Anzeige
Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 23

Thema: Vertrauensproblem

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   0

    Standard Vertrauensproblem

    Hallo ihr Lieben,
    folgendes ist mein Problem..
    ich hatte noch bis letztem Jahr August eine 5 jährige Beziehung. Die Trennung war schon lange überfällig, er hat viel gelogen und deswegen war schon zu viel kaputt.
    Einige Monate später habe ich jemanden kennen gelernt. Ich war zu Beginn super happy. Aber klar das war die rosa rote Brille, da sieht man vieles einfach anders oder lockerer. mittlerweile sind wir fast 7 Monate zusammen.
    Jetzt kommen die Probleme.. Da wir beide was Beziehungen angeht vorbelastet sind (er wurde betrogen) und ich wurde so viel belogen, haben wir am Anfang darüber gesprochen, wie wichtig Vertrauen ist.
    Er ist sich ganz sicher, dass er mir Vertrauen kann. Und darüber freue ich mich, ich war noch nie jemand der Menschen in irgendeiner Weise hintergeht.
    Leider fällt es mir unheimlich schwer ihm zu vertrauen, weil ich jede Aussage hinterfrage. Egal was es ist. Ich denke das hat einfach mit der Beziehung davor zu tun. Ich wollte mich ändern, weil er sich selbst doof vorkommt weil er niemals jemanden betrügen oder belügen würde.
    Leider hat sich vor kurzem aber jetzt folgendes zugetragen: Er hat vor kurzem erzählt, dass er mit einer Bekannten von früher Kontakt hat. Er hat es mir aber nur gesagt weil er sich über seinen besten Kumpel aufgeregt hat (der ihm unterstellt hat was mit der zu haben)
    auf jeden fall habe ich da zum ersten mal erfahren, dass er mit einer anderen frau schreibt. Sie haben nur über Sachen geschrieben, die sie betreffen (Liebeskummer, die mutter ist krank etc)
    Er hat es mir aber nicht direkt gesagt, er meinte es tut ihm leid und das er mir nichts mehr verheimlichen würde. aber weil wir so viel streiten in letzter zeit wollte er den richtigen augenblick abpassen.
    Leider habe ich dadurch jetzt noch mehr Ängste oder ein Problem ihm zu trauen.
    Ich war früher absolut nicht so eifersüchtig oder ängstlich.. das ist alles ein Schutzmechanismus von der vorherigen beziehung.

    Meine frage an euch: kennt das jemand? wie kann ich lockerer werden? ich glaube ihm das er es nicht böse gemeint hat und zwischen denen nichts läuft. darf auch chats lesen usw. trotzdem bin ich einfach nicht locker! wie bekomm ich das hin? will es nicht kaputt machen, weil wir uns super verstehen, ich hab ihn unheimlich lieb.. ich liebe dich haben wir uns noch nicht gesagt.. was mir natürlich auch fehlt. momentan habe ich das gefühl er distanziert sich mehr weil ich „klammere“
    es ist ein teufelskreis aus gedanken und sorgen, auch noch unbegründet. was kann ich tun? bin echt verzweifelt.. will nicht so negativ von ihm denken
    Geändert von Stone (01.07.2019 um 11:25 Uhr) Grund: Links entfernt

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    03.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.220
    Danke gesagt
    98
    Dank erhalten:   456

    Standard AW: Vertrauensproblem

    Puuh, vielleicht brauchst du erstmal zeit zum runter kommen? Hast du deine 5 jährige Beziehung überhaupt verarbeitet?

    Vertrauen ist in der tat ganz wichtig, hängt aber meinung nach, auch von der anderen Person ab.

    Wie ist denn die Kommunikation? Redet ihr über alles?

    Hast du Hobbys? Machst du auch was ohne ihn, mit Freundinnen?

    Klammern entsteht meist, wenn sich der andere distanziert.

    Vielleicht solltet ihr nochmal das gemeinsame Gespräch suchen?

  4. Für den Beitrag dankt: Zudu

  5. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Vertrauensproblem

    Danke dir für deine Antwort
    wir reden eigentlich über alles.. momentan läuft es aber immer auf das gleiche hinaus.. ich spreche über meine sorgen und er ist mittlerweile genervt weil es immer zu diskussionen und streit führt - weil ich ihm so viel misstraue..

    Anscheinend habe ich die lange Beziehung noch nicht wirklich verarbeitet, sonst hätte ich bestimmt nicht so große Ängste..

    Ich habe eine sehr gute Freundin mit der ich ab und an was mache, und ja ich male sehr gerne.
    Ich glaube einfach wir drehen uns momentan so im Kreis in den ganzen Diskussionen und Sorgen das wir im Gespräch da momentan auch nicht weiter kommen. Er versteht ja meine Angst aber er versucht mir ja auch zu sagen, dass ich ihm alles glauben kann und das er mich nie so behandeln würde wie mein ex..
    es fällt mir einfach sehr schwer

  6. #4
    Registriert Avatar von Yado_cat
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Dreiländereck Südhessen
    Beiträge
    1.226
    Danke gesagt
    1.224
    Dank erhalten:   709

    Standard AW: Vertrauensproblem

    Es ist schwierig wenn man aus so einer langen Beziehung kommt und soviel negatives erlebt hat, damit abzuschließen.

    Die andere Sache ist, das man den neuen Partner noch nicht so gut kennt und nicht wirklich weiß wie er "Neue" tickt.

    Vermutlich wird es erst besser, wenn ihr längere Zeit zusammen seid.
    Die Hand kann man natürlich für niemanden ins Feuer legen.

    Klar ist er genervt und allerdings trägt er mit seinem Verhalten nicht wirklich dazu bei vertrauenswürdiger zu sein.
    Es mag evt. lächerlich wirken wenn man verschweigt das man mit einer alten Bekannten schreibt, aber Menschen sind verschieden und gehen unterschiedlich mit den Dingen um.
    Womöglich hatte er tatsächlich Angst vor deiner Reaktion?!

    Du solltest vielleicht einen Gang runterschalten und dich mehr auf dich selbst konzentrieren, damit deine Gedanken nicht ständig um dieses Thema kreisen, welches die Streitereien auslöst.
    Manchmal hilft es schon wenn man sich nicht jeden Tag sieht.

    LG Yado
    Am Ende wird alles gut werden. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht zu Ende...

    Neid ist die höchste Form der Anerkennung!
    Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt.

  7. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Vertrauensproblem

    Er hat mir ja gesagt, er hätte es mir in einem ruhigen Moment erzählt. Er wollte nur einfach nicht wieder streiten.
    es nervt mich persönlich auch eher das ich so viele sorgen habe und mir so viele gedanken mache.
    ich würde gern einfach lockerer mit allem umgehen.. auch wenn er mir erst 4 tage später davon erzählt.
    Er hat mir versichert und klar gemacht, dass er es ja auch mit uns nicht hinschmeisst oder so, nur weil ich Probleme hab „bisher“ zu vertrauen und das er ja alles machen möchte damit ich mir keine sorgen mache. er hat mir auch versprochen mir jetzt einfach alles zu sagen. egal wie banal es ist um mir ein besseres gefühl zu geben.

    aber mir gehts ja so selbst nicht gut. ständig dreht sich das gedankenkarussel

    aber zu deinem tipp, wir sehen uns nicht sooo häufig (max 2-3 in der woche) weil er schichtdienst hat.

    wie kann ich das problem am besten angehen?

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.05.2019, 22:24
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2017, 17:09

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige