unverantwortlich und naiv zugleich.

es weiss doch wirklich JEDER, dass die schulen die kinder nicht mehr wegen urlaub befreien dürfen. ich habe keinerlei kinder, interessiere mich NULL für solche themen und hätte es trotzdem jedem menschen auf nachfrage mitteilen können. da reichen 5 minuten google, wenn man keine ahnung hat.

klar kann man es einfach riskieren, z.b. wenn man nen arzt kennt, der ein attest schreibt, gerät man in ne kontrolle wird der urlaub halt ein paar euro teurer, allerdings fragt man da halt vorher nicht bei der schule nach. JETZT weiss natürlich jeder, dass der grund "urlaub" ist und eben nicht "krankheit".

ich würde den urlaub auch canceln und die kosten unter naivität abbuchen.