Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6

Thema: Verzweifelt, wie bekomme ich den Partner zurück?

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Verzweifelt, wie bekomme ich den Partner zurück?

    Hallo ihr Lieben, hier kommt eine wirklich lange Geschichte.
    Sorry deswegen, aber ich brauche dringend eure Meinung.
    Mein Partner hat sich vor 1,5 Wochen von mir getrennt. Ich möchte die Beziehung noch nicht aufgeben.
    Also zur Situation: Mein Freund und ich waren 2,5 Jahre zusammen. Die ersten 2 Jahre waren sehr glücklich, voller Liebe von beiden Seiten her, Zukuftspläne, Haus, Heirat, etc...
    Die Beziehung, wir beide zusammen,das war sowas von richtig, und das meine nicht nur ich, sondern auch Freunde.
    Seit einiger Zeit hatte ich allerdings so große Schwieirigkeiten, im Job, jetzt bin ich arbeitslos, Stress mit anderen und und und.
    Das Ganze hat mich sehr viel Kraft gekostet, die er mir gab und die ihn deshalb selber auslaugte.
    Außerdem habe ich Schwierigkeiten mit mir selber. Ich neige zu Panikattaken, bei denen ich mich nicht mehr unter Kontrolle habe und bei denen ich Sachen kaputt mache und ihm Worte an den Kopf geschmissen habe, die er nicht verkraftet hat. Nun kann er nicht mehr. Er kann mich auch seit exakt dem ersten Vorfall nicht mehr lieben (vor 5 Monaten), wenngleich ich ihm auch sehr wichtig bin. Er sagte, ein Teil von ihm sei damals gestorben und seit dem sind wir in einer Negativspirale gefangen gewesen. Er konnte mir nicht mehr seine ganze Liebe geben und ich war deswegen so verletzt, dass ich wieder so Anfälle hatte (nicht so häufig, aber doch zu häufig).
    Er wirkt leicht depressiv und ist stark resigniert. Ich denke aber, dass die Liebe noch da ist, sie war so intensiv. Die ist nur unter all dem Schweren verborgen.
    Letzte Woche haben wir uns zu einem Gespräch verabredet, wie wir die ganzen Sachen klären wollen. Ich war erstaunlich selbstbewusst. Er hat aber im Laufe des Gesprächs zu weinen angefangen und war sehr traurig. Er meinte, wir hätten unsere Beziehung von Anfang an anders gestalten sollen. Am Ende als wir uns verabschiedet haben, wollte er mich umarmen. Wir verharrten einige Minuten in dieser Umarmung. Ich habe ihm einen Brief mitgegeben, in dem ich schrieb, dass ich die Trennung im Augenblick das Richtige ist, weil ich Zeit habe, zu mir zu finden. Und dass mir sehr wichtig wäre, dass er mir verzeihen kann und ihn sehr schätze. Danach schrieb er mir noch eine sms, in dem stand: Du bist ein wundervoller Mensche, der es schafft, alle zu verzaubern. Aber wir hatten zu viel Pech...
    Ich habe nun beschlossen eine Therapie in einer Klinik zu machen, in der ich März/April dann bin. Um meine ganzen falschen Verhaltensweisen in die richtige Bahn zu lenken.
    Die Sache ist nur die: Wenn er sich erst mal zu einer Entscheidung durchgerungen hat, dann bleibt er auch dabei. Ich habe Angst, dass er aus Strurheit nicht mehr zu mir zurück will und mir keine Chance mehr gibt (jetzt will ich die Beziehung auch nicht, sondern wenn es mir besser geht, nach der Klinik). Er frisst auch alles in sich hinein, kann schwer vergessen. Im Augenblick hilft nur gehen lassen, aber danach? Wie soll ich mich verhalten?
    Bitte, bitte, ich bin so dankbar über eure Meinung.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    24.01.2010
    Beiträge
    388
    Danke gesagt
    85
    Dank erhalten:   55

    Standard AW: Verzweifelt, wie bekomme ich den Partner zurück?

    Hallo Gast

    Wollt mal fragen, ob er weiss, dass du eine Therapie in eine Klinik machen wirst!
    Wenn er es nicht weiss, kannst du es ihn sagen und das du sehr hoffst, wenn die Therapie zu Ende ist, dass eure Beziehung neu beginnen kann.

    Wenn du nicht eingesehen hättest, dass du was für dein Verhalten machen musst, hätte die Beziehung bestimmt keine Chance mehr.
    Da du aber eine Therapie machst, gibt es meiner Meinung nach gute Chancen.

    Hab bitte Geduld und guck jetzt an dich!

    Pass auf dich auf

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Verzweifelt, wie bekomme ich den Partner zurück?

    Wow, ich habe mich selbst in deiner Beschreibung wiedererkannt!! Ich leide auch an Angst- und Panikattacken und habe meinen Partnern auch ganz schlimme Sachen an den Kopf geknallt und damit sehr, sehr viel kaputt gemacht...

    Mein damaliger Partner, mit dem ich sehr lange zusammen war, der hat sich alles gefallen lassen, einem anderen (von dem ich dachte, dass ich mit ihm machen kann, was ich will), dem hat es irgendwann endgültig gereicht!! Jeder Mensch ist verschieden und kann verschieden gut mit Problemen anderer umgehen!!!

    An deiner Stelle würde ich ihm auch sagen, dass du eine Therapie machst, weil du selbst gemerkt hast, dass es nicht okay war, wie du die letzte Zeit zu ihm warst und etwas gegen dein "Problem" tun willst und wieder der Mensch von früher werden willst... Ich würde ihm nicht direkt sagen, dass ihr es dan wieder mit einer Beziehung probieren solltet, das setzt ihn unter Druck. Du kannst sagen, dass es dir sehr leid tut, und du selbst merkst, dass du eine Therapie machen musst und er dir sehr viel bedeutet, aber erzähl ihm nicht, dass du wieder mit ihm zusammen sein willst, wenn er momentan der Meinung ist, dass die Beziehung am Ende ist!! Wenn es dir besser geht und er etwas Abstand hat, wird ihm auch wieder einfallen, wie viel du ihm bedeutest und dann findet ihr schon wieder zusammen... Du kannst ja in paar Wochen nochmal mit ihm reden und ihn dann auf die Beziehung ansprechen, aber jetzt ist es zu früh, auch er muss sich erstmal Gedanken machen, und dann wird ihm bewusst werden, was du ihm bedeutest!!

    Wenn es das Schicksal so will, fügrt es eure Wege wieder zusammen!!! =)

  5. #4
    Schneeflocke93
    Gast

    Standard AW: Verzweifelt, wie bekomme ich den Partner zurück?

    Danke!
    Ja, er weiß es und er findet es sehr gut. Habe ihn gestern wieder getroffen (wegen Wohnung, seinem Geld auf meinem Konto)...
    Ja, er war traurig. Ich habe Angst, dass er abblockt, wenn ich ihm sage, dass ich mir nach dem Klinikaufenthakt noch eine Chance erhoffe.
    Er ist so schrecklich stur und ich habe Angst, dass er bei seiner Entscheidung bleibt, obwohl sein Herz was anderes sagt.

  6. #5
    SChneeflocke93
    Gast

    Standard AW: Verzweifelt, wie bekomme ich den Partner zurück?

    Hallo Gast,
    sag mal, wenn du ähnliche Probleme hast, hast du irgendwas derglichen dagegen unternommen? Therapie, Klinik...? Mich würden deine Erfahrungen interessieren.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Wie bekomme ich ihn zurück?
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2015, 21:32
  2. Wie bekomme ich Lebensfreude zurück
    Von Puella im Forum Ich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.10.2012, 21:27
  3. wie bekomme ich sie wieder zurück
    Von _michi im Forum Liebe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 21:40
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 20:56
  5. Wie bekomme ich den Partner zurück
    Von pimbärchen85 im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 20:09

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige