Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Thema: Noch nie verliebt - akzeptieren oder weiter versuchen?

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Noch nie verliebt - akzeptieren oder weiter versuchen?

    Ich habe ein Problem, das mich schon seit einer Weile beschäftigt. Ich (w), 24 Jahre alt, war in meinem Leben bisher noch nie verliebt, habe dementsprechend auch noch nie eine Beziehung geführt. Ich kann nicht sagen, dass mir etwas fehlt, ich bin zufrieden mit meinem Leben, meiner Familie und meinen Freunden und "vermisse" die Partnerschaft nicht.
    Trotzdem habe ich immer das Gefühl, irgendwie mit einem Makel behaftet zu sein. In Filmen, Büchern und im Fernsehen wird Liebe und Partnerschaft ja immer als ein erstrebeswertes Ziel dargestellt, und irgendwie scheint es auch von der Gesellschaft erwartet zu werden, dass man irgendwann jemanden findet, mit dem zusammenkommt, eine Familie gründet usw. Jedenfalls fühle ich subjektiv diesen Druck irgendwo.
    Jetzt habe ich es in den vergangenen Jahren so gehalten, dass ich quasi versucht habe, Männern eine Chance zu geben. Wenn mich einer um ein Date gebeten hat, habe ich einfach mal zugesagt, obwohl ich vom Gefühl her eigentlich "nein" sagen wollte. Ich habe mich dann mit demjenigen ein paar Mal getroffen und irgendwann (ehrlichweise) gesagt, dass ich nichts empfinde und es dabei belassen. Das alles aus der Idee heraus, dass ich "den richtigen" ja nur finden werde, wenn ich unvoreingenommen einfach mal ein paar Leuten die Chance dazu gebe.
    Allmählich frage ich mich aber, warum ich das eigentlich tue. Ich meine, ich vermisse nichts, und ich will mich eigentlich nicht mit diesen Männern treffen. Ich tue es nur in der Hoffnung, irgendwann auch diese Verliebtheitsgefühle mal zu bekommen, um endlich "normal" zu sein. Eine Beziehung mit jemandem einzugehen, den ich einfach nur nett finde, aber für den ich weiter nichts empfinde, hatte ich auch schon in Erwägung gezogen, aber letztlich fände ich das höchst unfair demjenigen gegenüber und ich möchte mich eigentlich auch nicht selbst belügen.
    Deshalb meine Frage - wie seht ihr das? Sollte ich mich weiter "zwingen", jede Chance nutzen, um jemanden kennenzulernen? Oder ist es vielleicht okay, wenn ich es einfach gut sein lasse? Ich könnte auch einfach mein Leben weiterleben, mir um dieses Thema keine Gedanken mehr machen und eben ohne Partnerschaft älter werden. Ist das heutzutage "okay" - oder gilt man damit immer noch als Freak? Wie kommt es eigentlich, dass jede Form von Sexualität mittlerweile recht gut toleriert wird, aber die Abwesenheit derselben als abnormal gilt?
    Ich weiß einfach nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich möchte auch nicht mit den Gefühlen von Männern spielen, die sich vielleicht verlieben(?) oder nach ein paar Dates Hoffnungen machen. Ich möchte eigentlich nur ehrlich sein, mich gleichzeitig aber nicht minderwertig fühlen. Denkt ihr, dass es sinnvoll wäre, einen Psychologen aufzusuchen?
    Ich hoffe auf ein paar Meinungen dazu. Danke!

  2. Anzeige

  3. #2
    Gast
    Gast

    Standard AW: Noch nie verliebt - akzeptieren oder weiter versuchen?

    Ich glaube nicht ,dass du einen Psychologen brauchst.

    Du fühlst dich wohl, bist mit deinem Leben zufrieden und vermisst nicht's.
    Warum jetzt krampfhaft nach einem Partner Ausschau halten, nur damit du mit dem Strom schwimmst.
    Lass es einfach auf dich zukommen. Du bist noch jung und scheinst keine Probleme haben, Männer kennenzulernen. Irgendwann wird dich der Richtige ansprechen, sodaß du vom Gefühl her nicht mehr nein sondern ja sagst.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    156
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   76

    Standard AW: Noch nie verliebt - akzeptieren oder weiter versuchen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Deshalb meine Frage - wie seht ihr das? Sollte ich mich weiter "zwingen", jede Chance nutzen, um jemanden kennenzulernen? Oder ist es vielleicht okay, wenn ich es einfach gut sein lasse?
    Rein interessehalber - wie sieht das mit Freunden / Freundinnen aus? Wie empfindest du denen gegenüber?


    Ansonsten - es zählt, was du möchtest. Wenn du glücklich bist und nichts vermisst, dann ist das doch super so. Büchern und Fernsehen gaukeln eine Menge vor. Vielleicht verliebst du dich später mal, aber das wird sich wenn dann sowieso spontan ergeben und nicht mit einer "Erwartungshaltung" vorher.

    Du brauchst auch keinen Psychologen. Der würde dir nur dabei helfen, dass du dir nix von "der Gesellschaft" eintrichtern lässt

  5. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Noch nie verliebt - akzeptieren oder weiter versuchen?

    Hallo!

    Vielen Dank euch beiden für eure ermutigenden Worte. Ja, es sagt sich manchmal so leicht dahin, dass man sich von gesellschaftlichen Normen nicht beeinflussen lassen sollte, aber ich empfinde das z.T. wirklich als schwierig. Es wird einfach als so selbstverständlich vorausgesetzt, dass man sich in vielen alltäglichen Situationen "komisch" vorkommt bzw. versucht ist, diesbezüglich zu lügen, um nicht aufzufallen. Auch Freunde oder Verwandte, die über mein nicht-vorhandenes Liebesleben Bescheid wissen, lassen manchmal so kleine Kommentare dazu ab, die sicherlich nicht böse gemeint sind, mir aber dennoch wehtun.
    Meine Beziehungen zu Freunden und zu meiner Familie sind gut, denke ich. Ich habe relativ viele oberflächliche Bekanntschaften und einige wenige sehr enge Freunde, die ich leider zu selten sehe. Allgemein denke ich aber schon, dass ich prinzipiell in der Lage bin, mich anderen zu öffnen, auch wenn es vllt. länger dauert als bei manch anderem, bis ich wirklich Vertrauen zu einer Person fassen kann. Ich frage mich halt schon länger, ob es Sinn hat, eine Beziehung ohne Liebe einzugehen (mit jemandem, den man einfach nur nett findet) und zu hoffen, dass die Liebe sich irgendwann einstellt. Manchmal habe ich auch den Eindruck, dieser starke Wunsch, endlich etwas diesbezügliches zu fühlen, verkrampft mich total, sodass sich erst Recht keine Verliebtheitsgefühle einstellen mögen.

    Die Threaderstellerin.

  6. #5
    Registriert Avatar von Tsukiyama
    Registriert seit
    26.09.2014
    Ort
    Mitte Deutschlands
    Beiträge
    10
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   16

    Standard AW: Noch nie verliebt - akzeptieren oder weiter versuchen?

    Ich würde mich nicht einfach so auf irgendwelche Männer einlassen, nur weil du meinst, die Gesellschaft würde es von dir erwarten. Solange es dir gut geht und es dir an nichts fehlt, ist das überhaupt kein Ding.

    Erst, wenn du jemanden kennen lernst, der dir wirklich so gut gefällt, dass du kaum mehr aufhören kannst, an diesen zu denken, erst dann kannst du dir auch sicher sein, dass da Gefühle im Spiel sind.

  7. Für den Beitrag dankt: Sparkly

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.08.2013, 17:24
  2. Weiter versuchen/hoffen oder aufgeben?
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 12:22
  3. Wie lange sollte ich es noch versuchen?
    Von GastellFarben im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 21:42
  4. verliebt... aber weiß nicht ein noch aus noch weiter...
    Von Margit~Cline im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 19:52
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 19:52

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige