Anzeige
Seite 1 von 7 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 33

Thema: Freundin will mit mir zusammenziehen, ich weiß nicht weiter

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    12.07.2018
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   7

    Standard Freundin will mit mir zusammenziehen, ich weiß nicht weiter

    Folgende Situation,
    Ich 22(Student) wohne noch bei meinen Eltern, diese sind gerade dabei ein Haus mit Einliegerwohnung zu kaufen in welcher ich noch ein paar Jahre wohnen werde.

    Meine Freundin 19, will unbedingt mit mir einziehen, sie wohnt ebenfalls bei ihren Eltern hat aber sehr viel Streit zu Hause, ihre Eltern sind "arm", ihr Vater ist Frührentner und schwer krank, ihre Mutter ist ungelernte Putzfrau und lebt zur Hälfte vom Amt. Ihr Vater wird wohl in den nächsten Jahren versterben und muss täglich von ihre oder ihrer Mutter gepflegt werden. Ihre Mutter streitet sich über jede Kleinigkeit mir ihr und unterstützt sie bei absolut nichts.
    Zusätzlich ist sie Psychisch sehr labil, sie hat sich früher geritzt und tut dies alle paar Monate nach einem größeren Streit ebenfalls.

    Das Haus ist leider schlecht an öffentliche Verkehrsmittel angebunden, weswegen ich sie zumindest jeden morgen mit in die nächste Stadt fahren müsste.(Umweg von 5 Minuten)

    Sie hat natürlich den Hauskauf mitbekommen und will unbedingt mit mir zusammenziehen, ich konnte ihr bisher noch nicht sagen, dass ich dies nicht möchte, wir sind jetzt 14 Monate zusammen, streiten uns aber auch öfter, sie ist keine einfache Persönlichkeit und ich schon gar nicht, damit ich nicht überfordert bin, brauche ich abends meinen Rückzugsort und meine Zeit allein.

    Wie soll ich ihr sagen, dass ich nicht möchte das sie einzieht, ich habe echt angst, dass sie sich etwas antut.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    2.474
    Danke gesagt
    748
    Dank erhalten:   845

    Standard AW: Freundin will mit mir zusammenziehen, ich weiß nicht weiter

    ja, dass sie jetzt die chance sieht da rauszukommen ist verständlich.
    allerdings hat das nichts zu der liebe mit dir zu tun.
    wie kommt sie überhaupt auf die idee?
    nur weil ihr ein haus kauft, denkt man doch nicht direkt man kann da einziehen.
    hast du da irgendwas gesagt? kommt sie mit deinen eltern super klar?
    14 monate ist jetzt auch keine lange zeit, besonders wenn ihr viel streitet.

    du musst es ihr einfach sagen, um so länger du wartest um so grausamer.
    es kann sein, dass es dann zum bruch kommt. aber in deinem text lese ich dafür zu viel panik.
    da darf es wohl auch wirklich zur trennung kommen, wenn es nicht anders geht.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    18.05.2013
    Beiträge
    6.054
    Danke gesagt
    751
    Dank erhalten:   1.988
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Freundin will mit mir zusammenziehen, ich weiß nicht weiter

    Wenn du nicht mit ihr zusammen wohnen willst..könntest du ihr helfen eine eigene Wohnung oder ein WG Zimmer zu finden, wenn sie sich zuhause in solch einer schlimmen Situation befindet.

    Du könntest ihr sagen, dass es für eine Beziehung manchmal besser ist nicht zusammen zu wohnen..grade in eurem Alter.

  5. Für den Beitrag dankt: ~scum~

  6. #4
    Registriert
    Registriert seit
    15.07.2013
    Beiträge
    793
    Danke gesagt
    128
    Dank erhalten:   213

    Standard AW: Freundin will mit mir zusammenziehen, ich weiß nicht weiter

    Zitat Zitat von bergbauer Beitrag anzeigen
    Folgende Situation,
    Ich 22(Student) wohne noch bei meinen Eltern, diese sind gerade dabei ein Haus mit Einliegerwohnung zu kaufen in welcher ich noch ein paar Jahre wohnen werde.

    Meine Freundin 19, will unbedingt mit mir einziehen, sie wohnt ebenfalls bei ihren Eltern hat aber sehr viel Streit zu Hause, ihre Eltern sind "arm", ihr Vater ist Frührentner und schwer krank, ihre Mutter ist ungelernte Putzfrau und lebt zur Hälfte vom Amt. Ihr Vater wird wohl in den nächsten Jahren versterben und muss täglich von ihre oder ihrer Mutter gepflegt werden. Ihre Mutter streitet sich über jede Kleinigkeit mir ihr und unterstützt sie bei absolut nichts.
    Zusätzlich ist sie Psychisch sehr labil, sie hat sich früher geritzt und tut dies alle paar Monate nach einem größeren Streit ebenfalls.

    Das Haus ist leider schlecht an öffentliche Verkehrsmittel angebunden, weswegen ich sie zumindest jeden morgen mit in die nächste Stadt fahren müsste.(Umweg von 5 Minuten)

    Sie hat natürlich den Hauskauf mitbekommen und will unbedingt mit mir zusammenziehen, ich konnte ihr bisher noch nicht sagen, dass ich dies nicht möchte, wir sind jetzt 14 Monate zusammen, streiten uns aber auch öfter, sie ist keine einfache Persönlichkeit und ich schon gar nicht, damit ich nicht überfordert bin, brauche ich abends meinen Rückzugsort und meine Zeit allein.

    Wie soll ich ihr sagen, dass ich nicht möchte das sie einzieht, ich habe echt angst, dass sie sich etwas antut.
    Hallo,
    .., ihre Eltern sind "arm", ... (s. o. Beitrag)
    Hält dieses dieses "arm" davon ab, mit ihr zusammen zu ziehen? Möchtest Du keine Freundin haben, deren
    Eltern Du als "arm" bezeichnest?

    Aus/in Deinem Beitrag ist klar zu erkennen, daß Du das Zusammenziehen mit ihr nicht willst.
    Es spricht eigentlich nichts dagegen, nach 14 Monaten zusammenzuziehen.

    Was genau möchtest Du von Deiner Freundin und was möchtest Du mit ihr leben und was nicht?

    Es wirkt so, als möchtest Du eine Freundin - jedoch ist ein Zusammenziehen mit ihr ausgeschlossen.
    Wozu dann eine Freundin?

    alles Liebe
    flower55

  7. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa, Rose

  8. #5
    Registriert
    Registriert seit
    19.09.2017
    Beiträge
    794
    Danke gesagt
    510
    Dank erhalten:   503

    Standard AW: Freundin will mit mir zusammenziehen, ich weiß nicht weiter

    ich kann dich gut verstehen.

    du deutest es ja schon an : du brauchst ein gebiet für dich alleine, dies hast du in einer einliegerwohnung nicht. noch dazu müsstest du sie regelmässig rumkutschieren, weil euer haus zu weit abgelegen ist.

    Es spricht eigentlich nichts dagegen, nach 14 Monaten zusammenzuziehen.
    ernsthaft? der TE ist 22 und die freundin 19. da spricht so gut wie alles dagegen, zusammenzuziehen. dem TE zu unterstellen, dies hätte mit der armut ihrer eltern zu tun halte ich für ein starkes stück.

    ich gehe eher davon aus, dass er damit erklären will, warum sie unbedingt von zuhause weg möchte (eltern arm, d.h. höchstwahrscheinlich kein shcönes haus sondern eher ne kleine bude, viele streits, etc)


    Es wirkt so, als möchtest Du eine Freundin - jedoch ist ein Zusammenziehen mit ihr ausgeschlossen.
    Wozu dann eine Freundin?
    darf man keine glückliche beziehung führen, ohne den wunsch zu verspüren, zusammenzuziehen? das wäre mir neu.

    lieber TE, mein RAT ist ganz einfach : sag ihr genau das, was du empfindest. natürlich in netten worten und liebevoll. dass es dir zu früh ist, du deinen freiraum brauchst und eine kleine einliegerwohnung einfach nicht ausreicht zum zusammenziehen.

    wenn sie damit nicht klarkommt ist das (ganz böse gesagt) ihr pech. ihr seid IMO zum zusammenziehen noch viel zu jung, ganz abseits der restlichen situation.

  9. Für den Beitrag danken: -sofia-, Kimi Onawa, lilawelt, ~scum~

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 18:01
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 09:57
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 01:06
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 21:39
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 18:23

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige