Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Hat das jemand durch

  1. #11
    Registriert
    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    16.496
    Danke gesagt
    6.149
    Dank erhalten:   8.834
    Blog-Einträge
    16

    Standard AW: Hat das jemand durch

    Zitat Zitat von widderrebell Beitrag anzeigen
    Was ist, wenn sie in der nächsten Zeit alles verarbeitet und klarer durchblickt? Nach einer Adoption hat sie dann nämlich keinerlei rechtliche Ansprüche mehr. Und dann ist es erst richtig blöd. Darum wäre eine Kur, oder besser langfristig eine Therapie wohl das richtige. Kann ja auch sein, dass sie demnächst starke Muttergefühle für ihr Kind entwickelt. Soll ja auch eine postnatale Depression bei den Müttern geben, die gerade kürzlich entbunden haben. 2 Monate sind kurz.
    Auch von Wochenbettdepression schon mal was gehört? Aber das soll wohl nur höchstens 4wochen dauern.
    Was redest du da von postnatalen Depressionen?


    Die TE hat ihre Frage doch klar und deutlich gestellt.

    Sie liebt ihren Mann, aber der nimmt sie nur ohne Kind.

    Das wird auch nach einer Kur so bleiben.

    Und weil du ja so viel Ahnung hast, eine Mutter Kindkur bekommt man nicht direkt nach der Geburt.

  2. Für den Beitrag danken: -sofia-, lilawelt

  3. Anzeige

  4. #12
    Registrierter Nutzer, anonym
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    2.495
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   535

    Standard AW: Hat das jemand durch

    Zitat Zitat von widderrebell Beitrag anzeigen
    Was ist, wenn sie in der nächsten Zeit alles verarbeitet und klarer durchblickt? Nach einer Adoption hat sie dann nämlich keinerlei rechtliche Ansprüche mehr. Und dann ist es erst richtig blöd. Darum wäre eine Kur, oder besser langfristig eine Therapie wohl das richtige. Kann ja auch sein, dass sie demnächst starke Muttergefühle für ihr Kind entwickelt. Soll ja auch eine postnatale Depression bei den Müttern geben, die gerade kürzlich entbunden haben. 2 Monate sind kurz.
    Auch von Wochenbettdepression schon mal was gehört? Aber das soll wohl nur höchstens 4wochen dauern.
    Von einer Wochenbettdepression, oder auch nur ansatzweise von anderen psychischen Problemen ist nicht die Rede.

    Fakt ist, das neugeborene Kind ist im Weg, sonst kommt es nicht zu einer Wiedervereinigung mit dem Ex. Das ist doch ganz deutlich herauszulesen.

  5. #13
    Registriert
    Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    7.472
    Danke gesagt
    14.748
    Dank erhalten:   12.507

    Standard AW: Hat das jemand durch

    Naja, psychische Probleme können schon dahinterstecken, wenn eine Mutter auf solche komische Ideen kommt. Vielleicht ist sie einfach total durch den Wind: Das würde die kruden gedanken schon auch erklären.
    Also liebe TE, ich gehe jetzt mal aus, dass Du Dein Kind liebst und deswegen bleibt Dir garnichts anderes übrig, als deinem Exmann die Tür zu ziegen, das ist das einzig richtige.. Ich vermute mal, wenn Du ein bischen genauer darüber nachdenkst, WAS er da zu Dir gesagt hat, wirst Du ihn sowieso nicht mehr lieben.
    Also sorge mal dafür, das Du einen kühlen Koppf bekommst und kümmer dich um Dein baby: Das ist jetzt wichtiger als irgendwelche Männer!

  6. Für den Beitrag dankt:

  7. #14
    Registriert Avatar von °°°abendtau°°°
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Schneckenhaus
    Beiträge
    11.449
    Danke gesagt
    3.247
    Dank erhalten:   8.070
    Blog-Einträge
    58

    Standard AW: Hat das jemand durch

    Zitat Zitat von Mama braucht hilfe Beitrag anzeigen
    Hallo ICH habe ein Problem und zwar bin ich seit 1 Jahr von mein Mann getrennt. Und in der Zeit hatte ich ein neuen Partner mit dem ich jetzt ein Kind habe Und mein Problem ist das ich meine noch Ehemann liebe und er mich auch nur er will mit dem jetzigen kind nichts zutun haben der leibliche vater steht nicht in die Geburtsurkunde und zur adoption will ich es irgendwie auch nicht freigeben was soll ich tun
    Oh je....

    Du hast Dich folglich von Deinem Noch-Ehemann getrennt, weil Du ihn Liebst? Der Kindsvater war demnach nur ein Mittel zum Zweck = Zur Erkenntnis, dass die Trennung überstürzt war.
    Dein Noch-Ehemann möchte das fermde Kind nicht, Deine Affäre auch nicht? Ich nehme mal an das er der leibliche Vater ist.

    Du möchstest nun Deinem Kind - Vater und die Mutter nehmen. Der Vater wiederum hat keine Rechte, da er von Dir nicht in der Geburtsurkunde eingetragen wurde.
    Wow... Die Adoption als Lösungmittel Deiner (Beziehungs-) Problem. Man man man.... mekrst Du was? Das ist doch alles nur manipulitiver Mist. Das Kind wird nur als Mittel zum Zweck benutzt.
    Man darf gespannt sein, ob sich der KV doch noch entschließt, sein Recht an seinem Kind zu holen. Zum Wohle des Kindes, nicht zu Deinem. Was dann?
    - Bleib wo du bist, und du gelangst nirgendwo hin!
    - Der Unterschied ist und macht das Leben!
    - Das Ende ist der Anfang! Findest Du nicht auch?
    - Liebe ist keine Meterware!
    - Pflege das Leben, nicht die Norm!
    - Freunde sucht man nicht, man findet sie

    "Die moralische Entrüstung, ist der Heiligenschein der Scheinheiligen" Zitat von H. Qualtinger

    Zwischen meinen Zeilen findet man alles was man möchte.
    Ich antworte nur noch auf sachliche Beiträge.

  8. #15
    widderrebell
    Gast

    Standard AW: Hat das jemand durch

    Auf den Kommentar hier:
    Zitat Zitat von _cloudy_ Beitrag anzeigen
    Was redest du da von postnatalen Depressionen?


    Die TE hat ihre Frage doch klar und deutlich gestellt.

    Sie liebt ihren Mann, aber der nimmt sie nur ohne Kind.

    Das wird auch nach einer Kur so bleiben.

    Und weil du ja so viel Ahnung hast, eine Mutter Kindkur bekommt man nicht direkt nach der Geburt.
    und diesem:

    Zitat Zitat von Anonym Beitrag anzeigen
    Von einer Wochenbettdepression, oder auch nur ansatzweise von anderen psychischen Problemen ist nicht die Rede.

    Fakt ist, das neugeborene Kind ist im Weg, sonst kommt es nicht zu einer Wiedervereinigung mit dem Ex. Das ist doch ganz deutlich herauszulesen.
    in Bezug auf meinem Kommentar hatte Violetta Valerie schon recht gut geantwortet und erklärt.
    Ich hatte auch diese Hintergedanken, dass die TE aus Verzeifelung wieder mit dem Ex-Mann zusammen sein möchte und sein Reden verdrängt. Mag ja auch sein, dass sie mit allem drum und dran, was so ein Kind an Aufmerksamkeit braucht und und und total überfordert ist. Wie gesagt: Mag sein. Nicht ist so.

    Zitat Zitat von Violetta Valerie Beitrag anzeigen
    Naja, psychische Probleme können schon dahinterstecken, wenn eine Mutter auf solche komische Ideen kommt. Vielleicht ist sie einfach total durch den Wind: Das würde die kruden gedanken schon auch erklären.
    Also liebe TE, ich gehe jetzt mal aus, dass Du Dein Kind liebst und deswegen bleibt Dir garnichts anderes übrig, als deinem Exmann die Tür zu ziegen, das ist das einzig richtige.. Ich vermute mal, wenn Du ein bischen genauer darüber nachdenkst, WAS er da zu Dir gesagt hat, wirst Du ihn sowieso nicht mehr lieben.
    Also sorge mal dafür, das Du einen kühlen Koppf bekommst und kümmer dich um Dein baby: Das ist jetzt wichtiger als irgendwelche Männer!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.07.2017, 15:04
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2015, 03:23
  3. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 03.12.2013, 19:38
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 13:48

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige