Anzeige
Seite 1 von 545 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 2723

Thema: Die Logik vom Glücklichsein

  1. #1
    Registriert Avatar von _Tsunami_
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    26.647
    Danke gesagt
    891
    Dank erhalten:   3.117
    Blog-Einträge
    10

    Standard Die Logik vom Glücklichsein

    Hallo alle miteinander!

    Ich habe mit einem Freund über das Glücklichsein gesprochen. Ich habe behauptet, dass Menschen glücklich sein wollen, aber sich nicht besonders viele Gedanken darüber machen, sondern sich den lieben langen Tag mit Dingen beschäftigen, die nichts mit Glücklichsein zu tun haben, und sie auch nicht darauf hinarbeiten.

    Um sich aber mit dem Glücklichsein zu beschäftigen und darauf hinzuarbeiten, muss man wissen, was Glücklichsein überhaupt ausmacht.

    Meine Frage lautet daher:

    Was braucht es, um glücklich zu sein?
    Geändert von _Tsunami_ (23.10.2013 um 20:11 Uhr) Grund: Absätze eingefügt. Argh.
    Die Menschen, die es in dieser Welt zu etwas bringen, sind die Menschen, die nach den Umständen suchen, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden, sie erschaffen.

  2. Für den Beitrag danken: bluebearwithtie, Das Miautier

  3. Anzeige

  4. #2
    Vegas
    Gast

    Standard AW: Die Logik vom Glücklichsein

    Unter anderem: Genug zu essen, möglichst wenig Schmerzen, genug Geld für die Dinge, die einem wichtig sind. Liebe. Kleine Freuden des Alltags: ne warme Decke und ein leckerer Snack.

  5. #3
    Registriert Avatar von Peachly
    Registriert seit
    05.09.2011
    Ort
    Dystopia
    Beiträge
    5.876
    Danke gesagt
    112
    Dank erhalten:   1.367

    Standard AW: Die Logik vom Glücklichsein

    Glück ist ja auch 'ne subjektive Sache - ich bin glücklich, wenn ich mit mir zufrieden bin.
    "Es gibt eine Theorie, die besagt, daß, falls jemals irgendwer herausfindet, wozu und warum das Universum da ist, es augenblicklich verschwindet und durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt wird. Es gibt eine andere Theorie, die davon ausgeht, daß sich jenes bereits ereignet hat." (Adams)

    "Wer Toleranz für Intoleranz fordert soll doch bitte ein bisschen Toleranz für meine Intoleranz gegenüber seiner Intoleranz aufbringen. Wo kommen wir denn sonst hin?" (keine Ahnung)

  6. Für den Beitrag dankt:

  7. #4
    Dr. Rock
    Gast

    Standard AW: Die Logik vom Glücklichsein

    Klar, das wird natürlich jeder wieder anders für sich auslegen und beantworten, weil jeder andere Bedürfnisse, Neigungen und Prägungen hat...ich formuliere mal für mich...ich bin glücklich, wenn keine Sorgenwolken über meine Glatze schweben, ich handlungsfähig und gesund bin, ich mir meine Zeit so einteilen und ich mich entfalten kann, wie ich will.

  8. Für den Beitrag dankt: Ratte

  9. #5
    Mea
    Gast

    Standard AW: Die Logik vom Glücklichsein

    Ich bin glücklich, wenn ich über mich selbst bestimmen kann und nicht kämpfen muss.

  10. Für den Beitrag dankt: bluebearwithtie

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Kann man Glücklichsein lernen?
    Von karlo_one im Forum Ich
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.06.2018, 03:09
  2. Logik??
    Von Lilalaunefee im Forum Liebe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 11:03
  3. Entstehungsgeschichte - bitte nur Logik!
    Von Catherine im Forum Gesellschaft
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.09.2008, 16:37
  4. Logik
    Von Catherine im Forum Gesellschaft
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 12:43
  5. anleitung zum glücklichsein
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 23:25

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige