Anzeige
Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 21

Thema: Plötzlich schwul nach gescheiterter Fußballkarriere im Ausland - HILFE

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    12.02.2015
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard Plötzlich schwul nach gescheiterter Fußballkarriere im Ausland - HILFE

    Hallo, ich versuche mich möglichst kurz zu fassen, auch wenn ich hier eine Menge zu schreiben könnte. Ich bin übrigens 18 Jahre alt!

    Mit 14 Jahren bin ich ins Ausland gegangen um dort Fußball zu spielen (und natürlich auch zur Schule zu gehen).
    Mitte letzten Jahres habe ich mir dann meinen 3. Kreuzbandriss zugezogen und der große Traum war plötzlich vorbei fiel in Depressionen, trennte mich von meiner langjährigen Freundin was ich ohnehin schon vorhatte weil wir uns nur noch gestritten haben.

    Seit ich zurückdenken kann habe ich mich immer nur für Frauen interessiert und hatte noch nie einen sexuellen Gedanken an einen Typen. Hatte erfüllenden Sex mit meiner EX wollte sie so oft wie möglich sehen und auch das Kuscheln mit ihr habe ich sehr genossen. Hatte auch sexuelle Gedanken an andere Mädchen war aber allerdings all die Jahre treu.

    Jetzt zurück in Deutschland (seit 7 Monaten) hatte ich zuerst jegliches sexuelles Interesse verloren. Irgendwann ich weiß nicht mehr genau den Auslöser überkam mich ein Gedanke dass ich schwulen Sex doch gar nicht so unerregend finde. Ich vergas es erstmal wieder bis ich 2 Wochen später durch Zufall von einem Schwulen sexuell angemacht wurde, habe mich dabei unwohl gefühlt. Aber am Abend als ich drüber nachgedacht hab fand ich es wieder erregend. So hat es dann angefangen. Dann habe ich ein Mädchen kennengelernt und hatte mit ihr etwa 3 Wochen was dann hat sie mich sitzen lassen. Seitdem (4 Monate her) null sexuelles Interesse an Frauen gehabt. Allerdings musste ich immer an gleichgeschlechtlichen Sex denken und fand es (leider) sehr erregend. Habe mich den ganzen Tag damit beschäftigt und konnte es nicht fassen. Letzte Woche habe ich dann mal zu einem Selbsttest gegriffen und mir einen Lesbenporno angeschaut (bin kein Pornofan) und habe aber direkt eine Errektion bekommen. Nach dem 2 und 3 Test fand ich es allerdings (trotz Erregung) wieder relativ langweilig.

    Ich kann mir absolut keine Beziehung zu einem Mann vorstellen und fühle mich emotional nach wie vor zu Frauen hingezogen wie vorher. Ich fühle mich echt ziemlich schwul und habe Angst nie wieder eine glückliche und treue Beziehung zu einer Frau führen zu können.


    Noch ein Beispiel von gestern aus dem Club: Dort waren 5 weibliche und 1 männlicher Tänzer, habe zuerst nur auf die weiblichen geguckt (ohne Erregung) und den männlichen gar nicht beachtet aber als ich dann traurig war dachte ich wieder "du bist doch schwul" und plötzlich hat mich der Männliche, obwohl er total hässlich war mehr erregt als die weiblichen.


    Wenn ich mit gutaussehenden Typen spreche fühle ich in dem Moment gar nichts, denke ich später drüber nach fühle ich mich erregt. Wenn ich mit Mädchen allerdings spreche fühle ich mich nicht erregt bin aber aufgeregt teilweise.


    Was geschieht mit mir?

    Ich wäre froh, falls irgendjemand etwas anderes als "Lass es auf dich zukommen" oder "Teste es aus" schreiben könnte. Ich komme damit nicht klar obwohl ich absolut nichts gegen Schwule habe. Aber wie kann das denn sein das passt doch alles von vorne bis hinten nicht zusammen - oder etwa doch? Erfahrungen? Ratschläge? Oder einfach nur irgendeine Meinung dazu?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Egobin
    Registriert seit
    03.04.2012
    Ort
    Clownworld
    Beiträge
    500
    Danke gesagt
    94
    Dank erhalten:   206

    Standard AW: Plötzlich schwul nach gescheiterter Fußballkarriere im Ausland - HILFE

    hm..
    könnte eine phase sein. viele sollen sowas mal haben.
    gerade weil es mitm fußball leider nichts wurde, und nach der trennung von deiner langjährigen freundin.
    das könnte dich, was deine gewöhnlichen präferenzen angeht, etwas aus der bahn geworfen haben. du bist schließlich auch noch sehr jung. solange eine beziehung mit einem mann für dich undenkbar ist, bist du auch nicht schwul.
    wenn sichn mann auf kein neues mädel einlassen will, liegts meist daran, dass keine körperlich UND charakterlich interessant genug ist.
    wird schon wieder, keine sorge : ) bist auch erst seit kurzem wieder im land und musst dich vielleicht noch etwas akklimatisieren.
    grüße
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    12.02.2015
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Plötzlich schwul nach gescheiterter Fußballkarriere im Ausland - HILFE

    Hallo egobin und vielen Dank für deine Antwort - ich hoffe, dass du damit recht hast!

    Es ist ja auch nicht so, dass ich generell kein Interesse mehr an Mädchen habe - nächste Woche habe ich ein Date mit einem Mädchen, dass mir sehr gut gefällt. Es ist halt hauptsächlich die Angst davor dass diese "Schwule-Fantasie" mich irgendwann fertig machen könnte oder nach Auslebung verlangt. Auch finde ich es so komisch, dass mein sexuelles Interesse an Frauen so gering geworden ist, früher war das nie so.

    Hatte auch etwa 7-8 Monate (wird mir jetzt erst bewusst wie lange) keinen richtigen Sex mehr. Wenn ich mir allerdings die Situation vorstelle, dass ich mit einem Mädchen das ich liebe im Bett liege und mal für einen Moment die "ich bin doch eh schwul Fantasie" ausblende denke ich schon dass ich erregt sein würde.

    Allerdings passiert es jetzt im Alltag gar nicht mehr. Klar ich finde hübsche Mädchen immernoch hübsch und schaue ihnen gerne hinterher. Allerdings spüre ich da absolut nicht mehr den sexuellen Reiz, der früher immer da war. Einzige Ausnahme letzte Woche als ich mal ausnahmsweise was getrunken hatte und im Club war, da habe ich dann doch eine deutliche Erregung gespürt - als ich dann glücklich ins Bett gehen wollte dacht ich mir nur nochmal jetzt als Gegenbeweis mal ein paar solcher Storys vonwegen "erste Gayerfahrung" durchlesen und wieder hab ich mich erregt gefühlt.

    Ist halt ein ziemlicher Kreislauf. Immer wenn ich glücklich bin und gar nicht dran denke interessieren Jungs mich null und ich lege ehrlich gesagt wie wohl jeder Junge in meinem Alter wert darauf hübschen Mädchen zu imponieren.

    Dann denke ich auch wieder was hast du denn du bist doch hetero - aber welcher hetero wird durch Homofantasien schon erregt? Alles ziemlich kompliziert!

  5. #4
    Registriert Avatar von Egobin
    Registriert seit
    03.04.2012
    Ort
    Clownworld
    Beiträge
    500
    Danke gesagt
    94
    Dank erhalten:   206

    Standard AW: Plötzlich schwul nach gescheiterter Fußballkarriere im Ausland - HILFE

    Zitat Zitat von London96 Beitrag anzeigen
    Hallo egobin und vielen Dank für deine Antwort - ich hoffe, dass du damit recht hast!

    Es ist ja auch nicht so, dass ich generell kein Interesse mehr an Mädchen habe - nächste Woche habe ich ein Date mit einem Mädchen, dass mir sehr gut gefällt. Es ist halt hauptsächlich die Angst davor dass diese "Schwule-Fantasie" mich irgendwann fertig machen könnte oder nach Auslebung verlangt. Auch finde ich es so komisch, dass mein sexuelles Interesse an Frauen so gering geworden ist, früher war das nie so.

    Hatte auch etwa 7-8 Monate (wird mir jetzt erst bewusst wie lange) keinen richtigen Sex mehr. Wenn ich mir allerdings die Situation vorstelle, dass ich mit einem Mädchen das ich liebe im Bett liege und mal für einen Moment die "ich bin doch eh schwul Fantasie" ausblende denke ich schon dass ich erregt sein würde.

    Allerdings passiert es jetzt im Alltag gar nicht mehr. Klar ich finde hübsche Mädchen immernoch hübsch und schaue ihnen gerne hinterher. Allerdings spüre ich da absolut nicht mehr den sexuellen Reiz, der früher immer da war. Einzige Ausnahme letzte Woche als ich mal ausnahmsweise was getrunken hatte und im Club war, da habe ich dann doch eine deutliche Erregung gespürt - als ich dann glücklich ins Bett gehen wollte dacht ich mir nur nochmal jetzt als Gegenbeweis mal ein paar solcher Storys vonwegen "erste Gayerfahrung" durchlesen und wieder hab ich mich erregt gefühlt.

    Ist halt ein ziemlicher Kreislauf. Immer wenn ich glücklich bin und gar nicht dran denke interessieren Jungs mich null und ich lege ehrlich gesagt wie wohl jeder Junge in meinem Alter wert darauf hübschen Mädchen zu imponieren.

    Dann denke ich auch wieder was hast du denn du bist doch hetero - aber welcher hetero wird durch Homofantasien schon erregt? Alles ziemlich kompliziert!
    hallo,
    dass dein interesse an mädchen früher stärker war, könnte auch daran liegen, dass du da in der pubertät warst. da ist es immer noch etwas stärker als sonst. und selbst wenn schon eine weile 18 sein solltest... pubertät endet auch nicht schlagartig am letzten tag des 17. lebensjahres um 23:59:59, sondern kann, je nach person auch etwas länger dauern. oder kürzer in anderen fällen. und im "schlimmsten" fall wärst du dann eben bi. musst es auch nicht an die große glocke hängen, wenn es dir unangenehm sein sollte.
    die männliche sexualität ist eh etwas wilder als die weibliche. erzählen würde ich dem mädchen, dass du triffst, nichts davon. zumindest am anfang nicht.
    persönlich gucke ich auch fast nie irgendeiner frau hinterher ^^ ich würde nichtmal meiner freundin hinterher sehen, wenn sie nicht meine freundin wäre. weil 1. finde ich dieses hinterhergaffen eh komisch, und 2. binde ich mich am engsten an eine person, wenn ich weiss, wie sie seelisch tickt. klar sollte sie auch hübsch sein. bei mir kam aber immer erst das kennenlernen, dann das gucken, wobei ich am kennenlernen auch nicht besonders interessiert war, wenn sie nicht ohnehin objektiv gesehen ein hingucker war ^^ eine art kreislauf quasi. wenn mir eine gefiel, wollte ich sie kennenlernen. wenns was wurde, guckte ich auch hinterher, weil es dann ja "meins" war. aber etwas bewundern, was ich eh nie haben könnte....sehr schaler beigeschmack für mich. vielleicht bist du mittlerweile auch eher so ein bindungstyp geworden.
    diese geschichten "erste gayerfahrungen"...mir kommt es so vor, als sollten die bewusst leute ansprechen, die sich unsicher sind. die sind eben als "w*chsgeschichten" konzipiert. eventuell wirken die gedanken, die du ohnehin schon hast auch noch zusätzlich verunsichernd und verstärkend. auch wenns sich blöd liest: lass es vielleicht wirklich einfach laufen, lass auch die gedanken zu. je mehr du sie unterdrückst, desto stärker kommen sie hoch.
    ich wünsch dir viel erfolg und spaß mit dem mädel... und bleib anständig beim ersten treffen, außer sie mags auch und es passt einfach, und deine absichten sind ehrlich ^^
    grüße
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  6. #5
    royhobbs
    Gast

    Standard AW: Plötzlich schwul nach gescheiterter Fußballkarriere im Ausland - HILFE

    Vielleicht erregt dich an dem Gedanken an Homosex ja eher der Umstand, dass es recht devot für dich sein kann? Sprich in Gedanken gehst Du vor dem Kerl in die Knie und bläst ihm einen oder nimmt dich von hinten. Kann daher sein, dass Du Dir in einer Beziehung mit einer Frau einfach nur mal wünscht, dass sie auch mehr die Intiative ergreift?
    Viele Frauen werden auch von dem Gedanken erregt, dass sie vergewaltigt werden, aber trotzdem will kaum eine sowas wirklich erleben.

    Phantasien sind das eine...

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.09.2014, 22:39
  2. Aus dem Ausland nach Deutschland!
    Von Close To Suicide im Forum Schule
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 20:10
  3. Nach Ausbildung ins Ausland
    Von zoom1986 im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 07:13
  4. Total down nach gescheiterter Beziehung
    Von Memelo im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 20:35
  5. Plötzlich war mein bester Freund schwul?!
    Von sunny111 im Forum Sexualität
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 17:21

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige