Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9

Thema: Sprachenwirrwarr im Kopf

  1. #1
    Moderator Avatar von Yannick
    Registriert seit
    10.01.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    4.919
    Danke gesagt
    610
    Dank erhalten:   1.274

    Standard Sprachenwirrwarr im Kopf

    Hallo,

    ich bin als Kind mit einem rheinmaasländischen Dialekt (früher sagte man ripuarisch dazu) aufgewachsen und spreche ganz brauchbar Deutsch und auch Niederländisch sowie berufsbedingt etwas Englisch, daneben noch urlaubsmäßig, also vielleicht etwas mehr, als A1-Niveau, Französisch und Italienisch.

    Für eine längere Urlaubsreise habe ich mich nun auch noch zu einem Spanischkurs angemeldet und mir kommen Zweifel, ob das eine gute Idee war.

    Mein Firefox ist die niederländische Version. Viele Webseiten erkennen das und antworten ebenfalls auf niederländisch. So lebe ich eigentlich ständig zweisprachig und wenn ich nicht aufpasse, kommt mir auch hier im Forum ab und an die niederländische Version eines Wortes über die Tastatur oder der Satzbau passt nicht so ganz. Es fällt mir aber zunehmend auf, dass ich im Alltag in Deutschland gelegentlich mitten im Satz stecken bleibe, weil ein einzelnes Wort gerade nicht in deutsch einfallen will, obschon ich es in anderen Sprachen parat habe. Es braucht dann stets ein paar Sekunden, bis es über die Lippen kommen will.

    Ich kenne bisher nur ein Person, die zugibt, dass ihr ähnliches passiert.

    Nun frage ich die jüngeren unter Euch, die ja im Unterricht ebenfalls ein bis zwei Fremdsprachen erfolgreich gelernt habt und diejenigen, die im Ausland aufgewachsen sind und schon lange hier wohnen wie ihr damit klarkommt. Kennt ihr das und gibt es Strategien, es zu vermeiden?
    Der Sinn des Wanderns ist es, unterwegs zu sein.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Duine
    Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    1.448
    Danke gesagt
    465
    Dank erhalten:   1.168

    Standard AW: Sprachenwirrwarr im Kopf

    Ich bin deutschsprachig aufgewachsen, habe Abitur auf Französisch gemacht und habe mindestens C1 Englischkenntnisse, sowie rudimentäres Spanisch und Japanisch irgendwo verfügbar. Und ja, mir geht das auch so. Auch meiner Schwester (Dolmetscherin für drei Sprachen, flüssig in einer weiteren), meiner Mutter (zweisprachig aufgewachsen) und meinem Partner (zweisprachiger Job) ist das Symptom nicht unbekannt.

    Aber irgendwie stellt das für niemanden von uns ein Problem dar.
    Je nachdem, mit wem man redet, sagt man das Wort dann halt in der Sprache, die einem grade einfällt, oder man überlegt kurz und erklärt dann halt die Pause. Da hat noch nie jemand komisch drauf reagiert. Eigentlich kommt fast immer ein lachendes "Das passiert mir auch manchmal" des Gegenübers als Antwort.

  4. Für den Beitrag dankt: Yannick

  5. #3
    Moderator
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Yannick
    Registriert seit
    10.01.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    4.919
    Danke gesagt
    610
    Dank erhalten:   1.274

    Standard AW: Sprachenwirrwarr im Kopf

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe mit schon ernste Gedanken
    gemacht. Einige meiner Bekannten kennen das von mir schon, aber wirklich
    aufgefallen ist mir das erst bei einer Bekannten, die sehr viel im Ausland war.
    Der Sinn des Wanderns ist es, unterwegs zu sein.

  6. #4
    Registriert Avatar von weidebirke
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    13.017
    Danke gesagt
    4.138
    Dank erhalten:   8.376

    Standard AW: Sprachenwirrwarr im Kopf

    Das ist ein Klassiker beim Sparchenlernen.

    Ich habe 8 jahre Russisch gelernt und war immer super darin. Nur hatte ich die Sprache so gut wie nie benutzt und daher alles wieder vergessen. Als ich dann anfing Spanisch zu lernen, fing ich plötzlich an, diese beiden Sprachen zu mixen. Wenn ich ein Wort auf Spanisch suchte, fiel mir immer zuerst das russische ein und ich kriegte das dann auch nicht mehr weg. Das war ganz schön schräg.

    Inzwischen spreche ich Spanisch, Englisch, Russisch (wieder) ziemlich gut, dazu Niederländisch (A2) und Arabisch A1. Das von Dir beschriebene Phänomen kenne ich gut. Mir passiert auch, dass ich Wörter romanisiere oder vom Deutschen ins Niederländische oder umgedreht übertrage, die es in der jeweils anderen Sprache gar nicht gibt.

    Oder dass ich verzweifelt ein deutsches Wort suche, das ein Phänomen beschreibt, wofür es in anderen Sprachen eben ein Wort gibt, im Deutschen man aber drei Schachtelsätze braucht.

    Alles ganz normal. Du hast keine beginnende Demenz
    Wer die Welt verändern will, gehe zuerst durchs eigene Haus.

  7. #5
    Registriert Avatar von bird on the wire
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    3.858
    Danke gesagt
    530
    Dank erhalten:   4.284
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Sprachenwirrwarr im Kopf

    Bei mir ist es auch Deutsch und Niederländisch, daß ich am häufigsten mixe. Gerade weil ich in der Grenzregion wohne und die Niederländer auch Deutsch mit niederländischem Satzbau sprechen.

    Ich war jetzt einige Monate mit dem Wohnmobil unterwegs u.a. in Slowenien und Kroatien. Und da war es meist deutsch englisch gemischt. Und dann mit den italienischen Stellplatznachbarn italienisch englisch. Und dann noch die ganzen Österreicher mit ihren speziellen Ausdrücken und ihrer Sprachmelodie.
    Da hat meine eigene Sprache manchmal gehakt. Oder ich hab in einer der Fremdsprachen was verwechselt.
    Demnächst geht es Richtung Portugal. Ich spreche einigermaßen Französisch und Spanisch. Aber ich weiß jetut schon, daß das ein deutsch englisch spanisch französisch italienisch portugiesisch mischmasch in meinem Kopf wird. Und wenn dann neben mir nocv ein Holländer mit seinem Wohnwagen steht....

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Kopf im TV
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2016, 20:49
  2. Stimmen in Kopf
    Von Emma321 im Forum Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2016, 23:51
  3. 27 im kopf 12
    Von androgyn im Forum Ich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 22:17
  4. Ich bin Bekloppt im Kopf!?!
    Von TobiDerIrre im Forum Therapie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 07:43

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige