Anzeige
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 8910 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 45 von 49

Thema: Warum dulden Lehrer Schulschwänzer

  1. #41
    Registriert
    Registriert seit
    18.10.2019
    Beiträge
    14
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Warum dulden Lehrer Schulschwänzer

    Ich habe viel geschwänzt. Es gab mehrere Gründe, warum die Lehrer es mir haben durchgehen lassen.

    1. Viele haben mich gemocht, ganz einfach
    2. Ich hatte Probleme mit Mobbing. Das haben die Lehrer verstanden. Zwar waren sie zu schwach, um mir zu helfen, aber sie hatten trotzdem Rücksicht auf mich genommen.
    3. Ich erzielte trotz Abwesenheit ausreichende Noten.
    4. Ich galt als intelligent und reif. Die Lehrer haben mir die Verantwortung über mein Handeln überlassen. Nur zwei Lehrerinnen haben Ärger gemacht und dazu geführt, dass ich nur noch mit Attest fehlen durfte.

    Meine Nachricht an den/ die Thread Ersteller/in ist, die Schwänzer nicht in Schwierigkeiten zu bringen. Das Schulsystem ist nicht für jeden geeignet, vielen Leuten hilft der Unterricht einfach nicht. Letztendlich geht es doch nur darum, den Abschluss zu bekommen, was zu lernen, und eventuell noch gute Erfahrungen mit Freunden zu sammeln.
    Anwesenheitspflicht ist nicht immer das Mittel, um das einem Schüler zu ermöglichen. Es kann sogar gegenteilige Wirkungen erzielen.

  2. Anzeige

  3. #42
    Registriert Avatar von Sadie02
    Registriert seit
    22.04.2019
    Ort
    im Süden
    Beiträge
    578
    Danke gesagt
    79
    Dank erhalten:   264
    Blog-Einträge
    99

    Standard AW: Warum dulden Lehrer Schulschwänzer

    Der Punkt ist allerdings, dass da etwas sehr für die Anwesenheitspflicht in der Schule spricht:

    Später im Job hat man die meistens auch!

    Nun hat hier schon die ein oder andere Frohnatur geschrieben, das Gymnasium würde auf die Hochschule vorbereiten. Das bezweifle ich, aber selbst wenn das so ist, bleibt ja die Hochschule auch nur ein Ort für die Ausbildung. Irgendwann hat man auch dann einen Abschluss und hoffentlich einen Job.

    Und in den meisten Jobs kann ich eben nicht sagen...oh ich bin so viel schlauer als die anderen, ich komme einfach nicht. Daher sehe ich keinen Sinn darin, es sich schon ganz jung anzugewöhnen.
    Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.

    Charles Bukowski

  4. #43
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    5.068
    Danke gesagt
    3.876
    Dank erhalten:   4.116

    Standard AW: Warum dulden Lehrer Schulschwänzer

    Ein kluger Lehrer regt sich über Schulschwänzer nicht weiter auf, sondern denkt sich: "Zum Glück ist es nicht mein Kind!".
    Dann meldet er die unentschuldigten Fehlzeiten dem Schulamt und gut ist.

  5. #44
    Registriert Avatar von Bierdeckel111
    Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    1.254
    Danke gesagt
    296
    Dank erhalten:   236

    Standard AW: Warum dulden Lehrer Schulschwänzer

    Zitat Zitat von Sadie02 Beitrag anzeigen
    Der Punkt ist allerdings, dass da etwas sehr für die Anwesenheitspflicht in der Schule spricht:

    Später im Job hat man die meistens auch!

    Nun hat hier schon die ein oder andere Frohnatur geschrieben, das Gymnasium würde auf die Hochschule vorbereiten. Das bezweifle ich, aber selbst wenn das so ist, bleibt ja die Hochschule auch nur ein Ort für die Ausbildung. Irgendwann hat man auch dann einen Abschluss und hoffentlich einen Job.

    Und in den meisten Jobs kann ich eben nicht sagen...oh ich bin so viel schlauer als die anderen, ich komme einfach nicht. Daher sehe ich keinen Sinn darin, es sich schon ganz jung anzugewöhnen.
    Glaube mir es gibt viele Arbeitnehmer, die Gesetze für sich ausnutzen um einfach nicht arbeiten gehen zu müssen, überhaupt in den höheren Berufen und vorallem bei Beamten. Mütter können z.B. zuhause bleiben wenn das Kind krank ist d.h. 10 Tage aber bis zu 30 Tage je mehr Kinder man hat. Natürlich können Kinder krank sein aber man kann sowas auch ausnutzen wenn man will. Man kann auch aus anderen Gründen offiziell fehlen wie z.B. einer Hochzeit oder einem Begräbnis. Das kann auch stimmen, muss aber nicht inoffiziell hüstel. Also es gibt genug Möglichkeiten sich auch in der Arbeitswelt zu drücken ohne Geldeinbußen oder Abmahnungen befürchten zu müssen.

  6. #45
    Registriert
    Registriert seit
    21.08.2019
    Beiträge
    32
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   17

    Standard AW: Warum dulden Lehrer Schulschwänzer

    Zitat Zitat von Sadie02 Beitrag anzeigen
    Der Punkt ist allerdings, dass da etwas sehr für die Anwesenheitspflicht in der Schule spricht:

    Später im Job hat man die meistens auch!

    Nun hat hier schon die ein oder andere Frohnatur geschrieben, das Gymnasium würde auf die Hochschule vorbereiten. Das bezweifle ich, aber selbst wenn das so ist, bleibt ja die Hochschule auch nur ein Ort für die Ausbildung. Irgendwann hat man auch dann einen Abschluss und hoffentlich einen Job.

    Und in den meisten Jobs kann ich eben nicht sagen...oh ich bin so viel schlauer als die anderen, ich komme einfach nicht. Daher sehe ich keinen Sinn darin, es sich schon ganz jung anzugewöhnen.
    Natürlich bereitet die Schule mit dem Ziel Hochschulreife auf die Hochschule vor. Wenn Du das in Frage stellst, solltest Du auch Argumente dafür liefern.

    Du hast bemängelt, man gehe nicht auf Deine Aussagen ein. In meinen Antworten habe ich zu JEDER Deiner Aussagen Bezug genommen. Du hingegen auf keine einzige.

    Job und Schule sind verschiedene Angelegenheiten. In der Schule geht es um mich, nämlich darum, dass ich die Möglichkeit erhalte, mit einem guten Schulabschluss einen guten Beruf zu erlernen und dass ich die dafür nötigen Kenntnisse erwerbe. Im Job gibt es einen Vertrag! Leistung und Gegenleistung. Ich schulde dem AG eine bestimmte Tätigkeit. Ich bin Dienstleister des AG. Und das würde ich auch ernst nehmen und jede meiner Pflichten erfüllen. Das ist sinnvoll, denn es handelt sich nun einmal um ein Synallagma. In der Schule ist dies anders. Und nur weil man in der Schule jeden Tag brav seine Zeit totgeschlagen hat, ist man später nicht besser dazu in der Lage, seine Pflichten zu erfüllen. Man muss sich an keinen bestimmten Alltag gewöhnen, sondern man muss den Sinn kennen. Dann bleibe ich auch gerne 12 Stunden im Büro, wenn ich das nun einmal vertraglich versprochen habe.
    Und weil ich es gewohnt bin, effektiv zu arbeiten, anstatt Zeit abzusitzen, bin ich bestimmt nicht der schlechtere AN. Du vergleichst Äpfel mit Birnen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.06.2019, 12:43
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.02.2019, 10:37
  3. Warum sind so viele Lehrer ausgebrannt?
    Von Anonym im Forum Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.12.2018, 20:10
  4. Würdet ihrsolche sms an fremde Personen dulden?
    Von Walkingalone im Forum Liebe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2014, 06:23
  5. Auszug aus Ehewohnung - Eltern dulden?
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 11:11

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige