Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 14

Thema: Was ist los mit mir?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    05.12.2019
    Beiträge
    52
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   29

    Standard Was ist los mit mir?

    Ich weiß nicht wie ich anfangen soll, daher lege ich einfach los. Ich bin 26 Jahre jung, bin mit meinem Partner (27 Jahre) seit 6 Jahren zusammen und haben eine Tochter (2 Jahre alt). Vor kurzem habe ich den Master abgeschlossen und arbeite bald als Statistikerin. Mein Partner arbeitet in der Gastronomie. Von außen wurden wir stets als ungleiches Paar wahrgenommen, ich die Akademikerin und er, der " einfache" Systemgastronom. Anfangs hat es mich auch nicht gestört, da ich verliebt war. Schnell merkte ich aber die Unterschiede, fehlende gemeinsame Interesse. Die Tiefe bei den Gesprächen hat mir gefehlt. Mit einer guten Freundin unterhielt ich mich gern auch über philosophische Themen. Oder besuchte mit 15 Jahren eine Vorlesung zu Astronomie an meinem Geburtstag. Einfach weil mich solche Themen interessieren. Mit 19 Jahren hatte ich über ein Forum über einen gewissen Zeitraum Kontakt zu einem älteren Mann, der bereits Ende 30 war. Am Telefon unterhielten wir uns ausführlich über das Buch "Faust", was ich damals las. Ich würde mich nicht als super intelligent bezeichnen, sondern bin einfach vielseitig interessiert.


    Ich hatte es auch thematisiert, aber er meinte es sei nicht schlimm. Deswegen die Beziehung aufgeben, wollten wir beide nicht. Mitterlweile denke ich manchmal, dass ich nicht allein sein wollte. In anderen Augenblicken denke ich wiederum anders. Außerdem muss der Partner nicht alle Wünsche erfüllen bzw. nicht alles toll finden, was mich interessiert. Also dachte ich einfach, ich suche mir Freunde mit ähnlichen Interessen in meinem Alter.

    Aus Langweile suchte ich eines Tages eine Chatseite auf, einfach zum Schnacken mit anderen Menschen. Vor allem Menschen nicht aus akademischem Umfeld, da ich auch nicht ständig über fachliche Dinge reden will. Dort lernte ich einen anderen Mann kennenlernen, er war 29, arbeitete als Physiker und hatte Humor. Ich hatte mir nichts dabei gedacht, als er Mal ein Treffen vorschlug. Ich hatte sogar mein Freund von diesem Treffen erzählt, weil ich an Freundschaft dachte. Wir verstanden uns leider zu gut und fanden uns sexuell attraktiv. - damit hatte ich nicht gerechnet. Daraus entwickelte sich eine Affäre, die zwei Monate anhielt. Es wurde mir zu viel also beendete ich die Sache. Meinem Partner habe ich nichts davon erzählt, ich weiß moralisch bescheiden.

    Eine Weile war es gut bis ich einen anderen Mann kennengelernt hatte. Er war 34 Jahre, Mathematiker und ebenfalls in einer Beziehung. Das Ganze ging 2 Monate, in diesem Zeitraum schrieben wir auch sehr persönlich miteinander. Alles lief gut bis er sich verliebte. Es war mir aber zu intensiv, also beendete ich es. Wir hatten uns aber nie persönlich getroffen, er wollte es aber ich hatte es abgeblockt. Danach habe ich einen anderen Mann kennengelernt, 45 Jahre alt und er arbeitet als Lehrer. Was mich fasziniert ist die Tatsache, dass wir über Gott und die Welt reden können. Von skurrilen bis hin zu ernsthaften Themen. Über einen Zeitraum von 3 Monate schreiben wir uns intensiv, er hat sich bereits in mich verliebt und beim zweiten Treffen hatte er mich auch geküsst. Eigentlich hätte er nie gedacht, dass eine junge Frau wie ich ihn so interessieren würde. Der Altersunterschied sei ihm immer gleichgültiger, je besser er mich kenne. Und ja, er kennt meine Situation. Er kann damit leben, aber würde es toll finden, wenn ich mich für ihn entscheiden. Er gibt mir auch die Zeit eine Entscheidung zu treffen. Aber das Problem ist, ich bin nicht in ihn verliebt. Ich finde es einfach faszinierend, dass wir so viele gemeinsame Interesse haben und gut über alles reden können. Bisschen sexuell neugierig war ich schon, aber beim Küssen habe ich schnell gemerkt, dass ich ihn nicht attraktiv finde. Dem Lehrer hatte ich bereits geschrieben, wir sollten es beenden. Aber irgendwie will er nicht so wirklich. Er war 20 Jahre in einer Beziehung, beendete diese vor 2 Jahren und zwischendurch auch Dates gehabt,aber meinte bei mir fühle es sich anders. Er will mich nicht "aufgeben". Über das Internet hatte er sogar meine Adresse gefunden und wollte mir was schicken, wenn er es darf. Auf den ersten Blick fand ich eigenartig, aber darüber haben wir schon gesprochen.

    Ich finde es einfach faszinierend wie meine Persönlichkeit bei diesen Männern ankommt .Das sie mir erzählen, dass sie von mir als Person begeistert sind und dazu optisch toll finden. Ich liebe diese Männer nicht, es ist wie ein Spiel für mich. Aber bei meinem Partner ist es anders, für ihn empfinde ich tiefe Gefühle. Auch wenn wir uns nur "oberflächlich" unterhalten können.


    Ich erkenne mich nicht wieder. Mein Papa hatte meine Mutter mehrfach betrogen, dennoch blieb sie über 20 Jahre bei ihm. Ich hatte es verabscheut und was mache ich jetzt? Genau dasselbe. Mit Gefühlen anderer Menschen zu spielen, obwohl ich es eigentlich nicht so will. Was stimmt nur mit mir nicht?
    Geändert von Trancy93 (05.12.2019 um 13:03 Uhr)

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    22.02.2018
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.405
    Danke gesagt
    1.198
    Dank erhalten:   1.689
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Was ist los mit mir?

    Unzufriedenheit, Ego polieren und falsche Vorbilder.

    So würde ich es zsm fassen.

  4. Für den Beitrag danken: Alopecia, Vitali

  5. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    05.12.2019
    Beiträge
    52
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   29

    Standard AW: Was ist los mit mir?

    Zitat Zitat von Sil the evil Bitch Beitrag anzeigen
    Unzufriedenheit, Ego polieren und falsche Vorbilder.

    So würde ich es zsm fassen.
    Mein Problem in zwei Sätzen treffend zusammengefasst. Wie könnte ich damit umgehen? Bei allen diesen Männern ist mir aufgefallen, dass sie selbst mit ihrem Leben unzufrieden waren/sind - genauso wie ich. Dabei möchte ich anfangen zu schätzen, was ich habe. Ich habe einen Mann, der mich über alles liebt und sich Mühe gibt ein toller Vater zu sein. Das Glück hatte ich nicht, umso egoistischer wie ich mich gerade benehme.

  6. #4
    Registriert
    Registriert seit
    24.09.2019
    Beiträge
    169
    Danke gesagt
    46
    Dank erhalten:   88

    Standard AW: Was ist los mit mir?

    Zitat Zitat von Trancy93 Beitrag anzeigen
    Mein Problem in zwei Sätzen treffend zusammengefasst. Wie könnte ich damit umgehen? Bei allen diesen Männern ist mir aufgefallen, dass sie selbst mit ihrem Leben unzufrieden waren/sind - genauso wie ich. Dabei möchte ich anfangen zu schätzen, was ich habe. Ich habe einen Mann, der mich über alles liebt und sich Mühe gibt ein toller Vater zu sein. Das Glück hatte ich nicht, umso egoistischer wie ich mich gerade benehme.
    Und liebst du denn deinen Mann? Wenn ja, dann kannst du dein Problem einfach lösen. Nämlich, indem du dich wirklich von vornherein nur auf platonische Freundschaften einlässt. Nur zum Gedankenaustausch eben. Wenn die Versuchung zu groß ist, dann schreibe doch mit Frauen und unterhalte dich mit Ihnen intellektuell.

  7. #5
    Registriert Avatar von Vitali
    Registriert seit
    27.08.2015
    Ort
    66...
    Beiträge
    979
    Danke gesagt
    1.019
    Dank erhalten:   1.000

    Standard AW: Was ist los mit mir?

    Zitat Zitat von Saskia05 Beitrag anzeigen
    Und liebst du denn deinen Mann? Wenn ja, dann kannst du dein Problem einfach lösen. Nämlich, indem du dich wirklich von vornherein nur auf platonische Freundschaften einlässt. Nur zum Gedankenaustausch eben. Wenn die Versuchung zu groß ist, dann schreibe doch mit Frauen und unterhalte dich mit Ihnen intellektuell.
    genau. das dachte ich mir auch. wenn Trancy nur an tiefen Gesprächen interessiert wäre, könnte sie sich auch mit Frauen treffen.


    liebe Tracy93,

    eine Trennung auf Zeit könnte Klarheit bringen, Klarheit für dich. über deine Gefühle zu deinem Mann, darüber was dir wichtig ist
    was du im Moment machst schadet auf Dauer, auch und besonders deinem Mann und Kind.

Anzeige

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige