Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34
Ergebnis 16 bis 19 von 19

Thema: Ich bräuchte einen roten Faden, um die Fachhochschureife nachzuholen.

  1. #16
    Registriert
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    986
    Danke gesagt
    510
    Dank erhalten:   389
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Ich bräuchte einen roten Faden, um die Fachhochschureife nachzuholen.

    Zitat Zitat von Wissensdurst Beitrag anzeigen
    Hallo gigi2,

    Danke nochmal für deine sehr ausführliche Antwort



    Ich würde gerne nochmal bei der Aussage von deinen Kindern nachhaken: Ich stimme der Aussage im Kern voll und ganz zu. Aber warum erst nach dem Abitur? das Kind könnte auch einen guten Beruf mit Hauptschul-oder Realschulabschluss absolvieren?
    oder steht dahinter doch der Gedanke, dass das Kind irgendwann mal studieren könnte?
    @wissensdurst:

    meine Tochter tat sich hart im Studium - sie schloss zwar mit 1,2 den Master ab und später mit 1,06 ihr Lehramt - aber nur aufgrund ihrem Fleiß, Ehrgeiz und Verbissenheit. Irgendwie konnte sie nie ihre eigene Leistung richtig einschätzen lernte, lernte und vergaß dabei total was eigentlich das Studentenleben ausmacht.
    Das Abi bestand sie auch ganz gut - aber auch hier war der Aufwand enorm.
    Weder zum Abi noch zum Studium haben wir sie gedrängt - von uns aus hätte sie alles machen können. Hauptsache sie ist in dem was sie tut glücklich, war immer unser Motto.
    Nicht jeder ist für ein Studium geboren, unsere Tochter war es definitiv nicht, die guten Noten sind hier gar nicht relevant - man muss den Aufwand gegenüberstellen.
    die Eltern meines Schwiegersohns erwarteten das Abitur, da wurde wiederholt und die Schulen gewechselt - bis er endlich mit 3 Jahren Verspätung das Abi hatte und zum Studieren gehen konnte.
    Eigentlich hätte er viel lieber Schreiner gelernt ....

    Heute vertreten sie die Ansicht, nach der Schule, ganz egal mit welchem Abschluss lernt man erst mal einen Beruf und schaut dann weiter. Dann ist man auch reifer und macht sich mehr Gedanken für wohin des studium einen führen soll.

    Viele haben das Abi geschafft und studieren einfach mal drauf los, weil die Freunde es studieren oder weil es sich cool anhört, haben aber keinen Plan was sie später mit dem Studium anfangen wollen.
    Genauso viele brechen dann wieder ab....
    Machst du eine solide Berufsausbildung, hast du etwas in der Tasche. Angesichts unserem Mangel an Handwerkern wird man in ein paar Jahren sehen, wer besser dran ist.....!
    Du hast einen Beruf der dir Spaß macht, warum nicht auf diesem aufbauen?

    Ich hatte ja ursprünglich auch die Meinung vertreten, für das Abi ist es nie zu spät usw. Meine Kids haben mich mit ihren Argumenten überzeugt. Klar gibt es Ausnahmen - aber das sind halt Ausnahmen.
    Erst beim Abendessen fragte mein Schwiegersohn ob es von dir was neues gibt.
    Am Wochenende werde ich mal meine Nichte anrufen - ob es wirklich so hart ist wie meine Kids es behaupten. Wobei die Nichte noch nicht solange aus der Schule ist wie du. Lernst du dich immer noch so leicht wie vor 10 Jahren?

  2. Anzeige

  3. #17
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    16.11.2019
    Beiträge
    6
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Ich bräuchte einen roten Faden, um die Fachhochschureife nachzuholen.

    Hallo,

    @gigi2 vielen Dank wiedermal für deine ausführliche Antwort.

    " Zitat von gigi2

    Heute vertreten sie die Ansicht, nach der Schule, ganz egal mit welchem Abschluss lernt man erst mal einen Beruf und schaut dann weiter. Dann ist man auch reifer und macht sich mehr Gedanken für wohin des studium einen führen soll."
    Da gebe ich dir auch recht, aber heißt das im Umkehrschluss nicht auch, dass man dann nach der Ausbildung und ein paar Jahren Berufserfahrung nicht auch wieder zu alt für das Studium ist?

    Ich lerne schon nicht mehr so leicht, wie noch vor 10 Jahren, auch weil ich dann Lernen und Haushalt und Familie unter einen Hut bringen muss. Aber es fällt mir jetzt auch nicht sehr schwer zu lernen.

    Du hast einen Beruf der dir Spaß macht, warum nicht auf diesem aufbauen?
    In die Richtung in die ich möchte, gibt es weniger eine Weiterbildung. Es gibt zwar den Staatlich anerkannten Techniker, jedoch weiß ich nicht, wie anerkannt der Abschluss ist und ob ich damit was anfangen kann.

    Für meine Arbeit als Softwarenentwickler brauche ich ziemlich viel Mathematik und ich dachte mir, wenn ich nebenbei den Schullstoff des Fachabiturs durcharbeite bekomme ich das nötige Wissen, um besser in meinem Beruf zu sein und quasi als Zusatz wollte ich nur mal schauen, ob ich die Externenprüfung für das Fachabitur schaffe.

  4. #18
    Registriert
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    986
    Danke gesagt
    510
    Dank erhalten:   389
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Ich bräuchte einen roten Faden, um die Fachhochschureife nachzuholen.

    Ei glaubst du wirklich, wenn du den Schulstoff des Fachabiturs durchmachst, dass du dann besser in deinem Job bist?

    Glaubst du, dass ein Mathelehrer, der nach seinem Abi ein Mathestudium mit 1,0 abgeschlossen hat, im Ref 2 Jahre an der FOS und anschließend 4 Jahre lang Wirtschaftschule und Berufsschule unterrichtet hat, 6 Jahre später noch voll im FOS Stoff drin ist?
    Never - der liest sich auch wieder ein.

    Brauchst du wirklich für deinen Job diesen ganzen Mathes Sums von der FOS? Meist ist es doch so: lernen, auskotzen, vergessen.... so lernte man in der Generation meiner Tochter und heute ist es noch krasser.
    Da lernt man es und kann es schon gar nicht mehr bis zum Auskotzen behalten.

    Meine Generation hat nachhaltig gelernt. Der Stoff vom Gymi sitzt heute noch.
    Ich stell das oft unter Beweis wenn ich Testkandidatin für die Schulaufgaben meiner Kinder spiele.

    Ich bin zu 90% besser als die Kids, die den Stoff aktuell gelernt haben. Mittlerweile fragen die Schüler meiner Kids schon: ...und was hat die Oma für eine Note?

    Beim Essen ging es heute auch wieder um Abi und Studium. Um dieses Thema ging es letztens unter den Kollegen meiner Tochter.
    Auch dort vertrat meine Tochter ihre Ansicht, sie würde nie wieder studieren, weil es ihr absolut keinen Spaß gemacht hat, sie auch bis auf Mathe nichts interessiert hat.
    Das einzig positive ist, dass ihr heute der Lehrerberuf Spaß macht - wobei sie ganz lange Zeit absolut unschlüssig war ob das der richtige Weg für sie ist.
    Zurück zu dir:
    Hilft dir also der Mathestoff von der FOS wirklich in deinem Job weiter?
    Ich muss mir mal die alten Ordner heraussuchen - ab in den Keller also. Ich guck mal ob ich fündig werde.

  5. #19
    Registriert
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    986
    Danke gesagt
    510
    Dank erhalten:   389
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Ich bräuchte einen roten Faden, um die Fachhochschureife nachzuholen.

    @wissensdurst:
    bei dir geht es wohl um den technischen Zweig - ich habe nur Unterlagen für den nichttechnischen Zweig.

    Warum besorgst du dir nicht mal so ein Buch über Grundkurs und Leistungskurs Analysis , Geometrie und Stochastic und arbeitest dich da ein. Wenn es dir dann immer noch Spaß macht.....Ich habe da eines von 2008 vonH.gruber und R-Neumann -sicher gibt es da auch neuere. ich glaube der Lehrplan hat sich erst geändert.


    https://www.lehrplanplus.bayern.de/f...bu-g-s-w-gh-iw

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Keinen roten Faden im Lebenslauf
    Von Problemmensch75 im Forum Beruf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2017, 20:15
  2. Bräuchte einen Ratschlag
    Von Bambi* im Forum Finanzen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 07:49
  3. Für einen Roten Fuchs
    Von Gast im Forum Wunschraum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 21:17
  4. Den "roten Faden" im Leben verloren
    Von Timeout im Forum Ich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 20:37
  5. Bräuchte mal einen Rat...
    Von Gast321 im Forum Gewalt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 00:01

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige