Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schülerin liebt Lehrerin

  1. #1
    teacherlove
    Gast

    Standard Schülerin liebt Lehrerin

    Hey ihr Lieben,
    ich habe ewig überlegt, ob ich mich hier an die Community wende, da ich Angst hatte, andere Leute erkennen meine Geschichte wieder, da es ein paar wissen (3) und ich werde deshalb "gemobbt", wenn ich mir hier Hilfe hole oder ähnliches.
    Ich bin ein Mädchen bin bald 16 Jahre alt, in der 9. Klasse und liebe meine Lehrerin, die ca. 30 Jahre älter als ich ist schätze ich mal, seit 1 1/2 Jahren. Sie weiß nichts von meinen Gefühlen.
    Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich verliebte mich erst ein paar Wochen, nachdem wir sie bekamen. Wir hatten eine verdammt schöne Klassenfahrt; schöne Unterrichtsstunden und schöne Gespräche.
    Und dann hatten wir einen Ausflugstag und ich habe mir schon oft Gedanken darüber gemacht, ob ich zu viel in die Ganze Sache interpretiere. So ist das ja meist bei der Liebe. Man denkt sich "Das macht die Person aber nie bei anderen, nur bei mir", weil man es einfach nicht wahr haben will, dass sie andere Personen auch so behandelt und einen selbst nicht besser.
    Im Unterricht haben wir uns oft "nur" sehr tief in die Augen geschaut. Mehr habe ich aber auch nie gemacht, vor allen Dingen körperlich nicht, da ich Angst hatte, dass Gerüchte aufkommen oder ähnliches. Ich habe mich immer zurück gehalten, habe wie gesagt nur ihren Blick erwidert oder sie eben meinen.
    An dem Ausflugstag wusste ich nicht, was ich von all dem halten sollte. Ich weiß bis heute nicht, was das alles von ihr war.
    Morgens fing es schon an der Bushaltestelle an, dass sie sich die ganze Zeit mit mir unterhalten hat und mir ziemlich nah kam. Im Bus fanden fast alle Leute einen Platz ausser mir, ihr und einer Freundin von mir. Im Bus haben wir nichts geredet. Meine Freundin hat Musik gehört und meine Lehrerin hat mich sehr oft angeschaut und als ich sie dann auch angeschaut hatte, hat sie gelächtelt und aus dem Bus wieder rausgeschaut und weitergelächelt.
    Dann sind wir endlich angekommen und ich wollte meiner Freundin etwas demonstrieren, habe mich gebückt und sie ist mir hinten reingelaufen, ich dachte es wäre eine Klassenkameradin, hab mich umgedreht und auf einmal sehe ich, dass sie das war und sie hat mich wieder angelächelt.
    Es war wie gesagt ein Ausflug und wir sind viel gelaufen. Mir war es schon langsam unangenehm, sodass ich Abstand von ihr hielt. Es waren keine 2 Minuten vergangen, schon lief sie neben mir. Ich ging weg und schon war sie wieder da, daraufhin hat sie immer wieder meine Hand mit ihrer gestriffen, so nah war sie. Natürlich habe ich sie nie darauf angesprochen, was das soll(te), da ich es ja auch irgendwie genossen habe, ist ja klar. Und so ging das den ganzen Tag.
    Donnerstag darauf habe ich geweint, weil es mir gar nicht gut ging und sie hat mich 3x gefragt, ob alles okay mit mir ist...
    Nun, es waren Ferien, wir bekamen einen neuen Klassenlehrer und es vergingen nach den Ferien nicht 2 Wochen und sie fing an mich zu ignorieren. Aber dieses Ignorieren ist kein normales Ignorieren. Stehe ich bei meinen Freunden, so läuft sie arrogant an mir/uns vorbei. Stehe ich irgendwo alleine oder ich stelle mich von meinen Freunden weg, so lächelt sie mich an. Ist das normal?
    Ich verstehe es nicht.
    Ich hatte nie Hoffnungen, da ich von Anfang an wusste, es wird nichts. Es darf nichts werden. Ich habe mir von Anfang an klar gemacht, dass ich nichts reininterpretieren soll, aber was soll ich von den 2 letzten gemeinsamen Aktionen halten? Zuerst spielt sie die Verliebte und dann ignoriert sie mich, was mich darüber nachdenken lässt, ob sie das Ignorieren macht, "um von mir wegzukommen", da sie vielleicht gemerkt hat, das es ein riesen Fehler war.
    Ich liebe sie sehr, liege oft nachts da, bis 5 Uhr morgens (in den Ferien), denke über sie nach, manchmal weinend. Habe Angst, ich würde Panikattaken bekommen, weil ich weiß, ich bin in dieser Liebe gefangen. Ich habe alles versucht, um von ihr wegzukommen und selbst diese Igno-Phase von ihr bringt nichts. Ich kann sie nicht loslassen.
    Ich würde ihr gerne (falls es bis dahin noch so ist) an meinem Abschluss meine Liebe gestehen, da es, denke ich, einfach befreiender ist, wenn sie es auch weiß (befreiender für mich). Ich fühle mich dann nicht mehr so eingeschlossen. Ist besser nach der Schule, da es so zu keinen Schwierigkeiten kommen könnte oder ich es weiterhin ertragen muss, noch heftiger ignoreriert zu werden oder sie mich am Ende noch von der Schule schmeißt.

    Und ich habe schon sehr viel hier im Forum über Lehrerin Liebe gelesen, aber nie hat etwas zu meiner Situation gepasst. Und ich möchte euch bitten, diese Nachricht ernst zu nehmen, ich mache mir hier nicht die Mühe, mir hier stundenlang etwas aus den Fingern zu ziehen.

    Ich möchte euch darum bitten, mir Tipps zu geben, was ich tun kann, um von ihr wegzukommen und möchte wissen, was ihr über diese Aktion von ihr denkt. Ist das normal?

    Vielen Dank an alle, die sich die Mühe gemacht haben, meinen Text zu lesen und sich vielleicht auch noch die Mühe machen, mir etwas dazu zu schreiben.
    Ganz Liebe Grüße

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    1.811
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   1.118

    Standard AW: Schülerin liebt Lehrerin

    Hi,

    alles was du hier schreibst kann absolut harmlos sein und nicht das geringste bedeuten.

    Wenn es dir weiterhin so schlecht geht rede mit deinem Hausarzt, einem Vertrauenslehrer einem Schulpsychologen darüber. Es kann sein das du unter dem broken heart syndrom leidest.

    Wenn du musst kannst du ihr natürlich auch nach deinem Abschluß deine Liebe gestehen. Hoffnung würde ich mir da aber keine machen.

  4. #3
    Registriert Avatar von kiablue
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    1.954
    Danke gesagt
    1.869
    Dank erhalten:   2.163

    Standard AW: Schülerin liebt Lehrerin

    Hallo - also zuerst mal, das Broken-Heart-Syndrom gehört auf die Intensivstation, das hast Du nicht.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass Du viel interpretierst und durch Deine selektive Wahrnehmung ein anderes Bild in Dir entsteht, das für Dich passt aber nicht in die Realität. Vielleicht mag sie Dich auch. Vielleicht waren es alles interpretierte Zufälle. Vielleicht war sie gar nicht arrogant, es wirkte nur so auf Dich oder sie war es, aber nicht unbedingt wegen Dir.

    Wenn wir verliebt sind, beachten wir jede noch so kleine Regung beim Anderen und beziehen es auf uns. Wenn Du es kannst, dann versuche vielleicht mal dem nachzufühlen. Kann das, was sie tut, auch einen anderen Hintergrund haben als man jetzt glaubt.

    Sie könnte sicher mitgekriegt haben, dass Du sie sehr magst. Die Beobachtung ihrer Person durch Dich wird sie bemerkt haben und die Intensität Deiner Gefühle spürt sie vielleicht auch, es zieht sie an, sie schaut auch vermehrt auf Dich. Heißt aber nicht, dass sie Liebesgefühle entwickelt.

    Aber selbst wenn sie etwas fühlt für Dich - es nützt Dir nichts. Sie darf dem nicht nachgeben. Es spielt also gar keine Rolle, was sie fühlt.

    Natürlich kannst Du es ihr irgendwann sagen. Das wird dann auf jeden Fall was ändern. Vielleicht erwachst Du dann auch aus Deiner Welt, weil Du aus der Spannung raus kommst und sie anders wahrnimmst.

    Wenn Du wirklich von ihr weg kommen möchtest, dann unterbrich immer ganz konsequent jeden Gedanken an sie, lass keine Tagträume mehr zu, unterbrich innere Dialoge. Es dauert seine Zeit, aber es funktioniert. Leicht ist das allerdings auch nicht. Da entscheidet der Kopf gegen das Herz.

    Lieben Gruß, kiablue
    Geändert von kiablue (07.01.2017 um 11:25 Uhr)
    ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★

    Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung
    (Antoine de Saint-Exupery)

    ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★

    Das Wertvollste, das wir einem Menschen schenken können, ist es, dass er sich von uns verstanden fühlt.
    © Gudrun Kropp

    ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★ * ☆ * ★

  5. Für den Beitrag dankt: Burbacher

  6. #4
    bornmari
    Gast

    Standard AW: Schülerin liebt Lehrerin

    Hallo - also zuerst mal, das Broken-Heart-Syndrom gehört auf die Intensivstation, das hast Du nicht.
    fett markiertem würde ich aus bestimmten in meiner erfahrung liegenden gründen nicht unbedingt zustimmen, aber ansonsten sehe ich im posting der TE auch nichts, was auf dieses syndrom hinweisst.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Lehrerin/Schülerin
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.03.2017, 00:50
  2. Schülerin verliebt in Lehrerin
    Von Erdbeere_1 im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2016, 19:09
  3. schülerin liebt ihre lehrerin
    Von Tellja im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.2013, 01:15

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige