Seite 4 von 5 ErsteErste ... 345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 24

Thema: Sexuelle Frustration macht Beziehung kaputt, fühle mich nicht mehr gut

  1. #16
    Deliverance
    Gast

    Standard AW: Sexuelle Frustration macht Beziehung kaputt, fühle mich nicht mehr gut

    Ja, weil Diabetes mit Mitte 20 auch nicht attraktiver macht - mittlerweile hat er sehr abgenommen (fast 30 Kg von 45), fett ist er auf jeden Fall nicht mehr, was mich für ihn und seine Gesundheit sehr freut!

    Ich erwähnte das deshalb, weil die Te geschrieben hat, dass sie ihren Freund nicht mehr attraktiv findet - es ist natürlich die Frage, inwiefern ihr Partner das ändern kann (zB bei Glatze Hilft ja nichts, genauso wie bei Hängebrüsten oder Cellulite bei Frauen) und er das auch ändern will (wenn er zB seinen Haarschnitt und stil mag, Hilft eine Änderung unter Zwang auch nichts).
    Man kann seinen Partner attraktiv oder in Ordnung finden und das in ein paar Jahren durch die eigene Entwicklung unattraktiv finden - ich denke, im Gewissen Rahmen gehört das irgendwo dazu .

    @TE : was findest du unattraktiv und könnte er das theoretisch ändern?
    Falls er das ändern kann, denkst du, er will das?

  2. Psychologen Online

    Anzeige

  3. #17
    Registriert
    Registriert seit
    19.09.2017
    Beiträge
    345
    Danke gesagt
    272
    Dank erhalten:   223

    Standard AW: Sexuelle Frustration macht Beziehung kaputt, fühle mich nicht mehr gut

    Zitat Zitat von cucaracha Beitrag anzeigen
    https://www.apotheken-umschau.de/Par...ex-348739.html

    Ich denke, dass Sex in den jungen Jahren sehr wichtig ist.
    Erfahrungsgemäss haben ältere Menschen in ihren langjährigen Ehen kaum noch oder gar keinen Sex mehr miteinander.

    ja, apotheken umschau ist garantiert die einzige und beste quelle für sowas.

    im ernst : ja, sex im alter war früher eher die ausnahme, aber das ändert sich stetig. ich habe aber wirklich keinerlei lust hier jetzt irgendwelche links rauszusuchen.

    fakt ist, dass die TE keine 60 ist, oder? alles, was sie beschreibt, ist schön und gut, aber nichts davon hat mit einer beziehung zu tun.

    der unterschied zwischen beziehung und bester freundschaft ist eben die anziehung, der sex, die gemeinsam ausgelebte libido. das muss nicht täglich sein, aber fast gar nicht?

    aber ich denke, dass die TE kein interesse an den ratschlägen hat, die ihr zur trennung raten, obwohl sie im tiefsten inneren schon genau weiss, dass dies die einzige lösung ist. immerhin ist sie fremdgegangen. mehrfach.


    @ deliverance : so wie ich es verstehe ist es nicht, dass sie etwas an ihm stört, sondern dass ER (!) einfach keine lust hat. wenn überhaupt kommt es zum sex, wenn sie die initiative ergreift, aber auch dazu fehlt ihr mitlerweile (nachvollziehbarerweise) die lust und der antrieb.

    in meinen augen ist es viel zu spät für fragen wie "was kann er ändern" "was kann ich ändern" oder "was könnten wir gemeinsam ändern". die TE hat doch schon nägel mit köpfen gemacht indem sie fremd gegangen ist. wenn sie ihren partner wirklich so liebt wie sie sagt, wie passt das zusammen? richtig : gar nicht!

  4. Für den Beitrag dankt: Vitali

  5. #18
    Deliverance
    Gast

    Standard AW: Sexuelle Frustration macht Beziehung kaputt, fühle mich nicht mehr gut

    Da hast du völlig Recht, Alopecia - allerdings kennen wir leider auch die genaue Ursache für die Sexlosigkeit nicht.
    Immerhin kann es auch sein, dass sich der Partner aufgrund eines Makels hässlich findet und deswegen keinen Sex will - es besteht ja auch die Möglichkeit, dass er ihr verzeiht (wenn sie es beichtet) und beide sich entscheiden, dass Thema Aktiv anzugehen.

    Vielleicht findet der Freund die TE auch unattraktiv, vielleicht hat er einen speziellen Fetisch, vielleicht steht er mittlerweile auf Männer oder hat ein organisches Problem....mir fallen da so viele Ursachen ein

    Manche sind angehbar, Manche nicht - ich kann verstehen, dass die TE nach so langer Zeit zögert, wobei ich das Fremdgehen null verstehen kann.

    Insofern kann man ruhig mal alles in Betracht ziehen, denke ich - gibt immerhin auch Menschen, die vergeben.

  6. #19
    Registriert
    Registriert seit
    25.12.2017
    Beiträge
    31
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   13

    Standard AW: Sexuelle Frustration macht Beziehung kaputt, fühle mich nicht mehr gut

    Hallo Kuchen 65, also ich war vor vielen Jahren in einer ähnlichen Situation. Allerdings war ich auf der Suche nach Herzenswärme und Liebe, die mein damaliger Lebensgefährte mir nicht gab. Ich war auch egoistisch genug um sie mir bei anderen Partnern zu suchen. Doch was ich bekam war Sex. Aber ich empfand die bloße körperliche Nähe schon fast als menschliche Nähe, so konnte ich wenigstens etwas fühlen. Doch nach dem Sex war die gefühlte Einsamkeit umso schlimmer, dazu das schlechte Gewissen. Ich habe mich dann nach 18 Jahren von meinem damaligen Partner getrennt. Aber die Suche nach Nähe ging weiter und trieb mich in eine gefährliche Sexsucht, die mich am Ende auch nach Partnern in gewissen Chats suchen ließ. Es artete richtig aus wo ich Gewalt für eine Weile für Liebe hielt und mir schlimme Sachen passiert sind. Soweit wollte ich jetzt gar nicht ausholen, aber eine Trennung solltest du in Betracht ziehen, denn du bist nicht glücklich. Und spätestens ab da wird es zur Qual und wird irgendwann im Hass enden. Es geht ziemlich schnell bergab und es ist schade um jedes verlorene Jahr. Ich bin auch nur wegen unserer Tochter so lange geblieben. Ein großer Fehler, denn sie hat unsere Streitereien und alles andere mitbekommen. Ich wollte ihr heile Welt vorspielen, aber ich habe ihr nur weh getan und mich hat es auch an meine Grenzen gebracht.
    Geändert von Nirtak (02.01.2018 um 01:46 Uhr)

  7. #20
    Registriert
    Registriert seit
    16.09.2017
    Beiträge
    19
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Sexuelle Frustration macht Beziehung kaputt, fühle mich nicht mehr gut

    Grüße Kuchen,

    ich würde mal diese Theorie in den Raum werfen wollen:

    Du sagtest, du warst mit deiner Karriere beschäftigt und es war dir seit ca. 8 Jahren nicht so unangenehm kaum noch Sex gehabt zu haben. Vielleicht kommst du mir der Promo nun auch mal an deine Grenzen und fühltest dich überfordert? Mich würde es dann nicht wundern, wenn sich dann gegenüber deinem starken Wunsch nach Karriere auch ein entsprechend starker Wunsch zur Ablenkung entwickeln musste.
    Es könnte auch sein, dass deine biologische Uhr angefangen hat zu schrillen...

    Zur Beziehung: Da lässt sich durchaus noch etwas retten - aber das kostet auch Zeit und Kraft, die vielleicht keiner von euch hat. Ihr solltet wohl mal direkt (oder therapeutisch) über Sex reden. ZB. ob er dich noch attraktiv findet oder wieso es abgeebbt ist - Männer haben uU auch ein großes Problem damit, finanziell und intellektuell unterlegen zu sein - du hast nichts über ihn gesagt, aber vielleicht ist das sein Problem, weswegen er nicht mehr mit dir "kann". Die Gründe dafür sind für euch spezifisch, und brauchen auch ne individuelle Lösung.
    Trennung wäre eine davon, und ich glaub ehrlich gesagt nicht, das du dir keinen eigenen Hausstand aufbauen könntest

    mfG
    Sheltem

Anzeige

Psychologen Online

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 22:15
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 11:07
  3. Meine Beziehung macht mich kaputt
    Von flash im Forum Sexualität
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 00:33
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 13:46
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 21:39

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •