Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12

Thema: Er macht mich kaputt, aber ich kann mich nicht trennen :(

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Er macht mich kaputt, aber ich kann mich nicht trennen :(

    Ich bin mit meinem Freund jetzt 2 Jahre zusammen. Wir haben einrn 4 Monate alten Sohn.
    Er war immer schon etwas schwierig. Die weniger schönen Zeiten sind überwiegend.
    Auf jeden Fall hat er ein Alkoholproblem.. Seines Achtens trinkt er aus Langeweile.
    Er arbeitet jetzt 12 stunden am Tag und hätte eigentlich um 20:00 Uhr aus, aber jede Nacht kommt er erst irgendwann nach Hause weil er vorher noch was trinken gehn muss..
    Ich hab total oft versucht mit ihm zu sprechen, aber er blockt immer ab.. Meisens ist er auch zu betrunken um sich ernsthaft zu unterhalten und somit nimmt er mich nicht ernst.. Vor allem rastet er dann auch hin und wieder aus.
    Seine Freunde und Saufkollegen sind ihm anscheinend wichtiger als seine Familie.
    Selbst wenn ich ihm sag, dass ich nicht klar komm damit dass er soviel trinkt (und er ist dann auch scheisse zu mir und behandelt mich alles andere als wie seine freundin) sagt er immer dass er sein bestes versucht, aber es wiederholt sich jeden tag das selbe.
    ich hab ihm auch gesagt dass mich das psychisch sehr belastet und ich oft gar keinen sinn mehr am leben sehe nimmt er nicht ernst..
    ich kann mich nicht von ihm trennen, weil dieser verlust mich wahrscheinlich noch mehr ruinierem würde, als ich es jetzt schon bin.. aber ich bin wahnsinnig unglücklich und habe das gefühl für immer so leben zu müssen..
    er sagt zwar immer dass er uns über alles liebt, zeigt es aber nicht wirklich, und dass es mir gut geht das ist ihm auch nicht so wichtig weil er sowieso in erster linie immer auf sein wohl schaut..
    er beleidigt mich, sagt zu mir ich bin assozial, weil ich mich nicht ständig mit freunden treffe so wie er.. und jetzt haben wir ein kind zusammen... das macht mich sehr traurig!
    ich bin übrigens 21.

  2. Anzeige

  3. #2
    Dr. Rock
    Gast

    Standard AW: Er macht mich kaputt, aber ich kann mich nicht trennen :(

    Warum hast du mit so jemandem überhaupt eine Beziehung begonnen und dann auch noch ein Kind in die Welt gesetzt? Hat er schon gesoffen als ihr euch kennengelernt habt? Und dich auch schon so respektlos behandelt? Oder hat sich das erst später entwickelt?

    Was möchtest du jetzt als ratschlag lesen? Wenn du und euer Kind ihm weniger wichtig seid als die Sauferei mit seinen Kumpels, dann taugt er nichts bzw. ist mit der Entwicklung jetzt verantwortungsvoller Vater zu sein, ganz einfach überfordert? Und dann flüchtet er zu seinen Kumpels...

    Mach dir bewusst dass euer Kind im Laufe der Zeit mitbekommen wird was da zwischen euch abgeht und die Situation ebenfalls genausowenig geniessen wird, wie du jetzt. Es geht also nicht "nur" um dich (sorry), sondern auch um euren Zwerg.

    Hast du eine Möglichkeit zur Familie zu ziehen, Eltern, engen Freunden oder dergleichen? Vielleicht besteht ja die klitzekleine Chance dass etwas in ihm klickt, wenn ihr beiden erstmal von ihm weg seid.

  4. Für den Beitrag danken: Rose

  5. #3
    Registriert Avatar von B.Bee
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    1.416
    Danke gesagt
    150
    Dank erhalten:   223

    Standard AW: Er macht mich kaputt, aber ich kann mich nicht trennen :(

    Weisst Du, Deine Lage ist nicht nur schlecht, sondern Du lebst einfach unwürdig neben Deinem Partner. Wenn Du sagst, Du kannst Dich nicht trennen - dann mal Dir doch mal aus, wie es in 5 oder 10 Jahren sein wird mit ihm... Denn Ihr Beide lebt es Euerem Kind vor, wie man es nicht machen sollte.... Diese erniedrigenden Zeiten würde ich auf jeden Fall beenden! Hast du noch Eltern, die Dich unterstützen würden? Oder eine beste Freundin, die Dich nicht hängen lassen würde? Was wäre, wenn Du einfach Dein Kind nimmst und bist mal für ein paar Tage "nicht da"? Du bist erst 21 Jahre, was hat Euer gemeinsames Leben denn noch für schöne Zeiten?
    Du kannst aber auch die weichere Methode wählen, indem Du versuchst, mit ihm einige Tage in den Urlaub zu fahren, um zu kitten, was noch möglich ist... Aber eine Frau hat auch Werte und Grundrechte in einer Beziehung, die solltest Du Dir nicht kaputt machen lassen!!!
    Ich drück dir die Daumen!!!!
    "Wenn ein Mann zurück weicht, weicht er zurück. Eine Frau weicht nur zurück, um besser Anlauf nehmen zu können...."

    "Sei freundlich zu Deinem Körper, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen"

    "Das Herz ist der Ort, wo Kriege gewonnen werden!"

  6. Für den Beitrag dankt:

  7. #4
    Pierre-Adrian
    Gast

    Standard AW: Er macht mich kaputt, aber ich kann mich nicht trennen :(

    Vielleicht schadest Du auch Deinem Freund mit Deinem Dich-nicht-von-ihm-trennen-"können", das heisst, wenn Du ihm vom Alkohol weghelfen willst, gib einen "Warnschuß" ab und trenne Dich vom Alkohol, also von seinem Alkoholproblem,
    und somit von Deinem (Noch-)Freund.

    Er ist (aufgrund des Rückhalts durch Dich)
    derzeit noch nicht weit genug unten angekommen, um die verheerenden Wirkungen seines Alkoholismus' zu erkennen, um sich Hilfe zu holen.
    Geändert von Pierre-Adrian (09.07.2013 um 08:33 Uhr)

  8. Für den Beitrag danken:

  9. #5
    Registriert
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    33
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Er macht mich kaputt, aber ich kann mich nicht trennen :(

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich bin mit meinem Freund jetzt 2 Jahre zusammen. Wir haben einrn 4 Monate alten Sohn.
    Er war immer schon etwas schwierig. Die weniger schönen Zeiten sind überwiegend.
    Auf jeden Fall hat er ein Alkoholproblem.. Seines Achtens trinkt er aus Langeweile.
    Er arbeitet jetzt 12 stunden am Tag und hätte eigentlich um 20:00 Uhr aus, aber jede Nacht kommt er erst irgendwann nach Hause weil er vorher noch was trinken gehn muss..
    Ich hab total oft versucht mit ihm zu sprechen, aber er blockt immer ab.. Meisens ist er auch zu betrunken um sich ernsthaft zu unterhalten und somit nimmt er mich nicht ernst.. Vor allem rastet er dann auch hin und wieder aus.
    Seine Freunde und Saufkollegen sind ihm anscheinend wichtiger als seine Familie.
    Selbst wenn ich ihm sag, dass ich nicht klar komm damit dass er soviel trinkt (und er ist dann auch scheisse zu mir und behandelt mich alles andere als wie seine freundin) sagt er immer dass er sein bestes versucht, aber es wiederholt sich jeden tag das selbe.
    ich hab ihm auch gesagt dass mich das psychisch sehr belastet und ich oft gar keinen sinn mehr am leben sehe nimmt er nicht ernst..
    ich kann mich nicht von ihm trennen, weil dieser verlust mich wahrscheinlich noch mehr ruinierem würde, als ich es jetzt schon bin.. aber ich bin wahnsinnig unglücklich und habe das gefühl für immer so leben zu müssen..
    er sagt zwar immer dass er uns über alles liebt, zeigt es aber nicht wirklich, und dass es mir gut geht das ist ihm auch nicht so wichtig weil er sowieso in erster linie immer auf sein wohl schaut..
    er beleidigt mich, sagt zu mir ich bin assozial, weil ich mich nicht ständig mit freunden treffe so wie er.. und jetzt haben wir ein kind zusammen... das macht mich sehr traurig!
    ich bin übrigens 21.
    Hallo, an deiner stelle würde ich nochmals versuchen mit ihm zu reden. Sollte dies kein Erfolg haben dann solltest du dich vllt. trennen vllt. erkennt er ja dann was er verliert.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2018, 19:50
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 19:51
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 12:04
  4. Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 21:49
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 22:39

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige