Anzeige
Seite 1 von 19 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 94

Thema: Ex Borderline Partner

  1. #1
    goethe
    Gast

    Standard Ex Borderline Partner

    Wer hat Erfahrungen ? Alls Ex Borderline Partner ? Mein Mann war 20Jahre in einer Borderline Beziehung,die ihn fast das Leben gekostet hätte.Dennoch,habe ich immer noch Zweifeldas er sich der Gefahr nicht bewusst ist,was da jetzt noch alles auf ihn zu kommt,da seine Ex gerade von ihrem Partner verlassen wurde,und derzeit massiv die gemeinsame Tochter 18 Jahre am Manipulieren ist.Da ich davon ausgehe,das sie über die Tochter,wie immer einen Weg sucht um weiterhin für Unruhezu sorgen.Wäre dankbar für Erfahrungswerte

  2. Anzeige

  3. #2
    Gast
    Gast

    Standard AW: Ex Borderline Partner

    Hallo, ....

    das leben gekostet?
    Hmm bin grad etwas durcheinander, weils sich anhört als wären Borderliner die schlimmsten Menschen ( Bestien ) die es gibt -.- .... Natürlich ist es schwer mit "Uns" , aber das mit der Tochter wie es da wohl grad laufen tut ist nicht nur bei Uns so sondern auch bei Beziehungen die so kaputt gehen , dass der andere der das Kind hat versucht zu manipulieren.
    Wenn sie in Thera ist könnte das ein Thema für den Therap. sein. Reden hilft auch oft bei Borderlinern... , natürlich nur dann, wenn es ihm gut geht, weil sonst blockt man und bekommt es in den falschen Hals. Setzt euch zusammen und Redet ... versucht es!

    lieben gruss susu

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Ex Borderline Partner

    Geht, lauft ihr werdet niemals niiieeemals glücklich mit einem Borderliner/in
    Alles was man liest, ist man muss Verständnis haben, für den Partner da sein
    sich Informieren und und und.
    Aber was ist mit euch?

    Ein Borderline erkrankter Mensch wird niemals darüber nachdenken wie es euch geht, oder ob ihr aus Verzweifelung kurz vorm Sprung steht.
    Sie sehen es einfach nicht, und sie werden es auch nie sehen, dass einzige was sie sehen sind ihre eigenen Probleme.
    Macht euch nicht kaputt, lasst es nicht zu dass euch ein Mensch derart zerstört wie es bei mir der fall war.
    Ich habe sieben Jahre mit einer erkrankten zusammengelebt, und es hat mich in dieser relativ kurzen zeit ALLES gekostet, Verstand Gesundheit ALLES.
    Ich hab mich immer bemüht, habe fachliche Hilfe zugezogen, bin auf tausend web`s gewesen um mir rat zu holen, aber irgendwann konnte ich einfach nicht mehr.

    Ich bin durch die Hölle gegangen mein ganzes ich, meine ganze Person existierte irgendwann einfach nicht mehr, ich war nur noch eine hülle meiner selbst.
    Durch diesen täglichen stress bin ich mit der zeit erkrankt, meine Kräfte verließen mich mehr und mehr.
    Selbst wenn eure Gesundheit auf Messers schneide steht, und ihr durch diese permanente Kraftaufwendung an Magenkrebs erkrankt und blut spuckt, und wenn auch die oder der betroffene Borderline Partner/in an eurem Bett steht und euch versichert das jetzt alles anders wird, und ihr auch diesen Menschen vom ganzen herzen liebt, so versichere ich euch es wird sich nichts ändern.
    Und wenn dann ist es nur eine frage der zeit bis es wieder von vorn anfängt und alles einbricht.
    In Krisensituationen wird es euch nicht möglich sein die Konflikte im Gespräch zu lösen,
    denn diese art der Erkrankung und Logik passen nicht zusammen.

    So oft habe ich meine Partnerin angefleht, das Sie in ein Krankenhaus gehen sollte um sich dort helfen zu lassen.
    Habe ihr angeboten das ich mit ihr gemeinsam eine Therapie in angriff nehmen würde, sie zu unterstützen einfach nur für sie da zu sein, aber sie war nie bereit dazu weil Sie der Meinung war ihr könne niemand mehr helfen, sie wäre austherapiert.

    Ich habe diesen Menschen über alles geliebt, hätte alles getan um ihr zu helfen, uns zu helfen.
    Ich möchte nicht dass Menschen die dies lesen der Meinung sind dass Borderliner Monster sind , und alles aus Absicht machen, und hinter allem eine Systematik steckt um den anderen zu schaden, dass ist definitiv nicht der fall.
    Es ist eine Erkrankung, der eine kommt damit klar, und der andere eben nicht, es kommt immer darauf an wie stark man ist.
    Leider hatte ich diese stärke nicht mehr sowohl Psychisch als auch körperlich.

    Ich möchte niemenaden die Illusion nehmen, aber glaubt mir oder nicht, es wird keine plötzliche Heilung der betroffenen Personen geben, Hofft nicht darauf.

    Vielleicht wirke ich hart, aber glaubt mir, ich habe gekämpft tag für tag, und dass was als letztes in mir gestorben ist, war die Hoffnung.

  5. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Ex Borderline Partner

    jetzt muss ich mal was los werden. Ich möchte niemanden verurteilen, schon gar nicht für eine Krankheit. Allerdings kann ich es auch nicht akzeptieren, dass besonders selbst von Borderlein Betroffene dazu neigen, die Störung zu verharmlosen. Borderline IST NICHT harmlos. Es mag viele Facetten geben, und verschieden starke Ausprägungen bzw Kombinationen mit anderen Störungen - manche Broderliner sind vielleicht tatsächlich harmlos. Ich selbst war allerdings 5 Jahre mit einer Frau zusammen, die sehr schwer betroffen war. Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich noch leben. Nur so viel. Da ich ein relativ verantwortungsbewusster Mensch bin - und auch keiner der ständig eine Neue hat und ein Beziehung beim kleinsten Problem sofort aufgibt - bemerkte ich nicht, wie immer mehr gegen meine Überzeugungen handelte, meine eigenen Probleme irgendwann keine ROlle mehr spielten, genauso wenig wie meine Gefühle und Bedürfnisse. Ich verfiel in eine tiefe Depression und bin bis heute emotional verkrüppelt. Man wird so oft - ob nun offensichtlich oder subtil - degradiert, denunziert und manipuliert, dass man irgendwann den Boden unter den Füßen verliert - man weiß nicht mehr, waas wahr und falsch ist, verliert den Bezug zur eigenen Wirklichkeit. Das ganze wird vorangetrieben durch gegensätzliche Behauptungen/Erzählungen des Borderliners. Ich habe zum Glück den Absprung geschafft, aber war sicherlich einem Suizid noch nie näher, als durch diese Beziehung. Bis heute kann ich nicht befreit auf Frauen zugehen, immer die Angst im Hinterkopf habend, ich könnte mich wieder in eine Borderlinerin verlieben und es diesmal nicht schaffen. Sicher, Menschen sind unterschiedlich und können damit unterschiedlich gut umgehen. Ich selbst habe BL völlig unterschätzt - bis ich eines Tages "erwachte" und vor einem Scherbenhaufen stand, der einst mein Leben, mein Freundeskreis, meine Hobbies, das was mich ausmacht, war...
    Ich zwinge niemandem meine Meinung auf, aber mein Rat ist: Informiert euch gut über Borderline und nehmt er NIEMALS auf die leichte Schulter. So süß, hübsch, verletztlich, liebevoll usw das Mädel (oder auch der Mann) wirken mag.. Ich hätte davor niemals geglaubt, wie tief und wie schwarz die Seele einer Boderlinerin ist bzw sein KANN.

  6. #5
    kriemhild
    Gast

    Standard AW: Ex Borderline Partner

    Ja, ihr habt Recht, alle Beteuerungen sind überflüssig. Borderline ist eine Krankheit und keiner unterstellt Böswilligkeit, aber das Zusammenleben wird irgendwann unerträglich.
    Kriemhild

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Borderline oder falscher Partner ?
    Von Spirit69 im Forum Ich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 23:01
  2. Borderline
    Von Gerold im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 20:51
  3. Borderline... -mit 12!
    Von Flip im Forum Ich
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 12:57
  4. ex Borderline Partner
    Von Knuddel1234 im Forum Liebe
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 19:01

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige