Seite 2 von 4 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 20

Thema: Frustrierendes Sexleben

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    22.02.2018
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.405
    Danke gesagt
    1.198
    Dank erhalten:   1.689
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Frustrierende sexleben

    Zitat Zitat von Pampelmuhse Beitrag anzeigen
    Ohje, nein. Das ist absolut nicht meine Vorstellung von "normalem" Sex. Dass alles was in Filmen und Büchern dargestellt wird zu 90% nicht der Wahrheit entspricht weiß ich.

    Ich glaube es ist eher dieses plumpe. Ich finde nur Sex ist mehr als sich nackig zu machen, rein, raus und fertig. Was ist mit den Vorspiel? Gegenseitige Zärtlichkeiten austauschen? Sich gegenseitig verwöhnen? Das fehlt mir einfach. Niemand soll einen Riesen Aufriss darum machen

    Das mich zu verkopft bin weis ich leider selber, weiß aber nicht wie ich davon wegkomme
    Ah okay, dann entschuldige ich mich für die Fehleinschätzung ^^

    Naja nicht jeder ist für Vorspiel und Co zu haben (Kann Unterschiedliche Gründe haben). Wie es bei deinen Typen aussieht kann ich aufgrund der spärlichen Infos noch nicht sagen.

    Woher kommt deine Verkopftheit?

  2. #7
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    17
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Frustrierende sexleben

    Ich war schon immer eher der schüchterne Typ. Eher ruhig und in mich gekehrt. Ich mache mir immer Gedanken um alles und jeden, hinterfrage vieles und grübel über Dinge die mich eigentlich nicht kümmern sollten. Mir fällt es sehr schwer nicht alles und jeden zu analysieren.

    Bzgl meines Mannes war das zu Beginn unserer Beziehung mal anders, irgendwie hat sich das so nach und nach eingeschlichen

  3. #8
    einsame Katze
    Gast

    Standard AW: Frustrierende sexleben

    Im großen und ganzen ist mein Sexualleben nach 8 Jahren Beziehung immer noch erfüllend. Natürlich ist es nicht mehr wie in den ersten 6 Monaten, aber wir sind beide sehr zufrieden.
    Ich kann aber durchaus verstehen, dass dich das frustriert. Mein Mann ist manchmal auch etwas plump, wenn ich ihn drauf anspreche, dass er sich gerne mal wieder um mich bemühen darf Da kann ich dann auch nur mit den Augen rollen, wenn er mir dann in den Schritt fässt, grinst und denkt, dass er jetzt der tollste Hengst ist. Er meint es dann auch eher scherzhaft, wie er sagt, aber abturnent finde ich das trotzdem.
    Es ist aber trotzdem so, dass er sich dann sehr gut um mich bemüht, wenn es wirklich zur Sache gehen soll. Er gibt sich dann wirklich Mühe beim Vorspiel. Nicht immer, manchmal gibts auch nur ne Kurzversion, aber das ist in Ordnung, dafür gibts hinterher meist längere Kuschelzeit

    Wenn ich mich um ihn bemühe, dann kann es auch mal passieren, dass ich einen schlechten Tag erwische und er mich zurückweist, aber auch das ist in Ordnung. Man muss nicht immer zu jeder Tages- und Nachtzeit für den Partner bereit stehen. Sex ist wichtig, aber nicht das Non-Plus-Ultra.

    Wir sagen uns teilweise auch gegenseitig, wenn wir grade Lust auf Sex hätten. Wenn der Partner dem zustimmt: Gut. Wenn nicht, dann steigert man sich nicht so in den Gedanken rein, macht sich Hoffnung und wird dann umso mehr enttäuscht, wenn der Partner dann nicht will. Das ist zwar ziemlich unromantisch, aber funktioniert ganz gut.
    Versuch dann dein System nicht runter zu fahren, sondern hoch zu fahren. Versuch dir vorzustellen, wie es ist mit ihm zu schlafen und freu dich drauf. Überleg dir vielleicht was du mit ihm anstellen möchtest, was ihr zusammen machen könntet. Lass deiner Fantasy freien lauf und genieß den Sex

  4. Für den Beitrag dankt: Vitali

  5. #9
    Registriert
    Registriert seit
    07.07.2019
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Frustrierendes Sexleben

    Ja ja, das mit dem langsam einschleichen....beruflicher Stress etc. Solche Phasen gibt es sicher bei vielen langjährigen Paaren.

  6. #10
    Steffen113389
    Gast

    Standard AW: Frustrierendes Sexleben

    Zitat Zitat von Pampelmuhse Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    Ich weiß langsam nicht mehr weiter und mir fehlt im Umfeld leider eine Person der ich mich anvertrauen könnte, deswegen lasse ich mich mal hier aus.

    Ich bin seit 7 Jahren mit meinem Partner zusammen und mittlerweile verheiratet. Er war mein erster richtiger Freund und erster Sexualpartner. In den letzten 2-3 Jahren läuft unser Sexleben einfach nicht mehr so toll.. ich hab generell große Probleme mich fallen zu lassen und einfach nur zu fühlen, habe Angst komisch zu wirken weil er einfach schon von Beginn an viel mehr Erfahrung hatte als ich. Logisch. Es ist alles so unromantisch geworden, hat er Lust fragt er einfach ob wir Sex haben wollen und das fährt bei mir ehrlichgesagt alle Systeme runter. Klar, zwischendurch mach ich das auch, aber ein bisschen Romantik wäre wirklich schön.. ich habe ihm in der vergangenen Zeit schon öfter gesagt dass ich es schöner fände wenn er mich packen, küssen und das ganze so ins Rollen bringe würde. Manchmal greift er mir einfach nur in den Schritt und meint das turnt mich total an. Ich mag das leider gar nicht einfach aus dem nichts dort angefasst zu werden, das weiß er auch. Den Grund dafür auch. Er meint dann immer dass das nur ein Spaß sein sollte.. ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.. wenn ich versuche ihn einfach mal zu packen, ihn zärtlich in die richtige Richtung zu lenken werde ich oft weggeschubst und das verletzt mich in den Moment echt.. Trennung oder Scheidung ist keine Option, wir lieben uns trotzdem sehr!im Bett klappt es nur gerade einfach nicht.. in der Hoffnung meine libido würde sich verbessern habe ich vor 4 Monaten die Pille abgesetzt und bin auf Verhütung ohne Hormone umgestiegen, aber gebessert hat sich bis dato nicht viel.

    Vielleicht hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und hat Tipps für mich wie ich es aus dieser Situation schaffe




    Hast du mal mit ihm darüber gesprochen?

Ähnliche Themen

  1. Frustrierendes Mama-Dasein.
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.12.2016, 13:55
  2. Sexleben so gut wie garkeins..
    Von Gast im Forum Sexualität
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 08:37
  3. Mit 40 Sexleben = 0
    Von Shyguy68 im Forum Sexualität
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 12:00

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •