Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7

Thema: er macht mich täglich kauptt-totzdem kannic mich nich trennen

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard er macht mich täglich kauptt-totzdem kannic mich nich trennen

    ich weiss nich mehr weiter.ich bin 25 jahre alt und seit 3 jahre mit einem türken verheiratet, ich bin deutsche. anfangs war es die große liebe, aber ihc merkte schnell dass er 2 gesichter hat, ein nettes für alle anderen und ein hässlisches für mich, mein mann is neu in deutschland wir haben uns in antalya kennengelernt dort haben wir beide gearbeitet, er wollte dass wir in dertürkei leben aber ich konnte es einfah nich die kultur die arbeitssituation und die sehnsucht nach meinerfamilie war zu groß, also sind wir nach deutschland gekomm, was sehr schwer war wegen visa und so weiter.
    er kam hier nicht klar fand keine arbeit und freunde.
    an allem bin ich shculd, sobald er arbeit hatte gefiel ihn igrendetwas nich, entweder geld,chef oder zeiten. ständig gab es diskussionen er hat denke ich einen plan um mich systematisch fertig zu machen.
    entweder er kifft sich tagelang zu oder er säuft sich zu, jegliche hilfe im haushalt ist natürlich nich vorhanden, zudem ich nun selber große probleme in familie und beruf habe brauche ich ihn aber alles was ich zuhören bekomme is dass ich dumm bin, sein leben kaputt gemacht hätte und ähnliches. anfangs hat er mich täglich zusammengeshclagen das macht er nicht mehr jetzt schlägt er meine seele, das ist schlimmer, viel schlimmer.er ist so kalt jede freundin die mich besucht sagt mir der liebt dich nicht der nimmt dich nich in den arm der sagt dir nicht er liebt dich. ich bin einfach irgendeine idiotin für ihn.ich habe soviel für diesen mann gemacht sei es mich um seine papiere zu kümmern wegen arbeite oder ähnlichen.
    er hilft mir überhauptnicht wenn etwas handwerkliches zutun is wie bohren oder zusamm bauen muss ich es auch allein tun er sagt immer sein kopf is kaputt er hat keinelust.
    ich kann nicht mehr.
    es is soweit dass ich täglich zur psychotherapie muss die ärztin sagt auch es sei eine kranke liebe, er geht ebenfalls 1x die woche dahin und alles was er tut ist mich shclecht machen in dieser zeit.

    NIEMAN KANN SICH VORSTELLEN WIE SEHR ICH DIESEN MENSCHEN HASSE BIS AUF LETZTE TRÖPFCHEN BLUT HASSE ICH IHN
    aber andererseits liebe ich ihn und kann mich nicht trennen.
    es ist krank ich weiss, aber ich will auch nicht wenn wir uns trennen, dass er hier munter in deutschland bleibt ich habe ihn hier hergeholt dann soll er auch wieder zurück in sein land. man ich kann niht mehr ich will nicht ohne ihn leben ich kann es nicht aber mit ihn auch nicht ich muss mich trennen aber esgeht und geht einfach nicht! un wenn s drauf ankommt sind ie tollen freune auhc nicht für mich da. also wäre ich wieder allein und verbittert
    kann mir irgendjemand helfen?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von -sofia-
    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    9.210
    Danke gesagt
    12.794
    Dank erhalten:   13.648

    Standard AW: er macht mich täglich kauptt-totzdem kannic mich nich trennen

    Wenn du dich nicht trennen kannst, dann wird's ja wohl so weitergehen.
    Denn er geht bestimmt nicht freiwillig. Warum auch, er lebt doch wie die Made im Speck.
    Kifft und säuft sich zu , spielt den Macho, arbeitet nicht und zur Belohnung gibts noch ne Tracht Prügel. Nettes Früchtchen hast du dir da importiert. Was soll man dir für Ratschläge geben, wenn du dich nicht trennen kannst und willst?
    Mein Rat wäre- reich die Scheidung ein und setz diesen Parasiten an die Luft. Ich kann mir gut vorstellen, daß auch eine gehörige Portion Angst vor ihm bei dir eine Rolle spielt. Hast du keinen der hinter dir steht? Familie,Freunde? Hat er eine befristete Aufenthalteserlaubnis? Wenn nicht und du eine Trennung durchziehst, ist seine Zeit hier doch begrenzt. Kenn da aber leider die Gesetze nicht so gut.
    Wie kann man so einen Menschen denn überhaupt lieben?
    Allein schon, daß er dich schlägt ist ein Grund die Ehe so schnell wie möglich zu beenden.
    Ich hoffe du überdenkst dein Leben mit ihm noch mal gründlich.
    Ohne ihn kann die Zukunft für dich nur besser aussehen.

    LG Punto

  4. Für den Beitrag dankt: diabolo

  5. #3
    Monarose
    Gast

    Standard AW: er macht mich täglich kauptt-totzdem kannic mich nich trennen

    Hallo Gast,

    wie kommt es, dass du täglich zur Therapie gehst? Wer finanziert und verordnet das? Und dein Ehemann ist deiner Beschreibung nach so gar nicht der Therapiegänger-wie kommt es, dass er einmal wöchentlich dort hingeht? Ist es eine Auflage oder so?
    Natürlich wäre es vernünftig, so eine Person zu verlassen, aber da man immer den Partner zulässt, von dem man denkt, dass man ihn verdient hat, kannst du ihn nicht verlassen, solange du dich so gering schätzt.
    Du glaubst, dass du so "wertlos" bist, dass er eigentlich das Recht dazu hat, dich wie Dreck zu behandeln. Das ist das Problem.
    Was sagt deine Therapeutin denn zu der Lage? "Kranke Liebe" ist ein bisschen wenig.
    Verhüte vernünftig und sieh zu, dass du dich wertschätzen kannst, damit du die Kurve kriegst und dich trennst.

    Viele Grüße

    Monarose

  6. Für den Beitrag dankt: -sofia-

  7. #4
    Registriert
    Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    517
    Danke gesagt
    40
    Dank erhalten:   34

    Standard AW: er macht mich täglich kauptt-totzdem kannic mich nich trennen

    Ich fühle mit Dir, weil ich weiß wie Du fühlst und habs selber Jahre lang durch aber 13 Jahre lang.

    Ich hab nie geschafft genau wie Du , Du bist am Anfang und ich glaube nicht das Du Dein leben so leben willst.
    ich hab die Kurve nach 14 Jahre gekratzt und hab Kinder.
    Lasse es nicht soweit kommen.

    Den Hass kann ich auch verstehen nimm ihn und unternimm was.

    Ich drück Dich.

    L.G

  8. #5
    Gast
    Gast

    Standard AW: er macht mich täglich kauptt-totzdem kannic mich nich trennen

    ich danke euch für die antworten. die therapie habe ich vom arzt verordnet bekommen nachdem ich vom psychiatrichen notdienst eingeliefert wurde für ein paar tage, und er geht zur therapie weil ich darum bat shcon fast ein jahr , und jetzt hat er es "mal versucht"
    die therapeutin ist eine xxx.
    ist sie mit mir allein sagt sie trenn dich und sammel kraft /da man bei ihr immer nur ein 10 min. gespräch hat kommt nie viel raus, aber wenn wir zusammen bei der sind sagt sie ich solle für ihn verständnis aufbringen er sei doch in einer schweren lage ohne familie und freunde ein einem anderen land. wir leben in einem kleinen dorf bei münchen wir sind hie rschon bekannt...
    und wenn es mich störe wie er mich behandelt dann müsse ich mich trennen aber scheinbar stört es mich nich denn sonst hätte ich es shcon getan, wie kann eine ausgebildete therapeutin so sprechen? das geschah erst jetzt, ich bin selbst shcockiert und mein mann triumphierte, auf den nachhause weg sagt er mir, ob ich nun sehe dass ich an allem schuld bin und ich ein problem hab nicht er.
    es wird shclimmer und shclimmer und schlimmer und nie is ein ende in sicht vielleicht findet man erst im tod freiden vllt ist es so. jemand schrieb oben "trenn dich" ja du hast recht das sollte ich aber verdammt ich kanns nich ich dachte die therapeutin hilft mir es zu schaffen statt dessen sagt sie ich soll verständnis aufbringen, das hat mir so ein stich verseztzt dass ich mich andauernd übergeben muss.

    was soll man jetzt noch tun ich wünsch mir ein zeichen von gott um meinen weg zu finden.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2018, 18:50
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 03:46
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 10:54
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 22:35
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 18:18

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige