Anzeige

Anzeige



Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 18

Thema: Ein mir völlig unbegreifliches Phänomen

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    27.11.2015
    Beiträge
    141
    Danke gesagt
    92
    Dank erhalten:   62

    Standard Ein mir völlig unbegreifliches Phänomen

    Hallo zusammen!

    Nach einen beziehungstechnischem Fiasko letzten Herbst habe ich vor einiger Zeit wieder jemand kennen gelernt. Das läuft nun eigentlich ganz gut seit 5 Monaten. Nur, ich beobachte auch in dieser Verbindung eine Sache, die ich identisch in jeder einzelnen meiner Beziehungen im Leben auch so hatte.

    Diese Männer wollen/können (???) keine normale Freizeit mit mir verbringen. Das heißt, Kaffee trinken, weg gehen, Ausflüge, Rad fahren, selbst nur Spazieren gehen funktioniert nicht. Die Männer verweigern sich teilweise vehement und äußerst emotional, irgendetwas zu unternehmen. Es heißt, "Die Zeit! Die Zeit!" Komisch, wenn Freunde oder Verwandte das exakt selbe vorschlagen, geht es sofort.

    Ich hatte gestern fast einen Zusammenbruch deswegen und habe nur noch geheult. Bei meinen Freundinnen beobachte ich, dass es sehr wohl geht, gemeinsam zeit zu verbringen.

    Auch der jetzige Mann kann oder will mir nicht erklären, woran das liegt. Mit mir Kaffee trinken, Eis essen, was auch immer, geht nicht, mit den Spezies und Verwandten schon...die rufen an und er springt auf.

    Bitte, bitte, kann es mir irgendjemand erklären? Ich bin wirklich verzweifelt.

    Kann ich keine Normalität haben? Oder ist das die Normalität und ich verstehe es nur einfach nicht? Was stimmt mit diesen Typen nicht???????

  2. #2
    Registriert Avatar von Nordrheiner
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.935
    Danke gesagt
    2.121
    Dank erhalten:   5.123
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Ein mir völlig unbegreifliches Phänomen

    Liebe Alioth,

    es ist wirklich sehr merkwürdig.....

    Aber ich schätze, es wird nicht das Einzige sein, was in Eurer Beziehung merkwürdig ist. Lediglich an dieser markanten Stelle fällt Dir auf, dass irgendwas nicht stimmt - also nicht so ist, wie es in einer Liebesbeziehung sein sollte.

    Die einzig gesunde Erklärung wäre die, dass Du immer Männer anziehst, die diese spezielle Macke haben. Jedoch fällt es mir schwer zu glauben, dass es nur "das" ist.

    LG, Nordrheiner
    * Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen sondern ewig leben.

    * Das Leben der Menschen, die auf Gott hören, gleicht einem Sonnenaufgang. Es wird heller und heller, bis es völlig Tag geworden ist. Aber das Leben derer, die Gott missachten, ist wie die finstre Nacht. Sie kommen zu Fall und wissen nicht, worüber sie gestolpert sind. (Sprichwörter 4, 19)

  3. #3
    Konnyblue
    Gast

    Standard AW: Ein mir völlig unbegreifliches Phänomen

    Liebe Alioth, ich habe eben mal über deine anderen Beiträge geguckt und mir ist aufgefallen, dass du wohl häufiger an Menschen gerätst, die dich nicht so wertschätzen, wie du es dir wünschst und brauchen würdest.
    Daher mein Rat: Wenn du merkst, dass ein Mann nicht dazu bereit ist, etwas mit dir zu unternehmen, dann gbe dich ihm nicht sexuell hin. Eine Beziehung besteht ja nicht nur aus Sexualität. Erst braucht es ein Fundament, und das schafft man aus gemeinsamen Erlebnissen und Gesprächen.
    Deine "Freunde" wollen das nicht. Ehrlich gesagt glaube ich, dass sie dich für Sex ausnutzen.
    Dafür bist du zu schade.

  4. #4
    Registriert
    Registriert seit
    10.12.2016
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    634
    Danke gesagt
    118
    Dank erhalten:   192

    Standard AW: Ein mir völlig unbegreifliches Phänomen

    Ich frage mich, wieso du diese Beziehung als "eigentlich ganz gut" bezeichnest. Empfindest du das so?

    Also für mich wäre es ein absolutes KO-Kriterium, wenn die Partnerin keine Zeit für mich hätte, und nichts gemeinsam unternehmen will.

    Wo siehst du denn da bitte eine "Beziehung"? Setzt das Wort allein nicht schon voraus, dass man etwas gemeinsam macht?

  5. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    27.11.2015
    Beiträge
    141
    Danke gesagt
    92
    Dank erhalten:   62

    Standard AW: Ein mir völlig unbegreifliches Phänomen

    Ich denke mir das leider auch.

    Da ich noch nie etwas anderes erlebt habe, weiß ich einfach nicht, was richtig oder falsch ist. Ich fühle nur, dass es irgendwie merkwürdig ist. Und ich sehe, dass die Männer der Freundinnen sehr wohl ganz normale Unternehmungen gemeinsam machen können.

Anzeige


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige