Anzeige
Seite 34 von 46 ErsteErste ... 2433343544 ... LetzteLetzte
Ergebnis 166 bis 170 von 226

Thema: "Hilfe"

  1. #166
    Registriert Avatar von Kimi Onawa
    Registriert seit
    04.11.2016
    Beiträge
    4.687
    Danke gesagt
    1.548
    Dank erhalten:   2.506

    Standard AW: "Hilfe"

    Zitat Zitat von Portion Control Beitrag anzeigen
    Was soll ich dazu sagen?

    Ich schrieb doch bereits von Fehleinschätzungen, und die Konsequenzen die daraus erwachsen können.
    Fehleinschätzungen gibt es imho in beide Richtungen.

    Und es genügt eben nicht, einen Helfenden grundsätzlich damit zu entlasten das ER ja schließlich nach seinem Ermessen handelte. Und auch DAS hätte er in diesem Fall nicht tun brauchen, da seine Mutter schließlich dabei war. Egal ob sie 2 oder 5 Meter abseits steht.
    Der Thread ist auch nicht für Grundsatzdiskussionen gedacht. Abgesehen davon spielt die Intention sehr wohl eine Rolle.

    Ob er es nun gebraucht hätte oder nicht, sei mal dahingestellt. Es ist insofern irrelevant, als sein Handeln keine Straftat darstellt.

    Das heißt: Es ist in dem Sinne nicht verboten und kann durchaus als Hilfe ausgelegt werden.

    Sie war in Ruf und Sichtweite.


    Schon mal etwas von Affekthandlung gehört? Wenn der Reiz (Kind fällt hin) einen Schrecken bei dem Mann ausgelöst hat, wird er entsprechend handeln - und zwar pronto. Da wird nicht erst ne Umgebungsanalyse gemacht ^^

    Kind fällt > Kind wird aufgehoben.

    Wenn Du (miama) das nicht möchtest, ist Achtsamkeit gefragt - Du kannst Dich (z.B.) in einem Radius bewegen, der es Dir ermöglicht, einem solchen Vorfall vorzugreifen.
    Geändert von Kimi Onawa (11.01.2018 um 13:41 Uhr)
    Zu meinen Beiträgen: So sehe ich es.
    •~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~
    Meine Gruppe: „Dies und das“ Hier können Themen besprochen werden, die in öffentlichen Threads, wegen Triggerpotential, zu Konflikten führen.
    Anfragen bitte via PN
    ~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~
    Himmel und Hölle sind keine Orte, sondern Bewusstseinszustände.
    ~Kimi~

  2. Für den Beitrag danken: Violetta Valerie, °°°abendtau°°°

  3. Anzeige

  4. #167
    Registriert Avatar von °°°abendtau°°°
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Schneckenhaus
    Beiträge
    11.449
    Danke gesagt
    3.231
    Dank erhalten:   8.055
    Blog-Einträge
    58

    Standard AW: "Hilfe"

    Zitat Zitat von Portion Control Beitrag anzeigen
    Was soll ich dazu sagen?

    Ich schrieb doch bereits von Fehleinschätzungen, und die Konsequenzen die daraus erwachsen können.
    Fehleinschätzungen gibt es imho in beide Richtungen.

    Und es genügt eben nicht, einen Helfenden grundsätzlich damit zu entlasten das ER ja schließlich nach seinem Ermessen handelte. Und auch DAS hätte er in diesem Fall nicht tun brauchen, da seine Mutter schließlich dabei war. Egal ob sie 2 oder 5 Meter abseits steht. Sie war in Ruf und Sichtweite.
    Was soll ich anderes sagen, als das es mir nicht um Entlastung ging.

    Nur mal zum gegenseitigen Verständnis:
    Mit #1 wird eine bestimmt Situation gespiegelt, welche dann als allgemein gültig erklärt wurde.



    Ich sehe in #1 folgendes:
    1. Ein Kind soll seine eigenen Erfahrungen machen. Das ist völlig richtig und wichtig. Ohne wenn und aber.
    2. Dem Kind wurde aus meiner Sicht, viel zu früh die Stützräder demontiert. (Falls es jeh welche gab?)
    3. Das Kind hat dadurch nun zwei Dinge gelernt. ->
    A Das es noch üben muss, und B dass es dabei AUCH Hilfestellungen von Passanten bekommt, wenn dabei etwas passiert. Das Wissen darüber, gibt dem Kinde auch eine gewisse Sicherheit.

    B einfach ausblenden, dass halte ich für falsch.
    - Bleib wo du bist, und du gelangst nirgendwo hin!
    - Der Unterschied ist und macht das Leben!
    - Das Ende ist der Anfang! Findest Du nicht auch?
    - Liebe ist keine Meterware!
    - Pflege das Leben, nicht die Norm!
    - Freunde sucht man nicht, man findet sie

    "Die moralische Entrüstung, ist der Heiligenschein der Scheinheiligen" Zitat von H. Qualtinger

    Zwischen meinen Zeilen findet man alles was man möchte.
    Ich antworte nur noch auf sachliche Beiträge.

  5. Für den Beitrag danken: Kimi Onawa, pecky-sue, Violetta Valerie, ~scum~

  6. #168
    Registriert
    Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    7.708
    Danke gesagt
    15.154
    Dank erhalten:   12.945

    Standard AW: "Hilfe"

    Ich denke auch: das Kind wird noch oft genug Gelegenheit haben, durch hinfallen zu lernen: die Gelegenheit, zu lernen, dass einem auch mal geholfen wird und dass man später selber auch zu einem hilfsbereiten Menschen werden kann, hat er sicher nicht so oft.
    Man sollte es mal so sehen: Er hatte die Gelegenheit, etwas ganz neues zu lernen: Im Schlimmsten Fall hat er halt nicht durch das hinfallen gelernt, vielleicht aber durch das aufgesammelt werden, aber Schaden hat er durch das aufgehoben werden ganz sicher nicht genommen: Also alles im grünen Bereich.
    Ich bin übrigens der Meinung, dass Kinder heute garnicht früh und oft genug lernen können, das man sich gegenseitig hilft und dass man nicht wegschaut: Das finde ich den viel viel wichtigeren "Lernstoff", als wie man ein Laufrad fährt: Das lernt er so oder so von allein- aber Hilfbereitschat lernt man nicht immer so selbstverständlich wie Laufradfahrren- leider!

  7. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa, ~scum~, °°°abendtau°°°

  8. #169
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    20.12.2017
    Beiträge
    117
    Danke gesagt
    9
    Dank erhalten:   5
    Blog-Einträge
    7

    Standard AW: "Hilfe"

    Der Mann hat deinem Kind geholfen.
    Wenn es das Kind nicht als solches empfunden hat ist es auch nicht so. Und das nächste Mal werde ich ihn besser schützen. Punkt.

    Da du andere Meinungen nicht akzeptieren kannst, gerne persönlich wirst
    Das siehst Du nicht ganz richtig. Jeder hat seine eigene Sichtweise, nur aber deswegen weil sich jetzt vermehrt Menschen zu Wort melden die eine, nun ja eine sehr in eine bestimmte Richtung geprägte Sichtweise vertreten bedeutet das nicht dass sie per se auch richtig liegen. Auch wenn ein Fehler zigtausendfach wiederholt wird wird er dadurch nicht richtig. Wir haben eruriert dass jede Situation anders ist, Menschen ebenso, Tagesforrm, Umstände, das Kind ist auch nicht jeden Tag gleich usw.
    Der Punkt ist ganz einfach auch der dass ich persönlich in der Situation drin war, demnach sehr viel mehr Überblick darüber habe als jeder hier, der "nur" mittels eines zweidimensionalen Textes darüber liest. Ich diskutiere und rede gerne über eine Situation, das ist ja auch der Grund dieses Threads. Ich habe viele Meinungen gehört und habe jetzt meine Sichtweise daraus entwickelt.

    Ich habe eher den Eindruck dass meine Sicht hier nicht akzeptiert wird weil sich hier einige "erheben" und meinen es besser wissen zu wollen obwohl sie in der Situation überhaupt nicht anwesend waren. Das wundert mich etwas...

    Hätte der Mann deinen Sohn grob angefasst, ich wäre 100% bei dir!.....Kind liegt auf dem Boden, Mutter steht daneben.
    Nein, man fasst fremde Kinder überhaupt nicht an. Und Du liegst falsch mit Deiner Einschätzung dass ich "untätig daneben stand", ich lief ca 2 Meter hinter ihm her, höchstens 2,5. Doch dieser junge Mann sprang so übertrieben und vollkommen unnötig und vorschnell zu meinem Kind hin dass das schon beinahe lächerlich war. Ich war überrascht von seiner Aktion und überrumpelt. Und nicht nur ich, mein Sohn ebenso!

    Vor einiger Zeit stürzte eine ältere, stark betrunkene Frau bei uns an der Bushaltestelle
    Mein Kind war nicht betrunken, ich übrigens auch nicht.

    Abgesehen davon, dass er in Deinen Augen Hilfe „falsch“ versteht und umsetzt, schreibst Du ihm auch noch so Intentionen zu wie - Stichwort: Aufenthaltsgenehmigung.
    Wie gesagt, ich war in der Situation, sonst keiner von Euch. Mein Fokus lag auch auf meinem Sohn, und nicht auf den danebenstehenden und umherlaufenden Männern. Männern ist es anzumerken wenn sie sich "mehr" erhoffen, mag sein dass es keine Aufenthaltsgenehmigung war, vielleicht wollte er auch einfach eine Frau kennenlernen, oder er wollte Geld, oder keine Ahnung was. Ist mir auch egal was es war, nur braucht mein Sohn sich und ichmich auch nicht überrumpeln zu lassen.

    Inwiefern?
    Insofern dass es kein richtig oder falsch gibt. In solchen Kategorien denkst hier und jetzt nur Du. Für jede Situation gibt es zigviele Variationen, auch wenn alle anderen Lösungswege ebenfalls "nicht falsch" sind so passen sie nicht zu meinem Sohn und mir.

    Ich wiederhole mich hier zum zigsten Mal, mein Sohn hat sich darüber NICHT gefreut so angefasst zu werden. Er hat NICHT gelächelt, er war überrumpelt und hat das Gesicht verzogen. Und nein, nicht zu einem Lächeln verzogen sondern UNWILLIG verzogen. Hier wird ständig dasselber wiederholft und wiederholt und offenbar scheint niemand meine Posts zu lesen. Nieman scheint zu bemerken dass es ihm selber unangenehm war.

    Aber genau das ist der ausschlaggebende Faktor! Ihr könnt noch so oft Eure persönliche Sichtweise wiederholen doch wenn er es einfach nicht so erlebt hat wie Ihr es gerne hättet dann ist es so. Und genau das bringt mich zu meinem Schluss dass ich ihn in Zukunft vor solchen Übergrifflichkeiten noch mehr schützen muss.

    Wie ich es sehe, ist da auch Ärger über Dich selbst.
    Natürlich, das ging alles so schnell dass ich kaum Zeit hatte, und mein Sohn auch nicht. Hinterher gesehen hätte ich noch dies und das tun können aber wem ginge es in einer solchen Situation denn nicht so?

    Falsches handeln darf kritisiert werden. Egal wer, egal in welcher Sache!
    Sehe ich auch so. Das was der junge Mann tat war falsch, vielleicht nicht aus seinem Blickwinkel und seiner Erziehung und seiner was-weiß-ich heraus, doch in der Gesamtsituation durchaus. Mein Handeln war insofern falsch als dass es nicht schnell genug kam, deswegen konnte ich meinen Sohn nicht genügend schützen. Das kann ich nur in anderen zukünftigen ähnlichen Situationen korrigieren.... Aber nicht mehr in dieser besagten Situation. Sich darüber aber im Klaren zu werden ist nun mal der einzig verbleibende Weg. Und deswegen schreibe ich hier.

    TE, was ist Hilfe in diesem Thread für Dich?..... Wo willst Du hier in diesem Thread wachsen? Deine Reaktionen zeigen irgendwie nicht so den Willen zu wachsen.
    Die Situation zu reflektieren, sich eventuell auch über andere (auch wenn sie noch so unpassend sind) Reaktionsmöglichkeiten zu informieren um so schlussendlich zu einem persönlichen Endergebnis zu kommen. Du meinst dass ich nicht den Willen zum Wachstum erkennen lasse. Nun, das kann eventuell daran liegen weil Du eine feste Sichtweise hast die aber nicht zur Realität passt....

    Mit hat dieser Thread aufgezeigt was mir zuerst gar nicht klar war, nämlich dass seine "Hilfe" überhaupt keine Hilfe war, sondern ein Überrumpeln. Er tat das um sich zu profilieren, vielleicht um vor seinen Kumpeln besser dazustehen, um Kontakt zu einer Frau zu bekommen, sich vielleicht bei ihr einzuschmeicheln, oder bei seinen Kumpeln als "Fürsorglich" dazustehen, vielleicht empfand er es auch selber als passend so zu reagieren. Aber es war nicht richtig. Man achtet auf das Kind, und wenn dieses Abwehr zeigt, grabscht man es nicht so an.

    Was ist z.B. damit, dass Du Deinen Sohn x mal Deiner Mutter ausgesetzt hast?
    Fehler sind da um korrigiert zu werden. Ich bin jedes Mal dabeigeblieben und habe Acht gegeben dass ihm nichts passiert. Durch die neuesten Aktionen meiner Mutter bedingt wird sich auch zukünftig kein weiterer Kontakt ergeben.

    Bist Du der Ansicht, dass die Situation mit dem Mann schwerer wiegt, als die Situationen, denen Dein Sohn ausgesetzt war, wenn ihr bei Deiner Mutter wart?
    Ich hoffe nicht dass mein Kleiner durch diesen Mann traumatisiert ist, aber es war ihm unangenehm so gegen seinen Willen angefasst zu werden. Und dass der Mann darauf nicht geachtet hat... Nun, spricht sein fehlendes Einfühlungsvermögen....

  9. #170
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    20.12.2017
    Beiträge
    117
    Danke gesagt
    9
    Dank erhalten:   5
    Blog-Einträge
    7

    Standard AW: "Hilfe"

    ...Schaden hat er durch das aufgehoben werden ganz sicher nicht genommen: Also alles im grünen Bereich.....
    Liest hier eigentlich überhaupt mal jemand, ausgenommen einiger wenige, meine Posts????????

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.11.2017, 23:30
  2. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 09:56
  3. Wünsche EUCH """"gute Freunde""""
    Von lebenserfahrene im Forum Freunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 19:13
  4. """"""""""""""LIEBE u. GEFÜHLE"""""""""""""""
    Von lebenserfahrene im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 18:42

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige