Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Können Blicke sprechen?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    13.06.2017
    Beiträge
    6
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard Können Blicke sprechen?

    Hallo zusammen,

    man sagt ja, die Augen sind der Spiegel der Seele. Aber kann man wirklich im Blick von jemandem lesen, was dieser evtl für Absichten hat?

    Hintergrund ist der, dass ich leicht irritiert bin von einem Mann, den ich vor kurzem kennen gelernt habe und den ich - mehr oder minder - regelmäßig in der Mittagspause beim Spaziergang treffe (nein, wir arbeiten nicht zusammen, arbeiten nur im selben Business Park und gehen beide immer in der Mittagspause raus - und mit Glück trifft man sich dann auch...).

    Ich muss zugeben, er ist mir sehr sympathisch und wir verstehen uns gut, aber mehr ist da eigentlich nicht von meiner Seite aus. Dennoch - oder gerade deswegen - irritiert er mich immer wieder, wenn er mich auf bestimmte Weise ansieht...

    Es ist nicht nur ein Blick, es ist eine Kombination aus mehreren Blicken.

    Meist beginnt es damit, wenn wir uns grade begegnen, dass er für einen kurzen Moment die Augen aufreisst und die Augenbrauen hoch zieht. Ich nenne das immer seinen "Kleiner-Junge-Blick" weil er mich in dem Moment an einen kleinen Jungen erinnert, der gerade von der Oma was ganz tolles geschenkt bekommen hat. Ist wirklich immer nur für einen kurzen Moment auf seinem Gesicht zu sehen, und immer nur dann, wenn wir uns gerade quasi entdeckt haben, also der allererste Blick. Danach kommt das nicht mehr. Und nach diesem kurzen Moment geht dieser Blick über in ein Lächeln oder ein spitzbübisches Grinsen, aber das Lächeln definitiv echt, denn die Augen lachen mit.

    Und als ob der "Strahlemann" noch nicht genug wäre, fängt er während der Unterhaltung immer wieder meinen Blick, hält den Blickkontakt, teilweise sogar sehr intensiv. Und dann ist da irgendwas in seinen Augen. Ich kann es nicht beschreiben... vielleicht etwas suchendes... keine Ahnung... Ist manchmal schon fast unangenehm, länger den Augenkontakt zu halten, wenn er so guckt.

    Und teilweise erinnert er mich an meinen Kater. Köpfchen schief legen und "grinsen" kann der nämlich auch sehr gut. Bei meinem Kater heißt das in der Regel "kraul mich". Was es bei dem Kerl heißt, keine Ahnung. Meistens schaut er mich dabei auch von der Seite an. Dann dreht er den Kopf zu mir, so dass er eigentlich fast noch aus den Augenwinkeln schauen muss, legt den Kopf schief, in die entgegengesetzte Richtung, und grinst mich an. Ist schwer zu beschreiben.

    Was bedeuten diese Blicke von ihm? Warum schaut er mich so an? Und kann man wirklich in diesen Blicken eine Absicht - egal wie geartet - erkennen?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von _Tsunami_
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    20.955
    Danke gesagt
    705
    Dank erhalten:   2.757
    Blog-Einträge
    6

    Standard AW: Können Blicke sprechen?

    Vielleicht machst du dir zu viele Gedanken?

    Natürlich können Blicke etwas aussagen. In jüngster Zeit beispielsweise traf ich eine Frau, unsere Blicke trafen sich, wir sprachen, wir küssten uns, wir landeten im Bett. Nicht mehr und nicht weniger als das.

    Meine Vater sagte mir mal, dass ich mich an die Frauen mit leuchtenden Augen halten soll. Ganz unrichtig scheint mir das nicht zu sein, aber als allgemeingültige Regel würde ich es auch nicht annehmen.

    Ein Versuch zeigte mal, dass sich zumindest bei manchen Menschen ein Gefühl von Liebe entwickelt, wenn sie sich 10 Sekunden oder länger in die Augen schauen.

    Zumindest bei einer Frau kann ich mich daran erinnern, dass ihre Augen merklich anfingen zu strahlen, wenn sie mich sah. Interesse, Faszination, Liebe? Keine Ahnung.

    Bekanntlich sind manche Menschen introvertiert, andere extrovertiert. Manche Menschen meiden so gut wie jeden Augenkontakt, andere schauen dich mit einem Hypno-Blick an. Manche Menschen schauen dich euphorisch an, andere pessimistisch. Manche haben leuchtende Augen, andere eher matte.

    Ich persönlich versuche immer, die Menschen, denen ich begegne, so gut wie möglich zu erkennen, und zu vermeiden, dass ich etwas sehe, was gar nicht zu sehen ist, sondern mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit nur meinem "sehen wollen" entspringt, aber nicht wirklichem Sehen.

    ~~~

    Sofern du wissen willst, ob dieser Mann etwas taugt, für eine Beziehung mit dir taugt, einen ONS oder was auch immer, so würde ich empfehlen, dass du dich etwas länger und tiefergehender mit ihm unterhälst. Beispielsweise über seine Lebenspläne und seine allgemeine Einstellung zum Leben.
    Geändert von _Tsunami_ (13.08.2017 um 15:36 Uhr)
    Die Menschen, die es in dieser Welt zu etwas bringen, sind die Menschen, die nach den Umständen suchen, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden, sie erschaffen.

  4. #3
    Moderator Avatar von whateverest
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    783
    Danke gesagt
    39
    Dank erhalten:   390
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: Können Blicke sprechen?

    Probier doch mal aus dich auf die Blicke einzulassen - sich auf Blicke einzulassen bedeutet nicht gleich "all in" zu gehen und zu allem Ja zu sagen. Es interessiert dich ja vordergründig nur was da hinter seinen Augen für Gedanken schlummern.

    Für mich klingt's so als würde er dich ganz sympathisch finden aber noch sehr gehemmt, weil ihr euch noch nicht gut kennt. Langer Blickkontakt kann für uns manchmal auch unangenehm sein, wenn wir denken dass der gegenüber eine Erwartung von uns hat oder wir uns etwas "bloßgestellt" fühlen. Man ist dem Blick ausgesetzt. Wenn wir uns gegenüber der Person nicht sicher sind, ob wir die Person sympathisch finden oder was wir von ihr halten sollen ist es schon ein etwas beklemmenderes Gefühl.

    Du findest ihn doch auch ganz sympathisch. Lernt euch doch näher kennen. Ich denke auch bei ihm muss nicht zwangsläufig "mehr" sein. Und nur weil ihr euch näher kennen lernt heißt es ja nicht, dass du da "nicht mehr rauskommst", wenn sich für dich nichts entwickelt. Kann ja auch sein, dass ihr als Freunde sehr gut miteinander auskommt, aber nicht als "mehr". Who knows... probier's einfach mal aus und wenn sich nichts ergibt hattest du zumindest ein bisschen Übung wie du mit Blickkontakt umgehen kannst.
    "But you can't make people listen. They have to come round in their own time, wondering what happened and why the world blew up around them. It can't last."

  5. #4
    Silent Pain
    Gast

    Standard AW: Können Blicke sprechen?

    Ja, Blicke können sprechen, definitiv.
    Aber in der Regel muss man eine Person dafür schon recht gut kennen.
    Bei Kindern ist das ja noch recht leicht, man erkennt sofort, wenn sie Unsinn im Kopf haben. Mit der Zeit lernen wir das scheinbar zu kaschieren. Keine Ahnung.
    Mit der Zeit weiß man, was der andere gerade so in etwa denkt. Aber eben wie gesagt nur wenn man sich länger kennt und meist auch nur in etwa.
    Versteif dich nicht auf seine Blicke, frage ihn nach einem Treffen oder seiner Handynummer und gut ist. Ein lockeres "morgen in der Mittagspause an dem und dem Ort, wieder?" reicht ja schon, wenn ihr euch zuvor gut unterhalten habt. Anders wirst du kaum rausfinden, was seine Blicke zu bedeuten haben.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 00:50
  2. Blicke von fremden Menschen
    Von Gastinsel im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 14:15
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 22:30
  4. Die Blicke der Anderen
    Von Grabwurm im Forum Ich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 17:41
  5. Was sagen Blicke aus ?
    Von Carolyn im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 20:51

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige