Anzeige
Seite 3 von 5 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 22

Thema: Freund droht bei möglicher Trennung mit Suizid

  1. #11
    Registriert
    Registriert seit
    22.02.2018
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.405
    Danke gesagt
    1.198
    Dank erhalten:   1.689
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Freund droht bei möglicher Trennung mit Suizid

    Grundsätzlich sollte man Suizidankündigungen immer ernst nehmen, da es schon einige Fälle gab, wo die Situation falsch eingeschätzt, die Leute "aus Spaß" sagten "Tu es doch" und naja... es getan wurde. Und die, die darüber gelacht haben, ist dann ganz schnell das Lachen im Hals stecken geblieben.

  2. Für den Beitrag dankt: cucaracha

  3. Anzeige

  4. #12
    SFX
    SFX ist offline
    Registriert Avatar von SFX
    Registriert seit
    25.12.2017
    Beiträge
    814
    Danke gesagt
    167
    Dank erhalten:   514

    Standard AW: Freund droht bei möglicher Trennung mit Suizid

    Hallo,

    na wie dem auch sei: Leider ist es bei diversen psychischen Störungen (Borderline, Depressionen.. uvm.) gängige Praxis, dass Betroffene bei Enttäuschung ihren Mitmenschen mit dem Freitod (=Suizid) drohen.

    Vermutlich benutzt die eine Hälfte von ihnen die Suiziddrohungen lediglich als Druckmittel und machen es nicht wirklich, bei der anderen Hälfte könnten tatsächlich alle Sicherungen im Hirn durchbrennen, sodass eine tatsächliche Selbstgefährdung nicht auszuschließen ist.

    Von daher ist es ein guter Tipp, dem Betroffenen einfach mal die Polizei vorbeizuschicken. Hier wurde schon mehrfach davon berichtet, dass die Beamten recht einfühlsam sind und versuchen zu helfen.

    Liebe Grüße,
    SFX
    "All is well, as long as we keep spinning"

  5. #13
    Registriert Avatar von grisou
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    3.718
    Danke gesagt
    5.741
    Dank erhalten:   6.337

    Standard AW: Freund droht bei möglicher Trennung mit Suizid

    Zitat Zitat von Drapetomania Beitrag anzeigen
    Ich habe leider feststellen müssen, mich in diese Beziehung indirekt gedrängt und sie nie wirklich gewollt zu haben. Ich fühle mich einfach nicht wohl mit dieser Entscheidung. Für ihn bin ich jedoch die absolute Traumfrau. Er redet immerzu von gemeinsamen Zukunftsplänen die bei der Hochzeit anfangen und mit dem gemeinsamen Alt werden aufhören.
    das klingt nicht nach der absoluten traumfrau und der großen liebe, es klingt viel eher nach einer flucht, in träume, in pläne, die sehnsucht nach einer zukunft.

    so was geht eher nicht gut, wenn es konkret wird, denn auch in eine beziehung nimmt man seine probleme mit. im gegenteil, sie potentieren sich oft noch.


    Während den letzten Wochen kristallisierte sich aus unseren gemeinsamen Gesprächen auch immer wieder heraus, dass er sich ohne mich schon längst umgebracht hätte und sein Leben ohne mich für ihn keinen Sinn mehr machen würde.
    du gibst ihm ein stück nähe und auch hoffnung. nur ob das an dir als person liegt oder eher daran weil plötzlich da jemand ist, der ihn versteht, ihm zuhört?

    er glaubt in dir die lösung seiner probleme gefunden haben, muss sich dem schmerz nicht mehr stellen. das ist natürlich ein trugschluss.


    Er würde mich niemals dazu zwingen die Beziehung nur für ihn aufrecht zu erhalten, da bin ich mir zu 100% sicher. Leider habe ich jedoch auch die Befürchtung, dass er sich, sobald ich ihm sage diese Liebesbeziehung nicht mehr zu wollen, das Leben nehmen wird und das möchte ich nicht.
    wenn ich jemanden liebe, kann ich dann so in meinem egoismus hängen, dass ich diesem menschen so etwas antue? ihn zurücklasse mit so einem schmerz?

    vielleicht hilft es dir, wenn du ihm klar machst, er findet definitiv etwas bei dir. neben sicher nähe und herzlichkeit vor allem die möglichkeit zur flucht. und vielleicht kannst du mit ihm gemeinsam schauen, wo er einen ort findet, wo er aufgefangen wird, ihm geholfen wird. es ist ein hilfeschrei. und es kann eine gute erfahrung sein klar zu sagen: ich empfinde keine romantische liebe, aber durchaus freundschaftliche und ich bin an deiner seite, unterstütze dich und wir schaffen das gemeinsam. ich lasse dich nicht fallen.


    Ich könnte mit dieser Last nicht leben; er ist mir ja immer noch unglaublich wichtig, nur kann ich mich eben nicht in einer romantische Beziehung mit ihm sehen.
    Was genau soll/kann ich denn nun tun?
    Danke im voraus
    ich finde das wort emotionale erpressung in diesem zusammenhang sehr hart. hinter einer erpressung steht absichtliche bereicherung. er hat ja wohl auch nie direkt gesagt, wenn du gehst, bringe ich mich um. er lebt einfach in seiner welt, in der bist du momentan ein wichtiger anker. und da geht es darum, dass ihr gemeinsam schauen könnt. wo findet er einen verlässlicheren anker.
    Menschenrechte statt rechte Menschen
    _____________________________________

    Was die Raupe „Ende der Welt“ nennt, nennt der Rest der Welt „Schmetterling“. Laotse

  6. #14
    Registriert
    Registriert seit
    22.02.2018
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.405
    Danke gesagt
    1.198
    Dank erhalten:   1.689
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Freund droht bei möglicher Trennung mit Suizid

    Zitat Zitat von grisou Beitrag anzeigen
    ich finde das wort emotionale erpressung in diesem zusammenhang sehr hart. hinter einer erpressung steht absichtliche bereicherung. er hat ja wohl auch nie direkt gesagt, wenn du gehst, bringe ich mich um. er lebt einfach in seiner welt, in der bist du momentan ein wichtiger anker. und da geht es darum, dass ihr gemeinsam schauen könnt. wo findet er einen verlässlicheren anker.
    Emotionale Erpressung ist nicht unbedingt immer bewusst. Ein Borderliner zb. ist seiner Angstwahn verlassen zu werden so sehr eingenommen, dass er es als einziger Ausweg sieht, den Partner zu beeinflussen, um das Unheil anzuwenden.

    An sich ein sehr menschliches Handlung: Ich sehe ein drohendes Unheil, will es abwenden, nutze aber die falsche Methoden, da ich aufgrund eines emotionalen Ausnahmezustandes nicht rational handel, sondern nur noch instinktiv handle.

    Man fällt quasi in das emotionale Stadium eines Babys zurück, das nach Zuwendung und Aufmerksamkeit schreit, um zu überleben. Bei erwachsenen Menschen, bei den die Persönlichkeitsentwicklung gestört wurde, ist dieses "Schreien" dann Suiziddrohnung bis Ausführung selbiger...

  7. #15
    Registriert Avatar von grisou
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    3.718
    Danke gesagt
    5.741
    Dank erhalten:   6.337

    Standard AW: Freund droht bei möglicher Trennung mit Suizid

    Zitat Zitat von Sil the evil Bitch Beitrag anzeigen
    Emotionale Erpressung ist nicht unbedingt immer bewusst.
    ich will hier keine diskussion darüber führen, nur der TE eine andere sichtweise nahe bringen. sie wird das schon für sich einordnen können.

    ansonsten gibt es für die diskussion über emotionale erpressung einen thread.
    Menschenrechte statt rechte Menschen
    _____________________________________

    Was die Raupe „Ende der Welt“ nennt, nennt der Rest der Welt „Schmetterling“. Laotse

  8. Für den Beitrag dankt:

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Eifersüchtiger Freund droht mit Suizid
    Von Alicia1995 im Forum Liebe
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.10.2018, 13:11
  2. Mutter droht mit Suizid
    Von Neverest im Forum Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.05.2017, 09:25
  3. Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 18.05.2016, 09:40

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige