Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Meinem Freund sind meine Gefühle egal

  1. #1
    Lydi86
    Gast

    Standard Meinem Freund sind meine Gefühle egal

    Hallo also, ich versuch mich kurz zu fassen..mein Freund und ich wohnen ca 4 Monate zusammen und dieses Jahr fangen wir mit dem Studium an.Unsere jetzige Wohnung haben wir gekündigt und wollten in eine größere ziehen, doch plötzlich meinte mein Freund es sei ein Fehler und er möchte sein eigenes Reich wieder haben, da er einfach nicht bereit dafür wäre zusammen zu wohnen. Außerdem mache ich hier eh nichts so wie er möchte, er hat keine Kontrolle darüber und wenn ich ihm viel vom Haushalt abnehme da er mehr arbeitet, stört ihn auch auf einmal, ich solle aufhören ihm Gefallen zu tun. Ich hab natürlich nichts mehr verstanden..

    Klar haben wir uns öfters gestritten, aber er sagte immer das wäre nebensächlich für ihn, solange das Gute überwiegt und auf einmal das. Auf die Bedenken die ich hatte reagierte er nur genervt, meinte ich solle es sacken lassen und ist einfach ins nebenzimmer gegangen. Er hätte nichts gesagt bevor ich ihm nicht bestätigt hätte, wie toll ich die Idee doch finde.

    Mittlerweile geht es mir um die Art wie er es gesagt hat, total nüchtern und sachlich. Nicht einmal kam sowas wie "das täte uns bestimmt gut, ich will mich nicht von dir trennen, zwischen uns änrert sich nichts"..keine Ahnung, irgendwas in die Richtung häte er doch sagen können damit ich ein gutes Gefühl bei der Sache hab und das hab ich nicht, was ihm anscheinend egal ist. Ich muss es genauso sachlich hinnehmen und darf meine Gefühle und Bedenken nicht äußern, da sie "dumm, kindisch und unnötig" sind.

    Seine nüchternheit bringt mich auf die Palme und ich wurde wütend und hab geweint. Dann meinte er wenn ich so bin wie jetzt dann trennt er sich halt und so gehe ich ihm eh am Arsch vorbei. Letztens schrieb er mir ne SMS dass er sich eigentlich nicht trennen möchte und wollte. Keine Entschuldigung oder sonst was, ich muss wieder angekrochen kommen..oder ist sein Verhalten ok?
    Sorry für den langen Text!

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    07.04.2010
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    394
    Danke gesagt
    102
    Dank erhalten:   123

    Standard AW: Meinem Freund sind meine Gefühle egal

    Hallo Lydi,

    ich denke, jeder hat seine eigene ganz persönliche Wahrnehmung und eigene Vorstellung von einem Partner. Solange eine Beziehung für denjenigen in Ordnung ist, er sich wohlfühlt, glücklich ist, ist das ja auch o.k. Nur scheint jetzt bei dir ein Punkt gekommen zu sein, weswegen du diese Beziehung anzweifelst und dir das Verhalten deines Freundes nicht mehr so richtig zusagt.

    Du fragst, ob das Verhalten deines Freundes in Ordnung ist. Wichtiger ist aber viel mehr, wie DU das Verhalten von ihm findest, denn DU musst mit ihm leben und im Alltag auskommen!

    Nach meiner Meinung scheint dein Freund ein Mensch zu sein, der gerne nach eigenen Prinzipien und Überzeugungen seinen Kopf durchsetzen möchte und von dir erwartet, dass du darauf eingehst. Wenn es allerdings um dich geht könnte er nach meinem Gefühl mehr Feingefühl und Interesse zeigen was deine Meinung, Wünsche oder dein Gefühlsleben betrifft.

    Und das finde ich schon sehr schade.


    Ich muss es genauso sachlich hinnehmen und darf meine Gefühle und Bedenken nicht äußern, da sie "dumm, kindisch und unnötig" sind.
    .... und das meine ich geht gar nicht !



    Aber wie gesagt, dass muss jeder für sich entscheiden, und dabei ist nicht wichtig, wie andere das sehen, sondern einzig und allein man selbst. Das sollte man sich selbst wert sein. Aber, vielleicht hilft ja ein ernsthaftes Gespräch mit ihm?

    Alles Liebe dir!

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    zwischen Bi , Gt , Pb , Dt
    Beiträge
    387
    Danke gesagt
    68
    Dank erhalten:   40

    Standard AW: Meinem Freund sind meine Gefühle egal

    Zitat Zitat von Lydi86 Beitrag anzeigen
    Hallo also, ich versuch mich kurz zu fassen..mein Freund und ich wohnen ca 4 Monate zusammen und dieses Jahr fangen wir mit dem Studium an.Unsere jetzige Wohnung haben wir gekündigt und wollten in eine größere ziehen, doch plötzlich meinte mein Freund es sei ein Fehler und er möchte sein eigenes Reich wieder haben, da er einfach nicht bereit dafür wäre zusammen zu wohnen. Außerdem mache ich hier eh nichts so wie er möchte, er hat keine Kontrolle darüber und wenn ich ihm viel vom Haushalt abnehme da er mehr arbeitet, stört ihn auch auf einmal, ich solle aufhören ihm Gefallen zu tun. Ich hab natürlich nichts mehr verstanden..

    Klar haben wir uns öfters gestritten, aber er sagte immer das wäre nebensächlich für ihn, solange das Gute überwiegt und auf einmal das. Auf die Bedenken die ich hatte reagierte er nur genervt, meinte ich solle es sacken lassen und ist einfach ins nebenzimmer gegangen. Er hätte nichts gesagt bevor ich ihm nicht bestätigt hätte, wie toll ich die Idee doch finde.

    Mittlerweile geht es mir um die Art wie er es gesagt hat, total nüchtern und sachlich. Nicht einmal kam sowas wie "das täte uns bestimmt gut, ich will mich nicht von dir trennen, zwischen uns änrert sich nichts"..keine Ahnung, irgendwas in die Richtung häte er doch sagen können damit ich ein gutes Gefühl bei der Sache hab und das hab ich nicht, was ihm anscheinend egal ist. Ich muss es genauso sachlich hinnehmen und darf meine Gefühle und Bedenken nicht äußern, da sie "dumm, kindisch und unnötig" sind.

    Seine nüchternheit bringt mich auf die Palme und ich wurde wütend und hab geweint. Dann meinte er wenn ich so bin wie jetzt dann trennt er sich halt und so gehe ich ihm eh am Arsch vorbei. Letztens schrieb er mir ne SMS dass er sich eigentlich nicht trennen möchte und wollte. Keine Entschuldigung oder sonst was, ich muss wieder angekrochen kommen..oder ist sein Verhalten ok?
    Sorry für den langen Text!
    alsooo....
    auch wenns komisch klingt. Nach diesem Text zu urteilen , würde ich mal sagen , das du keine Beziehung mehr mit dem Kerl hast. Du bist solo. Distanzier dich einfach und vergiss ihn.

    gruß
    rave

  5. #4
    Techniker
    Gast

    Standard AW: Meinem Freund sind meine Gefühle egal

    Tja Männer sind Schweine. Vielleicht hat er sich irgendwo anders Befriedigung gesucht, und es hat ihm nicht so sehr gefallen, daher der kurzzeitige Rückzieher.

    Akzeptiere ihn, stell ihn zur Rede, oder such dir endlich den richtigen Mann. Ich weiß es ist schwer, und das Verlangen nach Sex und so Zusammensein ist größer als auf die richtige Liebe und den richtigen Mann, aber alles hat seinen Preis wie du siehst.

    Mir scheint es eher so, als würden junge Paare heutzutag alles zu sehr überstürzen. Also als Tipp: Falls du ihn liebst, und ein Gefühl hast, dass da noch was von ihm kommt, dann distanzier dich und mach ihm klar, dass es dir ernst ist. Falls er dann nicht interessiert ist, weißt du was los ist.

    lg aus Wien

  6. #5
    Gast
    Gast

    Standard AW: Meinem Freund sind meine Gefühle egal

    Wenn meinem Freund meine Gefühle egal sind, dann trenne ich mich. Was soll ich auch mit so einem?

    Punkt.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. meinem freund ist alles egal
    Von lorina&hearts im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.01.2019, 17:06
  2. Ich bin meinem Freund egal
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 09:01
  3. Bin ich meinem Freund egal?
    Von Sari32 im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 09:47
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 13:39
  5. Gefühle für den Bruder von meinem Freund :(
    Von lilamaus im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 19:09

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige