Anzeige
Seite 327 von 332 ErsteErste ... 317326327328 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.631 bis 1.635 von 1660

Thema: Liebe, was ist das?

  1. #1631
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von _Tsunami_
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    26.810
    Danke gesagt
    894
    Dank erhalten:   3.130
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Liebe, was ist das?

    Vielleicht ein bekloppter Satz, aber ich denke, es steckt ein Stückchen Wahrheit drin:

    Wenn man Liebe verlernen kann, kann man es auch wieder lernen.

    ~~~

    Und ja, ich würde es nicht zu sehr von einem Partner abhängig machen.
    Die Menschen, die es in dieser Welt zu etwas bringen, sind die Menschen, die nach den Umständen suchen, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden, sie erschaffen.

  2. Anzeige

  3. #1632
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von _Tsunami_
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    26.810
    Danke gesagt
    894
    Dank erhalten:   3.130
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Liebe, was ist das?

    Manchmal ist Liebe auch nur, möglichst geringen Schaden anzurichten.
    Die Menschen, die es in dieser Welt zu etwas bringen, sind die Menschen, die nach den Umständen suchen, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden, sie erschaffen.

  4. #1633
    Registriert Avatar von Einhorn_das_echte
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.972
    Danke gesagt
    949
    Dank erhalten:   1.124
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Liebe, was ist das?

    Hallo Tsunami, Du scheinst Dich die meiste Zeit hier mit Dir selbst im Zwiegespräch zu befinden. Es mag vlt Dir helfen. Hilft es anderen? Du schreibst einzelne Thesen in den Faden, die für sich hinterfragt/diskutiert werden können, zusammen genommen aber keinen Sinn ergeben. Von einem (selbsternannten) Experten, Zitat: "natürlich weiß ich, was Liebe ist.", Zitatende, hätte ich mehr erwartet - als nur Fragen.
    "Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du, o Mensch, sei Sünde?
    Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde." (Franz von Assisi)

    "Lächeln ist die netteste Art die Zähne zu zeigen." (mein Zahnarzt)

    "Das Talent tut, was es kann. Das Genie tut, was es muß." (Konfuzius)

  5. Für den Beitrag dankt: masi

  6. #1634
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von _Tsunami_
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    26.810
    Danke gesagt
    894
    Dank erhalten:   3.130
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Liebe, was ist das?

    Weiß nicht, ob Liebe tatsächlich so schwierig ist. Ich selbst mag da etwas kurz angebundener und analytischer sein, aber nehmen wir doch mal eine alte Aussage:

    (Liebe und Beziehungen)

    Vielleicht weil sie unser ganzes Leben in einer kürzeren Zeitspanne repräsentieren, die Geburt, das Aufwachsen, das "Hineinwachsen", die Hoffnung, die Zuversicht, die Überforderung, das Älterwerden, das Loslassen und auch das Sterben. Vielleicht ist jede Liebe wie ein kleines Leben, das das große Rahmenleben vorantreibt, als würde man durch die Gänge eines Hauses streifen.

    Vielleicht ist eine Beziehung dafür da, uns neu zu erschaffen im Angesicht unseres Gegenübers. "Das Ich entsteht aus dem Du", sagte einst ein Philosoph.

    Und vielleicht lieben wir auch, um die Welt eines anderen zu erweitern. Um ihn zu erweitern, zu erhöhen und ihn gleichzeitig auch seiner eigenen Macht und Kraft bewusst zu machen.

    Vielleicht müssen wir auch deswegen manchmal einander verlassen: Um dem anderen die Möglichkeit zu geben, aus Verzweiflung "neu" zu werden, sich neu zu erschaffen. Ihn zu einer Morphose zu zwingen.

    Aber vielleicht ist das auch großer Unsinn, vielleicht ist alles nur biologischer Unfug (der aber relativ effizient arbeitet, wenn man sich die Welt mal so anschaut) oder vielleicht wollen wir auch alle einfach nicht alleine sein, nicht alleine stehen in diesem Leben.

    Es gibt viele Gründe, und gar keine.

    Alles Gute, in welchem Stadium ihr euch auch befindet.

    yyyyyy


    P.S.

    Vielleicht ist die Frage "Wofür ist die Liebe gut?" auch grundsätzlich falsch. Vielleicht steht es nicht in unserer Befähigung und in unserer Befugnis, dies zu fragen. 1. Weil die Liebe eine übergeordnete Macht ist und 2. weil wir sowieso nicht ändern können, wenn sie uns "geschieht"... somit ist die Frage, ob sie "gut" (ein sehr dehnbarer Begriff) ist, nichtig...

    Die Liebe wählt uns manchmal aus, und das sollten wir schätzen, schon den Umstand an sich. Und sollten unserem Herz Mut zusprechen, dieser Liebe mit offenem Gesicht zu begegnen und zu sagen: Hier bin ich!

    Wahrscheinlich haben wir gar keine Wahl, was die Liebe mit uns macht. Das Thema "Beziehung" steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt, das anders behandelt werden muss.

    Ob es "gut" oder "schlecht" ist, zu lieben, steht meiner Meinung nach außer Frage. Es ist wie ein Kind, das einem in kalter Winternacht vor die Tür gelegt wird. Es stellt sich dann nicht die Frage, ob es gut oder schlecht ist, dass da ein Kind vor der Tür liegt, sondern es stellt sich die Frage, wie man nun mit dieser Aufgabe umgehen sollte.

    Denn das ist die Liebe: Eine Aufgabe, die uns jemand zutraut. Die Liebe ist eine Ehre und eine Anerkennung unseres Tuns, sie ist eine Herausforderung und eine Belohnung. Sie ist ein Gast, der freundlich bewirtet werden sollte.

    Meine Liebe ist mein Schnee und mein Frost, meine Liebe ist meine Jacke und meine Schuhe. Die Liebe ist mein Schmerz und meine Erlösung. Die Liebe ist mein Gegenüber, und die Liebe ist in mir. Wenn ich der Liebe ins Gesicht schaue, dann schaue ich in mich.

    Die Liebe wird uns anvertraut, wir werden uns selbst anvertraut mit der Botschaft: Sei gut zu dir.
    Geändert von _Tsunami_ (18.10.2018 um 12:07 Uhr)
    Die Menschen, die es in dieser Welt zu etwas bringen, sind die Menschen, die nach den Umständen suchen, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden, sie erschaffen.

  7. #1635
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von _Tsunami_
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    26.810
    Danke gesagt
    894
    Dank erhalten:   3.130
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Liebe, was ist das?

    Ich kann das auch wiederhole, ne?

    ~~~

    Wie gesagt, Liebe ist durchaus streitbar.
    Die Menschen, die es in dieser Welt zu etwas bringen, sind die Menschen, die nach den Umständen suchen, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden, sie erschaffen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 00:32
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 15:06
  3. Keine Liebe mehr . . . Doch noch Liebe? HILFE
    Von BlonDiii im Forum Liebe
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 18:53
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 15:36
  5. Liebe und keine Liebe wird völlig überbewertet ...
    Von SchwertDerErleuchtung im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 14:07

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige