Anzeige
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 78
Ergebnis 36 bis 40 von 40

Thema: Seltsames Phänomen, wenn ich mich bei Nachbarn bedanke - versteht ihr das?

  1. #36
    Registriert Avatar von laMeera
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    60
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   6

    Standard AW: Seltsames Phänomen, wenn ich mich bei Nachbarn bedanke - versteht ihr das?

    Ich denke dass sich viele durch ein Geschenkchen genötigt fühlen.
    Ein Danke aus dem Herzen beim abholen der Pakete reicht.

  2. Für den Beitrag danken: Käferin, Rainer-JGS

  3. Anzeige

  4. #37
    Gast
    Gast

    Standard AW: Seltsames Phänomen, wenn ich mich bei Nachbarn bedanke - versteht ihr das?

    Zitat Zitat von laMeera Beitrag anzeigen
    Ich denke dass sich viele durch ein Geschenkchen genötigt fühlen.
    Ein Danke aus dem Herzen beim abholen der Pakete reicht.
    Seltsam das sich alle auf einmal genötigt fühlen, da muss mehr mit reinspielen, wir wissen ja nur das was da geschrieben wurde.
    Da können wir uns jetzt einen Wolf spekulieren, wie es mit der nachbarlichen Beziehung aussieht.
    Das ist nur vor Ort im Gespräch mit den beteiligten zu klären.
    Oder mit Konsequenz, ( keine Pakete mehr annehmen ), ist die einfache Lösung...

  5. #38
    Registriert Avatar von laMeera
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    60
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   6

    Standard AW: Seltsames Phänomen, wenn ich mich bei Nachbarn bedanke - versteht ihr das?

    Ich würde mich genötigt fühlen, ich hätte dann das Gefühl ich müsse es jetzt erst recht.
    Jetzt wo ich auch noch was dafür bekommen habe. Vom Gefühl her, käme es mir einer Bestechung gleich, denke ich.

    Ich kann nur von mir sprechen. Heißt nicht, dass andere das auch so handhaben oder empfinden.

    Nochmals, nachdem die Personen keine Pakete mehr angenommen haben, auf sie zugehen würde ich nicht.
    Aber ich würde es bei dem nächsten einfach bei einem ♥-Danke belassen.

  6. Für den Beitrag dankt: Rainer-JGS

  7. #39
    Registriert
    Registriert seit
    12.04.2015
    Ort
    Im Universum
    Beiträge
    4.966
    Danke gesagt
    6.539
    Dank erhalten:   4.332

    Standard AW: Seltsames Phänomen, wenn ich mich bei Nachbarn bedanke - versteht ihr das?

    Also wenn man sich schon von einem Geschenk genötigt fühlt und so reagiert dann kann man sich nur noch wundern. Es ist das was es ist, ein Geschenk, eine kleine Aufmerksamkeit nicht mehr und nicht weniger deshalb bleibe ich doch nicht aus falsch verstandenem Pflichtgefühl das nächste Jahr zuhause um ja kein Paket zu verpassen.

    Wenn ich da bin wird es angenommen und wenn ich nicht da bin, dann nicht,... wenn ich nicht zuhause bin, bin ich nicht zuhause und fertig und das mit oder ohne Jahres-end Aufmerksamkeit so Einfach ist das.
    Geändert von Ondina (09.01.2017 um 17:16 Uhr) Grund: Textänderung
    "Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen."
    Karl Valentin

    "Der Fisch stinkt immer vom Kopf her".
    Russisches Sprichwort

    " Erste Bürgerpflicht Ruhe bewahren"
    (Verfasser mir unbekannt)

  8. Für den Beitrag dankt: susen12

  9. #40
    Gast
    Gast

    Standard AW: Seltsames Phänomen, wenn ich mich bei Nachbarn bedanke - versteht ihr das?

    Zitat Zitat von Gast zu höflich Beitrag anzeigen
    Machs doch einfach umgekehrt. Bedanke dich nicht. Du zwingst sie schließlich auch nicht, deine Pakete anzunehmen.

    Als ich mich eine Zeit lang immer höflich bedankt hab bei Leuten, wofür man sich ja auch normalerweise bedanken hätte sollen, erntete ich die ReaktIon, ich solle mich nicht mehr so oft bedanken wegen jedem Sch.... Und die Leute wendeten sich ab. Kein Interesse an mir.

    Bei mir hat sich umgekehrt keiner bedankt.

    Seit dem ich mich selten bedanke, wissen die Leute mich mehr zu schätzen und machen auch mehr freiwillig.
    Ich nehme gerne für meine Nachbarn Pakete an. Es gibt da allerdings so ein paar, die es nicht für nötig halten, dafür mal "Danke" zu sagen. Die können zusehen, wie sie ihren Kram bekommen, für die nehme ich nichts mehr an. Das Mindestmaß an zwischenmenschlichem Umgang sollte man als Erwachsener doch beherrschen.

    Ich nehme Pakete an, und umgekehrt nehmen meine Nachbarn für mich Pakete an. Ein freundliches "Vielen Dank, und noch einen schönen Abend" ist da auch absolut ausreichend. Ich habe eine Zeitlang auch mal relativ viel für einen bestimmte Dame angenommen, die sich auch mit einer Tafel Schokolade bedankt hat. Das fand ich sehr nett, ich habe mich über die Aufmerksamkeit gefreut.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Auch wenn es keiner versteht
    Von dauni im Forum Trauer
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.08.2015, 02:18
  2. Ich bedanke mich bei allen....
    Von Tine im Forum Wunschraum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 20:15
  3. ich bedanke mich bei meinen Eltern e.l
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 18:21
  4. ich bedanke mich
    Von soulstorm im Forum Tschüss
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 15:58

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige