Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8

Thema: Ich suche jeden und doch niemanden..

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    14.09.2017
    Ort
    Weinhein
    Beiträge
    67
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   9

    Standard AW: Ich suche jeden und doch niemanden..

    Ich kenne deine. Wunsch nur zu gut

    Jemanden zu haben der für eine. Da ist egal ob in guten oder schlechten zeiten
    Jemanden zum reden
    Nur sowas im realen leben zu finden stelle ich mir zimmlich schwirig vor
    Da ich immer mehr das gefühl habe das die meisten Leute keine zeit mehr für Freundschaften haben oder nicht bereit sind für einen guten freund zu kämpfen

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    östlich von Bremen
    Beiträge
    214
    Danke gesagt
    26
    Dank erhalten:   142

    Standard AW: Ich suche jeden und doch niemanden..

    Den Wunsch nach so einem Kontakt, dem man alles erzählen kann und der/die einem dann, auf Grundlage dessen dass die Personen einen eben auch wirklich kennt -im Gegensatz zu Tausend Fremden-, als einziges das Gefühl geben kann nicht einsam zu sein, kenne ich sehr sehr gut. Kann die Gefühlslage also sehr gut nachempfinden.

    Nur möchte ich hier eine kleine Warnung anhängen, aus einigen Jahren Lebenserfahrung (und Partnersuche): Es wird zum einen niemals den Menschen geben der/die exakt genau so denkt wie man selbst. Es gibt immer andere Ansichten, sehr wahrscheinlich auch mal Streit und schlechte Tage. Wichtig sind Menschen die auch dann noch eine Freundschaft/Beziehung nicht in Frage stellen. Manchmal kann dieses Band sogar gerade durch so eine Belastungsprobe noch dicker werden.
    Und zum anderen sollte man nach Möglichkeit nicht eigene Defizite und Unzufriedenheiten versuchen durch einen entsprechenden Partner zu kompensieren. Damit begibt man sich in eine psychische Abhängigkeit, gerät man dabei schlimmstenfalls an die falsche Person macht einen das offen für Manipulation und Ausnutzung.
    Ich weiß dass manchmal der verweifelte Wunsch so groß ist, dass man letzteres sogar als zu bezahlenden Preis aktzeptieren würde. Aber ich rate von diesem Weg dringend ab...
    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.
    Nachdenken auf eigene Gefahr.
    Für noch mehr Risiken und Nebenwirkungen wählen sie die etablierten Parteien.

  4. Für den Beitrag dankt: kasiopaja

  5. #8
    Registriert Avatar von Petra47137
    Registriert seit
    02.08.2014
    Ort
    NRW, Duisburg
    Beiträge
    3.487
    Danke gesagt
    248
    Dank erhalten:   836

    Standard AW: Ich suche jeden und doch niemanden..

    ..........die Welt der Technik hat vieles möglich gemacht uns aber auch vieles genommen.
    Früher (ich weiß dieses Wort ist abgedroschen, aber dadurch nicht weniger Aussagekräftig) fanden die Begegnungen auf einer realen Plattform statt, man stand bzw saß sich gegenüber und blieb nicht hinter Internewänden versteckt, die so manches verdeckt.
    Wir sind allgemein sehr bequem geworden und vertrauen einer Welt die viel verspricht aber wenig hält - der virtuellen.
    Diese Welt hat viele einsam gemacht und scheint die Realität zu verdrängen.
    Aus dieser Einsamkeit heraus vertrauen wir Worten, die kein Gesicht haben und sind sehr schnell bereit Zuneigung zu empfinden ohne zu hinterfragen. Worte haben viel Macht und manche Menschen macht diese so machtlos, das sie alles glauben.
    Es ist sehr schwierig geworden, den Spreu vom Weizen zu trennen und die Suche nach der Nadel im Heuhaufen scheint fast unmöglich, da dieser Haufen sich über die ganze Welt verteilt.
    Es braucht Zeit und noch mehr Geduld etwas annährend äquivalentes zu finden.
    Der Blick in die Augen wurde vom Blick in den Monitor abgelöst und wir fangen an zu vergessen, das es eine Welt gibt, die durchschaubarer und von daher weniger manipulativ anonym ist - die Realität.
    Ja, es ist traurig, wie zig Millionen Menschen verzweifelt ihr Herz per Datenautobahn auf die Reise schicken und hoffen, das es unverletzt irgendwo ankommt - aber das, passiert zu selten, denn der Heuhaufen ist zu groß um bei der Suche in diesem keinen Schaden zu nehmen.
    Trotz allem sollten wir optimistisch bleiben und dabei ganz realistisch auch die verbleibenden Möglichkeiten der Realität nicht gänzlich außer Acht lassen und in dem Sinn mehrspurig fahren. Mit gesunder Skepsis auf beiden Augen in beiden Welten.
    Deutschland ist an dem Tag gestorben, als man den Kindern ihre Zukunft nahm
    *
    Denken ist Sex für die Intelligenz
    *
    Nicht Aufgeben ist eine Aufgabe ohne Aufgabe

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2017, 20:54
  2. Was ich doch suche?
    Von Oleg07 im Forum Er sucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2017, 10:49
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 14:58
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 19:10

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige