Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 20

Thema: Frustrierendes Sexleben

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    17
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten: 1

    Standard Geschlossen

    Hat sich alles geklärt
    Geändert von Pampelmuhse (15.08.2019 um 13:59 Uhr) Grund: Das Thema wurde besprochen und ist geklrt

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    18.05.2013
    Beiträge
    7.822
    Danke gesagt
    1.165
    Dank erhalten:   2.464
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Frustrierende sexleben

    Bei sehr vielen langjährigen Paaren klappt das Sexleben nicht.

    Ihr könntet zu einer Beratungsstelle für sexuelle Probleme gehen.
    Adressen gibt es im Internet.

  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    22.02.2018
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.405
    Danke gesagt
    1.198
    Dank erhalten:   1.689
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Frustrierende sexleben

    Bis auf das plumpe Schrittpacken, würde ich sagen, dass es eben mit dem "sich nicht fallen lassen können" zsm hängt.

    Mir persönlich fällt auf, dass du eine ziemlich verklärt Vorstellung von Sex, wo man in Kerzenlicht und schnulziger Musik sich durchs Bett wälzt, anstatt sich von den eigenen Trieben lenken zu lässt.

    Was die Pille betrifft: Je nach dem wie lange du den Mist genommen hast, dauert es dementsprechend länger bis Veränderungen auftreten, da dein Körper zum ersten Mal merkt wie der weibliche Zyklus tatsächlich von Staaten geht.

  4. Für den Beitrag dankt: Insta

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    17
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Frustrierende sexleben

    Zitat Zitat von Sil the evil Bitch Beitrag anzeigen
    Bis auf das plumpe Schrittpacken, würde ich sagen, dass es eben mit dem "sich nicht fallen lassen können" zsm hängt.

    Mir persönlich fällt auf, dass du eine ziemlich verklärt Vorstellung von Sex, wo man in Kerzenlicht und schnulziger Musik sich durchs Bett wälzt, anstatt sich von den eigenen Trieben lenken zu lässt.

    Was die Pille betrifft: Je nach dem wie lange du den Mist genommen hast, dauert es dementsprechend länger bis Veränderungen auftreten, da dein Körper zum ersten Mal merkt wie der weibliche Zyklus tatsächlich von Staaten geht.
    Ohje, nein. Das ist absolut nicht meine Vorstellung von "normalem" Sex. Dass alles was in Filmen und Büchern dargestellt wird zu 90% nicht der Wahrheit entspricht weiß ich.

    Ich glaube es ist eher dieses plumpe. Ich finde nur Sex ist mehr als sich nackig zu machen, rein, raus und fertig. Was ist mit den Vorspiel? Gegenseitige Zärtlichkeiten austauschen? Sich gegenseitig verwöhnen? Das fehlt mir einfach. Niemand soll einen Riesen Aufriss darum machen

    Das mich zu verkopft bin weis ich leider selber, weiß aber nicht wie ich davon wegkomme

  6. Für den Beitrag dankt: Vitali

  7. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    17
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Frustrierende sexleben

    Zitat Zitat von Sil the evil Bitch Beitrag anzeigen
    Bis auf das plumpe Schrittpacken, würde ich sagen, dass es eben mit dem "sich nicht fallen lassen können" zsm hängt.

    Mir persönlich fällt auf, dass du eine ziemlich verklärt Vorstellung von Sex, wo man in Kerzenlicht und schnulziger Musik sich durchs Bett wälzt, anstatt sich von den eigenen Trieben lenken zu lässt.

    Was die Pille betrifft: Je nach dem wie lange du den Mist genommen hast, dauert es dementsprechend länger bis Veränderungen auftreten, da dein Körper zum ersten Mal merkt wie der weibliche Zyklus tatsächlich von Staaten geht.
    Ohje, nein. Das ist absolut nicht meine Vorstellung von "normalem" Sex. Dass alles was in Filmen und Büchern dargestellt wird zu 90% nicht der Wahrheit entspricht weiß ich.

    Ich glaube es ist eher dieses plumpe. Ich finde nur Sex ist mehr als sich nackig zu machen, rein, raus und fertig. Was ist mit den Vorspiel? Gegenseitige Zärtlichkeiten austauschen? Sich gegenseitig verwöhnen? Das fehlt mir einfach. Niemand soll einen Riesen Aufriss darum machen

    Das mich zu verkopft bin weis ich leider selber, weiß aber nicht wie ich davon wegkomme

Ähnliche Themen

  1. Frustrierendes Mama-Dasein.
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.12.2016, 13:55
  2. Sexleben so gut wie garkeins..
    Von Gast im Forum Sexualität
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 08:37
  3. Mit 40 Sexleben = 0
    Von Shyguy68 im Forum Sexualität
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 12:00

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •