Anzeige
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4131415 LetzteLetzte
Ergebnis 66 bis 70 von 72

Thema: Wie viele Singles 30+ sind normal?

  1. #66
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    26.05.2018
    Beiträge
    207
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   32

    Standard AW: Wie viele Singles 30+ sind normal?

    @blackfrog:
    Jetzt verstehe ich aber dennoch nicht, welche Rolle es spielt, dass sich Menschen ändern? Von den Singles die ich kenne wird sich keiner so sehr ändern, dass mit einem davon eine Beziehung entstehen könnte. Ich will mich ja auch nicht für einen Mann ändern, jedenfalls nicht radikal.
    Meine Krankheit spielt in so fern eine Rolle, dass sie mich gut ein Jahrzehnt ans Bett gefesselt hat, weswegen es mir nicht möglich war einen Partner zu finden.

    @Findefuchs:
    Ich habe nie behauptet, dass man mit 30 zu alt für eine Beziehung ist. Die Männer die ich kennengelernt habe sind 31 bis 49. Bei Männern Ende 40 ist es für mich entscheidend wie gut sich der Mann gehalten hat. Bei Männern bis 40 sehe ich überhaupt kein Problem vom Alter her. Aber bei ca. 15 Jahren Altersunterschied ist mir das Alter halt nicht mehr egal.

  2. Anzeige

  3. #67
    blackFrog
    Gast

    Standard AW: Wie viele Singles 30+ sind normal?

    Zitat Zitat von SchwarzerBär Beitrag anzeigen
    @blackfrog:
    Jetzt verstehe ich aber dennoch nicht, (...)
    Das ist nur meine persönliche Beobachtung bzw. Bewertung. Ich weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken soll. Naja, vielleicht reden wir auch irgendwie aneinander vorbei, das kann online eh noch leichter passieren als im realen Leben.
    Das ist jetzt auch nicht wertend oder persönlich - geschweige denn böse - gemeint. Vielleicht liegt es einfach am Thema.....

  4. #68
    Registriert
    Registriert seit
    03.07.2018
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    11
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Wie viele Singles 30+ sind normal?

    Nee sorry, wenn andere die Straßenseite wechseln und ängstlich wirken oder sehr ablehnend, dann hat das nichts mit dem Alter zu tun. Woher sollen die das auch wissen, dass man über 30 ist?
    Ganz so wollte ich es auch nicht ausdrücken, dennoch würde es mich brennend interessieren, woran das gar so stark veränderte Verhalten liegen könnte. Ich halte Frauen in der Tat für wahnsinnig oberflächlich. Die haben sehr genau erkannt, dass ich jünger bin, als sie selbst und sorry, ich erkenne i.d.R. eine Frau, die Ü30 ist, doch ja, es gibt auch ganz wenige Ausnahmen (solche, die man jünger schätzt.)

    Aber bei ca. 15 Jahren Altersunterschied ist mir das Alter halt nicht mehr egal.
    Das ist bereits sehr großzügig. Dafür müssen einige Männer tief in die Tasche greifen.
    Geändert von Black Death (13.07.2018 um 18:54 Uhr)

  5. #69
    Registriert Avatar von Findefuchs
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    5.222
    Danke gesagt
    2.529
    Dank erhalten:   7.165

    Standard AW: Wie viele Singles 30+ sind normal?

    Zitat Zitat von Black Death Beitrag anzeigen
    Ganz so wollte ich es auch nicht ausdrücken, dennoch würde es mich brennend interessieren, woran das gar so stark veränderte Verhalten liegen könnte. Ich halte Frauen in der Tat für wahnsinnig oberflächlich. Die haben sehr genau erkannt, dass ich jünger bin, als sie selbst und sorry, ich erkenne i.d.R. eine Frau, die Ü30 ist, doch ja, es gibt auch ganz wenige Ausnahmen (solche, die man jünger schätzt.)
    Ich bin jetzt mal wirklich ehrlich zu dir. Mit der Betonung darauf, dass ich dich nicht persönlich kenne und nur das bewerten kann, was ich von dir lese. Und bei solchen Beiträgen wie den hier, da kommst du für mich ziemlich unsympathisch rüber. Sorry. Und ich denke, das strahlt man oft aus. Weil man diese Meinung, diese Haltung in sich trägt. Wenn man Frauen allgemein für wahnsinnig oberflächlich hält und denkt, dass alle Frauen mit über 30 unattraktiv und alt werden und es nur ganz wenige Ausnahmen gibt, die jünger aussehen. Oder wenn du schreibst, für jüngere Frauen muss man tief finanziell in die Tasche greifen, als würden prinzipiell alle oder die meisten Frauen nur Versorger suchen, die sie aushalten, das ist einfach nicht respektvoll und das ist auch nicht menschenfreundlich. Damit machst du Liebe oder Beziehungen und auch irgendwo Frauen zu einem Konsumgut.

    Und nochmal: solange eine Frau dir nicht bestätigt "Ja, ich bin über 30" oder dir den Ausweis vorlegt, kannst du dir überhaupt nicht sicher sein, dass du definitiv erkennst, wie alt eine Frau ist.

    Wenn du diese Haltung, dass Frauen allgemein wahnsinnig oberflächlich sind in dir trägst und vielleicht sich auch ziemlich viel Abwertung, Hass, Missgunst oder Frustration in dir angestaut hat (weiß ich nicht, ich werfe es nur in den Raum), dann ist das einfach pure Emotion, Gedankengut und Glaubenssätze, die man in sich trägt. Und das strahlt man eben bewusst und unbewusst häufig aus.

    Und das lese ich hier häufiger und bekomme es im Umfeld mit: da ist man wütend, gefrustet oder die anderen sind halt waaaahnsinnig oberflächlich und gemein - aber dass man selbst die ein oder andere ziemlich respektlose oder gemeine Grundhaltung hat, das übergeht man dann dabei. Und stellt sich dem auch nicht. Und wundert sich dann, dass es nicht klappt.

    Frage: welche vernünftige, normale Frau will denn einen Mann daten und mit ihm eine ehrliche, respektvolle Beziehung führen, wenn der Mann sowas denkt, wie du beispielsweise in diesem Beitrag von dir gegeben hast als Meinung?

    Oder sucht man überhaupt eine ehrliche, respektvolle Beziehung, mit Verbundenheit, wenn man sagt "Frauen sind für mich oberflächlich" und sie als Beiwerk hinstellt, für das man Geld bezahlen muss, wenn es denn jung und schick sein soll. Das ist keine Beziehung auf Augenhöhe. Das sind auch oft keine respektvollen, selbständigen Frauen, die man dann anzieht. Oder Frauen, die ehrliche Gefühle wollen. Das sind dann halt wirklich die oberflächlichen Weibchen, die einen Versorger suchen und eben nur primär das.

    Was man als Grundhaltung und Glaubenssätze in sich trägt, zieht man oft menschlich an. Und bestätigt damit wiederum die selbstzerstörerischen Ansichten. Was dann oft gar nicht so schlecht für einen ist, weil dann kann man ja sagen "Ich habe halt bisher nur oberflächliche Frauen getroffen, die einen Versorger wollten". Und dann muss man sich auch nicht um Selbstreflektion und Änderung bemühen - man wird ja überwiegend oder konstant bestätigt und kann die Verantwortung auf die oberflächlichen Frauen abschieben, warum es nicht klappt.

    Und das ist eine Sackgasse: man sehnt sich oft einerseits nach einer Bindung. Oder danach, akzeptiert und angeonmmen zu werden. Nach Liebe. Die wenigsten Menschen kommen komplett ohne Bindungen und Akzeptanz und Zuneigung aus. Aber gleichzeitig ist man dann nicht bereit, diese Gefühle anderen entgegen zu bringen. Und sie als Mensch zu respektieren, als einzigartige Person und nicht als oberflächlich hinzustellen oder als Konsumgut. Das wird nicht klappen. Und so wirst du auch nicht glücklich. Schlimmstenfalls frisst dich diese Haltung auch mit der Zeit auf.

    Du unterstellst in deinem Beitrag, dass Frauen erkannt haben, dass du jünger bist. Und dich dann deswegen so diskriminieren und krass behandeln. Woran machst du das fest? Haben sie das so gesagt? Oder legst du ihnen das nur so aus? Das sind zwei Paar Stiefel. Das ist ein Unterschied.

    Und nur, weil du öfters solche Frauen getroffen hast, sind jetzt "alle" Frauen wahnsinnig oberflächlich?

    Warum sollte eine Frau einen Mann so dermaßen abwerten und diskriminieren, nur weil er altersmäßig halt nicht in ihr romantisches oder sexuelles Schema passt? Ist dann halt diesbezüglich abgehakt. Aber dann geht man halt weiter oder bleibt neutral höflich. So ist das eben. So wie du Frauen über 30 als nicht mehr attraktiv empfindest und Frauen allgemein abwertest. Kann man alles machen. Man muss aber dann auch mit den Nachteilen und Konsequenzen leben.
    Geändert von Findefuchs (13.07.2018 um 22:08 Uhr)
    They broke the wrong parts of me. They broke my wings and forgot I had claws.

    We repeat what we don't repair.

    Wir müssen bereit sein, uns von dem Leben zu lösen, das wir geplant haben, damit wir das Leben finden, das auf uns wartet.

    Große Mädchen lachen laut und weinen leise. :(

  6. #70
    Registriert
    Registriert seit
    03.07.2018
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    11
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Wie viele Singles 30+ sind normal?

    Und ich denke, das strahlt man oft aus.
    Ich war mit 20 am Boden und bin danach zu Geld gekommen. Dieses habe ich gezeigt, obwohl ich es selbst so gesehen habe, mir selbst Dinge zu kaufen, die ich vorher nie gehabt habe (quasi Selbstliebe über Materialismus, wenn es sonst keine Liebe gibt). PLÖTZLICH haben sich gar nicht mal so wenige Frauen für mich interessiert. Erhobenen Hauptes bin ich trotzdem nicht durch die Straßen gegangen. Was sie sich gedacht haben, weiß ich bis heute nicht, aber es wird vermutlich nichts sein, das sie unbedingt sympathisch für mich gemacht hätte, weswegen meine Reaktionen immer recht ruppig ausgefallen sind, wenn sie mich angelächelt oder gar angesprochen haben.

    dass alle Frauen mit über 30 total unattraktiv und alt werden
    Der Mensch wird älter und verliert im Alter i.d.R. an Attraktivität. Männer werden auch unattraktiver (ich z.b. - Haarausfall). Ich habe nie etwas anderes behauptet. Ich wollte nur ausdrücken, dass MIR persönlich mit 22-26 eine 30-50jährige schlichtweg zu alt gewesen wäre. Und heute gehe ich durch die Straßen und bin im besten Fall wieder wie Luft - was soll ich schreiben? Ich bin froh darüber, mich damals nicht anders, als ruppig verhalten zu haben, denn auch Frauen achten stark aufs Aussehen, das eben oft mit dem Alter einhergeht. Sie selbst werden natürlich nie alt und sind mit 30 noch so attraktiv wie mit 20

    Damit machst du Liebe oder Beziehungen und auch irgendwo Frauen zu einem Konsumgut.
    Wenn du erlebt hättest, was ich erlebt habe, würdest du von deinem Einhorn heruntersteigen und es auf die nüchternen Fakten reduzieren. Vielleicht bleiben wir doch noch ein wenig beim Einhorn: diese ganzen Frauen, für die ich vorher Luft war, wussten nicht, dass ich hohe Ideale habe, was Liebe betrifft. Ich bin sogar unglaublich traurig darüber, dass Frauen so sind. Ich bin kein anderer Mensch, nur weil ich mich wie ein wohlhabender Affe anziehe... völlig egal, es war die Grundlage, um mich überhaupt mal anzusehen. ("Häßlicher, junger Mann mit Geld - na gut, den lache ich mir an") Super! Genau das will ich kennenlernen...Sarkasmus Ende. Ja, ich bestehe darauf, dass es Frauen gibt, die (mindestens unbewusst) einen Versorger suchen. Sie sind von Natur aus so veranlagt und können eigentlich nichts dafür.

    kannst du dir überhaupt nicht sicher sein, dass du definitiv erkennst, wie alt eine Frau ist.
    Es reichte mir zu wissen, dass sie nicht in meiner Altersklasse waren und eine (für mich) interessante Frau ist zu schüchtern, um jemanden anzustarren oder anzusprechen. Ich bin sogar davon überzeugt, dass fast jeder Mensch einen sehr schnell gewonnen ersten Eindruck von anderen Menschen hat, der auch eine gewisse Altersschätzung beinhaltet. Mach den Test: geh' irgendwohin und sieh' dir die Leute an. Du wirst einschätzen können, ob der/die in etwa 10, 20, 30 oder 40 ist oder etwa nicht?

    sich auch ziemlich viel Abwertung, Hass, Missgunst oder Frustration in dir angestaut hat
    Wer hat es verursacht?

    aber dass man selbst die ein oder andere ziemlich respektlose oder gemeine Grundhaltung hat
    Die kommt nicht von ungefähr.

    wenn der Mann sowas denkt, wie du beispielsweise in diesem Beitrag von dir gegeben hast als Meinung?
    Genau da liegt der Unterschied. Andere Männer nehmen gewisse Charakterlosigkeiten einer Frau in Kauf, um nicht alleine zu sein. Ich stelle hohe, idealistische Ansprüche und bin lieber alleine, als mit der falschen Frau auch nur für eine Woche zusammen zu sein. Das ist mein Fehler. Ich danke dir für die Erkenntnis. Ja, ich will eigentlich eine Frau kennenlernen, die in kritischen Punkten so ist, wie ich.

    für das man Geld bezahlen muss, wenn es denn jung und schick sein soll.
    Nicht jede Frau kann man kaufen, aber hey, stell' es bitte nicht so dar, als wenn ich den Sugardaddy und die Gold-Digger erfunden hätte. Das gibt es wirklich und ich behaupte zahlreich.

    Das ist keine Beziehung auf Augenhöhe.
    Genau, weswegen ich auch ein wenig von dem Verhalten an den Tag gelegt habe, das ich sonst nur von Frauen kenne: Ignoranz, Unfreundlichkeit, sich-belästigt-fühlen, ...

    Du unterstellst in deinem Beitrag, dass Frauen erkannt haben, dass du jünger bist. Und dich dann deswegen so diskriminieren und krass behandeln.
    So habe ich das geschrieben? Ich weiß es bis heute nicht, was sie sich gedacht haben, aber es geht von "denken ich bin käuflich" über "ich bin wohlhabend, aber häßlich und würde mir ihre Liebe kaufen" bis hin zu "ich bin jung, sie ist alt (oder älter) und ich sehe sowieso so aus, als wenn ich es notwendig hätte". Warum sie mich plötzlich diskriminieren, weiß ich nicht. Das ist seit ungefähr sechs Jahren so - als ich 30 wurde...ein Schelm, der Böses dabei denkt.

    sind jetzt "alle" Frauen wahnsinnig oberflächlich?
    Du willst nicht als Jugendlicher wie Luft behandelt werden (eine sagte z.B., ich sei häßlich, während sie sich mit ihren Freudinnen unterhielt, das ich zufällig gehört habe), um dann PLÖTZLICH mit dem Geld für ziemlich viele Frauen interessant sein und zwar so, dass sie dich nicht nur anstarren, sondern ansprechen und gaaaaanz freundlich sind. Das war mein Signal, den Spieß umzudrehen.

    Warum sollte eine Frau einen Mann so dermaßen abwerten und diskriminieren, nur weil er altersmäßig halt nicht in ihr romantisches oder sexuelles Schema passt?
    Habe ich das so geschrieben?

    So wie du Frauen über 30 als nicht mehr attraktiv empfindest und Frauen allgemein abwertest.
    In jungen Jahren wollte ich aufgrund mangelnder Erfahrung dann doch eher etwas Gleichaltriges, wenn nicht Jüngeres.

    Man muss aber dann auch mit den Nachteilen und Konsequenzen leben.
    Man muss mit den Nachteilen und Konsequenzen rechnen, wenn man nicht die Richtige gefunden hat. Eines weiß ich wenigstens heute ganz sicher: sie ist ein Goldschatz.
    Geändert von Black Death (13.07.2018 um 22:57 Uhr)

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Sind Parties was für Singles?
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.08.2016, 08:15
  2. Wie viele Tiere sind zu viel?
    Von Oryx im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.05.2016, 22:16
  3. Warum sind so viele Menschen gemein?
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.08.2015, 14:37
  4. Warum gibt es heutzutage in Deutschland so viele Singles?
    Von MichaKl1974 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 17:30

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige