Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Verliebt in meinen Dozenten

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Verliebt in meinen Dozenten

    Hallo!

    Ich hoffe ich bin mit dieser Angelegenheit hier richtig...ich weiß, zum Thema gibt es bereits viele andere, die so ähnliches in Netzwerken schon mal geschildert haben, aber ich möchte trotzdem meine Gefühle mal hier ablassen und hoffe auf ein paar gute Ratschläge oder gar Leidensgenossen.

    Und zwar geht es um folgendes:
    Ich bin schrecklich in meinen Dozenten verliebt. Er ist um die 30, also nicht viel älter als ich und arbeitet bei uns an der Uni. Diese Gefühle haben im Oktober angefangen als ich ihn kennen lernte und gehen noch bis heute - sind sogar noch stärker geworden.
    Zu Beginn wars noch nur so, dass ich ihn süß fand. Aber mit der Zeit fällt mir einfach auf, die humorvoll, witzig und cool er auf der einen Seite aber dann total intelligent, wissbegierig, professionell und kompetent auf der anderen Seite. Sein Lächeln hat mich aber auch von Anfang an bezaubert. Immer wenn er mich so anlächelt, wenn ich mit ihm rede, könnte ich auf der Stelle dahin schmelzen, auch wenn ich mir hierbei schon keine Hoffnungen ausmale.
    Ich wünschte ich könnte es als Schwärmerei abtun. Doch leider dominiert er viel zu lange schon meine Gedanken. Wenn ich aufstehe, denke ich zuerst an ihn, im Laufe des Tages kann ich nicht aufhören an ihn zu denken, wenn ich Abends im Bett lege, denke ich an ihn und hoffe von ihm zu träumen...auf der einen Seite belastet es mich schon irgendwie. Ich will wieder so frei sein, wie vorher. Wieder in der Lage mich auf wichtige Dinge konzentrieren und rational denken zu können. Aber auf der anderen Seite möchte ich auch nicht, dass es aufhört. Ich könnte mich bewusst entscheiden, von ihm fern zu bleiben. Kein weiteres Seminar bei ihm zu belegen zum Beispiel. Doch, jetzt wo Semesterferien sind, fehlt er mir jetzt schon wie verrückt. Ich kann und will nicht, das bisschen, was ich von ihm habe aufgeben. Meine glücklichsten Momente zur Zeit sind die, in denen ich alleine mit ihm ins Gespräch komme, sei es Fachbezogen oder zufällig über dem Weg gelaufen-Smalltalk, denn dadurch fühle ich mich - wie albern und kindisch sich das jetzt auch anhören mag - besonders. Nicht wie in seinem Kurs, eine von vielen, nein, dieser Moment mit ihm gehört alleine mir. Und das Gespräch dann vorbei ist, denke ich die ganze Zeit tagelang nur darüber nach. Rufe mir sein Lächeln wieder ins Gedächnis, analysiere wieder jedes einzelne Wort und Geste...und dann versuche ich (ohne aufdringlich zu wirken) mir Möglichkeiten zu überlegen, wie ich wieder mit ihm interagieren kann, überlege mir fachbezogene Fragen oder nehme an universitäre Verantsaltungen teil, wo er auch beteiligt ist..ach, ich weiß nicht, was mit mir los ist, so verliebt war ich das letzte mal mit 15 als Teenager
    Das schlimme ist, dass ich einfach keine Freunde habe oder Leute kenne, die in der gleichen Situation stecken wie ich, also Leute, die einen verstehen, mit denen man darüber reden könnte.

  2. Anzeige

  3. #2
    Gast
    Gast

    Standard AW: Verliebt in meinen Dozenten

    Ich verstehe gut was du meinst, doch zuerst die Frage: was studierst du denn? Mir sind in deiner Schilderung folgende Dinge aufgefallen:

    "[...] Kein weiteres Seminar bei ihm zu belegen zum Beispiel. [...]" - hängt natürlich von der Lehrveranstaltung ab, ob das überhaupt möglich ist. Ich denke, dieser Schritt ist ein wenig zu radikal, auch wenn du dich im Seminar deinen Fantasien hingibst.

    "[...] dann versuche ich (ohne aufdringlich zu wirken) mir Möglichkeiten zu überlegen, wie ich wieder mit ihm interagieren kann, überlege mir fachbezogene Fragen oder nehme an universitäre Verantsaltungen teil, wo er auch beteiligt ist [...]" - mit Verlaub, ich glaube nicht, dass du es 'notwendig' hast dir spezielle Fragen zu überlegen. Ihr seht euch auf der Universität und Smalltalk funktioniert deiner Beschreibung nach sehr gut.

    Dennoch... du bist in ihn verliebt. Die Problematik liegt jedoch darin, dass ein Autoritätsverhältnis existiert. Bist du eher devot und möchtest eine Autorität an deiner Seite oder einen dir gleichgestellten Partner? Die Entscheidung, wie weit du gehst liegt natürlich bei dir. Bedenke jedoch, dass du ihm in gewisser Weise beruflich schaden kannst.

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Verliebt in meinen Dozenten

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich verstehe gut was du meinst, doch zuerst die Frage: was studierst du denn? Mir sind in deiner Schilderung folgende Dinge aufgefallen:

    "[...] Kein weiteres Seminar bei ihm zu belegen zum Beispiel. [...]" - hängt natürlich von der Lehrveranstaltung ab, ob das überhaupt möglich ist. Ich denke, dieser Schritt ist ein wenig zu radikal, auch wenn du dich im Seminar deinen Fantasien hingibst.


    "[...] dann versuche ich (ohne aufdringlich zu wirken) mir Möglichkeiten zu überlegen, wie ich wieder mit ihm interagieren kann, überlege mir fachbezogene Fragen oder nehme an universitäre Verantsaltungen teil, wo er auch beteiligt ist [...]" - mit Verlaub, ich glaube nicht, dass du es 'notwendig' hast dir spezielle Fragen zu überlegen. Ihr seht euch auf der Universität und Smalltalk funktioniert deiner Beschreibung nach sehr gut.

    Dennoch... du bist in ihn verliebt. Die Problematik liegt jedoch darin, dass ein Autoritätsverhältnis existiert. Bist du eher devot und möchtest eine Autorität an deiner Seite oder einen dir gleichgestellten Partner? Die Entscheidung, wie weit du gehst liegt natürlich bei dir. Bedenke jedoch, dass du ihm in gewisser Weise beruflich schaden kannst.

    Naja, das Seminar, was ich vorhabe zu belegen, ist absolut freiwillig. Ich habe die Auswahl zwischen zig Seminaren, die ich stattdessen machen könnte, aber ich will nur das eine bei ihm...

    Ich weiß nicht, ob ich wirklich übrhaupt mit ihm zusammen sein möchte. Ich meine auf der einen Seite ein klares JA, aber auf der anderen ist es aus vielerlei anderen Gründen nahezu unmöglich. Schon alleine die Tatsache, dass ich mich für nicht besonders attraktiv halte (weiß nicht, ob es eine Fehleinschätzung meinerseits ist oder Tatsache) und mir nie vorstellen könnte, dass jemand, er so atemberaubend ist wie er, mich überhaupt auch so sehen könnte.
    Ich fühle mich einfach nur, wenn ich seine Stimme höre, mit ihm reden kann, zu wissen, dass er in dem Moment NUR mit mir redet und auf mich fokusiert ist...es gibt mir ein so schönes und angenehmes Gefühl, sowas hatte ich noch nie.
    Komisch ist halt, wenn ich an ihn denke, herrscht ein Feuerwerk in mir, mein Herz rast, meine Gedanken drehen sich, ich bin total unruhig. Aber in dem Moment, wenn ich mit ihm rede, fällt die ganze Unruhe von mir ab und ich fühle mich einfach nur relaxed. Es ist, als würde ich ihn plötzlich so nah stehen, wie bescheuert das auch klingt.
    Mir ist aber schon klar, dass er mich NUR als Studentin sieht und als Dozent sehr entgegenkommend ist und sich wahrscheinlich um seine Studenten bemüht, weswegen er immer so lieb ist....

  5. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Verliebt in meinen Dozenten

    "welches Tier miaut?" - gibts noch andere Zufallsfragen bevor man posten kann? Irgendwie wiederholt sich diese...

    anyway: du hältst dich selbst für nicht besonders attraktiv... jeder hat mit sich doch seine Problemchen, aber vergiss nicht "beauty lies in the eye of the beholder". Außerdem denke ich nicht dass du dermaßen langweilig oder uninteressant bist, dass er dich nicht als Frau wahrnehmen würde (ich denke du weißt wie ich es meine, ich tu mich gerade schwer damit mich richtig auszudrücken).

    Wenn du keine Kurse bei ihm belegst dann würde ich sagen "go for it" - das Risiko, dass er deine Gefühle nicht erwidert bleibt natürlich. Fühlt er sich von dir angezogen, dann schwebst du auf Wolke sieben. Ist's dann vorbei, dann wird es für dich sowie für ihn nicht gerade angenehm. Außerdem ist er immernoch eine Art Autoritätsperson; vielleicht ist eine Beziehung zwischen Studentinnen und Dozenten nicht gern gesehen.

    Egal was du machst, in dem Moment, in dem du deine Entscheidung triffst, ist es für dich das Richtige. Das wird sich im Laufe der Zeit natürlich ändern, doch in genau dem Augenblick wolltest du genau das, wofür du dich entschieden hast.

    Ich wünsche dir alles Gute und viel Freude an deinem Studium - mit oder ohne Dozent an deiner Seite

  6. #5
    Gast
    Gast

    Standard AW: Verliebt in meinen Dozenten

    Hi,

    darf ich noch Fragen in welche Richtung Dein Fach geht oder in welcher Stadt Du wohnst? Ich habe mich im WS auch in einen Dozenten verguckst ...und Deine Beschreibung passt auf ihn

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.06.2019, 12:43
  2. Verliebt in einen Dozenten
    Von STEMO im Forum Studium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 15:51
  3. Verliebt meinen Lehrer
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 21:42

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige