Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11

Thema: Interessa an Anderen trotz Beziehung!

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    29.09.2018
    Beiträge
    4
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten: 1

    Standard Interessa an Anderen trotz Beziehung!

    Hey

    Ich brauche dringend Rat bzw. eure Meinung(en).

    Seit über 5 Jahren führe ich eine glückliche Beziehung, seit ca einem halben Jahr kommt es immer wieder zu Problemen, da ich erkannt habe, dass mein Partner ständig an anderen Frauen interessiert ist.

    Er ist ansich ziemlich eifersüchtig - habe mal als ich im Radio ein Lied gehört habe, gesagt dass mir der Sänger als ich 13 war sehr gut gefallen hat - darauf hin wurde ich zurechtgewiesen und mit mir wurde ca eine halbe Stunde nichts gesprochen.

    Irgendwann habe ich bemerkt, dass sobald ich Duschen bin oder kurz Einkaufen, er ständig Pornos sieht. Ansich habe ich kein Problem damit, wenn ich nicht zuHause bin. Bis dahin hatten wir ein tolles Sexualleben - wir haben fast täglich (manchmal mehrmals täglich) guten und offenen Sex. Ich bin nun zwar kein Supermodel, jedoch würde ich mich doch aus äusserst attraktiv beschreiben - zumindest kann ich das auf Grund des Feedbacks von anderen Männern sagen. Ich bin sehr offen und kommunikativ was Sex und sexuelle Wünsche angeht. Wie gesagt es war dann so, dass er sobald er die Gelegenheit hatte, sich selbstbefriedigte - ansich kein Problem....nur ich musste dafür die Kosten tragen - da er dann oft keine Lust (verständlichweise) auf mich mehr hatte und ich leer ausging.

    Nach mehreren Diskussionen hat er es eingesehen und es wurde besser, dann bin ich draufgekommen, dass er nicht "normal" Pornos konsumiert - sondern zusätzlich die ganze Biografie der Darstellerinnen recherchiert - auf allen möglichen Kanälen - wie Instagram, Twitter, Homepage etc. Ausserdem habe ich aus gemerkt dass er ständig Frauen (attraktive) aus unserem Umfeld "stalked" auf Facebook...und zwar immer und immer wieder.

    Darauf hin hatten wir einen riesen Streit - weil wie gesagt ob man sich random-mäßig einen Porno ansieht, der gut aussieht, oder so ein reges Interesse an den Personen zeigt - ist für mich ein Unterschied. Vorallem ging das soweit ...dass wenn er von zuhause aus arbeitete - mich ständig abblitzen lasse, er hat keine Zeit Essen zu gehen oder mit mir etwas zu Unternehmen - denn er müsse arbeiten - im nachhinein habe ich aber gesehen dass er ziemlich viel Zeit mit seinen "Recherchen" verbracht hat. Der Streit war ziemlich heftig - er entschuldigte sich und meinte er wisse nicht warum er es mache und ich soll ihm eine 2. Chance geben - er wisse nun, dass es mich stört und wir es nicht mehr machen.

    Nun hat es nicht einmal 2 Wochen gehalten - er hat jz anscheinend eine Obsession für eine bestimmte Lady (die schon bei dem oben genannten Streit zum Thema wurde)entwickelt und sieht sich ...sobald ich ausser Haus bin ihre Pornos an - und sucht ständig alle möglichen Seiten nach ihr ab - und kuckt YouTube-Videos von ihr. Dass hat für mich nichts mehr mit "dampf-ablassen" zu tun. Ich habe ihn gefragt warum er es macht - und ob er mich nicht mehr attraktiv findet. Er meinte drauf nein er findet mich sehr attraktiv - er weiß nicht warum er es macht - er denkt rein gar nix dabei - aber ganz ehrlich wenn ich nach jemanden "google" - passiert dass nicht ohne Grund - immerhin hämmert er da nicht eine Kombination von beliebigen Buchstaben in seine Tastatur? Ich fühle mich einfach nur verarscht - ich gebe mir sehr viel Mühe was unsere Beziehung und Sex angeht. Ich habe das Gefühl, dass ich ihm nicht reiche ....daher bitte um Feedback - vorallem von euch Männern -> ist das normal? braucht ihr Männer immer eine andere in Fantasie?? Ich weiß einfach nicht weiter - ich liebe ihn, aber da er mir keine Gründe dafür geben kann...weiss ich nicht wie ich damit umgehen soll......danke schon mal LG

  2. Anzeige

  3. #2
    GrayBear
    Gast

    Standard AW: Interessa an Anderen trotz Beziehung!

    Hallo Lisa,

    wie soll man auf diese Fragen als Mann antworten, wenn man es sich mit seinem Gegenüber nicht auf Dauer versauen will? Wie viel Ehrlichkeit erträgt eine Beziehung, wie viel Offenheit kannst Du ertragen? Es wäre schön, wenn "König Arthur" und seine "Guinevere" glücklich mit einander gewesen wären, bis an ihr Lebensende, aber das waren sie eben nicht. Unsere Vorstellungen von einer glücklichen und ehrlichen Beziehung lässt leider oft nicht genug Raum für die Wirklichkeit und Vielschichtigkeit der Menschen. Und dann sind da noch die Entwicklungen im Laufe der Jahre, die man all zu oft selbst nicht vorhersehen kann. Klingt das jetzt schon nach Ausrede? Na ja, wie auch nicht.

    Es gibt nicht "den Mann" oder das "typisch Männliche", auch wenn es oft so scheint, denn diese Vorstellungen sind nur Schubladen, um die Komplexität unserer (auch der männlichen!) Gedankenwelt fassbarer zu machen. Natürlich haben seine "Aktionen" etwas mit Dir zu tun, denn sie beeinflussen euren Raum eurer Beziehung! Du hast Konkurrenz bekommen und die ist zum größten Teil (nur) in seinem Kopf. Geht da gerade "der Jäger und Sammler" mit ihm durch? Sind das schon Auswirkungen einer beginnenen midlife-crisis? Also ist das nur "ein Ungleichgewicht im Gehirn" und es hat nichts mit ihm und Dir zu tun? Ist das "heilbar"? Nur eine Überproduktion von Testosteron? Vorstellbar ist vieles, denkbar auch. Ist das mal wieder "krank" oder nur "typisch Männer"?!

    Hilft es Dir, diesen Allgemeinplätzen die Schuld zu geben? Würde ihn das wieder etwas "rein waschen"? Muss er sich "rein waschen"? Ach, wenn das so einfach wäre, dann könnte "man" diesen Ausgang vielleicht öfter wählen? Ich weiß nicht, was in seinem Kopf vorgeht, Du auch nicht. Und wenn er an diesem "Sammeln" Spaß hat? Diese Vorstellung, "alle(s)" haben zu können? Vielleicht ist es "nur" das Spiel an sich? Warum boomen Plattformen im Internet, in denen man die Handlung sexueller Eskapaden beeinflussen kann, inkl. Körbchengröße, Haarfarbe usw.? Wie war dieser dämliche Witz? Sitzen zwei bedröppelt drein schauende Partner auf den Bett, sagt sie "Wäre es Dir lieber, wenn ich mit Bret Pitt schlafe und dabei an Dich denke?". Das Lachen will nur im ersten Moment gelingen.

    Was ist, wenn es nun mal so ist, wie es ist? Vielleicht ist er ein wenig oder mehr porno-süchtig? Möglich. Aber warum? Er hat eine attraktive Partnerin!? Bedeutet Deine Attraktivität automatisch, dass ein Mann an nichts mehr anderes denken kann? Ja, stimmt, was für eine dämliche Frage? Und doch, ist diese Frage nur dämlich? Wir Männer sind nicht nur pawlowsche Hunde, die beim Anblick einer Frau IMMER so und nicht anders reagieren. Und erschöpft sich alles im ersten Gedanken? Was ist mit den eigenen Ängsten? Wenn gerade diese Heimlichkeit Dir gegenüber seinen Reiz hat? Wenn er ein Stück Sex für sich haben möchte, weil … ja einfach weil er noch nicht so weit ist, Dich mit einzubeziehen? Oder weil es eine dunkle Seite ihn ihm "bedient", für die er sich vor Dir schämt? Oder weil er Dich "da" raushalten will, warum auch immer?

    Was macht man mit "inneren Tendenzen und Gedanken", die für eine Beziehung nicht "förderlich" ein könnten? Wenn ich das für mich behalten möchte und diese Idee noch dämlicher ist, als die Aktion an sich? Zumindest seine Ausreden sind nicht gerade die Ausgeburt eines eloquenten Geistes. Aber warum muss "man" sich dafür überhaupt heraus reden? Warum fällt es ihm offenbar so schwer zu sagen: "Schau, das ist eine weitere Seite an mir. Ich habe Angst, dass Dich diese Unvereinbarkeit anwidern könnte! Ich habe eine Frau, die ich liebe und schätze, aber ich treibe mich auch gerne in "schmuddeligen Gassen" herum, stehe auf die Vorstellung von schnellem und unverbindlichen Sex, will heute nicht an morgen denken und mit den Konsequenzen meines Handelns leben müssen. All das ist nur ein Teil von mir, es macht nicht den ganzen Kerl aus und doch habe ich Angst, dass dieser Teil alles andere abwerten und zerstören könnte."

    Und wenn er noch keine Worte dafür hat? Wenn er nicht "so" sein möchte? Und wenn er genau SO sein möchte? Wie lernt man/frau zu sich selbst zu stehen? Zumeist durch hinfallen, stolpern, aufstehen und wieder straucheln. Das hört sich alles nach "Ausrede" und "nachträglicher Rationalisierung" an? Zum Teil trifft vielleicht auch das leider zu, vermutlich.

    Und wenn "das" sein beginnender Ausbruch aus seinem inneren Käfig seiner Vorstellung von Sexualität ist? Ist es Dir noch nie so ergangen, dass Du wusstest, was Du tun solltest, tun wolltest und es doch nicht getan hast? Die eigene Enttäuschung, eben doch nicht der zu sein, der man gerne wäre, treibt manchmal seltsame Blüten. Wie bricht man auf zu neuen Ufern? Auch in dem man alte Zelte abbricht. Das geht manchmal nicht so ganz geordnet vor sich.

    Und dann: wenn dahinter keine neue und berauschende Welt einer hyperdimensionalen Sexualität steckt? Was ist, wenn er einfach so ist: er schaut gerne Pornos. Hat er schon immer und das wird auch so bleiben? Handtuch drüber legen und so tun, als ob da nichts wäre? Das wird man ihm schon austreiben können? Wie "komplett" ist DEIN BILD von ihm? Was passt in Deine Vorstellung von ihm noch hinein?

    Nein, ich will Dir nicht den "schwarzen Peter" zu schieben nach dem Motto: "Nur wegen Dir ist er so!". Es geht um meine Ausgangsfrage: wieviel Wahrheit erträgt eure Beziehung? Wieviel "Ja" zum ihm als Gesamtpaket lebt in Dir? Wieviel "Ja" existiert in ihm? Wieviel "Verbergen" gehört zu einer funktionierenden Beziehung? Manchmal ist das Verbergen sinnvoll. Zum Pupsen darf Mann/Frau ruhig auf die Toilette gehen und für sich allein sein. Was, wenn sein "Porno schauen" nur ein Pups ist? Wie sinnvoll sind die Kategorien von "richtig" und "falsch" in einer Beziehung? Was nützt ein "normal" und wem hilft ein "krank"? Wo bleibt da noch Raum zum Lachen und Kichern? Wohin hat sich die Leichtigkeit verdrückt? Wann ist nicht mehr als nur ein Lächeln notwendig? Wessen moralische Entrüstung steht da hinter der Tür?

    Für den Partner Sonne, Mond und Sterne zugleich zu sein, ist eine romantische und berückende Vorstellung. Aber ist sie realistisch? Lässt sich das in die Wirklichkeit retten? Wie viel MUSST Du für Deinen Partner sein, damit Du auf seine Liebe vertrauen magst?
    Geändert von GrayBear (29.09.2018 um 21:13 Uhr)

  4. Für den Beitrag danken: Alopecia, LeonardB, Lisa 33

  5. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    29.09.2018
    Beiträge
    4
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Interessa an Anderen trotz Beziehung!

    Hey GrayBear!

    Vielen Dank für deine ausführliche und Ehrliche Antwort. Das Thema Porno ansich, ist für mich ansich überhaupt kein Problem, dass weiss er auch... Da lässt sich jeder den Freiraum den er braucht, zum "Dampfablassen". Die Videos die er ansieht beinhalten nichts, was wir nicht auch gemeinsam erleben. Mir geht es um den Punkt, dass sein Interesse zB für diese eine Lady weit über den sexuellen Bereich geht - er sieht sich auf Youtube Interviews an... Checkt alle social-media kanäle. Ee meinte er wollte wissen wie sie so ist. Da Frage ich mich schon welchen Sinn das macht? Zudem gesagt sieht die Lady mir etwas ähnlich. Ich habe ihn gefragt was er denn machen würde wenn ich so eiber Schwärmerei nachgehe... Er meinte er würde die Beziehung beenden. Ich darf wenn wir nen normal film sehen, nicht einmal sagen dass ich einen Schauspieler schön finde, ohne dass er eingeschnappt ist..... Ich weiss einfach nicht warum er das macht, sonit weiss ich nicht wie ich drauf reagieren soll.

  6. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    29.09.2018
    Beiträge
    4
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Interessa an Anderen trotz Beziehung!

    Hey GrayBear, vielen Dank für deine ausführliche und ehrliche Antwort, es geht mir nicht um die Pornos, das stört mich überhaupt nicht, dass weiss er auch - da lassen wir uns beide den Freiraum. Es geht um den Punkt dass er den ganzen Lebenslauf studiert und alle Social-Media Kanäle von besagter Dame konsumiert. Ich hab ihn gefragt warum - er meinte er wisse es nicht - aber er wollte nur mal sehen wie sie so ist. Warum hat man so ein Interesse? Ich darf wenn wir nen normalen Film ansehen, nicht einmal sagen, dass ich einen Schauspieler schön finde, ohne dass er eingeschnappt ist. Ausserdem ist in seinen Filmchen, nichts dabei, was wir nicht auch gemeinsam machen und die besagte Lady sieht mir auch noch ähnlich. Ich habe ihn gefragt, was denn er machen würde, wenn ich so eine Schwärmerei hätte - er meinte er würde die Beziehung beenden. Verlangt von mir aber wieder eine neue Chance. Ich fühle mich einfach hintergangen - nachdem ich genau aus diesem Grund einen Schlussstrich gezogen habe und auf seinen Wunsch - obwohl es mir alles andere als einfach fiel - ihm noch eine Chance gegeben. Ich weiß einfach nicht weiter - ich verstehe seine Intentionen nicht...somit kann ich damit auch überhaupt nicht umgehen.

  7. Für den Beitrag dankt:

  8. #5
    GrayBear
    Gast

    Standard AW: Interessa an Anderen trotz Beziehung!

    Da werden euch wohl nur Gespräche, etwas Geduld und Aufgeschlossenheit weiter bringen. Für etwas "verantwortlich" zu sein, bedeutet auch, dass frau/man Antworten liefern kann und will. Ein "ich weiß nicht" muss zu einem "Nun weiß ich es" werden. Aber das braucht eben Zeit. Könnt ihr euch die nehmen?

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.01.2017, 02:25
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.09.2015, 22:20
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2013, 20:12
  4. Mit anderen chatten trotz Beziehung?
    Von Marone15 im Forum Liebe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 14:03
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 15:28

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige