Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Nach 11 Monaten Schluss

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    43
    Danke gesagt
    32
    Dank erhalten:   0

    Standard Nach 11 Monaten Schluss

    Warum ich hier jetzt genau schreibe weiß ich auch nicht,ich will mir einfach mal alles was zwischen ihr und mir passiert ist vom Herzen schreiben,tut hier ja auch jeder.
    Also es fing alles so Ende 2007 an,ich kam grade aus der Psychatrie,wegen familiären Problemen,Drogen und einfach auch seelisch fertig.Ich stand so einigermaßen wieder auf den Beinen,traf mich langsam wieder mit Freunden und kam wieder mehr so in Kontakt und fing wieder mehr an was zu machen,weil es ist schwer so nach Therapie und Psychatrie von einem auf den anderen Tag wieder auf den Füßen zu stehen.Lernte durch einen Kollegen ein Mädchen kenn,sie war ehrlich sehr süß,und fand sie auch gleich nett,doch sie mochte mich nicht weil ich damals oft scheiße zu Mädchen war und sie verarscht habe,doch das alles war so vorbei,aber ein Ruf bleibt immer.Am nächsten Tag kam jemand zu mir an und unterstellte mir ich hätte sie geschlagen und vergewaltigt,ich war natürlich sofort derbe geschockt und bestritt es auch,da sowas einfach nur tiefste Schublade ist.Ich sprach sie drauf an,doch sie meinte es stimmt nicht und sie habe damit nichts zu tun.Zwiespalt wem soll ich nun glauben hat sie es erzählt oder nicht???
    Dann ein Kollege von mir hat sie und noch ein anderes Mädchen verarscht um über seine Ex hinweg zu kommen.Irgendwann habe ich ihm gesagt ich habe mich in sie verliebt hör bitte auf sie zu verarschen,er ließ es sein und sagte ihr die Wahrheit das er sie nur verarscht hat.Ihr ging es schlecht,und wir schrieben oft,ich sah sie oft am Wochenende doch sie setzte sich immer auf dne Schoß von anderen Jungs und so und das fand ich auch ein bisschen schlampig und so,von da an schiss ich dann auf sie und kam ein wenig später mit einem anderen Mädchen zusammen,doch ich schrieb trotzdem immer noch mti ihr und telefonierte auch manchmal mit ihr selten aber dann so 6-7 Stunden und wir redeten viel.Sie erzählte mir das sie sexuell genötigt wurde,wie scheiße es mit ihrer Familie lief,von da an reden wir viel über unsere Probleme jeder erzählte immer mehr über sich und öffnete sich immer mehr dem anderen gegenüber.Eines abend erzählte sie mir das sie nach Amerika vielleicht zieht,am nächsten Tag rief sie mich an schrie mich an und meinte ich hätte es weitererzählt,obwohl am gleichen Abend noch rauskam das sie es selber weiter erzählt hat weil sie so breit war,ich fuhr dann natürlich dahin wo sie mit anderen chillte,um das zu klären.Nach ner Zeit gingen alle und wie jedes Mal haben alle ihre Freunde auf sie geschissen und haben sie lieber am Strand liegen lassen und meinten das ist doch nicth mein Problem,doch ich bin nicth so immer wenn es ihr kacke ging habe ich mich um sie gekümmert und habe sie an diesem Abend mit nach Hause genommen.Auf einmal fing sie an sich selbst zu kratzen und blutete auch richtig weil sie lange Fingernägel hatte,ich fing an sie zu küssen und sie hörte dann auch auf sich zu ritzen und küsste mich auch,die nächsten Abende schlief sie auch bei mir und am 3.ten Abend wollte sie dann mit mir schlafen,wollte es draußen in soner Straßenecke machen,doch ich nahm sie mit nach Hause weil ich lieber mit ihr alleine sein wollten.Am nächsten Tag meinte sie wir kommen niemals zusammen,weil ich habe mal von ihrer guten Freundin die Schwester verarscht und mein bester Kollege hat ihre Freundin verarscht,also haben wir die Geschwister os gleichzeitig verarscht.Mir ging es derbe kacke und ich schlief am nächsten Tag mit einer anderen um sie zu vergessen doch es klappte einfach nicht.Dann paar Abende später kam sie doch wieder an und meitne ich liebe dich,aber wollte nicht das es jemand erfährt.Von da an waren wir dann zusammen und es kamen die Probleme sie schlief bei anderen Jung im Bett und setzte sich bei allen möglichen auf den Schoß.Die ersten 3 Moante mit ihr waren echt kacke,hab oft getrunken um alles so zu vergessen,jeden Abend 1 -2 Wodkas um damit besser klarzukommen. In der Zeit waren wir auch einmal in einer Disco ich bin gegangen weil ich keine Lust mehr hatte und am nächsten Tag meinte sie mich haben 2 Jungs haben mich geküsst.DOch ihre beste Freundin und deren Freund meinten meine Freundin habe die geküsst und nicht andersrum.Ich wusste nicht wem ich glauben sollte,weil sie oft so auf jeden Schoß saß,aber ihre Freunde behaupteten sie war es wieder ein Zwiespalt doch letztenendes habe ich ihr dann doch geglaubt.
    Nach den ersten 3 Monaten lief es dann mit ihr besser,aber mit meiner Familie nicht,meine Eltern sind geschieden,und ich bin bei beiden immer rausgeflogen,schlief am Anfang bei Kollegen,das ging aber auch nicth auf dauer,dann schlief ich erstmal 3-4 Monate bei meiner Freundin,ich zog sozusagen bei ihr ein und sie hatte nichts dagegen und erstaunlich obwohl wir uns jeden Tag sahen,haben wir uns in dieser Zeit gar nicht gestritten.Dann fingen die Probleme wieder an,sie bekaom die Tage nicht,weil sie immer die Pille vergaß.Wir machten ein Test und gingen zum Frauenarzt.Sie wollte gleich abtreiben und erzählte auch niemanden was davon,ich redete mit meinen Eltern darüber und meitnen wenn du es haben willst dann ist das ok wir schaffen das schon,doch meine Freundin wollte nie mit mir darüber reden und unterstellte mir dann ich war nie für sie da,doch ich wollte immer mit ihr darüber redne und beide Seiten davon betrachten,doch das war ihr scheiß egal.Obwohl sie schwanger war trank und rauchte sie trotzdem das war ihr so scheißegal und meitne wenn es für eine Abtreibung zu spät ist dann sauf ich eben solange bis es stirbt.,dann war es kurz vor der Abtreibung ich bekam den Brief von ihrer Krankenkasse damit ihre Eltern nichts mitkriegen,riss den Brief auf aber merkte dann der ist für sie und gab ihr den Brief und meitne lies du den der ist für dich sie meinte ja mach ich heute abend zu hause,und am näcjhsten Tag sollte dann schon die Abtreibung sein,abends rief sie mich dann auf einmal an und beleidigte mich und meinte warum hast du den breif nicht richtig gelesen,daraufhin meinte ich das ist deiner den musst du schon selber lesen,und wie es kam musste sie noch weitere unterlagen zu ihrer Krankenkasse schicken damit die das bewilligen,natürlich hgab sie mir die Schuld und meinte ja wenn du morgen nicht das Geld für die Abtreibung hast verbrenn ich das Embryo vor deinen Augen,das war ehrlich shcon hart und es ging mir scheiße sie machte schluss endgültig,es ging mir so scheiße und ich ging abends weg und ein mädchen was ich gar nicht kannte merkte wie scheiße es mir ging an dem abend hatte ich was dann mit diesem mädchen aber nur küssen mehr nicht,aber dies war kein fremdgehen da ich ja nicht mit meiner freundin zusammen war.paar tage später waren wir dann wieder zusammen und gingen gemeinsam zum abtreibungstermin,wir saßen da und auf einmal fing sie dann wieder mit irgendeiner sachen an zu streiten ich ging raus und kam später weider als die operation schon vorbei war,ab da habe ich sie nicht mehr so geliebt wie früher,und sie auch auf einer Seite gehasst,dafür das sie mein Kind abgetrieben hat,wegen diesem Thema kam es oft immer wieder zu streitgesprächen.Die folgenden Monate liefen nicht besser es kam immer und immer wieder zu streit und jeder erletzte den anderen immer mehr.An einem Abend es war der 23.te Dezemeber waren wir bei mir zuhause,wir stritten uns und sie fing wie wild an mich zu kratzen und zu beißen,sie machte immer weiter richtig tief in die Haurt und ich hatte richtig Schmerzen ich hatte schon Tränen in den Augen ich haute meinen Kopf gegen ihren,damit sie endlich aufhörte,sie ließ dann auch ab und ging aus dem Haus und beleidigte mich noch und sagte mir es seie endgültig vorbei,halbe stunde später stand sie wieder vor der Tür aber nicht alleine sondern mit der Polizei,sie hatte geklopft und die Freundin meines Vaters meinte sie darf nicht rein weil ich das selber nicht wollte,ich war auch im haus aber habe von der ganzen Sache gar nichts mitbekommen,ich war sehr sauer auf sie aber gab ihr trotzdem ihre Sachen und sie weinte und wir kamen wieder zusammen,es passiert von da an öfter das kleine streitereien so groß wurden aber ohne polizei einsatz,sie fing immer öfter an mich zu schlagen und zu kratzen ich habe dies nicht getan weil ich es aus meiner beziehung davor kannte wie es ist wenn einer den anderen schlägt und ich wollte das besser machen und schlug deswegen auch nicht zurück weil das verletzt am meisten innerlich.Dann es wurde von zeit zu zeit immer heftiger aber wir versuchten es immer wieder jeder gab sich wieder mühe aber keiner war immer ganz ehrlich zu dem anderen,und so konnte es auch nichts werden,denn es kamen immer neue Sachen zum Vorschein.Ich fing auch immer mehr an zu trinken jeden Tag trank ich meine 10-15 Bier oder meinen Wodka wenn ich nicht breit und besoffen war konnte ich einfach nicht einschlafen,ich habe immer versucht alle Probleme wegzutrinken und sank immer tiefer,kümmerte mich nicht mehr um meine Freundin wenn es ihr schlecht ging,ich kümmerte mich auch so nicht oft um sie weil sie es mir nie sagte und ich so nie wusste was jetzt los was ob sie probleme hat oder einfach so,das erfuhr ich aber erst nach unser Beziheung das sie mich oft gebraucht hätte aber wir sind ein Paar da kann man einem doch sagen wenn es einem scheiße geht und sie weiß ich bin und wäre gern in dieser zeit für sie dagewesen.Dann so vor 2-3 Wochen näherte sich die Beziehung dem Ende es war wirklich nur noch horror jede Tag streit jeden Tag schrien wir uns an sie bedrohte mich sogar schon mit glasflaschen mich zu erschlagen.Eines Abends wir wollten in die Disco gehen,ich sollte meine schwester und ihren Freund mit reinehmen und sie von nem Kollegen die Freundin und deren Freundin.Auf einmal bekam ich eine sms hey was machst du heute gehst du auch disco?ich wusste nicht von wem die sms kam meine freundin drehte gleich durch und rief da an aber das mädchen meinte wenn er was will würde er mich selber anrufen,ich rief die nummer an und es war meine beste freundin,meine freundin hasste diese über alles,weil sie dachte das wir was mit einander hätten,das war auch ein großes problem bei uns keiner akzeptierte den freundeskreis vom anderen,und unsere eltern akzeptieren den parnter auch nicht so richtig jeder war gegen uns aber das war uns einfach egal.sie wollte nicht mehr mit ins maxx und meinte ud kannst dich entscheiden zwiwschen deiner besten fruendin und mir wenn du in die disco gehst ist es aus wieder eine ihrer vielen erpressungen?
    ich musste mich entscheiden und entscheid mich auch nämlih für keine von beiden sondern für meine schwester da ich ihr versprach sie mit ins maxx zu nehmen.Meine Freundin war so saue rund von da an war auch wieder endgütlgi schluss wir kamen nicht mehr zusammen aber haben 3 mal noch mti einander geschlafen,selbst als sie wieder schluss machte wo sie meinte wo wir angeblich zusammen waren,ie bei mir schlafne holte sie extra vom bahnhof ab da sie stecken geblieben sind im fahrstuhl und sie kotzen musste und hyperventilierte,meine Freunde fanden das alle derbe nett,doch bedanken tat sie sich nie dafür es war ihr irgendwie egal.Dann erzählte ihr jemand das ich was mit einem Mädchen hatte während wir nicht zusammen waren,ab da fing der eigentliche Horror an.wir trafen uns und sie rastete wieder aus wir schrien uns an wie nie zuvor sie fing an mich zu schlagen ich hielt sie fest und drückte sie auf den boden damit sie sich beruhigen sollte doch es wurde nur noch schlimmer um schlimmeres zu vermeiden ging ich nach hause.danach telefonierten wir später und meinten komm wir sind ehrlich und jeder sagte dem anderen was falsch gelaufen ist,am nächsten tag rief mich ein guter freund an und meinte er hatte was mit meiner ex,ich rief sie an und sie gab es nach kruzer zeit zu ich war am boden zerstört und war so enttäuscht von ihr und ihm,vom dem punkt an haben sie mir beide nichts mehr bedeutet ich scheißte auf beide,da es ihr aber schlecht ging und mir auch weil ich mich geritzt hatte trafn wir uns gestern und fragte warum sie das getan hatte sie meinte nur warum nicht ich bin solo,dann meinte ich während wir im bett lagen ich kann das nicht ich hasse dich einfach nur noch sie wollte gehen aber er war schon 2 und sie sollte am nächsten tag in die schule und die bahn fuhr nicht mehr ich wollte nicht das ihr was passiert,dann erzählte sie mir immer mehr ja ich habe mich mit dem typen getroffen der mich sexuell genötigt hat,sie macht sich jetzt grade einfach kaputt und jeder hat sich in den 11 Monaten so verändert und ist zu einem Menschen geworden,wie keiner von uns beiden sein wollte.wir stritten usn wieder und sie würgte mich vorauf hin ich ihr eine kopfnuss gab und sie behauptete ich hätte ihr die nase gebrochen und wollte sie vergewaltigen(bei meinem vater meinte sie mal ich würde mich selber verletztne nur um dich anzueigen und damit du von anderen leuten in die fresse kriegst)dann wollte sie mich wieder mit einer glasflasche schlagen und fing wie wild an zu schreien,ich schmiss ihre sachen vor die tür und sie sleber auch nahm noch meinen ipod aus ihrer tasche woraufhin sie mich mit ihrem schuh schkug und ich die tür zuschmiss,da meine glasscheibe kaputt war schnitt sie sich an der Hand.Ich traf mich die letzten 2 Tage nur um mit ihr zu reden und war ehrlich zu mir doch sie nicht zu mir sie sagte mir nicth das sie was mit einem guten kollegen hatte.Dann heute kamen immer mehr sachen raus sie habe mich nie geliebt und sagte sehr viele vereltzende sahcen meinte si ewar nie glücklich und ich war nie für sie da,gestern gestand ich ihr dann auch das ich sie betrogen habe,alle fehler die ich gemacht habe tun mir auch sehr leid vor alllem das ich sie betrogen habe,ich wolte nicht das wir beide kauputt gehen und so auseinander gehen das jeder dem anderen droht,ich habe sie angerufen und wolte normal mit ihr reden doch ihr war es egal und droht mir mich schlagenzu lassen weil ich sie vergewaltigen wollte,ich möchte einfach nur normal mit ihr auseinander gehen und meinte auch komm wir treffen uns und sich ganz ehrlich zu einander was sie aber nie war oder ich meinte auch komm wir gehen zu meinem jungendbetreuer und reden ehrlich mit ihm darüber,was mich aber meisten verletzt hat das sie heute meinte als wir bei meinem vater geschlafen haben und wir 5 stunden lang sex hatten,meinte sie sie wollte gar nicht so lange und habe geweint und meine ich hätte sie sexuell genötigt,ich finde es einfach scheuslich das sie sowas von mir behauptet und mich so schlecht hinstellt und immer nur die fehler bei mir sucht als schluss war habe ich als erstes die fehler bei mir gesucht und nicht bei ihr!!!
    warum ich das hier alles schreibe weiß ich auch nicht genau ich will einfach normal mit ihr auseinandergehen oder es nochmal mit ihr versuchen,aber irgendwie will ich es auch nicht versuchen weil sie mich zu sehr verletzt hat und was mit meinem guten kollegen hatte und ganz genau wusste was sie damit macht.und ob das überhaupt wirklich stimmt das sie was hatten weil er wusste es dann irgendwie nicth mehr genau,irgendwie kann ich es mir von beiden vorstellen aber auch irgendwie nicht
    Glaubt ihr es gibt irgendeine Möglichkeit normal mit einander zu reden oder es nochmal zu versuchen und ob es überhaupt nochmal lohtn es zu versuchen.

    Würde mich freuen wenn ihr einfach was dazu schreibt einfach was auch grade so einfällt und tut mir leid das der text so lang ist

    Mfg
    Tone

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von karma
    Registriert seit
    05.12.2007
    Beiträge
    1.939
    Danke gesagt
    71
    Dank erhalten:   531

    Standard AW: Nach 11 Monaten Schluss

    Hallo Tone,

    dein Brief war wirklich sehr lang und ich habe versucht alles zu lesen. Ich verstehe das du ein normales Leben willst und das ist es auch was du brauchst um glücklich mit dir selbst zu leben. Da du selbst ein sehr langer Weg hinter dir hast und auch eine Menge psychischer Probleme wird es auch Zeit dafür.

    Deine Freundin ist auch eine psychisch kranke und sehr labile Persönlichkeit mit einem Hang zur Selbstzerstörung. Das Leben mit ihr hat dich fast zerstört und du kannst es nur aufhalten wenn du die Stopptaste drückst. Das heißt keine Anrufe, kein Gespräch und keinerlei Treffen mehr . Es gibt keine Zukunft mehr, denn es wäre die reinste Selbstzerstörung an deiner angegriffenen Seele. Du mußt sie aus deinem Kopf und Geist für ewig verbannen.

    Du mußt deinen Freunden und Bekannte sagen das du nichts mehr von ihr wissen willst. Sind es deine wirklichen Freunde achten sie dein Wunsch. Tun sie es nicht sind es keine gute Freunde. Dann beende sofort das Gespräch und verabschiede dich von ihnen. Das wird ihnen eine Lehre sein und sie werden sich hüten etwas zu erzählen, wenn du in der Nähe bist. Du sitzt iim Moment in einem Hexenkessel von Gerüchten, Verleumdungen, Unwahrheiten. Und aus diesem Kreislauf wieder herauszukommen bleibt meist nur die Flucht nach vorn. Das heißt bleib diesen Menschen fern. Es ist meist das beste.

    Ich bin heute 48 Jahre alt und ich weiß genau was so ein Hexenkessel anrichtet. Viele Menschen mögen es nicht und sie achten sich gegenseitig. Denn durch diese Achtung der Menschenwürde leben sie harmonisch miteinander. Wenn Streitereien aufkommen versuchen sie es mit einer gütlichen Einigung. Kommt keine Versöhnung zustande trennen sie sich und meiden den Kontakt. Du willst ein normales Leben wie andere es auch tun. Um dies zu bekommen muß man das Wort nein und Stopp kennen. Alles was dir weh tut und was dich kränkt hat kein Zutritt zu deinem inneren Ich. Wenn du merkst das dir etwas zu viel wird sage nein und verbanne in einem neutralen Bereich. Denn läßt du diese Kränkung zu nah an dich ran, dann tut es deiner Seele weh. Und je mehr Schmerzen deine Seele schädigt umso mehr wirst du geschädigt.

    Deine Freundin ist keine Freundin. Sie ist krank, labil und sie treibt eine sehr schlimme Selbstzerstörung an sich selber und da du bei ihr bist schädigt sie dich gleich mit. Es interessiert sie nicht ob du dadurch krank wirst. denn die wahre Liebe sieht anders aus. Die wahre Liebe besteht aus Achtung, Liebe, Respekt, Miteinander, Zusammengehörigkeit, Trösten.

    Liebe ist etwas, das täglich Pflege braucht.

    Liebe ist, wenn man den anderen so akzeptiert, wie er ist.
    Liebe ist, wenn man dafür sorgt, dass es dem anderen gut geht.
    Liebe ist, wenn man dem Partner zuliebe ab und zu auf eigene Wünsche verzichtet.
    Liebe ist, wenn man in guten wie in schlechten Zeiten zusammenhält.

    Verbanne sie aus deinem Herzen, Gedanken und aus deinem inneren Kreis. Werde gesund und versuche dein Unglück nicht mit Alkohol zu betäuben. Wechsle den Freundeskreis. Gehe zu einer Therapie und lerne nein und Stopp zu sagen. Und lerne was Normalität heißt. Lass deine Wunden heilen und lerne daraus fürs Leben. Damit so was nie wieder passiert. Denn wahre Freunde interessieren sich für dich persönlich und sie achten deinen Wunsch auf Zurückhaltung aller Informationen.


    karma

  4. Für den Beitrag dankt: Tone

  5. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Nach 11 Monaten Schluss

    hey tone!
    ich habe mir deinen ganz schön langen text durchgelesen und wollte dich mal fragen ob das auch alles so richtig ist was du da geschrieben hast! Es klingt so alsob nur sie die Fehler in eurer Beziehung gemacht hat, aber ich muss mal davon ausgehen dass du genau so viele Fehler gemacht hast, oder liege ich da falsch? Wenn ja dann korrigiere mich bitte. Was du da geschrieben hast ist schon irgendwie sehr übertrieben , aber wnn es stimmt dann zeigt dass das sie sehr viele Probleme hat vorallem mit der sexuellen nötigung. dies schien in eurer beziehung eine große rolle gespielt zu haben genau so wie die abtreibung. aber hast du mal mit ihr darüber geredet. ich denk ma kein mädchen / frau steckt das so einfach weg und vielleicht brauchte sie noch etwas zeit um mit dir darüber zureden. und das mit der sexuellen nötigung wo sie zu dir meinte sie wäre noch mal zu den typen hingegangen, ich glaube sie wollte dir damit zeigen das sie auf einer weise hilflos ohne dich ist, dass sie ihre fehler wieder wiederholt und das du sie stützt so wie wir das am anfang gemacht habt. ständiges telefonieren und so . Sie wollte dir mitteilen das sie sich alleine fühlt und deswegen wieder zu den typen geht, vllt gibt er ihr irgendetwas was ihr fehlt ?! denk mal darüber nach und wie gesagt ich denke nicht dass nur eine person in der beziehung fehler macht, dazu gehören immer zwei.
    ich weiß nicht ob du verstehst was ich sagen möchte, ich hoffe schon.
    nun ja und da wäre noch etwas... es ist ja nun schon eine ganze weile her dass ihr euch getrennt habt. wie geht es dir jetzt? denkst du immer noch über sie nach oder bist du drüber hinweg?! wenn ja dann schicke ich diese email viel zu spät XD
    naja und hast du die tips angewendet , also: sie nicht mehr angerufen kein kontakt weder noch mit ihren freundeskreis ..oder wie ist das jetzt
    erzähl uns mehr

    MFG
    Lara

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 28.10.2013, 19:37
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 14:24
  3. nach 2 monaten schluss
    Von 1234hilfe im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 13:39
  4. Sie hat vor 3,5 Monaten schluss gemacht
    Von Felix88 im Forum Liebe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2009, 17:04
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 18:49

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige