Seite 2 von 6 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 29

Thema: Jungfrau mit 21

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    547
    Danke gesagt
    56
    Dank erhalten:   151

    Standard AW: Jungfrau mit 21

    Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber ich war mit 23 noch Jungfrau. Dann bin ich einfach ein paar Mal Puff gegangen und gut war. Der Druck war weg und ein paar Monate später habe ich mir eine Freundin angelacht. Ich denke es ist wichtig dass du vor einer Frau hinstehen kannst und weisst, dass du im Notfall mit deinem Degen umgehen kannst. Sonst hätte ich meine Freundin aus Unsicherheit wohl unterbewusst abgestossen und es wäre nichts draus geworden. Somit war das eine der besten Entscheidungen meines Lebens.
    Success is the sum of small efforts, repeated day in and day out.
    - Robert Collier

    Aller Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt.
    - Hermann Hesse

    While the difficult takes time, the impossible just takes a little longer.
    - Art E. Berg

    Wir scheitern an der Lösung dadurch, dass wir uns selbst eine Bedingung auferlegt haben, die das Problem gar nicht hat.
    - Paul Watzlawick

    I wonder... What else can you do?
    - The Janitor

  2. Psychologen Online

    Anzeige

  3. #7
    Registrierter Nutzer, anonym
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    2.495
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   535

    Standard AW: Jungfrau mit 21

    Bin 22w, seh gut aus, hab nen tollen Charakter, bin etwas schüchtern - und auch noch Jungfrau.
    Na und? Hab halt nichts auf den Trend gegeben, als damals alle mit 12, 13, 14 unbedingt nach Bravo-Anleitung Sex haben wollten.

    Ich fang halt nicht mit jedem was an, hatte bisher nur 3 Beziehungen, weil ich die Sunny-Boys, mit Alkopop und Bling-Bling, die nur an meine Wäsche wollen von vorn herein keine Chance gegeben habe, auch wenns sie monatelang versucht haben, sich ein Bein dafür auszureißen. Ich wollte und will halt keinen "King of the Club" oder den besten Säufer der Schule, sondern einen intelligenten jungen Mann, mit hohen Wertevorstellungen und einer gewissen Moral, der er im Leben folgt. Und bitte mit der selben Menge an Charakter, die andere sonst idR. versaufen.

    Extrovertiert sein und möglichst früh mit möglichst vielen rummachen ist nicht immer ein Pluspunkt.
    Wenn ich wüsste, dass ein Mann in meinem Alter (zwischen 20 und 25) schon mehr als 5 Freundinnen hatte (ergo entweder sehr früh angefangen hat oder nie in der Lage war eine längerfristige Beziehung zu führen), wäre das für mich ein absolutes No-Go, denn der Herr hat dann schon ausreichend bewiesen, dass er einen zu hohen Damenverschleiß hat, als für mein Wohlergehen gut ist.

    Da wirkt ein Kerl, der sich Zeit gelassen hat und mit Ruhe und etwas mehr Vernunft als Tatendrang an die Sache heranging, schon wesentlich sympatischer.
    Auch wenn er schon über 20 ist und sich selbst noch nicht allzuviele Chancen auf eine Beziehung gegeben hat.
    Das heißt dann wenigstens nicht, dass er schon zig Chancen hatte und sie alle verbockt hat.
    Mehr so: Unerforschtes Potential.


    Lass dich nicht von diesen unterirdischen sexuellen Wertevorstellungen der JUGEND beeinflussen.
    Die haben doch selbst noch gar keine Ahnung vom Tuten und Blasen und haben das auch nur so früh angefangen um cool zu wirken, nicht weil sie zu irgendwas besonderem in der Lage wären oder weil sie die Sachlage und Bedeutung von Dingen wie "Sexualität" und "Beziehung" verstanden haben.

    Wenn du dich jetzt auf dieses: "Oh Gott, jetzt aber schnell, ich bin schon 21 und muss dringend auch mal ran!" einlässt, dann springst du nur auf den letzten Zug der sexuellen Nichts-Checker auf, statt wie ein echter Mann gelassen und selbstbewusst an diese Sache heranzugehen.

    Wenn du dich selbst in Sachen Sexualität zu hetzen beginnst, machst du dich mit deinen 21 nur selbst zu einem unreifen Spätzünder, statt irgendwann mal sagen zu können: "Ja, ich wusste dass die anderen das für das Wichtigste der Welt gehalten haben, aber ich hatte eben sinnvolleres zu tun und wusste dass ich irgendwann die Richtige finden werde und dass ich's nicht nötig habe, mich mit diesen Kindern in einen Wettstreit zu begeben."

    Wenn du tatsächlich auf die Richtige wartest, die du wirklich liebst und mit der du dir das wirklich wünscht, kannst du mal stolz sagen: "Ich mache Liebe mit Frauen, die mir als Person was bedeuten, statt mit möglichst vielen objektifizierten Vaginas Sex zu haben."

    Wenn es nur darum gehen würde, dass du ihn auch mal wo reinhalten kannst, hättest du dir schließlich seit 3 Jahren längst eine Gummipuppe kaufen können, das ist vom "Ich hab auch schon"-her auch nicht anders.
    Aber darum gehts dir doch gar nicht, wenn du ehrlich bist und in dich gehst.

    Die Leute um dich behandeln Sex wie etwas derart unwichtiges, das man immer und überall haben kann, dass du Befürchtungen hast, dass deine innere Einstellung abnormal ist.
    Du hattest noch nie Sex, weil das für dich was besonderes ist, das man sich eben nicht einfach mal so nehmen kann und das man überall bekommt, sondern eben etwas zwischenmenschlich sensibles und wichtiges.

    Es wäre etwas dumm, diese positive und sehr erwachsene Wertevorstellung über Sex aufzugeben, nur weil deine Mitmenschen und die Gesellschaft dir das Gefühl geben, dass ihre Minderwertigkeitsabhandlungen gesünder wären.

    Das ist wie Rauchen. Nur weil sehr viele Menschen das tun heißt es noch lang nicht, dass es gesund ist.
    Sex an sich ist natürlich nicht gemeint; Rauchen steht in diesem Beispiel mit der negativen sexuellen Wertevorstellung der Masse auf einer Stufe.
    Bleib gesund und fang nicht an zu rauchen - du kannst problemlos mit einer gesunden Einstellung Sex haben, aber fang nicht an, diese Wertevorstellungen für dich zu übernehmen!

  4. Für den Beitrag danken: my way, NeverendingTorture

  5. #8
    Registriert
    Registriert seit
    16.09.2017
    Beiträge
    20
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Jungfrau mit 21

    Ich würde dich damit beruhigen wollen, dass dein Alter dabei weniger eine Rolle spielt, als die Einstellung zur Sache. Ich habe da auch spät gezündet, fühle mich nun Jahre später keineswegs mehr unsicher auf dem Gebiet eine Frau zu befriedigen. Die Schüchternheit, mich überhaupt für eine Frau würdig zu empfinden, ist aber aus anderen Gründen geblieben, weswegen ich dir noch immer nachempfinden kann...

    Manche Menschen finden erst später als mit 25 ihren ersten Partner, vielleicht sogar mit Absicht, ich kenne aber auch Andere die hatten schon Sex mit 12. Was ist nun Richtiger? Das was für dich passt!
    Es ging mir auch so, dass sich meinen Kopf gelegentlich vernebelt von Gedanken an Sex; wenn ich sehe wer mit wem hatte, wer ne neue Freundin anschleppt, oder wo das erste Kind unterwegs ist. Ob das Frauen nun glauben wollen oder nicht, denke ich, das mancher Mann erst nachdem sie sexuell befriedet sind, anfangen können zu lieben.
    Um diese Begierde wegzubekommen und wieder "normal" zu werden, helfen viele Wege der Ablenkung und Aktivität; Sport machst du ja schon. Ein Tanzkurs, oder einfach nur mit Freunden über Frauen lästern wäre vielleicht ein anders Beispiel.

    Achja, auch wenn du jetzt noch schüchtern sein magst, bin ich mir ziemlich sicher das du mit einem gewissen stattlichem Aussehen aus dem Fitnessstudio enormen Schlag hast bei den Frauen. Du musst nur deine Schüternheit überwinden - da gibs Mittel und Wege* - zurückziehen ist keiner davon.

    * da sind viele individuelle Sachen möglich, die du meist selbst entwickeln und dich dafür entscheiden musst, sie auch zu tun. (Hier im Forum um Rat zu Fragen ist schon einer davon!)


    Warum das Thema Sex und Liebe ein so sehr triggert?
    Ich vermute, es ist eine Mischung aus banalem Neid der auf fehlendem Selbstwertgefühl fusst - ich könnte es nicht ertragen, wenn mir eine oder jemand sagt, ich wäre ihrer nicht würdig. Das würde ja gleichbedeutend sein mit "ich bin nicht wertvoll genug". Und umso öfter man sich da reindenkt, umso stärker werden die psychosomatischen Effekte bis hinunter zu Selbstmordgedanken.
    Bei dem Suizid-Thema aber schrillen ja meist Alarmglocken und je nachdem wie akut es ist solltest du dir schleunigst helfen lassen - aber Fakt ist, das auch ein Therapeut dir keine Frau bereitsstellen wird. Er wird dir deine Gedanken gerade rücken, so wie wir das versuchen zu tun und einige psychologische Techniken beibringen, wieder deinen Weg zu gehen.

    mfG
    Sheltem

  6. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Jungfrau mit 21

    Ich wüsste erlich gesagt nicht, wie ich meinen Eltern die Situation erklären Soll, dass ich einen Psychologen brauche. Immerhin weiß niemand von meinen Problem und ich kann sie auch ganz gut vor meinen Eltern oder anderen Personen "verstecken" bzw. überspielen.
    Ich denke mir nur manchmal, es wäre alles viel einfacher wenn ich tot wäre. Ich hätte diese Probleme nicht mehr und es wäre einfach vorbei. Auf einen Schlag.
    Aber ich denke nicht das ich bereit wäre, mir das Leben zu nehmen. Zumindest noch nicht.

    Ich habe damals den Zug verpasst, indem ich nur vor dem PC gesessen habe und meine Freunde vernachlässigt habe. Dafür bekomme ich jetzt allmälig die Quittung. Und damit muss ich Leben.

    Aber danke für die Antworten

  7. #10
    Registriert
    Registriert seit
    28.05.2015
    Beiträge
    23
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   5

    Standard AW: Jungfrau mit 21

    Ich finde mich in jeder Zeile von dir wieder...
    Bei mir war's schwere Akne, gefolgt von sozialer Ausgrenzung, Verlust von Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und war ebenso nur noch Zuhause vor der Konsole.
    Dass es das nicht sein kann, war mir ebenso klar, sah aber keinen Ausweg...ich wollte es auch oft beenden...

    Es gab viele verpasste Gelegenheiten und die Jahre vergingen.
    Auf meinem Weg hab ich mich in deinem Alter bereits damit abgefunden, niemals jemanden zu finden.
    Also hab ich, wenn auch beschwerlich und immer wieder schmerzvollen Herzens gelernt, das beste draus zu machen.
    Ich hatte dann selber keine Lust mehr auf das ewige Selbstmitleid und einsame Abende.
    Also häufiger mit den wenigen Freunden die ich habe was unternommen.
    Ich habe viele Leute kennengelernt und letzlich sehr spät, aber dennoch endlich letztes Jahr die Kurve gekriegt.
    Ich hatte eine turbulente, sehr schwierige Fernbeziehung für kurze Zeit, der ich alles gegeben hatte, wenn auch ohne happy end.
    Aber diese Erfahrung hat mich gelehrt, dass ich es doch kann...zumal sie nun wirklich alles andere als unansehnlich war, also mich nicht aus Verzweiflung nahm.
    Wenige Wochen später war die Trauer dem Willen gewichen, jemand besseres zu finden.
    1 übles Date, viele Frauen im Schrift, teils auch Telefonkontakt, im September dann 2 Frauen näher kennengelernt.
    Mit einer wars das typische Lovoo Dating...viel Sex, mehr auch nicht.
    Aber dieser war fantastisch.
    Dann endlich lernte ich meine jetzige Freundin kennen...
    Wir passen sehr gut zusammen und ich bin so glücklich wie nie zuvor.
    3 Monate sinds mittlerweile und wir planen bereits unseren 2. Urlaub.
    Wir haben zwar hier und da unsere Baustellen, aber auch unsere jeweilige Vergangenheit.

    Ich habe erst mit Ende 26 meine erste on - off und nun mit 27 die erste echte Beziehung.

    Wie gesagt, sehe ich meine Vergangenheit in dir...wir sind sogar körperlich ziemlich ähnlich xD
    ...wobei ich in deinem Alter bei 1,86 nur 72kg wog.

    Heißt, es kann wirklich verdammt lange dauern und man kriegt jedes mal das kotzen wenn andere glücklich miteinander sind.
    Aber es ist einerseits häufig so und zum anderen kann ein kleiner Ruck in die richtige Richtung die Änderung bringen.
    Aber du musst es wirklich wollen!
    Wenn einer fragt, oder du selber die Chance hast, geh häufiger raus und lern durch deine Freunde Menschen kennen.

    Nebenher hab ich Facebook Singlegruppen als mitunter erfolgreich erlebt (sowohl andere, als auch ich)
    Ein gutes Foto mit freundlicher Ausstrahlung, sowie ein klarer Text mit deinen Wünschen, was dich ausmacht und das in einer kreativen, nicht standardisierten Form
    bewirkt Wunder!
    Ich war überrascht wie unglaublich viel positive Resonanz es gab und was für Frauen darunter waren!
    Meine Freundin war eine davon...1 Woche geschrieben, 2 Wochen Dates und seit dem 6. Date zusammen.

    Zitat meiner Lieblingsband: tritt dir selber in den Arsch und lass dein Feuer brennen!

Anzeige

Psychologen Online

Ähnliche Themen

  1. Jungfrau
    Von Anonym im Forum Sexualität
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 16:49
  2. Jungfrau mit 25
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 02:17
  3. Jungfrau 23
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 15:01

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •