Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Ich war ihm glaube ich, hörig.....

  1. #1
    Registriert Avatar von Lisa37
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Ich war ihm glaube ich, hörig.....

    ...es ist aber schon lange her, aber meine Gedanken kreisen immer noch umher und ich will es verstehen , was damals mit mir passiert ist.Wie konnte ich so etwas nur tun ?
    Ich fange mal von vorne an, es ist jetzt genau 3 Jahre her.
    Damals lebte ich in einer Beziehung die mich nicht volkommen ausgefüllt hatte, er war Musiker und immer unterwegs mit seiner Band.Ich war oft alleine. Und wenn er mal zuhause war ,hang er nur vorm PC rum.Also, ich war sehr einsam!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Eines schönen Tages,der Frühling war im Anmarsch, schlenderte ich über unseren Wochenmarkt, ganz verträumt bei den Blumenhändlern und überlegte mir welche Blumen ich dieses Jahr einpflanzen wollte,als mich jemand über der Schulter hinweg,ansprach.Ich kannte "ihn",er war meine erste Liebe mit 14. Natürlich habe ich mich sehr gefreut ihn zu sehen,habe ihn ja schließlich jahrelang nicht gesehen und wir haben zusammen einen Kaffee getrunken. Er sah gut aus, wie immer, und Augen zum dahin schmelzen.Er erzählte mir , das er sich von seiner Frau getrennt hat und sie jetzt in Scheidung lebten. Ich war sehr betroffen davon , weil ich kannte auch seine Frau und ich wußte das es immer seine Traumfrau war.Aber ich wollte jetzt nicht so nachhaken, eigentlich geht es mich ja auch nichts an.Ich glaube wir haben 5 Tassen Kaffee an diesem Nachmittag getrunken und uns sehr gut unterhalten. Um mich war es schon geschehen, ich war verliebt.So ein Mist!!!! Das war der letzte Tag, wo morgens mein Leben noch in Ordnung war.
    Eine ganze Woche lang hat er mich angerufen, wollte was mit mir unternehmen und ich habe ihm immer gesagt, das ich in einer Beziehung schon bin, aber irgendwie hat er nicht locker gelassen, was mir sehr imponiert hat oder vielmehr ich kam mir vor wie eine Frau die endlich mal wieder umschwärmt wurde.Hört sich vielleicht komisch an, aber mir hat es gefallen. Ich fragte damals meinen Freund , ob er etwas dagegen hätte wenn ich mich mit einem alten Freund treffe würde. Er sagte "NEIN", es hat mir einen komischen Stich versetzt,als er das sagte, es war ihm also egal.
    Also verabredeten wir uns für den kommenden Freitagabend in einer Kneipe bei uns in der Stadt.Ich habe mich so schön gemacht wie ich nur konnte und ich hatte soviele Schmetterlinge im Bauch, wie schon lange nicht mehr.Der Abend wurde auch ganz schön , aber das letzte Glas Bier war für ihn wohl zuviel, er stand auf einmal vor mir und sagte das er mich jetzt küssen möchte.Ich wollte mich aber nicht in der Öffentlichkeit küssen, da ich ja noch in einer Beziehung war und jeder wußte es, weil uns kannte ja auch jeder.Er hat es glaube ich 3 x wiederholt und mir wurde das schon peinlich, weil jeder guckte schon (er war nicht gerade leise ), eigentlich hätte ich da schon gehen müssen, aber ich blieb wie angewurzelt stehen.Er guckte mich mit seinen großen Augen Fuchsteufelswild an, er hatte ein Bier in der rechten Hand, ich habe ihn angelächelt und gesagt er sollte das doch verstehen.Da ist es passiert, er hat das Bierglas in seiner Hand vor lauter Wut zerdrückt, das hat einen Knall gegeben und jeder guckte, mir war das peinlich und ich bin fluchtartig gegangen.Ich habe die Welt nicht mehr verstanden, mir war es auch egal das er sich vielleicht verletzt hatte. Soll er doch verletzt sein, so dachte ich.Ich bin dann nach Hause gefahren und habe mich ins Bett gelegt, aber statt schlafen war ich total aufgewühlt und habe nur daran gedacht was ihn dazu bewogen haben könnte sowas zu tun.
    Wie blöd ich doch gewesen bin, ich hätte darüber gar nicht nachdenken dürfen, sondern ich hätte zu mir selber sagen sollen,das es ein total blöder Typ ist, den ich nicht mehr wiedersehen möchte. Heute denke ich so,damals aber nicht.
    Das Telefon klingelte nachts um 1.00 Uhr morgens, er war es und hat sich tausendmal entschuldigt dafür. Er hätte im moment soviel Streß mit der Scheidung und deswegen sei es passiert, es hätte nichts mit mir zu tun gehabt.Und ich doofe Kuh, habe es ihm geglaubt und habe ihm verziehen.Von da an war ich ihm irgendwie verfallen und es ging weiter viel schlimmer wurde es.Aber das erzähle ich nächstes mal weiter, wenn ihr möchtet.

    Lisa

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    134
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Ich war ihm glaube ich, hörig.....

    Hi Lisa,

    naja wenn du direkt mehr erzählst, können wir auch mehr dazu sagen. Ich sehe glaube ich die Richtung, in die das tendiert, aber wirklich viel dazu sagen kann man nur, wenn man den Rest kennt.

    Scheu dich nicht, schreibs ruhig auf!

    Liebe Grüße
    Gästle

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Lisa37
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Ich war ihm glaube ich, hörig.....

    Ja, Gästle ich glaube ich sollte mich ein bischen kürzer fassen und zum Punkt kommen.
    Nach diesem vorfall den ich gerade geschrieben habe , war ich jeden Tag mit ihm zusammen.Und es war auch sehr schön, noch. Ich habe mich in seiner Gegenwart immer sehr beschützt gefühlt, heute weiß ich gar nicht mehr warum.Naja,wir hatten keinen Sex, er wollte es nicht, er sagte immer er kann es noch nicht.Also habe ich ihm die Zeit gelassen.
    Ich habe damals nicht gemerkt, das er mich nur benutzt um sich besser zufühlen.Ich habe soviel für ihn gemacht, damit er sich nur besser fühlt.Ich war wie versessen darauf ihm zu gefallen.Jetzt denkt ihr bestimmt, ach schon wieder so eine blöde Tussi. Aber wenn man mich kennt, dann würde das keiner von mir denken das ich mal so blöd gewesen bin.Er hat mir Dinge erzählt die er gerne hätte, wie z.b. das man morgens vor der Arbeit mit ihm Frühstückt und was habe ich getan, habe meinen Wecker um 5.00 Uhr morgens gestellt,Habe mich schön gemacht,damit ich bloß hübsch ausehe (morgens um 5 wie dämlich, bekomme jetzt noch eine Wut auf mich) habe mich in mein Auto gesetzt und bin losgefahren zu ihm mit frischen Brötchen, er hatte mir noch einen Schlüssel für seine Wohnung gegeben, damit ich ihn nicht wecke und habe das tollste Frühstück gemacht.Danach ist er zur Arbeit gefahren und ich habe seinen Haushalt geschmissen, bin noch für ihn einkaufen gefahren habe ihm auch noch alles schön in den Kühlschrank gelegt, damit er seinen Feierabend genießen konnte.
    Wenn er von der Arbeit zuhause war, dann durfte ich zu ihm kommen und er hat mich überalles gelobt, was für eine tolle Frau ich doch wäre und ich war auf Wolke 7.Ich kriege jetzt schon wieder Zustände,wo ich das hier schreibe, ich schäme mich richtig dafür.
    Er hat mich nicht fürs Bett benutzt sondern ich war seine Seelntrösterin,seine Haushälterin, fürs Bett hat er andere benutzt.
    Ich wußte immer ,wenn er jemand anderes in seiner Wohnung hatte, nämlich dann durfte ich nicht kommen.Natürlich, wollte ich mir das nicht gefallen lassen und habe auch immer mit ihm deswegen Streß gehabt.Aber er hat mich um den Finger gewickelt, er wollte mich auch nicht gehen lassen und ich habe dann immer gedacht, das muß doch Liebe sein auch wenn wir keinen Sex hatten.Warum er keinen Sex mit mir haben wollte das wußte ich damals auch nicht.Ich bin eine sehr hübsche Frau, Blonde lange Haare, hübsches Gesicht, ganz gute Figur,halt ganz feminin.Aber ich konnte nie mit den Frauen konkurieren die er im Bett hatte.Heute weiß ich was es war, er hatte nur den Kick bei Frauen bekommen die billig gewesen sind, die keine Scham vor irgendwas haben, die sich sehr billig gegeben haben.Ich habe mich so sehr bemüht um ihn zu gefallen, habe Kleidung gekauft die ich eigentlich niemals getragen hätte, aber ich wußte sie gefallen ihm, nur bei mir sahen sie ganz anders aus.Aber es war mir egal.Ich habe mich selber nicht mehr wieder erkannt.Ich muß aufhören zu schreiben, es kommt alles wieder hoch. Aber ich versuche weiter zu schreiben, weil ich muß es jemanden erzählen, damit ich es mal loswerde, es zerfrißt mich richtig , wie blöd ich damals war. Es kommt noch alles viel schlimmer.

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    134
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Ich war ihm glaube ich, hörig.....

    Hi Lisa,

    mach Pausen mit dem Schreiben, wenn es auf einmal zu viel wird. Pausen helfen da unwahrscheinlich gut.

    So wie du schreibst, hattest du dich wirklich in ihn verliebt. Aber rein von dem bisher geschriebenen würde ich nicht sagen, dass du hörig warst. Du warst verliebt. Du wolltest mehr - er nicht. Und er hat es nicht geschafft, dir das zu sagen, weil er dich benutzt hat, als Seelenmülleimer.

    Ich habe nachdem meine Ex mit mir Schluss gemacht hat und ich sie immer noch liebe auch direkt jemanden kennen gelernt. Und sie hat sich - so glaube ich - auch in mich verliebt. Am Anfang imponierte mir das, hat mir gefallen. Aber jetzt, nach ein paar Tagen merke ich, dass ich sie nur ausnutzen würde. Und das will ich nicht. Ich habs ihr klar gemacht. - Und versuche den Kontakt zwar nicht abzubrechen, aber zu reduzieren.

    Trotzdem bist du nach dem was du bisher geschrieben hast nicht hörig. Du wolltest ihm gefallen. Das ist nicht hörig sein, dass hört sich nach verliebt sein an.

    Schreib ruhig weiter, wenn du die Kraft dazu hast!

    Liebe Grüße
    Gästle

  6. #5
    Günter
    Gast

    Standard AW: Ich war ihm glaube ich, hörig.....

    Hallo Lisa37

    Magst Du nicht weiter erzählen?

    Ich war auch einmal einer Frau hörig. Und diese Frau war auch einmal in ihrer Vergangenheit einem Mann hörig.

    Und es gibt noch andere hier im Forum, die Dir etwas zu Deiner Geschichte sagen könnten.

    Günter

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Bin ich hörig?
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 23:06
  2. Ich bin ihm hörig!?
    Von SerendipityW im Forum Sexualität
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 21:24
  3. ich bin ihr hörig
    Von Maxemensch im Forum Liebe
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 19:30
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 19:54
  5. hörig?
    Von Tina33 im Forum Liebe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.03.2006, 16:58

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige