Anzeige
Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 29

Thema: Frau mehrfach Fremdgegangen vor 2 Jahren - gehen oder bleiben trotz Baby?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    27.09.2019
    Beiträge
    7
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   0

    Standard Frau mehrfach Fremdgegangen vor 2 Jahren - gehen oder bleiben trotz Baby?

    Hallo liebe Forenmitglieder,


    ich habe eine etwas komplizierte Geschichte.
    Ich habe meine Frau vor 2 Jahren beim Fremdgehen erwischt (Handy kontrolliert), kurz nachdem wir unser Eheversprechen erneuert haben und das hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen. Insgesamt hat sie mich 3x sexuell mit verschiedenen Affären betrogen (sogar 1x im gemeinsamen Urlaub, der letzte sollte sogar auf unserer Hochzeit dabei sein und sie zum Traualtar führen, was ihr Wunsch war!, was ich jedoch unterbewusst verhindert habe, da ich schon ein merkwürdiges Gefühl hatte) und dann hat sie sich noch mit anderen Typen getroffen, herumgeknutscht, war teilweise in die verliebt. Ein riesen Haufen Sch.... also. Sie hat gelogen, bis sich die Balken biegen, hat sich Parallelwelten aufgebaut mit falschen Jobs usw. um mich zu täuschen. Sie hat sogar gemeinsame Freundinnen eingeweiht, die bescheid wussten, nur ich habe natürlich nichts bemerkt, weil ich ihr zu 100% vertraut habe. Sie sagte, sie hatte psychische Probleme, Selbstwertprobleme, hat sich nicht geliebt gefühlt von mir. Jedoch kaufe ich ihr das nicht so recht ab. Das war eher eine Art Midlifecrisis, um vor einer möglichen Schwangerschaft so richtig die Sau rauszulassen, was danach ja einige Zeit nicht mehr möglich ist. Das alles zu ertragen war echt heftig und seitdem ist unsere Beziehung nicht mehr die selbe. Anstatt sich zu trennen, bin ich jedoch geblieben, weil wir ein gemeinsames Haus haben, selbstständig sind und alles eng miteinander verbunden ist. Sich spontan zu trennen, wäre für mich der finanzielle Untergang gewesen und ich hätte meine Arbeit von 11 Jahren weggeworfen. Diese Abhängigkeit bereue ich zutiefst, aber konnte nichts daran ändern... Zwischenzeitlich hatte ich mehrere Affären, Parallelbeziehungen und Sexkontakte zu fremden Frauen, um mein Ego aufzupolieren. Es läuft eigentlich alles schief, was man sich vorstellen kann. Dennoch haben ich und meine Frau uns letztes Jahr für ein gemeinsames Kind entschieden nach 17 Jahren Beziehung in einer Phase, wo es ein wenig besser lief. (Bitte keine Fragen bezüglich eines Vaterschaftstest, das Kind ist von mir!) Während der Schwangerschaft kam dann der Supergau... ich lernte eine andere Frau kennen. Sei ist 17 Jahre Jünger wie ich, aber meine absolute Traumfrau. Sie möchte eine Beziehung mit mir und meint es sehr ernst. Wir haben einige wundervolle Wochenenden zusammen verbracht ,sehen uns ständig nebenbei. Meine Frau hat mitbekommen, dass ich mich verändert habe und ich habe ihr die Beziehung gebeichtet. Ich war daraufhin bei einer psychologischen Beratung, weil ich mit der Situation nicht klar kam und mir wurde geraten, sich für die alte Beziehung und das Kind zu entscheiden, statt für die neue, unbelastete Liebe. Ich beendete also schweren Herzens die Beziehung zu der Frau, was jedoch nur kurz anhielt. Zu groß war die Sehnsucht, zu verliebt war ich in sie... Nun sind die Gefühle zu ihr noch größer, als vorher. Bei ihr kann ich meine Liebe zu einer Frau wieder uneingeschränkt ausdrücken, was bei meiner Frau leider nicht mehr möglich ist (Blockade im Kopf durch die vielen Bilder und Erinnerungen). Das Gefühl ist echt toll. Jedoch ist nun auch bereits das Kind auf der Welt, ein echter Goldschatz. Meine Frau spürt, dass ich immer noch in Gedanken, bei einer anderen Frau bin und meine "Freundin" will endlich Klarheit. Ich bin völlig zerrissen innerlich. Mir machen so viele Menschen ein schlechtes Gewissen, ich solle doch bei dem Kind bleiben und in der Ehe. Jedoch spüre ich, dass ich nur noch wenig Liebe und Zuneigung zu meiner Frau empfinde und vor knapp 2 Jahren sehr viel in mir kaputt ging. Wir waren auch bei einer Paartherapie, dort wurde mir einfach geraten, dass ich von 0 anfangen soll für das Kind, was ich in der jetzigen Situation einfach nicht kann. Dafür bin ich nicht der Typ, dass ich einfach meinen Kopf ausschalte und alles vergesse. Ich könnte nur hoffen, dass das Kind unsere Ehe wieder beflügelt und die negativen Erinnerungen und Flashbacks in meinem Kopf eliminiert werden mit der Zeit. Doch was wenn nicht... dann habe ich diese wundervolle, intelligente, junge Frau verloren, die mich aus tiefstem Herzen liebt und alle Strapazen auf sich nehmen würde, mit mir glücklich zu werden. Wiederum würde ich dann mein Kind nicht jeden Tag aufwachsen sehen. Bei beiden Entscheidungen, würde ich auf jeden Fall verlieren. Die Frage ist einfach nur, was ist die Richtige Entscheidung für mein Leben. Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    3.625
    Danke gesagt
    3.127
    Dank erhalten:   3.148

    Standard AW: Frau mehrfach Fremdgegangen vor 2 Jahren - gehen oder bleiben trotz Baby?

    Ich würde nicht bleiben, aber dennoch als Vater aktiv sein.
    Falls sie das Kind bekommt.
    Sie kriegt jetzt das serviert, was sie dir zugemutet hat.
    Nur machst DU es nicht hintenrum.

  4. Für den Beitrag danken: Alopecia, Patti28, Rose

  5. #3
    Registriert
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    2.818
    Danke gesagt
    2.583
    Dank erhalten:   1.751
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Frau mehrfach Fremdgegangen vor 2 Jahren - gehen oder bleiben trotz Baby?

    Du bist in einer sehr schwierigen Situation. Es ist nicht leicht, aus der Ferne einen guten Rat zu geben. Ich kann nur schreiben, was ich machen würde:

    Du hast dich gegen die Affäre und für die Familie entschieden. Stehe zu dieser Entscheidung! Ihr seid kein Liebespaar, aber ihr seid eine Familie. Bei einer "normalen" jungen Familie ist es auch oft, dass die Paarbeziehung und die Sexualtiät leidet, wenn sich beide auf das Kind konzentrieren. Im Grunde seid ihr jetzt auf genau diesem Stand.
    Mir ist Liebe und Sexualität sehr wichtig - Ich schreibe im Forum fast nur über dieses Thema - aber ich weiß auch, dass ein Mann ein paar Jahre darauf verzichten kann.
    Nach ein paar Jahren wirst du sehen, was passiert. Vieleicht findet ihr eure Liebe wieder? Vieleicht findet ihr einen Vereinbarung wo jeder seine gewissen Freiheiten hat? Aber das Problem stellt sich derzeit nicht.

    Du bist jetzt Vater! Stell dich gerade hin und stelle dich dieser Verantwortung.
    Die Religionen der Welt geben zwar falsche Antworten - Aber sie stellen die richtige Art von Fragen.

  6. Für den Beitrag danken: flower55, GrayBear, PuhBär

  7. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    27.09.2019
    Beiträge
    7
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Frau mehrfach Fremdgegangen vor 2 Jahren - gehen oder bleiben trotz Baby?

    Zitat Zitat von TomTurbo Beitrag anzeigen
    Du bist in einer sehr schwierigen Situation. Es ist nicht leicht, aus der Ferne einen guten Rat zu geben. Ich kann nur schreiben, was ich machen würde:

    Du hast dich gegen die Affäre und für die Familie entschieden. Stehe zu dieser Entscheidung! Ihr seid kein Liebespaar, aber ihr seid eine Familie. Bei einer "normalen" jungen Familie ist es auch oft, dass die Paarbeziehung und die Sexualtiät leidet, wenn sich beide auf das Kind konzentrieren. Im Grunde seid ihr jetzt auf genau diesem Stand.
    Mir ist Liebe und Sexualität sehr wichtig - Ich schreibe im Forum fast nur über dieses Thema - aber ich weiß auch, dass ein Mann ein paar Jahre darauf verzichten kann.
    Nach ein paar Jahren wirst du sehen, was passiert. Vieleicht findet ihr eure Liebe wieder? Vieleicht findet ihr einen Vereinbarung wo jeder seine gewissen Freiheiten hat? Aber das Problem stellt sich derzeit nicht.

    Du bist jetzt Vater! Stell dich gerade hin und stelle dich dieser Verantwortung.
    Ja das ist leichter gesagt als getan. Ich glaube, du hast das mit dem Fremdgehen etwas zu sehr außer Acht gelassen. Das herauszufinden, hat mich psychisch fertig gemacht. Ich habe mir jedes Detail gegeben, jede Nachricht, jede Audiobotschaft angehört, jedes Foto angesehen. Danach war ich ein anderer Mensch. Ich habe das Bedürfnis, von fremden Frauen Bestätigung zu bekommen. Ich wüsste nicht, ob ich meiner Frau je wieder treu sein könnte... das ist hart und absolut keine Idealvorstellung einer Beziehung. Es sind so viele Scherben zerbrochen, ich würde mich nicht wundern, wenn sie irgendwann wieder fremdgehen würde, auch wenn sie eine Therapie gemacht hat. Es würde wieder eins zum anderen kommen... ich habe einfach Angst vor der Zukunft und will so eine Zeit nie wieder erleben.

  8. #5
    Registriert Avatar von Johnny_B
    Registriert seit
    30.07.2016
    Beiträge
    5.802
    Danke gesagt
    2.637
    Dank erhalten:   1.456

    Standard AW: Frau mehrfach Fremdgegangen vor 2 Jahren - gehen oder bleiben trotz Baby?

    Ich werde wohl nie verstehen, warum Menschen bei Partnern bleiben, die ihnen fremdgegangen sind. Ich würde mit so einer Person nicht mal befreundet sein wollen.
    Be kind to everyone. You never know what battles they are facing. Life is too short to spread hate

    low quality -> low self esteem -> low energy -> low quality -> low self esteem -> low..

  9. Für den Beitrag danken: Patti28, Rose

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Gehen oder bleiben?
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.02.2017, 20:51
  2. Bleiben oder gehen?
    Von Felicitas66 im Forum Liebe
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 19.10.2016, 13:39
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.09.2014, 15:50
  4. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 13:22

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige