Anzeige
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 39

Thema: 27/w Single und zu alt?

  1. #21
    Registriert
    Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    8.127
    Danke gesagt
    14.773
    Dank erhalten:   13.677

    Standard AW: 27/w Single und zu alt?

    Merkst Du was, liebe TE: Im Netz kann jeder irgendwas schreiben: Lass es Dir am Allerwertesten vorbeigehen, denn da gehört es hin!
    Lass Dir nicht irgendwelche Pseudotheorien einreden!

    In den 50er Jahren zB definierte man das idale Alter eines Models bei 28 Jahren (habe ich in einer Orginalzeitung aus der Zeit gelesen), weil man zu kindliche Gesichter vermeiden wollte.
    Also so viel zum angeblich biologisch begründbaren "Verfall" der Frau ab Anfang 20.

    Lass es auf Dich zukommen: Versuche offen in die Welt zu gehen und Du wirst auf offene Menschen treffen. Der Grund, warum es bisher nicht geklappt hat ist sicher nicht biologisch, sondern halt eher deine Schüchternheit, oder eben auch einfach der Zufall! (und dem kann man ja nachhelfen!)
    Geändert von Yannick (08.11.2018 um 22:52 Uhr) Grund: Reaktion auf gelöschten Beitrag

  2. Für den Beitrag danken: 08/16, Findefuchs, Rose, Surrender

  3. Anzeige

  4. #22
    Moderator Avatar von Yannick
    Registriert seit
    10.01.2013
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    4.741
    Danke gesagt
    595
    Dank erhalten:   1.233

    Standard AW: 27/w Single und zu alt?


    Hier wurde einiges gelöscht. Die Herleitung menschlichen Verhaltens von den
    Primaten, Darwinismus und ein eventueller Kinderwunsch sind hier kein Thema.
    Der Sinn des Wanderns ist es, unterwegs zu sein.

  5. Für den Beitrag danken: GrayBear, Violetta Valerie

  6. #23
    Registriert Avatar von °°°abendtau°°°
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Schneckenhaus
    Beiträge
    11.549
    Danke gesagt
    3.224
    Dank erhalten:   8.176
    Blog-Einträge
    58

    Standard AW: 27/w Single und zu alt?

    Zitat Zitat von HM89 Beitrag anzeigen
    [...]
    Mit gehen so viele Gedanken durch den Kopf, dass ich nicht weiß wo ich anfangen soll.
    [...]

    Ich habe mich nie als eine attraktive Person gesehen weder äußerlich noch charakterlich. Ich dachte mir immer, wenn ich mich selbst nicht einmal lieben kann, wie soll ich dann eine andere Person lieben? Aufgrund dieser Denkweise und meiner Unzufriedenheit mit meinem Leben und meinem Studium, habe ich mich nie bemüht, um jemanden zu finden. Ich war also eher eine Mauerblume, graue Maus mit niedrigem Selbstbewusstsein. Dennoch dachte ich mir aber auch, wenn ich mal heiraten sollte, dann erst ab 30. Es hieß auch immer 30 ist die neue 20, viele heiraten erst ab 30 etc.

    In meinem Umfeld sind viele schon verheiratet oder werden bald heiraten. Langsam fangen mich die Leute auch an zu fragen, warum ich denn immer noch keinen Freund habe und ob ich nicht heiraten will.
    [...]


    Hallo HM89,

    vielleicht solltest Du besser loslassen. Besonderst das, was andere sagen bzw. unterschwellig meinen. Du bist 27 Jahre Jung. Punkt.

    Ich rechne eine Generation = 30 Jahre. Was mathematisch falsch ist, ja. (Wie lang ist eine Generation?) Das heißt. Ich bin schon mehr als 2 Generationen vor Dir bzw. weiter. Meine Tochter ist 34. Ihr Kind 3 Jahre. Zu meiner zeit war es normal und auch gewollt mit 21 Vater zu sein. Mein Lebens-Plan war das nicht. Hat sich, mehr oder weniger, so ergeben. lol... Auch weil ich meine Ausbildung schon mit 18 fertig hatte.

    Was für Dich bedeutet, dass Du mit 27, noch einiges vor Dir hast. Siehe hier-> Ihre nächsten zehn Jahre
    Mach Dich da nicht selber verrückt. Ich versteh Dich da gut. Aber das Leben, besonderst die Liebe, geht nun mal seine eigenen Wege. Deshalb, lebe. Mach Dein ureigenes Ding!
    Alles andere läuft bei mir unter Fügung. Deshalb, wenn Du gerne 2 Jahre im Ausland arbeiten möchtest, dann mach das doch. Das kann nie schaden und erweiter den eigenen Horizont. Und wer weiß, vielleicht findet sich dort das Glück. Den Kollege Zufall gibt es ja auch noch.
    Deshalb.... mach Dich von Kopf her frei. Erwartungshaltungen (die Eigene oder die Anderer) oder gar Druck, schwächt doch nur.

    Was mich immer wieder nervt, ist diese Versorgergedanke. Das ist doch längst ein alter Hut. Mitlerweile haben sich die Frauen emanzipiert. Die Frauenrechte die es heut gibt, gab es davor nie.

    Du hast doch nun gemerkt, was es ausmacht, wenn man konsequent an sich selbst arbeitet, seinen Wünschen nachgeht um mehr Lebensqualität zu erreichen. Du fühlst Dich nun sichlich wohler, gefällst Dir sogar. Prima.
    Das ist ein Bausten von was weiß ich wie vielen.

    ---

    Es es ist nur gut und tut nur gut, wenn man sich in erster Linie um sein Eigenleben kümmert. Allein das ist schon schwer genug. Das ist für mich ein gesunder Egoismus. Daraus kann alles andere entspringen. So als wäre man seine eigene Quelle. Hilft ja nix, man muss sich doch erstmal fürs Leben Fit genug machen, um dann Teilen zu können bzw. stark genug dafür sein zu können. Rund läuft es doch nur selten. Das ist sicher die Essenz die Dir Deine Mutter mitgeben wollte.

    Eine Partnerschaft beruht auch auf Kompromissen. Für beide. Eine gut funktionierende Partnerschaft, ist nicht so einfach wie sich das anhört. Aber ich schätze das weißt Du selber nur zu gut.

    Deine Frustration über den fehlende Job und Partnerlosigkeit, die kann ich Dir nicht nehmen. Und ja, dass Leben ist wie ein großes Puzzl. Mahl geht es gut voran, manchmal schlecht usw...
    Aber hey... Jedes hat nur 4 Ecken.
    Daher... Du setzt die Priorität. Die (nervenden) Wünsche und Meinungen anderer über Dein Leben usw., sind Wunschkonzerte. Nicht mehr. Hättest Du auch gern. lol...

    So wie es aussieht, musst auch Du kleine "Brötchen backen" um weiter zu kommen. Step by step. Und denke dabei immer daran, es können und dürfen auch Teile vom Puzzl fehlen, und man sieht das Bild von Dir dennoch scharf genug.

    Alles Gute Dir und viel Mut und Kraft für alles
    abendtau
    - Bleib wo du bist, und du gelangst nirgendwo hin!
    - Der Unterschied ist und macht das Leben!
    - Das Ende ist der Anfang! Findest Du nicht auch?
    - Liebe ist keine Meterware!
    - Pflege das Leben, nicht die Norm!
    - Freunde sucht man nicht, man findet sie

    "Die moralische Entrüstung, ist der Heiligenschein der Scheinheiligen" Zitat von H. Qualtinger

    Zwischen meinen Zeilen findet man alles was man möchte.
    Ich antworte nur noch auf sachliche Beiträge.

  7. #24
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    02.06.2017
    Beiträge
    22
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: 27/w Single und zu alt?

    Zitat Zitat von Mina D. Beitrag anzeigen
    Ich klink mich hier mal mit ein, weil ich ebenfalls 27 bin und wie du liebe TE öfter mal zweifle, ob ich mittlerweile zu alt bin für die Männerwelt.
    Auch ich habe jahrelang die Finger von Beziehungen gelassen, zwar aus anderen Gründen aber dennoch.
    Wir können ja zusammen hoffen, dass wir noch die Liebe unseres Lebens finden
    Das hoffe ich auch

  8. #25
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    02.06.2017
    Beiträge
    22
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: 27/w Single und zu alt?

    Zitat Zitat von Violetta Valerie Beitrag anzeigen
    Merkst Du was, liebe TE: Im Netz kann jeder irgendwas schreiben: Lass es Dir am Allerwertesten vorbeigehen, denn da gehört es hin!
    Lass Dir nicht irgendwelche Pseudotheorien einreden!

    In den 50er Jahren zB definierte man das idale Alter eines Models bei 28 Jahren (habe ich in einer Orginalzeitung aus der Zeit gelesen), weil man zu kindliche Gesichter vermeiden wollte.
    Also so viel zum angeblich biologisch begründbaren "Verfall" der Frau ab Anfang 20.

    Lass es auf Dich zukommen: Versuche offen in die Welt zu gehen und Du wirst auf offene Menschen treffen. Der Grund, warum es bisher nicht geklappt hat ist sicher nicht biologisch, sondern halt eher deine Schüchternheit, oder eben auch einfach der Zufall! (und dem kann man ja nachhelfen!)
    Danke für die motivierenden Worte Das werde ich tun. Zu behaupten, dass Frauen ab Anfang 20 anfangen zu verfallen ist eh das lächerlichste, was ich gelesen habe.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Der ewiggebliebene Single
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 07:22
  2. Bin Single und es ist mir peinlich
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 18:55
  3. Und wieder Single...
    Von MiaMia im Forum Liebe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 16:49

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige