Seite 1 von 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 51

Thema: Ich bin ihm hörig!?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    15.11.2011
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    191
    Danke gesagt
    25
    Dank erhalten:   45

    Standard Ich bin ihm hörig!?

    Hallo liebe Forenuser!
    Ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag. Ich bin 25 Jahre alt, habe einen Führungsposten in einer Firma und habe demnach beruflich schon ne Menge erreicht, nur privat läuft es eben nicht.


    Mir fällt es nicht leicht über sowas zu sprechen, aber ich brauche denke ich mal etwas Zuspruch bzw. nen Anstoß, um manche Dinge zu verarbeiten oder zu umgehen.
    Das alles hat eine etwas längere Vorgeschichte, aber wie ihr in der Überschrift seht, wisst ihr ja schon worum es geht.


    Man muss dazu sagen, dass ich mollig bin und überhaupt kein Selbstbewusstsein habe, immer schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht und auch Freundinnen haben mich in der Jugend mal übel beschimpft. Immer wurde ich wegen meinem Gewicht herunter gemacht.


    Ihn habe ich dann Anfang 2009 kennengelernt, übers Internet. Wir waren uns sofort sympathisch und schrieben uns lange in die Nacht hinein und trafen uns 4 Tage später das erste Mal. Uns war klar, wenn wir auch bei dem Treffen noch Sympathie haben, dann teilen wir uns das Bett, was auch passiert. Er ist groß, endlich jemand der größer war als ich, muskulös, schlank sportlich und sieht gut aus, einige Frauen haben mich um ihn beneidet. Es ergab sich, dass wir dann zusammen gekommen sind, aber immer schon mehr Gefühle investiert habe. Man muss dazu sagen, dass er mein erster Freund war und der erste Mann der sich in der Gesamtheit für mich interessiert hat, wenn gleich ich bis dahin auch keine Jungfrau mehr war. Wir sahen uns selten, ich kannte seine Familie nicht, ich wusste nicht wo er wohnt, er war immer nur bei mir, aber auch nur alle 2 Wochen. Es hätte mich stutzig machen sollen, aber ich liebte ihn… Also ich ihm das nach 5 Monaten sagte fing es an zu krieseln, er hatte sich überlegt, dass er das mit mir nicht teilen kann, dass er mich nicht liebt, sondern nur verliebt war und so trennten wir uns nach 6 Monaten. Die Zeit danach war für mich nicht schön, ich hatte schwer zu kämpfen, aber man trennte sich im Guten und wollte später nochmal eine Freundschaft versuchen. 2 Monate vergingen, eher wir wieder Kontakt hatten, ich dachte ich wäre über ihn hinweg, da ich mich mit nem anderen getröstet hatte, aber es war nur eine Affäre. Mein Ex war zu dem Zeitpunkt in einer neuen Beziehung, aber machte mir eindeutig klar, dass er mich im Bett haben will, was auch geschah. Wir begannen also eine Affäre und seine Freundin trennte sich 2 Monate später von ihm, allerdings aus anderen Gründen. Er war ziemlich fertig und ich habe ihn getröstet. Von da an hatten wir 2 Jahre lang eine Affäre, bis vor 2 Monaten. Da lernte er seine neue Freundin kennen, was mir den Boden unter den Füße wegriss, ich musste mir eingestehen, dass ich ihn doch noch immer liebte. Ich muss dazu sagen, dass wir in den 2 Jahren Affäre wirklich so ziemlich alles an sexuellen Praktiken ausprobiert haben, was uns in den Sinn kam, sind aber dabei hängen geblieben, dass er am liebsten der devote Part war und ich sollte die dominante Seite übernehmen. Allerdings war er auch nur auf seinen Wunsch hin devot, denn dominant war und ist er immer noch und wird er immer bleiben. Wenn er wollte kam er zu mir, lies sich verwöhnen und ging wieder. Mir ging es schlecht dabei, hatte ich doch eigentlich Sehnsucht nach einer gleichgestellten Beziehung, aber ich tat es dennoch. Und ja es machte mir auch Spass, keine Frage.
    Nachdem er mir dann allerdings eröffnete, dass er nun vergeben sei, brach ich den Kontakt sofort ab und forderte Abstand, ich würde mich melden, wenn ich das verarbeitet hätte. Das klappte hervorragend, ich fühlte mich 2 Monate richtig gut und mir gings langsam besser, ich tat wieder mehr für mich und wurde wieder offener. Nun ergab es sich aber, dass er plötzlich wieder den Kontakt suchte und ich war so froh in los zu sein. Aber wie der Teufel es so will bin ich auf sein Gespräch eingegangen. Er stellte sich ziemlich schnell heraus, dass er mich nur für eines wollte. Ich sollte für ihn wieder dominant sein. Seine Freundin könne ihm das nicht geben und sie wisse auch bescheid, dass er nun Kontakt zu mir hat, sie möchte nur nicht im Detail wissen was er tut. Er ist also nach wie vor vergeben und sieht mich als klar Objekt, ich bin keine liebenswerte Person für ihn. Und doch würde ich sofort zustimmen, wenn er zu mir kommen möchte. Und er sagte letzten den Satz, der mich richtig getroffen hat „Und du bist mir hörig, wieder!“



    Mir tut es weh, das so ins Gesicht geschlagen zu bekommen, obwohl ich eindeutig gestehen muss, dass es wohl stimmt. Ich würde nach wie vor alles für ihn geben, auch wenn er das niemals für mich tun würde, es ist schlimm sich das einzugestehen, wo ich sonst die taffe Karrierefrau bin und nach modernen Grundsätzen lebe. Und es tut mir weh, so wenig als Mensch geachtet zu werden.

    Tja, was erhoffe ich jetzt hier in dem Forum… Eigentlich weiß ich es nicht genau. Zuspruch? Denkanstöße? Tipps? Ich werde sehen was für Antworten ich bekomme und wenn ja was sie sagen.
    Danke fürs lesen.

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    932
    Danke gesagt
    392
    Dank erhalten:   421

    Standard AW: Ich bin ihm hörig!?

    Die Karten liegen offen auf dem Tisch.
    Jetzt ist es an dir, ob dieses Spiel, dein Spiel ist oder nicht.
    Wenn diese Art der Beziehung dir gefällt dann tu es.
    Wenn nicht, dann beende alles.
    Es liegt alles in deiner Hand.
    Er ist dir in sexueller Hinsicht genauso hörich.
    Eine Entscheidung kannst nur du allein treffen.

    l.g. Hexe

  3. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    15.11.2011
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    191
    Danke gesagt
    25
    Dank erhalten:   45

    Standard AW: Ich bin ihm hörig!?

    Hallo Hexe!
    ja da wirst du wohl recht mit haben.. Eigentlich konnte ich den Kontakt ja schonmal abbrechen und es ging mir nachher gut.
    Aber in mir ist diese eine Stimme die sagt:"Hey, er interessiert sich für etwas an dir, das ist nicht kriegst du nicht so oft!" und genau das hindert mich sooo. Da kriege ich sogar Kopfschmerzen von.
    Ich bin momentan schon in einer Therapie und mein Therapeut ist auch echt klasse, der wird beim nächsten Termin allerdings mit dem Kopf schütteln, da er mich schon auf dem Weg der Besserung sah...

  4. #4
    Registriert
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    932
    Danke gesagt
    392
    Dank erhalten:   421

    Standard AW: Ich bin ihm hörig!?

    Befand mich mal in einer ähnlichen Situation.
    Der Typ hatte einfach was. War eine reine Bettgeschichte.
    Irgendwie konnte ich nicht wiederstehen.
    Als er aber sagte:" du bist mir hörig!" War das Spiel für mich beendet.
    Das war mein Spiel, ich lies es nicht zu, das er es zu seinem Spiel werden lies.
    Nich mit mir. Es viel mir schwer, aber ich habe es geschafft.
    Egal wie sehr er versucht hat, mich rumzukriegen, ich blieb hart.
    Im Hinterkopf hatte ich immer diese Worte.
    Da war eine Stimme in mir die sagte:" Nicht du bist ihm hörig, er ist dir hörig. Er ist dein Spielzeug. Dieses Spielzeug willst du nicht mehr. Such dir ein neues".
    Klingt ein wenig bekloppt. Aber es hat geholfen

    l.g. Hexe

  5. #5
    Gast
    Gast

    Standard AW: Ich bin ihm hörig!?

    Der einzige, den ich hier als nicht liebenswert empfinde, ist ER.

    Er sagt ganz klar, wofür er Dich haben und benutzen will. ist also durchaus ehrlich, er macht Dir nichts vor, aber er manipuliert Dich massiv. Als Mensch schätzt er Dich im Grunde nicht, er schätzt die Spiele, die ihr miteinander spielt und er ist der Spielführer.

    Es ist interessant, daß Du eine Führungsposition in Deiner Firma hast, da kann man wieder sehen, wie die Dinge oft getrennt sind im Leben, Du mußt ja im Job eine recht selbstbewußte Ausstrahlung haben, aber privat läßt Du Dich von so einem Horst demütigen und zu seiner "Sklavin" machen. Ist das sexuell erfüllend? ;-)

    Alles in allem zieht Dich der Kontakt zu ihm runter, du merkst es. Er kann noch nichtmal "normale", im weitesten Sinne, Sexualität leben, nein, er braucht Dich für seine besonderen Spielchen, weil seine Freundin darauf keinen Bock hat. Dann springst Du eben ein, so einfach kann das Leben sein. Für ihn.

    Wie wärs, Du kannst mal wieder in den Spiegel schauen und siehst eine wirklich selbstbewusste Frau, die keineswegs einem Deppen hörig ist. Oder willst Du auf der sexuellen Ebene mit ihm wirklich so wenig wert sein als sein sexueller Fußabtreter, Du bist ja überdies auch noch ein Ersatz für Dinge, die seine Freundin nicht macht. Mensch, Mädchen, hab doch mal Stolz. ;-) Ist das nicht unter Deiner Würde?
    Er redet Dir ein, Du seist ihm hörig. Das hätte er wohl gerne. Er manipuliert Dich so, daß er Dir Deinen Willen nimmt, willst Du das wirklich? Der Mann ist für mich ein Loser, ein Affe, ein Horst, ein armer Willi. :-)

    Mir ist zu Ohren gekommen, daß sogar ziemlich oft Leute in Führungspositionen als Ausgleich dann im privaten Leben devot sind und z.B. Dinge machen wie Du, ich finde das bemerkenswert. Frage mich aber, wo bleibt da die Würde, auch bei Sexualität gibt es sowas wie Würde und wenn mich einer fremdbestimmen will und ich lasse das zu, ist das für mich würdelos. Und es schadet Deiner Psyche. Mit den zwei Monaten Auszeit warst Du auf einem guten Weg, aber leider kam er wieder angedackelt und Du hast angebissen. Ich wünsche Dir da echt viel Kraft, davon loszukommen, von ihm, "er taugt nicht".

Ähnliche Themen

  1. Bin ich hörig?
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 23:06
  2. ich bin ihr hörig
    Von Maxemensch im Forum Liebe
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 19:30
  3. hörig?
    Von Tina33 im Forum Liebe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.03.2006, 16:58
  4. Ich war ihm glaube ich, hörig.....
    Von Lisa37 im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 20:35

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •