Anzeige

[Timezone Detection]
Registrieren bei hilferuf.de - sekundenschnell, kostenlos und anonym!

Benutzername: E-Mail-Adresse: Ich stimme den Forenregeln zu:  
Human Verification


Seite 7 von 7 ErsteErste ... 67
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: Seelenverwandtschaft oder Tagträumerei ...

  1. #31
    Registriert
    Registriert seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Seelenverwandtschaft oder Tagträumerei ...

    Hey,

    den oder die richtige zu suchen halte ich für falsch. Verstehe mich nicht falsch: Nicht die Tatsache, auf jemanden zu warten, welche/r zu einem passt, ist meiner Meinung nach falsch, sondern die aktive Suche. Es ist wie... Die panische Suche nach dem Haustürschlüssel, kurz bevor man das Haus verlässt. Natürlich ist es wichtig, ihn zu finden, aber die Panik hilft einem nicht weiter. Viel schneller findet man ihn für gewöhnlich, wenn kein Zeitdruck herrscht, man dem Schlüssel - der Analogie zuliebe - einfach begegnet. Aktives Suchen kann dem Erfolg da einfach entgegen stehen, da man dort einfach - wie in der Schlüssel-Analogie - nur an gewohnten Orten sucht, während sich der Seelenverwandte möglicherweise ganz woanders aufhält. Wenn du ihn also suchst, solltest du möglicherweise dort suchen, wo du gerne bist.

    Was die "Enttäuschung" angeht, habe ich mir folgendes Motto zueigen gemacht: Es gibt kein Happy End. Jedes Ende ist traurig - in der einen, oder anderen Hinsicht. Oder anders: "Happy Ends" sind nur längere Geschichten, die traurig enden. Ob man sich trennt oder einer stirbt - das Ende ist immer traurig. Möglicherweise sollte man lernen, die Zeit, die man hatte, zu genießen, damit man am Ende mehr Freude hatte, als man am Ende Trauer hat. Mir ist das aber ehrlich gesagt auch nie gelungen. Aber ich rede es mir mehr oder weniger erfolgreich ein. Vielleicht hilft so eine hilflose Selbstsuggestion.

    Ich bezweifel, dass dich ein Mensch jenseits der Pubertät ernsthaft auslacht - wenn doch, empfinde ich sehr viel Mitleid mit dieser Person. Man muss schon sehr verbittert sein, das ernsthafte Leid eines Menschen mit makaberen Humor herunter spülen zu müssen. Ich lache nicht.
    Worüber du vielleicht lachen wirst: Ich habe diesen "Seelenverwandten" getroffen. Früher. Aber ich war zu... Keine Ahnung. Unerfahren? Arrogant? Unsicher? Um ihn dies fühlen zu lassen. Dieser Mensch hat mich letzten Endes verlassen.
    Ich war so zwischen 16 und 18 (Das ergibt sich schließlich nicht über Nacht). Aber seitdem fühle ich mich unfähig, mir eine längere Beziehung zu einem anderen Menschen auch nur vorzustellen. Das ist inzwischen etwa 15 Jahre her. Ich habe inzwischen häufiger den Versuch begangen, diese Person durch eine andere Person zu ersetzen, was schlussendlich immer fehl schlug. (Wie sollte es auch anders sein? Einen Seelenverwandten ersetzt man nicht "mal eben so")

    Also ich werde wahrscheinlich nicht derjenige sein, den du suchst. Aber ich drücke dir alle Daumen. Und hoffe aufrichtig, dass du jemanden findest, der wirklich, WIRKLICH dein Seelenverwandter ist.

    Kompromisse verhelfen da vielleicht zum kurzfristigen Erfolg - aber ist es das wert?

    • Anzeige


  2. #32
    Registriert Avatar von NaseHH
    Registriert seit
    02.09.2016
    Ort
    HH
    Beiträge
    284
    Danke gesagt
    41
    Dank erhalten:   51

    Standard AW: Seelenverwandtschaft oder Tagträumerei ...

    Phrank ehrlich jetzt ?

  3. #33
    Registriert Avatar von Polarlicht
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    13
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: Seelenverwandtschaft oder Tagträumerei ...

    Hallo,

    naja, zu 100% wird man sich nie gleich sein, da hat Sofia in ihrem Beitrag (11.09) schon recht. Aber wenn man so von seinen "Vorstellungen", wie man sich eine Beziehung wünscht, ungefähr gleich ist, kann sie gute Chancen haben. Natürlich wäre ein Freund und Partner (-in) in einem am Besten und das wäre schon eine wirklich tiefe Bindung.
    Und wie es hier schon erwähnt wurde, eine wirklich gute Beziehung beginnt langsam und baut sich Schritt für Schritt auf.

    Und ich würde noch zum Beitrag von Anotherlonewolf (12.09)ergänzen: Ob es wirkliich der EINE oder die EINE ist, sieht man (Mann / Frau) erst, wenn der Alltag kommt bzw. die schlechten Tage. Wenn man dann wirklich in einer Wohnung lebt und was Haushalt, Einkaufen, Erledigungen angeht Teamwork betreibt. Oder in schlechten Tagen, wenn es einen von beiden nicht gut geht, er / sie krank wird, vielleicht den Job verliert und dann der Partner gefragt ist. Und man auch einen oder zwei Rückschritt(e) macht. Beide meine ich dabei, ohne dass die Beziehung auseinaderfliegt und einer abhaut. Dann hat man wirklich SEINEN Partner gefunden...
    Nur, leider ist dass heute sehr schwer geworden so jemanden zu finden. Schade eigentlich........

    Grüße

  4. Für den Beitrag danken: -sofia-, AnotherLoneWolf

  5. #34
    Registriert Avatar von Gurken-Gustav
    Registriert seit
    24.12.2016
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    77
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   29
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Seelenverwandtschaft oder Tagträumerei ...

    Hallo Blumenmädchen, Du meinst....

    Zitat Zitat von Blumenmaedchen Beitrag anzeigen
    Als 26-Jährige noch auf der Suche nach dem Richtigen bzw. dem Seelenverwandten zu sein, liest sich nahezu lächerlich.
    Warum sollte es aus irgend einem Grund als lächerlich wirken ? Sicherlich bin ich schon ein paar Minuten älter als Du und vielleicht als einige hier in der Community aber es gibt nur einmal im Leben ein Leben! Und in diesem Leben kann es durchaus sein dass es den absoluten "Lebenstreffer" gibt.
    In meinem eigenen Leben habe ich bis zum 38ten Lebensjahr das eine und andere Strohfeuer durchlebt. Heirat, Scheidung- alles war dabei. Aber dann...!

    Hast Du schon einmal etwas von Agapornieden gehört? Das sind kleine Papageienvögel, die nur zu zweit gut überleben können. Als ich meine heutige Partnerin kennenlernen durfte war diese "Seelenverwandtschaft" gegeben als ob es schon immer genau so war....( ist nicht eingebildet ). Ähnlich wie bei vorgenannten Papageien. Wir sind bisher seit über 20 Jahren zusammen. Was der eine von uns denkt, spricht der andere meistens kurz darauf aus. Ist schon eigenartig. Ist aber auch schön!
    Ist aber nicht alles nur fürchterlich harmonisch - es knartscht auch mal aber ohne sich ernsthaft zu verletzen ( wäre sonst zu langweilig ). Allerdings unter dem Strich sind wir ein SUPERTEAM fürs`Leben!

    Ich wünsche Dir jedenfalls Deinen ganz persönlichen LEBENSTREFFER!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 22:33
  2. Seelenverwandtschaft
    Von Schwanenprinzessin im Forum Ich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 23:34
  3. Seelenverwandtschaft oder Fluch?
    Von Lisa-Maria im Forum Freunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 10:02
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 18:11
  5. Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 23:40

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige