Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kann mich nach knapp einem Jahr immer noch / wieder nicht von der Ex lösen

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Kann mich nach knapp einem Jahr Trennung immer noch / wieder nicht von der Ex lösen

    ( => Ist leider extrem lang / ausführlich geworden. Würde mich aber freuen, wenn sich der ein oder andere vielleicht trotzdem die Mühe macht, es zu lesen ).

    Ich erzähl euch jetzt einfach mal n bisschen von meiner Situation. Normalerweise sind solche Foren nicht so mein Ding, aber ich muss da jetzt einfach mal drüber schreiben, weil es mich immer mehr fertig macht…

    Also, ich hab 2006 ein Mädel kennen gelernt, mit dem ich auch schon eine Woche nach unserem ersten Treffen zusammen gekommen bin. Davor hatten wir damals ca. einen halben Monat miteinander gechattet. Muss noch dazu sagen, dass wir nen Altersunterschied von 9 Jahren hatten (ich war mit 25 der Ältere), was aber damals für uns beide keine Rolle gespielt hat, weil es einfach gepasst hat und wir uns wahnsinnig in einander verliebt haben. Für uns beide war es dann auch die erste große Liebe (davor hatte ich in Sachen Liebe nie wirklich „Glück“) und wir waren knapp 3 Jahre zusammen, bis sie sich im März letzten Jahres von mir getrennt hat. Das war damals alles total surreal für mich, weil ich die Trennung nicht habe kommen sehen. Ich hatte zwar im Monat vor der Trennung gemerkt, dass irgendetwas mit ihr nicht stimmt (sie hatte Stimmungsschwankungen, war mal total überschwänglich drauf/zuwendungsbedürftig, dann wieder distanziert und in sich gekehrt), aber sie hatte immer wieder betont, dass es nichts mit uns zu tun hätte und ich mir keine Sorgen machen soll. Ich hab das damals nicht genügend hinterfragt und war wohl auch einfach zu naiv, weil es meine erste lange und glückliche Beziehung war. Sonst hätte ich es kommen sehen müssen. Sie hatte sich damals von mir getrennt, weil sie, laut ihrer Aussage, nicht mehr genügend Gefühle für mich hatte. Ich hab damals erst einen Tag vorher begriffen, dass sie sich vielleicht von mir trennen könnte. Man muss noch dazu sagen, dass sie während unserer Beziehung einen besten Freund hatte, den sie zeitgleich mit mir kennen gelernt hat und mit dem sie sich immer sehr gut verstanden hat, weil die beiden so auf einer Wellenlänge miteinander lagen. Das gab damals auch diverse Reibereien, da es mir irgendwann zu „nah“ wurde und ich mich von ihm bedroht gefühlt hab. Er war übrigens ein Kumpel von mir, den ich schon lange vor ihr kannte. Jedenfalls hab ich dann 1 ½ Monate nach der Trennung (von einem Dritten) erfahren, dass die beiden am Tag vor unserer Trennung miteinander geschlafen haben, was ihrer späteren Aussage nach keinesfalls beabsichtigt war, aber halt „irgendwie so“ passiert ist. Daraufhin hatte ich den größten Teil des letzten Jahres einen extremen Hass auf beide, weil sie mir nicht gesagt hatten, was Sache ist und kurz darauf dann auch zusammen gekommen sind, was sie anfangs geheim gehalten haben, aus Angst vor meiner Reaktion und der, des Freundeskreises, der bei uns dreien der gleiche ist. Nachdem es raus war, dass sie mich damals betrogen hatte (wir waren ja an dem Tag noch zusammen bzw. ich wusste noch nicht mal, dass sie sich von mir trennen würde) und sie nun quasi „die Fronten“ gewechselt hat, haben sich auch einige gemeinsame Freunde von den beiden abgewandt.

    Wie gesagt, war ich nach der Trennung damals lange Zeit gefühlsmäßig in einem totalen Dillema, weil ich meine Ex zwar für ihr Verhalten gehasst, sie aber immer noch geliebt hab und einfach emotional nicht von ihr losgekommen bin. Aus dem Grund hab ich ihr damals auch diverse SMSen geschrieben, weil ich es einfach nicht verstanden habe, wie sie mich nach den knapp 3 (glücklichen) Jahren dermaßen anlügen konnte, obwohl ich sie tausend mal gebeten habe, dass sie mir die Wahrheit sagen soll, falls es jemand anderen gibt oder was auch immer und mir nichts vorspielen soll. Ihrem neuen Freund (meinem ehemaligen Kumpel) gegenüber, bin ich auch einmal im Vollsuff handgreiflich geworden, weil er mich ja auch die ganze Zeit angelogen hatte und mir ja irgendwie auch meine Freundin weggenommen hatte. Als das passiert ist, ist irgendwie alles aus mir herausgebrochen und ich war da auch keineswegs stolz drauf.

    Gegen Ende des letzten Jahres, hab ich dann gemerkt, dass sich die Gefühle gegenüber meiner Ex zunehmend neutralisieren bzw. ich ihr irgendwie verzeihen konnte und auch ihm gegenüber keinen Hass mehr empfand. Nach einiger Überlegung hab ich mit meinem ehemaligen Kumpel dann den Schriftkontakt aufgenommen und mich für meinen Ausraster an dem einen Abend entschuldigt. Wir haben ein paar Mal hin- und hergeschrieben und auch er hat sich für die ganze Lügerei von seiner Seite aus auch entschuldigt und sein Verhalten bereut. Kurze Zeit später hab ich auch mit meiner Ex das „Kriegsbeil“ begraben, weil ich hinter die ganze Sache einen Schlussstrich ziehen wollte und sie nach einem klärenden Gespräch auch zugegeben hat, dass sie damals viele Fehler gemacht hat, die ihr Leid tun. Die nächsten paar Wochen war ich dann erstmal richtig überschwänglich drauf, weil ich froh war, endlich wieder mit beiden auskommen zu können, weil sie mir beide nicht unwichtig und irgendwie auch Teil meines Lebens waren. Ich hab auch keinen Grund mehr gesehen, dass wir uns alle weiterhin ignorieren und uns dann ja auch mal alle ausgesprochen haben, um die Sache hinter uns zu lassen.

    Diese Stimmung kippte dann bei mir an einem Abend. Ich muss dazu sagen, dass wir alle seit Jahren in die gleiche Disko gehen und uns dort eigentlich jedes Wochenende sehen. Normalerweise ist sie immer mit ihrem (neuen) Freund da. Aber an dem einen Abend war er nicht da und ich habe das erste Mal seit guten 10 Monaten mal wieder „alleine“ mit ihr reden und Spaß haben können. Der Haken an der ganzen Sache war, dass mich genau dieser Abend wieder derart in die Vergangenheit zurückversetzt hat, dass ich gefühlsmäßig nun wieder da bin, wo ich eigentlich nie wieder hin wollte. An dem Abend sind bei mir alte Gefühle, die ich eigentlich dachte, überwunden zu haben, wieder hochgekommen. Als wir da so miteinander geredet und gelacht haben, war es fast wie damals, als wir noch glücklich zusammen waren. Und als sie eine Woche später wieder mit ihrem Freund da war, hab ich gemerkt, dass ich immer noch oder vielleicht auch wieder, Gefühle für sie habe.

    Seitdem gehe ich nicht mehr in meine Stammdisko, weil ich es nicht mehr ertragen kann, sie glücklich zu sehen (sie scheint in ihrer jetzigen Beziehung bis auf einige Dinge, glücklich zu sein) und mit ihr umzugehen, als wenn nichts wäre. Es ist einfach total bizarr – noch bis ein paar Wochen davor, war für mich gefühlsmäßig alles in Ordnung. Seit dem einen Abend kommen aber nun wieder alle alten und schönen Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit hoch. Ich gehe an Orten entlang, wo ich mich an diesen und jenen schönen Moment mit ihr erinnere. Ich höre Songs, die mich daran erinnern, wie es damals war. Und seit einigen Wochen habe ich auch noch angefangen, von ihr und uns zu träumen. Es sind unterschiedliche Träume. Aber so ziemlich alle davon, gehen in die Richtung, dass wir wieder glücklich zusammen sind und sie mich wieder liebt, so wie damals. Ich muss zugeben, dass diese knappen 3 Jahre damals, die schönste Zeit meines Lebens waren. Ich habe sie geliebt, wie nichts anderes auf der Welt und eigentlich möchte ich nichts sehnlicher, als endlich von ihr loszukommen. Aber trotz der ganzen miesen Dinge, die nach der Trennung von ihrer Seite aus gelaufen sind, schaffe ich es einfach nicht. Wenn ich diese Träume habe (die ich manchmal in 4 von 7 Nächten habe), verschlägt es mich gefühlsmäßig wieder derart in die Vergangenheit, dass ich einfach nur noch losheulen könnte, weil mir das alles so fehlt. Wahrscheinlich habe ich diese Träume auch, weil ich seit unserer Trennung einfach unglücklich und einsam bin und mich daran erinnere, wie schön mein Leben damals mit ihr einmal war.

    Ich weiß echt nicht, was ich tun soll. Vielleicht würde ich mir insgeheim wünschen, dass sie mit ihm Schluss macht und wieder mit mir zusammen kommen will bzw. wieder Gefühle für mich entwickelt. Das ist total bescheuert und utopisch bis zum Gehtnichtmehr. Das weiß ich selbst. Und ich weiß, dass ich in meinen Träumen und Erinnerungen die schlechten Aspekte unserer Beziehung größtenteils verdränge. Trotzdem war diese Zeit damals mit ihr zu 80 % von schönen Dingen und Momenten gekennzeichnet und davon komme ich einfach nicht mehr los. Wenn das so weiter geht, komme ich vermutlich irgendwann an den Punkt, an dem ich mit meinem Gefühlsleben einfach nicht mehr klar komme. Aber was soll ich bitte gegen meine Träume und Erinnerungen machen? Sie halten mich in der Vergangenheit und während sie ihr Leben wieder genießt und weiterlebt, habe ich immer mehr das Gefühl, genau diesen Schritt nicht machen zu können, obwohl ich es will. Und das nach nun fast einem Jahr…

    Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. kann mir irgendeinen Rat geben, wie ich mich emotional endlich von ihr bzw. der Zeit mit ihr distanzieren kann? Gut, „Ratschläge“ ist da leicht gesagt, wenn es um Gefühle geht. Aber vielleicht hat ja der ein oder andere schon mal eine ähnliche Situation erlebt und kann mir dazu irgendwas sagen.

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

    Danke schon mal im Voraus und Greetz,
    Gaucho.
    Geändert von Gaucho (28.01.2010 um 00:25 Uhr)

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Armadillo Quintero
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    922
    Danke gesagt
    38
    Dank erhalten:   120

    Standard AW: Kann mich nach knapp einem Jahr immer noch / wieder nicht von der Ex lösen

    Ja ich habe eine so ähnliche Erfahrung gemacht, war aber mit der Frau nur knapp nen Jahr zusammen und habe sie auch ned wirklich geliebt. Heißt aber nicht dass die Trennung irgendwie harmlos verlaufen wäre, ich hatte eine schwierige Zeit.

    Aber man muss sich klar machen, nicht in der Vergangenheit rumzuschwirren wie du das tust, das habe ich ja auch getan anfangs, es ist das pure Gift für dein Leib. Genauso solltest du möglichst jeglichen Kontakt mir ihr meiden, weil das, wie du leidig selbst rausgefunden hast, nur alte Wunden aufreißt.

    Das beste Mittel ist immernoch einfach eine neue Frau in deinem Leben, irgendwann merkt man dann, dass es so doch am besten war sich zu trennen und sich wieder alles zum gutem wendet.

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Kann mich nach knapp einem Jahr immer noch / wieder nicht von der Ex lösen

    Erstmal danke für die Mühe, das alles zu lesen und für deine Antwort!

    Zitat Zitat von Armadillo Quintero Beitrag anzeigen
    Ja ich habe eine so ähnliche Erfahrung gemacht, war aber mit der Frau nur knapp nen Jahr zusammen und habe sie auch ned wirklich geliebt. Heißt aber nicht dass die Trennung irgendwie harmlos verlaufen wäre, ich hatte eine schwierige Zeit.
    Ja, bei mir war es wie gesagt so, dass ich sie sehr geliebt hab und in meinem Leben einige Schicksalsschläge hatte, die mich immer wieder ziemlich runter gezogen haben. Als ich sie kennen gelernt hab, wurde dann auf ne Art und Weise auch alles andere besser. Sie war in gewisser Hinsicht halt auch nich einfach nur meine Liebe, sondern meine beste Freundin, die mich irgendwie intuitiv verstanden hat und mir helfen konnte, wenns mir schlecht ging. Ich hab zwar auch genügend Freunde, die mir Nahe stehen. Aber es kann sowas halt auch nur bedingt ersetzen. Nach der Trennung fiel dann irgendwie der ganze Halt, den ich von ihr bekommen hatte, mit einem Schlag wieder weg und ich bin, durch die Tatsache, dass sich mit ihr auch einfach eine Person von mir abgewandt hat, die mir als Mensch unglaublich wichtig war, ziemlich abgerutscht und ins Nirgendwo gefallen, wo ich dann auch den Großteil des letzten Jahres verbracht hab.


    Aber man muss sich klar machen, nicht in der Vergangenheit rumzuschwirren wie du das tust, das habe ich ja auch getan anfangs, es ist das pure Gift für dein Leib. Genauso solltest du möglichst jeglichen Kontakt mir ihr meiden, weil das, wie du leidig selbst rausgefunden hast, nur alte Wunden aufreißt.
    Geb ich dir absolut recht. Nur ist das manchmal nicht so einfach, die Vernunft mit den Gefühlen in Einklang zu bringen. Vom Kopf her weiß ich genau, wie ich mich NICHT verhalten sollte. Aber die Gefühle, die eben durch die besagten Träume zur Zeit wieder ungewollt hochkommen, halten mich die meiste Zeit davon ab, auf andere Gedanken zu kommen. Immerhin habe ich es nun schon seit knapp 3 Wochen geschafft, ihr aus dem Weg zu gehen. Vielleicht wird das ja früher oder später auch mal Wirkung zeigen. Finde es trotzdem krass, dass ich nach einem knappen Jahr nach der Trennung, wieder anfange, derart realistische Träume zu haben, bei denen alle Gefühle und Erinnerungen von damals wieder da sind, als wenn sie nie weg gewesen wären.

    Das beste Mittel ist immernoch einfach eine neue Frau in deinem Leben, irgendwann merkt man dann, dass es so doch am besten war sich zu trennen und sich wieder alles zum gutem wendet.
    Naja. Im Moment wär ich noch gar nicht fähig, mich auf ne neue Frau in meinem Leben bzw. auf ne neue Beziehung einzulassen. Ich bin auch der Meinung, dass ich erst mal mit der alten Beziehung komplett abschließen sollte, bevor ich mich wieder auf was neues einlasse. Ich muss das, was mit meiner Ex passiert ist, erstmal komplett verarbeiten und abhaken. Im Moment hätt ich da noch viel zu große Angst, mich zu binden und wieder derart verletzt zu werden.

    Also merci nochmal.

    Greetz,
    Gaucho
    Geändert von Gaucho (28.01.2010 um 12:42 Uhr)

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 13:51
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 10:49
  3. Nach einem Jahr Trennung immer noch fertig
    Von Lilli666 im Forum Liebe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 18:28
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 14:08
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 19:12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige