Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Was soll ich tuen? Was will ich wirklich?

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Was soll ich tuen? Was will ich wirklich?

    Hallo,

    ich habe heute schon ganz viele unterschiedliche Themen und Antworten gelesen und natürlich auch schon einiges was mich persönlich ebenfalls betrifft.
    Trotzdem möchte ich auch über mein "Problem" schreiben.

    Ich habe 2006 meinen Realschulabschluss gemacht, nicht wirklich gut eher mittelmässig (Durchschnitt 2,7) und bin jetzt auf einem Berufskolleg und mache dort das Wirtschaftsgymnasium, also Abitur. Bin jetzt in der Klasse 13.

    Hört sich also erstmal nicht ganz so schlecht an, wäre es auch alles gar nicht, wenn ich mir nicht selbst im Weg stehen würde.

    Die 11. Klasse hat richtig super angefangen, ich hatte gute Noten und mir hat die Schule auch Spaß gemacht. Zum zweiten Halbjahr allerdings habe ich immer stärker gemerkt das dieses ganze Wirtschaftszeug mich absolut nicht interessiert und einfach nicht meine Welt ist. Meine Noten wurden zunehmend schlechter und meine motivation ließ ebenfalls zu wünschen übrig. Hatte dann auch mit einer Lehrerin gesprochen, ob ich eventuell beim Wechsel in die 12. Klasse dann in den Fachabitur Bereich wechseln könnte um nicht ein Jahr zu verlieren. Nein, das hätte allerdings nicht geklappt und somit ließ ich mich dann mit meiner Klasse in die 12 versetzen.

    In der 12 hab ich dann mit sehr großen Leistungsschwankungen gelebt, mal war ich richtig gut und damit auch motiviert, dann kam eine schlechte Note oder ähnliches und ich war gleich wieder bei Null. Umso näher die 13 kam umso schlimmer wurde das eigentlich. Noten also wieder gesunken. Ich bin schon immer mehr verzweifelt, fasste dann den Entschluss: Ok, die 12. nochmal anständig, danach abgehen und Ausbildung. Ich wieder mit dem verantwortlichen geredet... das gleiche Ergebnis wie das Jahr zuvor. "Das ist doch hier kein Wunschkonzert, sie werden versetzt" ... So war das also auch schonmal erledigt.

    Jetzt dümpel ich in der 13 so vor mich hin und merke einfach wie unglaublich unglücklich ich werde. Mit meinen Noten wird nichts besser, von Freude an der Schule kann man auch nicht sprechen, was ich nächstes Jahr mache... das ist ein ziemliches Problem.

    Schon immer habe ich gesagt, dass ich später mal ins Ausland möchte und hätte auch total gerne ein Schuljahr woanders verbracht, ging aber finanziell einfach nicht. In der 12 hatte ich das große Glück ein 4 wöchiges Praktikum im schwedischen Lappland zu machen, was einfach unglaublich schön war. Dort habe ich jemanden kennengelernt der für einen deutschen Reiseveranstalter in Island arbeitet. Dadurch hatte ich die möglichkeit in meinen Ferien 5 Wochen in Island zu verbringen und dort zu arbeiten. Ich liebe es einfach woanders zu sein und neue Länder und Menschen zu entdecken, ich war unglaublich glücklich. Mein Wunsch ist es nächstes Jahr in Island zu verbringen...

    Ok, so ganz worauf ich hinaus will hab ich immernoch nicht gesagt.
    Um es kurz zu sagen, ich fühl mich total hilflos... in der Schule versage ich, mein Abi kann ich vergessen, die letzen Zeugnisse sind alle auch nicht das wahre und mein Realschulsabschluss bringts mir auch nicht wirklich.

    Alle, aber wirklich ausnahmslos alle in meiner Klasse sind der Überzeugung sie gehen studieren und werden dann das große Geld verdienen. Uns wird total der Druck gemacht, dass wir ja auf jeden fall studieren gehen müssen weil aus uns ja sonst nichts wird. Egal was fürn Beruf, wenigstens ganz viel Geld machen. Schön, ich sitz dann immer dabei und meine Laune wird nicht grad besser von diesem ganzen Geldgereden und wie wichtig es doch alles ist.
    Natürlich ist es das! Aber ist es denn alles im Leben? Soll ich nur Leben um mir ein Vermögen anzuhäufen und im Endeffekt nichts von meinem Leben habe?

    Ich möchte kein Reichtum erlangen, ich möchte glücklich sein. Ich möchte glücklich sein mit dem was ich mache, mit dem was ich bin und wo ich bin. Ich möchte nicht jeden abend im Bett liegen und mir denken " Mensch, morgen musst du das schon wieder hin" und morgens nur daran zu denken das ich ja ach so viel Geld mit nach Hause bringe. Es ist mir klar das man auch im schönsten Beruf bestimmt mal keine Lust hat und sich denkt das man heute doch viel lieber zu hause bleiben würde.
    Aber im großen und ganzen, möchte ich nicht, wie ich es immoment tue, mit mehr oder weniger schlechter Laune ins Bett gehen, weil ich weiß was mich morgen wieder einmal erwartet.

    Meine Chancen auf eine Ausbildung stehen mit meinen Noten eher schlecht und der Druck von allen Seiten, ich müsste doch studieren gehen ist auch nicht grade nett.

    Keiner versteht das es mir im Leben nicht nur um materielle Dinge geht sondern einfach um MEIN Leben, das ich gern leben möchte wie ich es für richtig halte ... ich habe Angst meine Eltern zu enttäuschen. Mein Bruder macht ne tolle Ausbildung und hat klasse Noten, meine Eltern sind total stolz auf ihn und ich komm mir da manchmal echt doof vor. Ich rede auch nicht über die ganze Sache mit der Schule, wenn doch mal jemand fragt, sag ich es läuft ganz gut und dann wars das. So richtig nachfragen macht eigentlich keiner, manchmal hab ich das Gefühl es will einfach keiner sehen wie ich Versage in so gut wie allem was ich tue.

    Ehrlich gesagt hab ich jetzt total viel geschrieben aber ich glaube, wenn ich das lesen würde wüsste ich selbst nichts dazu zu sagen, weil die ganze Sache irgendwie keine wirkliche Aussage hat.

    Naja, glücklich bin ich zumindest nicht...

    Anika

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von babapapa
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    BW
    Beiträge
    278
    Danke gesagt
    186
    Dank erhalten:   22

    Standard AW: Was soll ich tuen? Was will ich wirklich?

    Ich kann dich gut verstehen, wie du dich fühlst, denn mir geht es momentan ähnlich, hab absolut keine lust mehr auf Schule und sogut wie keine Motivation mehr . Jeden Tag das gleiche, wenn ich am Abend an den nächsten Tag denke, wird meine Laune nur noch mieser. Wenn ich dann noch sehe wie alte Schulkamerad schön Geld scheffeln und ich immer nur in meinen leeren Geldbeutel sehe.... einfach sch****. Ich versteh das Allerdings nicht, warum du nach der 12 nicht mit der fachhochschulreife abgehen konntest... aber du hast es ja bald geschafft, gibt es denn garkeine chancen das ABI zu schaffen? Ich wäre froh, wenn ich in der 13 wäre, dann wäre bald feierabend. Andere haben vielleicht immer leicht reden, du schaffst das schon.... aber so ist es manchmal nicht besonders wenn einem das Fach wegen dem man an der Schule is nicht so zusagt. Was wären denn Berufe die du in Betracht ziehen würdest? Vllt würde da dein Realschulabschluss reichen.... ich wünsch dir aufjedenfall Glück und Durchhaltevermögen, soleicht das jetzt auch klingen mag.
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft der hat schon verloren!

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Was soll ich tuen? Was will ich wirklich?

    Ja, ich bin in der 13, dann ist bald Feierabend... und dann?? Ich hab die große Angst vor dem was danach kommt. In welcher Klasse bist du denn jetzt?
    Das was ich gern machen würde könnte ich schon mit meinem Realschulabschluss machen aber der ist auch nur 2,7 ... gut es gibt sicher schlechteres aber dann kommt irgendwann die Frage was mit den 3 Jahren Abi war und warum das nicht geklappt hat und dabei komm ich mir dann echt blöde vor.
    Naja, mehr als versuchen kann mans nicht.
    Aber Angst nächstes Jahr da zu stehen und einfach nichts zu haben, habe ich schon ziemlich.

    Liebe Grüße
    Anika

  5. #4
    Registriert Avatar von babapapa
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    BW
    Beiträge
    278
    Danke gesagt
    186
    Dank erhalten:   22

    Standard AW: Was soll ich tuen? Was will ich wirklich?

    Ich bin leider erst das 2. ma in der 11. war auf nem TG bin dann auf nen BTG gewechselt, weil mir das Profilfach nicht lag, naja vielleicht hätte ich es dort durchziehen sollen.... hmm das hört sich ja schonmal nicht schlecht an, dass der Job mit Realschulabschluss zu machen is. Du hast es versucht... dass ist die hauptsache, aber normalerweise hat man doch nach Abschluss der 12. Klasse den schulischen Teil der Fachhoschulreife. So hab ich es zumindest gelesen, weil ich mich darüber schonmal informiert hab. Dann würd ich aufjedenfall schonmal Bewerbungen raushauen, was geht, um so mehr umso besser. Vllt kannst du ja auch in deinem Traum job nen Praktikum machen und wenn die sehen wie gut du arbeitest, dann schauen sie vielleicht auch nicht mehr so aufs Zeugniss, so wars bei nem Freund auch.
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft der hat schon verloren!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Was soll ich tuen? Bin ich eine Schlampe?
    Von Bellemere im Forum Ich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 11:07
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 22:10
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.05.2012, 08:26
  4. Was soll ich nur tuen ??? ;(
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 04:07
  5. Was soll ich tuen???
    Von Blackperl im Forum Liebe
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 23:17

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige