Zitat Zitat von einma Beitrag anzeigen
Bin 12 und so eine 16jährige gibt mir nachhilfe in mathe und will immer mit mir quatschen und tut so als wäre sie mein alter behandelt mich aber trotzdem wie einen 3jährigen. Wenn ich was gut mache, sagt sie "das hast du aber gut gemacht, (und verniedlich dann meinen namen)" oder meinte einmal abends "ohhh du siehst aber schon müde aus, würde dich gerne ins Bettchen schicken, wenn ich das entscheiden dürfte" und hat mir dann durch die haare gewuschelt als wäre ich so ein Kleinkind, oder sagt irgendwie "das und das machst du ja schon richtig klasse" in einer stunde machen wir vielleicht 45 min was und ansonsten denkt sie ich würde sie mögen und redet mit mir über alles mögliche und will mit mir privat reden, weil sie meint ich könnte mich sowieso nicht so lange konzentrieren und dass wir genug gemacht hätten. Am Anfang fand ich es recht entspannt, aber inzwischen ist es einfach nur nervig. Habs meinen Eltern erzählt aber die glauben mir nicht und sagen ich würde doch nur keine Nachhilfe haben wollen und würde mir da bisschen was einbilden, was soll ich machen??
Ohjemine, die scheint echt sozial verkorkst zu sein. Ich glaub da hilft nur noch sie vor den Kopf zu stoßen und sie fragen, ob ihr Leben so öde ist, dass sie einen 12 Jährigen als Gesprächspartner braucht. Vielleicht wird es sie so sehr beschämen und aufrütteln, dass sie ein wenig normaler wird...