Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9

Thema: Ich will nicht mehr leben..

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Ich will nicht mehr leben..

    Hallo,... Ich war mit einer Frau zusammen, die ich über alles geliebt habe und immernoch liebe.. Ich dachte wir bleiben ein Leben lang zusammen, sie ist die richtige, die eine.. Ich will keine andere.. Sie hat sich vor 3 Wochen von mir getrennt und ich komme noch immer nicht damit klar.. Ich bin in eine tiefe Depression gefallen und möchte nicht mehr leben.. Ich möchte diesen Schmerz nicht mehr spüren. Wir hätte für immer zusammen bleiben können, wenn ich mich nicht zu kindisch verhalten hätte.. So bin ich eigentlich nicht.. Aber sie denkt ich bin so und jetzt hat sie ein völlig falsches Bild von mir und alles ist für immer vorbei... Ich überlege mich in die Psychiatrie einweisen zu lassen..

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von cucaracha
    Registriert seit
    18.05.2013
    Beiträge
    7.948
    Danke gesagt
    1.191
    Dank erhalten:   2.505
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Ich will nicht mehr leben..

    Eine Trennung ist furchtbar und auch eine Form von Tod.

    Wenn du Suizidgedanken hast würde ich in eine Psychiatrie gehen und Therapie machen.

    Vermutlich hängen die Suizidgedanken und wie du schreibst dein "kindisches" Verhalten mit deiner Kindheit zusammen.

    Mit Therapie könnten deine Beziehungen stabiler werden.

  4. #3
    Registriert Avatar von gravelyn
    Registriert seit
    21.05.2018
    Beiträge
    20
    Danke gesagt
    14
    Dank erhalten: 3

    Standard AW: Ich will nicht mehr leben..

    Ich kann dich so verstehen.
    Habe ebenfalls die Liebe meines Lebens verloren und das war ganz furchtbar.
    Gib dich nicht auf.
    Der Schmerz am Anfang ist grausam und man glaubt, nie wieder glücklich werden zu können, nie wieder lieben zu können- aber das stimmt nicht, das kann ich dir sagen.
    Ich würde dir zu dem Schritt mit der Psychatrie raten, mir hat das damals sehr gut getan.
    Ich hoffe, dass du Menschen hast oder findest, die dich in deinem Schmerz begleiten und verstehen.
    Der Schmerz lässt mit der Zeit nach, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Aber es braucht eben Zeit.
    Wünsche dir ganz ganz viel Kraft!

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    16.11.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.644
    Danke gesagt
    45
    Dank erhalten:   441

    Standard AW: Ich will nicht mehr leben..

    Es ist meistens selten, dass es nur an einer Sache gelegen hat. Macht dir also keinen Kopf, dass dein kindisch sein alles zerstört hat. Vielmehr solltest du zu dir stehen d.h. wenn du mal kindisch sein möchtest oder eh bist, dann mach das auch. Die Richtige wird damit auch klar kommen oder es sogar genießen.

    Aber jetzt kommt es eh erstmal drauf an, diesen Verlust zu verarbeiten. Es ist völlig verständlich, dass es dir gerade absolut beschissen geht und eigenlich keine Lust mehr auf irgendwas hast. Es ist ein unfassbar tiefer Schmerz, den man nicht so einfach verdrängen oder gar loswerden kann. Du musst das verabeiten und das braucht seine Zeit. Versuche bite nicht davon weg zu laufen, phasenweise ist das ok aber nicht auf Dauer. Wenn du dich einweisen möchtest, dann mach das. Such dir bitte aber in jedem Fall ein Unterstützung, das ist eine schwere Zeit und ganz alleine echt hammerhart.

  6. Für den Beitrag dankt:

  7. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Ich will nicht mehr leben..

    Zitat Zitat von Querdenker Beitrag anzeigen
    Es ist meistens selten, dass es nur an einer Sache gelegen hat. Macht dir also keinen Kopf, dass dein kindisch sein alles zerstört hat. Vielmehr solltest du zu dir stehen d.h. wenn du mal kindisch sein möchtest oder eh bist, dann mach das auch. Die Richtige wird damit auch klar kommen oder es sogar genießen.

    Aber jetzt kommt es eh erstmal drauf an, diesen Verlust zu verarbeiten. Es ist völlig verständlich, dass es dir gerade absolut beschissen geht und eigenlich keine Lust mehr auf irgendwas hast. Es ist ein unfassbar tiefer Schmerz, den man nicht so einfach verdrängen oder gar loswerden kann. Du musst das verabeiten und das braucht seine Zeit. Versuche bite nicht davon weg zu laufen, phasenweise ist das ok aber nicht auf Dauer. Wenn du dich einweisen möchtest, dann mach das. Such dir bitte aber in jedem Fall ein Unterstützung, das ist eine schwere Zeit und ganz alleine echt hammerhart.
    Danke für die Hilfe.. Ja es hat auch glaube nicht nur was mit dem kindisch sein zu tun.. Sie hat mir viele Gründe genannt.. Dass ich kindisch war und immer rumgezickt habe wegen den kleinsten Sachen die sie gemacht hat.. Oder dass wir angeblich nicht zsm gepasst haben weil wir dauernd nur gestritten haben.. Oder dass ich zu eifersüchtig war und ihr nicht genug vertraut habe.. Sie war manchmal auch zickig aber ihre Fehler gibt sie nicht zu.. Ich will ihr doch nur beweisen dass es klappen kann aber sie gibt mir keine zweite Chance mehr :/

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 23:48
  2. mein Leben erscheint mir sinnlos..(will nicht mehr leben)
    Von lovely cookiiemonster im Forum Ich
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 06:51
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 21:53
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 18:46
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.05.2009, 16:29

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige