Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Frage zur Rechtslage: Wohnung, Frist, Behinderung

  1. #11
    OldCat
    Gast

    Standard AW: Frage zur Rechtslage: Wohnung, Frist, Behinderung

    Zitat Zitat von Ostergesetz Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also es ist wohl so, dass mein Vater ernst macht und meine Mutter aus der Wohnung haben will. Sie soll bis Februar die Wohnung besenrein verlassen haben.
    Zur Erinnerung, meine Mutter ist körperlich schwerbehindert, sitzt im Rollstuhl, 100% Behinderung.
    Wie ist die Rechtslage, wenn sie nicht rechtzeitig eine neue Wohnung findet? Darf er sie rausschmeißen?
    Man muss dazu sagen, die Wohnung gehört meinem Vater, meine Mutter zahlt keine Miete, es gibt auch keinen Vertrag darüber, dass sie dort wohnen darf.
    Wenn es hart auf hart kommt und er sie rausschmeißen kann und das auch macht, wo kann man dann sich hinwenden?
    Hallo
    Ich würde mich mit den Behindertenbeauftragten eurer Stadt in Verbindung setzen,da Deine Mutter ja eine Behindertengerechte Wohnung benötigt.
    Denke Deiner Mutter würde es unter solchen Umständen nicht gut tuen mit Zwang Wohnrecht einzufordern.

    Gruss Cat

  2. Anzeige

  3. #12
    Gast
    Gast

    Standard AW: Frage zur Rechtslage: Wohnung, Frist, Behinderung

    Wenn er kündigt wegen Wohnungsverkauf - geht nicht. Das ist nicht rechtlich.

    Er kann nur kündigen wegen Eigenbedarf. Dies kann für ihn direkt sein, oder auch wenn er es für Kinder bräuchte.

  4. #13
    Gast
    Gast

    Standard AW: Frage zur Rechtslage: Wohnung, Frist, Behinderung

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wenn er kündigt wegen Wohnungsverkauf - geht nicht. Das ist nicht rechtlich.

    Er kann nur kündigen wegen Eigenbedarf. Dies kann für ihn direkt sein, oder auch wenn er es für Kinder bräuchte.
    Das stimmt - wenn es einen Mietvertrag gibt.

    Allerdings kann er die Wohnung auch mit ihr verkaufen, und der Käufer kann sie dann direkt innerhalb einer kurzen Frist aus der Wohnung bekommen. Es sei denn, es greifen tatsächlich irgendwelche Sonderrechte für Behinderte, das müsste sich ein spezialisierter Anwalt genauer angucken, dann wird sich eh kein Käufer finden.

    Andererseits finde ich es, ehrlich gesagt, schon großzügig, dass sie überhaupt bisher ohne Miete in der Wohnung leben durfte. Immerhin hatte er auf diese Weise ja überhaupt nichts von seinem Eigentum.
    ... ohne die weitere Hintergrundgeschichte zu kennen, natürlich.

  5. #14
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Ostergesetz
    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    1.887
    Danke gesagt
    218
    Dank erhalten:   923

    Standard AW: Frage zur Rechtslage: Wohnung, Frist, Behinderung

    Ja, er ist Alleineigentümer und nein, meine Mutter hat kein vertraglich geregeltes Nutzungsrecht.
    Meine Eltern haben 7 Jahre zusammen dort gewohnt, dann ist mein Papa ausgezogen. Das ist aber 16 Jahre her!
    Das heißt meine Mutter (und ich natürlich auch bis zum Anfang meines Studiums letztes Jahr) wohnt dort seit 16 Jahren ohne Miete zu zahlen.
    The future lies before you like paths of white snow. Be careful how you treat it for every step will show.

  6. #15
    chrismas
    Gast

    Standard AW: Frage zur Rechtslage: Wohnung, Frist, Behinderung


Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Hartz IV und Wohnung
    Von Tobi25 im Forum Beruf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 21:08
  2. Noch eine Frage zur möglichen Wohnung
    Von +Atsirhc* im Forum Finanzen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 08:25
  3. Frage zu Kauf/Rechtslage
    Von Baeng im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 20:19
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 12:59

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige