Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34
Ergebnis 16 bis 18 von 18

Thema: Beleidigungen unterste Schublade

  1. #16
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    11.02.2018
    Ort
    Rechtsrheinisch zwischen Köln und Bonn
    Beiträge
    223
    Danke gesagt
    59
    Dank erhalten:   46
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Beleidigungen unterste Schublade

    Vielleicht auch noch hinzu zu sagen, sie hat auch nur wlan, draußen normal nur Tel/sms. Mit ner 5€ Karte komm5 sie ca 4 mon hin.
    Ich denke der Mitschüler ist erstmal genug gestraft, Ärger vom klassenkehrer, Rektor, Suspendierung u Ärger von den Eltern. Wir werden die Sache jetzt erstmal so lassen und hoffen das es nicht wieder vorkommt.

  2. Anzeige

  3. #17
    Registriert
    Registriert seit
    14.03.2018
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Beleidigungen unterste Schublade

    Hallo!
    Ich wollte euch mal schreiben als eine die in der Schuke selber gemobbt wurde.
    Es sit noch garnicht solange her ich bin jetzt 16 Jahre und als ich in die 5. Klasse kam wurde ich von einer Leherin vor drei Klassen beleidigt und dieses Wort was sie zu mir gesagt hat habe ich bis zu 8. Klasse beibehalten. Dazu kam noch das ich wegen meiner Hochdeutschen Sprache fertig gemacht wurde.
    Ich stieg in den Bus in und ann gings auch schon los mit den ganzen Beschimpfungen...
    Auch in Whats up gings los sie schrieben mir lauter beleidigungen usw.
    Manchmal sind sie auch handgreiflich geworden..
    Ich habe es meiner Mutter ein halbes Jahr verschwiegen bis ich dann zuhause zusammenbrach und ihr alles erzählt habe.
    Natürlich stand sie gleich am nächsten Tag in der Schule und hat mit der Direktorin geredet das ging wochen lang so. und als meien Mitschüle das erfahren haben das ich es meinen Eltern erzählt habe gings erst richtig los..
    Die ganze schule hatte es nur auf mich abgesehen...
    Drei mal hatte ich versucht auf eine andere Schule zu wechseln aber irgendwie hatte meine direktorin es nicht zugelassen. Nach zwei Jahren wurde es meiner Mutter zu bunt sie drohte mit allem mit Presse, Radiound dem ganzen zeug.
    Eine Psychologin wurde mir sogar zugeteilt, und die sagte das man das nicht Mobbing nennen kann was die anderen Schüler mit mir machen.
    So als dann mein letztes Schuljahr an dieser Schule angefangen hat war komischerweise alles vorbei.
    Fast keiner sagte mehr was, alle waren nett zu mir außer einpaar einzel Kandidaten aber mit denen wurde ich schon fertig.
    Doch die ganze Sache ist jetzt schon drei Jahre vorbei und zu denen habe ich auch keinen Kontakt mehr, aber ich habe immer noch Angst..
    Angst in eine neue Klasse zu kommen und nicht akzeptiert zu werden...
    Angst das hinter meinem Rücken diese Wörter wieder benutzt werden...
    Angst das ich wieder nicht den Mut habe mich zu wehren...

    Also sollten eure Kinder gemobbt werden dann überlegt euch als Eltern genau was ihr tut und sucht euch die "Anführer" aus und redet mit denen, wenn die aufhören hört der rest auch auf.
    Aber wenn ihr einfach hinstürmt und großßen Tam Tam macht dann helft ihr Ihnen nicht das macht es meistens immer schlimmer für die die gemobbt werden...
    Ich weiß wovon ich rede bei mir war es so, das sich meine Eltern eingemischt haben hat einiges verschlimmert...

  4. #18
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    11.02.2018
    Ort
    Rechtsrheinisch zwischen Köln und Bonn
    Beiträge
    223
    Danke gesagt
    59
    Dank erhalten:   46
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Beleidigungen unterste Schublade

    Eine ältere Freundin i ( klasse 8) ist mit meiner zum Sozialarbeiter. Ich glaub Eltern o Freunde sind noch mal n Unterschied, es wurde wohl mit den Schülern einzeln gesp4ochen. Als er gestern suspendiert war sagt3 sie war es in der Schule sehr angenehm u alle waren nett.
    Heute hatte sie bauchweh ( sie glaubt heute kommt der mobben wieder); nachdem wasservorfall ( ist aber auch eiskalt, naja wenn man im Winter mit nassen Haaren u Klamotten rumrennt, abe4die Schule meldete sich auch nicht wegen abh9le o so bei mir) hab ich beschlossen sie daheim zu lassen und nachher bzgl der Angst das gespräch der Lehrerin zu suchen, in derhoffnung das sie Kind evtl was Angst nehmen kann.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Die Mutter meines Freundes (unterste Schublade)
    Von Moonlightxbae im Forum Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.12.2016, 09:03
  2. Lederhose => Schublade
    Von KosmischerKerl im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.03.2014, 14:00
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 14:45
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 17:21
  5. Der Jackpot in der Schublade
    Von echo1983 im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 11:51

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige