Anzeige
Seite 3 von 7 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 34

Thema: Hochbegabung als Todesschein

  1. #11
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    03.09.2017
    Beiträge
    7
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Hochbegabung als Todesschein

    hey Zenny
    ja ich kann noch keine pn schreiben.
    An der Hb hänge ich mich nicht auf es mag diese Typen geben die das tun aber das ist Schwachsinn und so schlau können sie dann doch nicht sein wenn sie mit ihrer "Schläue" angeben. Man lernt ein Lebenlang. Ich möchte mich davon distanzieren etwas besseres zu sein. Und danke für das Angebot dass ich dir schreiben darf.

  2. Anzeige

  3. #12
    Registriert
    Registriert seit
    21.08.2017
    Beiträge
    1.408
    Danke gesagt
    237
    Dank erhalten:   953

    Standard AW: Hochbegabung als Todesschein

    Zitat Zitat von Peaceberg Beitrag anzeigen
    Ja, an soetwas wie das Jugendamt, etc. habe ich auch gedacht. Nur ist es so, das Sie als aufwachsendes Kind erstmal auf ihre Familie angewiesen ist und wenn Sie da jetzt unsichere Karten ausspielt - so das sie z.B. nach einem Weglaufen polizeilich gesucht und zurück geführt wird, oder allein Ämter die Wohnung der Eltern aufsuchen - könnte Sie sich das Leben in der Familie auch noch zusätzlich erschweren. Deshalb sollte solcher Schritt/solche Schritte gut überlegt sein und mit Menschen, welche Erfahrungen haben besprochen/geplant. Ein Frauenhaus ist für misshandelte Kinder wohl nicht geeignet, in Wiki steht es so:


    Hilfe, Beratung und vorübergehend eine geschützte Unterkunft anbietet.[1] Der Rechtsbegriff bezeichnet ein Haus, das ausschließlich physisch oder psychischmisshandelten oder von Misshandlung unmittelbar bedrohten Frauen und ihren Kindern aufgrund eines professionellen Angebotes sofortige Hilfe durch Aufnahme und Beratung bietet, das nur für diese Gruppe bestimmt und kein Heim ist.
    Ein Heim ist es nicht. Aber sie ist definitiv ein bedrohtes Kind/ eine bedrohte junge Frau und die können ihr vorerst weiterhelfen. Selbst, wenn sie sagen, sie wären nicht zuständig, so werden sie sie dennoch an die geeigneten Stellen weiter leiten können.

    Das JA würde ich nicht empfehlen. Das JA hat ja vorrangig das Ziel, die Familie beisammen zu halten. Und das wäre, wie du sagst, kontraproduktiv. Es wird dann nur geschauspielert, die ach so heile Welt. Und eigentlich wird innerhalb der Familie ein extrem großer Druck ausgeübt, der bis hin zur absoluten Eskalation führen kann und vermutlich auch wird. Daher die wohl beste Möglichkeit: Sachen packen und erst mal weg.
    Natürlich nur mit vorheriger Absprache mit Anlaufstellen. Das muss ja nicht das Frauenhaus sein, es ist nur eine der bekanntesten Anlaufstellen.

  4. #13
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    03.09.2017
    Beiträge
    7
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Hochbegabung als Todesschein

    Zitat Zitat von Eisherz Beitrag anzeigen
    Als Tipps hätte ich diese Seiten u. a., kennst Du diese?

    Hilfe für Mädchen / Frauen - Serap Cileli

    https://www.sabatina-ev.de/

    RAHMA ZENTRUM e.V. Frankfurt am Main

    papatya - anonyme Kriseneinrichtung für junge Maedchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund

    Was in Deiner Familie geschieht, das gibt es viel zu oft, jedoch gibt es auch sehr viele integrierte und offene Familien. Man kann sicher - wie immer - nicht allen und jede über einen Kamm scheren.
    Hast Du denn gar keinen Verbündeten, aus dem Familienverband, freundeskreis, Schule usw.?

    Hallo! Doch ich hab zwei Lehrer ein Lehrer und eine Lehrerin mit denen ich mich sehr gut verstehe. Ich kann ihnen vertrauen ich wollte noch mit Ihnen sprechen.

  5. #14
    Peaceberg
    Gast

    Standard AW: Hochbegabung als Todesschein

    Zitat Zitat von BeyondHellAboveHeaven Beitrag anzeigen
    Daher die wohl beste Möglichkeit: Sachen packen und erst mal weg.
    Natürlich nur mit vorheriger Absprache mit Anlaufstellen. Das muss ja nicht das Frauenhaus sein, es ist nur eine der bekanntesten Anlaufstellen.

    Es kann durchaussein, das das der richtige Weg ist. Ich meine jedoch das aufgrund der Familienkultur ein einfaches Weglaufen nicht ausreicht. Wenn Sie wiederauffindbar ist, wird Sie zumindest mit weiteren Beobachtungen oder Beschimpfungen rechnen müssen. Evtl. schreibt Sie selber dazu etwas, wie es aus Ihrer Sicht mit so einem Schritt in ihren Gedanken aussieht. Dann wäre Sie auch bei einer evtl. nötigen vollständigen Trennung zur eig. Familie und weite Entfernung minderjährig (wie alt?) völlig allein, was es auch nicht unbedingt einfach macht, abgesehen davon verliert Sie dann auch ihre Schulumgebung und die Nähe der Freunde/Freundinen/Bekannte.

  6. #15
    Moderator Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    14.999
    Danke gesagt
    4.716
    Dank erhalten:   8.300
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Hochbegabung als Todesschein

    Hi Lilabo,


    das was du beschreibst ist nicht schön, kommt aber leider öfter vor. Falls du unter 18 bist und raus willst aus deinem Elternhaus wirst du am Jugendamt nicht vorbei kommen. Ich weiß nur gar nicht, ob ich dir das empfehlen möchte, denn im Zweifelsfall geht das gegen die Familienehre und es sind deshalb auch schon Menschen umgebracht worden.

    Wenn du über 18 bist dann wende dich an eine der Beratungsstellen, die dir ein anderer User genannt hat.

    Eine Beratungsstelle hätte ich auch noch für dich, da geht es zwar um Zwangsheirat, aber eben nicht nur:

    Home
    ********************
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.

    ********************
    Urteile nicht über jemanden, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

    ********************
    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es,alles beim Alten zu belassen und zu hoffen,
    dass sich etwas ändert!" (Albert Einstein)

  7. Für den Beitrag dankt: Fadeaway

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Extreme Probleme durch Hochbegabung
    Von lysander1989 im Forum Ich
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.06.2018, 19:06
  2. Hochbegabung - ja oder nein ?
    Von SoldierOfFortune91 im Forum Beruf
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 08.08.2016, 13:05
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.05.2015, 10:47
  4. Hochbegabung und Schule und deren Reibung
    Von Dr_Mario im Forum Ich
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 18:14

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige