Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ich bin psychisch am Ende und Er macht es mir noch schwerer

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Ich bin psychisch am Ende und Er macht es mir noch schwerer

    Ich weiß nicht einmal wo ich anfagen soll, im endeffekt ist es auch egal. ich bin seid geraumer zeit wieder psychisch am ende, lebe mit der ständigen angst mir etwas antun zu müssen was mich irgendwann einmal in den tod treibt und nichteinmal davon schrecke ich mittlerweile zurück.

    mein leben war von anfang an nciht anders, mein vater war alkoholiker, meine mutter wurde geschlagen, es folgte die trennung- die scheidung und der selbstmord meines vaters. seitdem wohne ich mit meiner mutter alleine, mache meine ausbildung in 2 monaten zu ende, schreibe näcshte woche meine prüfung und werde danach arbeitslos sein. habe mich 2 mal therapieren lassen wegen verschiedener dinge und gebracht hat es nichts wie sich ejtzt herausstellt.

    das einzigste was mir immer einen lichtblick gegeben hatte war er! seid 2 jahren führen wir eine fernbeziehung, sehen tun wir uns am wochenende... ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, eigentlich war er immer perfekt- aber auf der anderen seite trägt er viel dazu bei dass es mir so geht. ich komme mit dingen nciht klar und die mache mich kaputt... er sagt zwar immer dass er es hasst mich so zu sehen aber ändern tut sich nichts... im gegenteil, meine mutter ist keine mutter, wüsste sie wie es mir geht würde sie mihc rausschmeissen...bei jedem streit wirft sie mir vor ich wäre wie mein vater, muss mich tatgtäglch beleidigen lassen.. und wäre ich nciht noch in meiner ausbildung wäre ich schon längst fort... trotzdem. ich werde von allen seiten fertig gemacht, darf mir anhören ich wärem nicht normal und krank und das von meinem eigenen freund der mich doch über alles lieben soll??

    ich verletze mich, und bekommt er es mit dann werde ich fertig gemacht! zu erst macht er sich sorgen aber je mehr er darüber nachdenkt desto böser wird er auf mihc! ich mche das nicht mit absicht erkläre ich ihm, und ich weiss es ist schwer mit so jemanden umzugehen... aber sagt mir bitte, ist es FAIR aus einem kleinen streit heraus zu sagen und das bei jeder gelegenheit "ich verzieh mich dann wirst du schon früh genug hier allein in deinem zim mer sein" während ich ihm gestern weinend sage dass ich am rande des abgruns stehe und nciht mehr weiter weiß mit meinem leben? ist es fair, mich auf dem bett liegen zu lassen während ich herzrasend mir die ohren zuhebe. verzweifelt versuche leise zu sein wegen meiner mutter, aussetzer bekomme und mich verletze um mich selbst ruhig zu stellen, mein körper aich nicht mehr unter kontrolle hat, ich keine luft bekomme und wene vor schmerz, und aus dem anderen eck ein satz kommt wie "du hattest deine aufmerksamkeit" mir die decke weggezogen wird mit den worten "lansgam wirds gruselig mit deinem benehmen" und er die balkontür aufreist mit den worten "zumindest hälst du ejtzt die fresse wenn du nciht willst dass deine mutter dich hört" "soll ich dich mal aufnehmen?"

    ..... ich kann nciht ebschreiben wie man sich in so einem moment fühlt... ich fühle mich gedemütigt, wie ein stück dreck das gerade um sein leben kämpft.. ich kann es nicht beschriben aber ich bin so verzweifelt dass ich nicht einmal mehr aus diesem bett aufstehen will.

    bitte gibt mir eure meinung dazu ab.. liege ich so falsch wenn ich sage er behandelt mich wie ein tier?????
    ich weiß mir nicht mehr zu helfen und so langsam zweifel ich selsb t daran dass er schuld sit sondern vielleicht liegt er eeinfach nur im recht und ich bin wirklich nichts mehr wie etwas was nicht heirer gehört sondern in eine anstalt.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von maryanne
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    1.098
    Danke gesagt
    200
    Dank erhalten:   398

    Standard AW: Ich bin psychisch am Ende und Er macht es mir noch schwerer

    Hallo!

    Es sieht ganz so aus, als hättest du wirklich ziemlich schlimme Probleme mit dir selbst. Wenn dann auch noch die Liebe Probleme macht, ist das eine ausgewachsene Lebenskrise.

    Hast du dir schon mal überlegt in eine Psychosomatische Klinik zu gehen?

    Ich glaube das würde dir gut tun. Du sagst ja, dass die gewöhnliche Therapie nicht viel genutzt hat.
    Es ist natürlich schade, dass dein Freund nicht weiss, wie er mit der Situation umgehen soll, aber das muss man auch verstehen, denn nicht jeder ist stark genug. Manchen jungen Männern wird so etwas einfach zu viel. In einer Beziehung sollte ja auch immer eine gute Balance zwischen Geben und Nehmen vorhanden sein. Wenn du psychisch so neben der Spur bist kann es schon sein, dass du die jenige bist die sehr viel "nimmt". Aber dein Freund will natürlich auch umsorgt werden. So entstehen dann die Probleme...

    Dass sich dein Vater das Leben genommen hat ist schlimm.

    Aber du brauchst ihm das nicht nachzumachen. Wir Menschen sind doch hier um unser Leben zu leben, auch wenn es manchmal verdammt schmerzhaft ist und man meint es nicht mehr aushalten zu können.

    Gib nicht auf! Steh auf und mache immer weiter und weiter. Du wirst sehen nach einiger Zeit wird das Leben wieder besser.

    Ich empfehle dir wirklich in eine Klinik zu gehen, jeder Psychotherapeut hat Adressen von psychosomatischen Kliniken. Diese Kliniken sind oft auf dem Land und dort kannst du dich erholen und dort sind auch noch andere, die ähnliche Probleme haben wie du. Du bist also nicht allein.

    Gute Besserung wünscht maryanne

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Ich bin psychisch am Ende und Er macht es mir noch schwerer

    Bin gerade nur hier reingestolpert, weil ich selbst unglücklich bin...aber jetzt muss ich doch kurz schreiben.

    Also zuerst: Du bist kein Tier oder weiss ich was schlechtes! So viel ist klar. - Du bist unheimlich unglücklich und machst es Dir vielleicht auch aufgrund Deiner bisherigen Erfahrungen manchmal selbst etwas schwer, das bisschen Glück zu geniessen, das Du hast.

    Und er IST unfair zu Dir, das lässt sich nicht bestreiten. Aber ich denke, er kann einfach nicht mit der Situation umgehen. Seine Hilflosigkeit macht ihn wütend und er hofft vielleicht auch manchmal, dass er Dich zur Selbstverteidigung herausfordern kann, wenn er Dich angreift..?

    Ich bin vermutlich von einem ähnlichen Typus wie Du. Wenn es mir erst einmal so schlecht geht, steigere ich mich immer mehr hinein. Jedes nicht-nette Wort zieht mich tiefer in diesen Strudel. Wenn in so einem Moment überhaupt etwas hilft, dann unendliche Leibe und Fürsorge, aber irgendwie klappt das meist nicht. Mein Liebster macht dann auch meist alles nur noch schlimmer. Ich denke, er müsste doch langsam wissen, wie ich ticke, aber trotzdem - und vielleicht gerade weil ich ihn (unbewusst) unter Druck setze - wendet er sich ab, lässt mich allein oder sagt Dinge, die mir unendlich weh tun.

    Ich denke, die beste Medizin ist raus gehen, selbstständig was auf die Beine stellen (zieh aus, sobald es irgend geht) und zunächst alleine lernen glücklich zu sein. Danach hast Du auch Kraft für die Liebe. Vielleicht für ihn, vielleicht ein anderer?
    Aber du musst Dein Leben in die Hand nehmen und schöner machen, damit Du Dich selbst lieben lernst. Der Rest kommt dann.
    Wer Stärke zeigt, bekommt Anerkennung, und die wiederum macht noch stärker.. )

    ..und diesen Rat werd ich jetzt auch mal wieder ernst nehmen. )
    Ich wünsch Dir alles Gute. - Das Leben ist zu schön, um es zu verpassen. Und es gibt nur das eine.

  5. #4
    Registriert Avatar von Micky
    Registriert seit
    26.01.2005
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    7.139
    Danke gesagt
    11.808
    Dank erhalten:   8.852

    Standard es ist für ALLE Beteiligten schwer

    Angehörige,Freunde sind in den seltensten Fällen
    Fachleute.
    Sie KÖNNEN sich nicht "richtig" verhalten--weil es für sie selbst

    ein furchtbares Trauma ist , bei solchen Verzweiflungsanfällen hilflos danebenzustehen.

    Es ist nicht "Deine Schuld"--aber Du verursachst doch auch bei Anwesenden dann Folgen--> psychische Qualen.

    Wie soll er denn diese seelenzerreißenden Situationen "wegstecken" ?

    Du merkst doch an Dir,welche Macht schlimme Erlebnisse haben--noch ewig später.

    Ein Angehöriger eines so unglücklich Betroffenen wird selbst zum "Folgeopfer" -- wird selbst krank,kann nicht mehr klar denken, fühlt Panik und extremen Streß.

    WIE soll man aus so einer Situation denn "unbeschadet" rauskommen?

    Du erwartest zu Recht Hilfe und Stärke.
    Du brauchst eine starke Schulter--nur--dafür sind dann FACHLEUTE nötig!

    Du unterstellst "schlechten Willen"-- wo einfach nur GRENZEN sind--
    weil er nicht "unparteiisch" und cool sein kann,wie es hier nötig wäre.

    Du brauchst in Deinem Leid einen Fachmann!
    Mit Beinbruch gehst Du doch auch zum Arzt--warum gehst Du mit so einem akuten "Seelenqual-Zustand" nicht zu einer Notambulanz eines Fachkrankenhauses?
    Er könnte vielleicht "besser zuhören,geduldiger sein, mehr wegstecken, Dich ummutteln..nur--- er hat halt DIESE GRENZEN.
    Du willst Verständnis für Dich--aber verstehst nicht SEINE QUAL?

    Er kommt mit Deiner schlimmen komplexen Situation nicht klar.
    Er muß es nicht--das ist nicht sein "Job".

    Du bist dann besser allein,als mit jemandem,der Dich zusätzlich ungewollt belastet.

    Ich würde ALLES dran setzen,daß ich eine räumliche Trennung von der "Mutter" hinbekomme.
    Es geht um DEIN LEBEN.

    Auch,wenn es schwer wird--dafür mußt Du die Weichen stellen--und sei es durch Selbsteinweisung in eine Psychiatrieakutstation.

    Da würde ich im Extremfall auch auf einen Zeltplatz ziehen,bei einer Freundin auf dem Balkon wohnen,in eine Gartenlaube...bloß RAUS DORT...nie wieder solche Reden anhören! ABSTAND!

    DAS IST DEINE DRINGENDSTE SACHE--DIE KANNST NUR DU ENDLICH TUN!
    Und--such Dir Leute,die Emotionen von Berufs wegen aushalten können und müssen. Dein Freund ist viel zu nah dran.

    Zuletzt seid Ihr beide krank.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Psychisch am Ende, was kann ich noch machen??
    Von little_soul_with_hope im Forum Ich
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.12.2015, 22:22
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 07:04
  3. Bin psychisch am Ende
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 20:42
  4. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 22:39
  5. Ich bin psychisch am Ende
    Von Lindavia im Forum Beruf
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 20:14

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige