Anzeige
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Aus so viel Liebe so viel Kälte???

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Aus so viel Liebe so viel Kälte???

    Hallo Ihr Lieben,dachte ich raffe mich auch mal auf,um vielleicht welche zu finden,denen mein Beziehungsproblem bekannt vor kommt.

    Ich lebe seit einigen Jahren mit meinem Partner zusammen.Er hat aus seiner alten Ehe auch ein Kind mitgebracht,das bei uns lebt. Er ist nicht gerade ein Glückspilz,er hat sich in vielerlei Hinsicht oft verkalkuliert und brachte schon oft die ein oder andere Hiobsbotschaft(finanziell)Viele Freunde hat er nicht und die er hat empfinde ich nicht wirklich als Freunde(denn die melden sich nie und wenn wird nur geprahlt,was man wieder für ein neues Auto hat oder wo man mal wieder den 5 Urlaub im Jahr verbracht hat)Also unternehmen wir oft was zusammen.Er ist oft sehr unzufrieden und hockt dann da und beschwert sich.Er hätte gerne ein schnelles Auto,viel Kohle etc..Danach fängt er an unsere Beziehung auseinander zunehmen...Er hätte lieber jemanden,der immer auf Party wär und jemanden,der wie er sich gerne in Bars oder Cafes aufhält um andere zu begaffen.Ich wäre langweilig und er hätte keine Lust auf meine Nähe,das wäre ihm alles zu viel.
    ---P.S: Er erträgt kaum körperliche Nähe.Händchenhalten oder kuscheln geht garnicht. Er läuft unterwegs immer meterweit vor mir her(bin aber überhaupt nicht hässlich) Er begafft andauernd andere Frauen(fast alle,unübertrieben)
    Meine Bitte es zu unterlassen,wenn wir zusammen was unternehmen,bezeichnet er
    schlicht als krankhaft und das würde er nicht unterstützen.
    Ich habe Untergewicht und er erzählt mir ich wäre fetttt!!!
    Bin ich mal krank(und ich bin kein Jammerlappen)kommt nichts von ihm nur was er gerade für Wehwehchen hat.Möchte ich was zu dritt mit ihm und dem Kind unternehmen, sagt er sie würden schwimmen gehen(und schwimmen ist das einzige was ich nicht unternehme)Ich verstehe ihn nicht mehr.Man kann sich doch nicht so ändern????Wenn ich mit ihm vernünftig drüber reden möchte,verweist er mich an einen Therapeuten....ich würde ihn ja sooo einengen...???Komisch lasse ich ihm doch
    alle Freiheiten und Zeit wie er möchte.Jetzt im Ernst. Er plant ja seine Aktivitäten sehr kurzfristig und trotzdem lasse ich ihn ziehen. Neuerdings bleibt er immer länger weg(angeblich sport,jaja)und er liest momentan nur noch Erotiklektüre und sehnt sich nach seinen heißen Drogensessions,aber mit mir würde das ja leider nicht gehen.
    Ich werde nicht schlau aus ihm,er sucht neuerdings immer einen Schuldigen für alles.Setzt er seine Sauce auf den Herd,er vergißt sie,sie brennt an.Ich bin schuld.Klar.Versteht Ihr?Für jeden Pups.Und er beleidigt mich immer öfter,um mir mein Selbstwertgefühl wohl ganz zu zerstören.Die früheren Pläne von Heirat und gemeinsames Kind sind total untergegangen.Er ist über zehn Jahre älter als ich und über 40.Ich dachte da wüßte man als Mensch,was man im Leben wirklich möchte.Ich habe wirklich viel in die Beziehung investiert(nicht nur finanziell)Das ist das Ende???
    Ich glaube,wenn ein Mann einer Frau nicht mehr sagen kann,das er sie liebt,ist es endgültig vorbei.Aber warum kann er es mir nicht einfach sagen?Schatz es ist aus??Ich habe ihn schon mehrfach drum gebeten,wenn es so wäre es kurz und schmerzlos,hauptsache ehrlich zu sagen.....Verkehrte Welt...Meine Freunde tippen auf Midlife-Crisis,auf totale mit-sich-selbst-Unzufriedenheit,auf Alterspanik oder Sexfantasien,die ihm selbst unangenehm sind....wäre ja alles worüber man reden könnte,aber mit ihm ist bei Gott kein Gespräch möglich...Waaaaaaaah.

  2. Anzeige

  3. #2
    Gast
    Gast

    Standard AW: Aus so viel Liebe so viel Kälte???

    Hallo,

    also für mich hört sich das keinesfalls nach Liebe an. Das hast Du doch nicht verdient, Dich so behandeln zu lassen!

    An Deiner Stelle würde ich mich fragen, was Du überhaupt von der Beziehung hast und ob es sich wirklich lohnt mit ihm zusammen zu bleiben, denn so wie er sich jetzt verhält, scheint es ihn ja nicht wirklich zu interessieren, wie es Dir geht. Du musst Dich selbst um Dein Wohlbefinden kümmern! Vielleicht ist das ohne ihn wesentlich einfacher.

    Ich will DIch nicht zum Schluss machen überreden, aber Du musst Dich wirklich fragen, ob es Dir wert ist, auf Deine Bedürfnisse zu Verzichten, um es ihm Recht zu machen!

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen!

    Gruß

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 11:31
  2. Viel zu hart und viel zu weich für euch
    Von Allgäuer im Forum Tschüss
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 21:30
  3. Jemandem viel zu viel Geld geliehen
    Von Elektrolurch im Forum Finanzen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 21:40
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 06:32
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 18:41

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige