Anzeige
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 8910 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 45 von 50

Thema: Lebensgefährte will mich zu Falschaussage zwingen!

  1. #41
    Registriert
    Registriert seit
    27.05.2019
    Beiträge
    61
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   35

    Standard AW: Lebensgefährte will mich zu Falschaussage zwingen!

    Nicht aufregen Moni, manche Menschen haben einen nicht so großen Tellerrand und Österreich liegt leider etwas dahinter.
    Ich freu mich, dass es für dich gut ausgegangen ist.

  2. Anzeige

  3. #42
    Registriert
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    1.144
    Danke gesagt
    570
    Dank erhalten:   466
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Lebensgefährte will mich zu Falschaussage zwingen!

    @ Moni: ich möchte mich ehrlich bei dir entschuldigen - ich hatte keine Tonbandaufzeichnung - als eine gelesen.

    Ei der bibsch - Wien hatte ich auch nicht auf dem Plan..... Sorry, vielmals. Bei euch tickt die Rechtssprechung perfekt - da sollte sich Deutschland ein Beispiel nehmen.

    Ich ging von Deutschland aus - da bekommst du Einstellungsschreiben vom Staatsanwalt, wenn du dich schon gar nicht mehr an den Vorfall erinnern kannst.

    Diese Erkenntnis beziehe ich nicht nur von meinem Mann, sondern aus zweimaliger eigener Erfahrung.

    Einmal kollidierte ich bei Glatteis mit einer Radfahrerin, die zu schnell auf dem Gehsteig unterwegs war, als ich in die Tankstelle einfahren wollte.
    Der Autofahrer ist immer der Depp - ergo, den Polizisten blieb nichts anderes übrig als wegen Körperverletzung zu ermitteln. Nach 15!! Monaten bekam ich Post von der Staatsanwaltschaft , dass das Verfahren eingestellt wurde.

    Beim 2. Mal musste ich eine Anzeige gegen Unbekannt stellen, da jemand in meinem Namen Rechnungen an Schulen und Kitas versandt hatte mit denen ich in Kontakt war.


    Es war von vornherein klar, dass nichts dabei herauskommen würde, da diese windige Hackertypen aus dem Ausland agieren. Aber um auf der juristisch sicheren Seite zu sein, musste die Anzeige formal erfolgen.
    Diesmal dauerte es 8 Monate bis mir der Staatsanwalt schrieb, die Anzeige wäre eingestellt worden.

    @blackstone: diese Mietergeschichte würde ich als Außenstehender auch nicht glauben - hätte ich sie nicht selbst erlebt, würde ich an einen Fake denken.

    Deshalb möchte ich mich auch hochoffiziell entschuldigen wenn ich Moni Unrecht getan habe.
    Mea Culpa - erst Hirneinschalten, dann nachfragen und dann Kommentare ablassen. Da war meine Finger wohl schneller als mein Gehirn.


  4. Für den Beitrag danken: CabMan, Sisandra, TomTurbo

  5. #43
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    21.10.2019
    Beiträge
    21
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   5

    Standard AW: Lebensgefährte will mich zu Falschaussage zwingen!

    Zitat Zitat von gigi2 Beitrag anzeigen
    @ Moni: ich möchte mich ehrlich bei dir entschuldigen - ich hatte keine Tonbandaufzeichnung - als eine gelesen.

    Ei der bibsch - Wien hatte ich auch nicht auf dem Plan..... Sorry, vielmals. Bei euch tickt die Rechtssprechung perfekt - da sollte sich Deutschland ein Beispiel nehmen.

    Ich ging von Deutschland aus - da bekommst du Einstellungsschreiben vom Staatsanwalt, wenn du dich schon gar nicht mehr an den Vorfall erinnern kannst.

    Diese Erkenntnis beziehe ich nicht nur von meinem Mann, sondern aus zweimaliger eigener Erfahrung.

    Einmal kollidierte ich bei Glatteis mit einer Radfahrerin, die zu schnell auf dem Gehsteig unterwegs war, als ich in die Tankstelle einfahren wollte.
    Der Autofahrer ist immer der Depp - ergo, den Polizisten blieb nichts anderes übrig als wegen Körperverletzung zu ermitteln. Nach 15!! Monaten bekam ich Post von der Staatsanwaltschaft , dass das Verfahren eingestellt wurde.

    Beim 2. Mal musste ich eine Anzeige gegen Unbekannt stellen, da jemand in meinem Namen Rechnungen an Schulen und Kitas versandt hatte mit denen ich in Kontakt war.


    Es war von vornherein klar, dass nichts dabei herauskommen würde, da diese windige Hackertypen aus dem Ausland agieren. Aber um auf der juristisch sicheren Seite zu sein, musste die Anzeige formal erfolgen.
    Diesmal dauerte es 8 Monate bis mir der Staatsanwalt schrieb, die Anzeige wäre eingestellt worden.

    @blackstone: diese Mietergeschichte würde ich als Außenstehender auch nicht glauben - hätte ich sie nicht selbst erlebt, würde ich an einen Fake denken.

    Deshalb möchte ich mich auch hochoffiziell entschuldigen wenn ich Moni Unrecht getan habe.
    Mea Culpa - erst Hirneinschalten, dann nachfragen und dann Kommentare ablassen. Da war meine Finger wohl schneller als mein Gehirn.


    Entschuldigung angenommenIst nicht der Rede wert
    Es hat wirklich nicht lang gedauert,hätte selber nicht gedacht das es so schnell geht!
    Aber für mich fühlte sich trotzdem wie eine Ewigkeit an!Hab jeden Tag in Briefkasten geschaut mehrmals sogar,oft wo ich mit die Hunde rausging guckte ich in Briefkasten nur durch Briefkastenschlitz hinein wie ne verrückte

  6. Für den Beitrag dankt: gigi2

  7. #44
    Registriert
    Registriert seit
    04.12.2018
    Beiträge
    938
    Danke gesagt
    199
    Dank erhalten:   892

    Standard AW: Lebensgefährte will mich zu Falschaussage zwingen!

    Zitat Zitat von Moni35 Beitrag anzeigen
    Entschuldigung angenommenIst nicht der Rede wert
    Es hat wirklich nicht lang gedauert,hätte selber nicht gedacht das es so schnell geht!
    Aber für mich fühlte sich trotzdem wie eine Ewigkeit an!Hab jeden Tag in Briefkasten geschaut mehrmals sogar,oft wo ich mit die Hunde rausging guckte ich in Briefkasten nur durch Briefkastenschlitz hinein wie ne verrückte
    Ich hoffe, du hast deinen "Lebenspartner" auf die Strasse gesetzt.

  8. #45
    Registriert
    Registriert seit
    27.05.2019
    Beiträge
    61
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   35

    Standard AW: Lebensgefährte will mich zu Falschaussage zwingen!

    Ich hoffe mal eher, du hast dir ein neues eigenes Konto einrichten lassen und dafür gesorgt, dass dein Einkommen sowie deine Ausgaben nur noch davon abgewickelt werden. Sonst ist der Herr nämlich irgendwann mit dem ganzen gemeinsamen Geld weg und du kannst nicht mal was dagegen machen, wenn es gemeinsames Geld ist.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.04.2019, 10:33
  2. Mein Lebensgefährte kontrolliert mich
    Von kirsche27 im Forum Liebe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2017, 20:33
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 18:03
  4. Zu allem muss ich mich zwingen
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 17:16
  5. Kann man mich in ein Internat zwingen?
    Von Alex1770 im Forum Schule
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.01.2009, 23:59

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige