Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34
Ergebnis 16 bis 17 von 17

Thema: Stellt seine Ex-Freundin eine Bedrohung dar?

  1. #16
    Registriert Avatar von Yado_cat
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Dreiländereck Hessen
    Beiträge
    243
    Danke gesagt
    164
    Dank erhalten:   90

    Standard AW: Stellt seine Ex-Freundin eine Bedrohung dar?

    .

    Achja...Danke für eure Antworten,ihr habt schon Recht..Nur bin ich glaube ich nicht stark genug auf Abstand zu gehen,wenn er mich versucht vom Gegenteil zu überzeugen...Ich schätze seine Gesellschaft schon sehr und im Moment möchte ich lieber nichts offiziell haben als ihn ganz zu verlieren.. Aber das ist wohl mein Problem.
    So darfst du gar nicht denken: Lieber so, als gar keinen...!

    Vor allem darfst du dich nicht unter Wert verkaufen... willst du das Liebchen, die Affäre
    sein zu der er gerannt kommt und sich ausheult, wenn es daheim doof ist?
    Der Sex zu langweilig wird?

    Du wirst total unzufrieden mit diesem Status sein ....
    Vor allem ging diese Beziehung ursprünglich auseinander, weil sie angeblich fremdgegangen
    ist und jetzt würde er es umgekehrt genauso machen?!
    Fändest du das gut?
    Das ganze spricht nicht wirklich für einen aufrechten, loyalen Partner mit gutem Charakter.

    Über so etwas würde ich nicht mal nachdenken, entweder ganz oder gar nicht.

    LG Yado
    Am Ende wird alles gut werden. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht zu Ende...

  2. Für den Beitrag dankt: Katzenfräulein

  3. Anzeige

  4. #17
    Moderator Avatar von whateverest
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    1.086
    Danke gesagt
    63
    Dank erhalten:   618
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: Stellt seine Ex-Freundin eine Bedrohung dar?

    Zitat Zitat von natalia99 Beitrag anzeigen
    Wie finde ich das denn raus,wer wichtiger Ist?
    Indem du fragst und dann handelst.
    Im Endeffekt ist die Sache eindeutig, so sehe ich das - er hat mit der Sache noch nicht abgeschlossen kann aber auch gerade nicht alleine sein. Du bist da gerade einfach das Trostpflaster - zwei Tage allein kommen die Gedanken, er fühlt sich einsam, steht bei dir auf der Matte.
    Das ist zwar "menschlich", aber so weißt du erst einmal die nächsten Monate/Jahre nicht wo du bei ihm stehst. Weil er emotional nicht verfügbar ist.

    Und genauso wäre mir bei dem Satz "Auch wenn ich mit ihr wieder zusammen kommen sollte,was ich nicht glaube,kann ich auf gar keinen Fall den Kontakt zu dir abbrechen." direkt Schicht im Schacht. Das spricht Bände. Konjunktiv hin oder her. Weil's hier nicht um euch geht, sondern was er an dir hat. Wahrscheinlich hörst du ihm immer zu, bzw. hast ein Ohr für seine alten Beziehungsprobleme, bist gutmütig und sehr nett, warmherzig und liebevoll. Der perfekte Kandidat für einen Lückenbüßer. Weil die nicht darauf achten wie man zu sich selbst steht, sondern immer noch "hoffen". So kann man das ganze so lange laufen lassen wie es gut geht. Bis es irgendwann um die Ohren fliegt. Und das wird es.

    Ihr seid zwar nicht zusammen - dennoch solltest du dir eine Frage stellen - wohin soll das Schiff gehen? Zu welchem Hafen soll es steuern? Gerade ist's ein Schiff auf offener See und einer der Passagiere will über Bord.

    Ist im Endeffekt halt Wurst wie sehr er dich von der "Idee" überzeugen kann - passen die Taten nicht zu den Worten weißt du was Sache ist. Man kann es ansprechen, was auch dein gutes Recht ist - aber am Ende des Tages musst du schauen wo du selbst bleibst, was du möchtest, was du als stabil empfindest. Möchtest du eine stabile Partnerschaft, dann wirst du sie da nicht finden. Willst du ein gebrochenes Herz und ganz viel Emotionalität und Blabla, bist du an der richtigen Leitung.

    Es bringt halt einfach nix jemandem herzulaufen, der emotional noch nicht verfügbar ist. Und es ist auch nicht deine Verantwortung darauf zu warten. Dann soll's halt nicht sein einfach und nutz lieber deine freie Zeit dich mit Menschen zu verbinden, die dich nicht auf heißen Kohlen sitzen lassen und wo du weißt was Sache ist.

    Dafür brauchts dann halt einfach dei Selbstverantwortung, die man aufbringen muss. Und "Ich schaff es nicht Abstand zu halten" - doch, schaffst du. Willst du nur nicht, weil du noch in der "Hoffnungsphase" bist. Je länger du aber da drin bleibst, desto tiefer wird der Fall. Your choice.
    “Of course I'm sane, when trees start talking to me, I don't talk back.”
    ― Terry Pratchett

  5. Für den Beitrag dankt: Katzenfräulein

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 17:03
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 13:38
  3. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 19:08
  4. Wie stellt man seine innere Stimme ab?
    Von Telefonmann im Forum Ich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 02:05

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige