Anzeige
Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8
  1. #6
    Registriert Avatar von Defectum
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Land der Richter und Henker
    Beiträge
    302
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   54

    Standard AW: Wie weit kann Mobbing gehen? Wir suchen Menschen, die uns ihre Geschichte erzähle

    Mobbing kann fatale Folgen haben unabhängig davon ob im Kindesalter erlebt oder im Erwachsenen Alter,ob durch Family oder fremde Personen.-Mobbing kennt keine Altersbegrenzung und kein Verfallsdatum.
    Dear Karma
    I have a list of People you missed.


    The woods are lovely, dark and deep. But I have promises to keep, and miles to go before I sleep,and miles to go before I sleep. *Robert Frost*

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Registriert seit
    17.06.2017
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.837
    Danke gesagt
    555
    Dank erhalten:   568

    Standard AW: Wie weit kann Mobbing gehen? Wir suchen Menschen, die uns ihre Geschichte erzähle

    Mobbing gab es schon immer, daher muss man wohl eher nach der Intensität desselben fragen.
    Denn die hat eindeutig massiv zugenommen.

    Während es zu meiner Schulzeit vor allem verbale Attacken und auch mal eine Ohrfeige gab (ich will das nicht verharmlosen, beileibe nicht, zumal ich selbst Mobbingopfer war) , muss man heute mit Waffengewalt und Abzocke rechnen.

    Mobbing bedeutet heute im schlimmsten Fall Lebensgefahr. Und das ist schon echt krass.

  4. Für den Beitrag dankt:


  5. #8
    Registriert Avatar von Sil the evil Bitch
    Registriert seit
    22.02.2018
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    504
    Danke gesagt
    180
    Dank erhalten:   200
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Wie weit kann Mobbing gehen? Wir suchen Menschen, die uns ihre Geschichte erzähle

    Zitat Zitat von Catley Beitrag anzeigen
    Mobbing gab es schon immer, daher muss man wohl eher nach der Intensität desselben fragen.
    Denn die hat eindeutig massiv zugenommen.

    Während es zu meiner Schulzeit vor allem verbale Attacken und auch mal eine Ohrfeige gab (ich will das nicht verharmlosen, beileibe nicht, zumal ich selbst Mobbingopfer war) , muss man heute mit Waffengewalt und Abzocke rechnen.

    Mobbing bedeutet heute im schlimmsten Fall Lebensgefahr. Und das ist schon echt krass.
    Liegt daran, dass heutzutage Erziehung der Schule überlassen wird und die Eltern sich nicht zuständig fühlen. Es gibt in Grunde genommen zwei Arten von Mobber:
    1) Erhalten Schläge und Demütigung selbst zuhause weswegen sie es für ein legitimes Mittel halten.
    2) werden so extremst von ihren Eltern hofiert, dass ihr Spross glaubt sich erlauben können. Typische Aussage “Was? Mein toller Junge doch nicht!“

    In beiden Extremen haben die Eltern versagt ihnen grundlegende Sozialverhalten beizubringen
    Nichts ist heutzutage mehr verpönt als der Gedanke für sein Glück selbst verantwortlich zu sein.

  6. Für den Beitrag dankt:


Anzeige

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •