Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Ich bin in meinen Lehrer verliebt, das ist nicht mehr normal bitte helft mir (svV)

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Ich bin in meinen Lehrer verliebt, das ist nicht mehr normal bitte helft mir (svV)

    Das ist mein gröstes Geheimnis, ich schäme mich dafür, könnte im realen Leben nie darüber reden.

    Ich bin seit über einem Jahr in meinen Lehrer verliebt. Nein, das ist nicht normal!

    Vor einem Jahr habe ich 6 kg abgenommen, weil ich 1. Keinen Appetitt mehr hatte und 2. weil ich ihm gefallen wollte. Ich achte jetzt mehr darauf, dass ich genug esse, seit einem halben Jahr habe ich nichts mehr abgenommen und bin auch zufrieden mit meiner Figur. Er will ja sowieso nichts mit einem untergewichtigen Psychowrack zu tun haben. Vor ca 4 Monaten habe ich angefangen, mich selbst zu verletzen. Das wurde immer schlimmer und ich habe mich schlecht gefühlt, ihm sowas zu verheimlichen. Außerdem wollte ich, dass ER mir hilft. Dann habe ich ihm vom ritzen erzählt. Als er gefragt hat, warum ich das mache, habe ich gesagt, dass ich Probleme mit meinen Eltern, besonders meinem Vater habe. Das stimmt auch, ich habe auch gedacht, dass es daran liegt, vor zwei Wochen dachte ich, es hätte daran gelegen, dass ich ein schlechtes Gewissen hatte, ihn so lange schlecht behandelt zu haben und dass ich mich beim ritzen bestrafen konnte, wenn ich wieder ein Phobiesymptom wegen meinem Vater hatte. (anscheinend habe ich laut meiner Psychologin eine leichte Phobie vor ihm) aber mir fällt immer mehr auf, dass es (Lehrerliebe) mich viel mehr belastet, als das schlechte Verhältnis zu meinem Vater. Ich hatte auch immer das Verlangen danach, ihm vom Ritzen zu erzählen... Mache ich sowas wirklich, um Aufmerksamkeit von einem Mann zu bekommen, bei dem ich keine Chance habe?

    Jetzt habe ich mich seit 2 einhalb Wochen nicht mehr geritzt, aber seitdem ich ihn heute morgen gesehen habe, habe ich wieder eienn totalen Drang, das zu machen, einfach um mich zu bestrafen, dass ich ihn so liebe. Vielleicht auch, weil er sich, wenn er merkt, dass ich immer noch nicht aufgehört habe, Sorgen macht... Außerdem habe ich extreme Angst, dass er es merkt. Besonders jetzt, wo ich ihm vom ritzen erzählt habe, weil er seit dem mehr auf mich achtet (was mich ja eigentlich freut). Aber es ist mir bei ihn einfach so wichtig, dass er mich mag, wenn auch nur als Schülerin, dass ich Panik habe, dass er es rausfindet und mich dann hasst oder zumindest weniger mag.

    Wie kann ich von ihm los kommen? (das geht wahrscheinlich nicht, das habe ich schon so oft versucht..) Was soll ich sagen, wenn er mich danach fragt? (die Wahrheit sage ich lieber nicht!!) Wie kann ich verhindern, dass er es merkt? Wie soll ich mich im Unterricht verhalten? Anfangs habe ich die Stunden mit ihm einfach genossen, da es auch mein Lieblingsfach ist, war er während dem Unterricht einfach ein lieber Lehrer, danach hab ich ihn total vermisst, aber jetzt ist es viel schlimmer geworden. Ich habe ihn danach noch 2 Jahre. Es ist klar, dass ich ihn nicht anflirte, wenn es wirklich so ist, dass er mich so stark beeinflusst, dass ich mich ritze, dann war das nicht, weil ich Hoffnungen auf eine beziehung habe, sondern eher unterbewusst oder aus Verzweiflung. Er ist verheiratet und ich würde mich selbst hassen, wenn ich sein Leben zerstören würde.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    06.01.2013
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Ich bin in meinen Lehrer verliebt, das ist nicht mehr normal bitte helft mir (svV

    Für eine Ausenstehenden ,kann das sehr schlimm wirken .

    Aus meinem Verständnis ,sind Folgen erheblich"ritzen"aber eigentlich ist das Problem eher klein (nicht schlimm)

    Eine Möglichkeit wäre es mit deiner Psychologin zu besprechen ,dies scheint dir aber nicht die erste Wahl zu sein,kann an der Psychologin liegen ,und ihrer Form der Therapie.

    Die Lösung all deiner Probleme steht in Büchern beschrieben ,und wirklich helfen kannst du dir nur selber,wenn dir die
    Angebote deiner Psychologin nicht gefallen ,Ließ dich ein über dein Problem ,und die möglichkeiten des Vorgehens,
    (es gibt einfach geschriebene Fachbücher ,Bücherei ,universitätsbibilothek ,Fernleihe ,günstig zu verschaffen)

    Als betroffener ,wenn einem das angebot Therapie nicht gefällt ,möglich ist zu machen ,ist mann gezwungen sich selbst an den Haren aus dem Mist zu ziehen ,und mit dem Problem ,zu wachsen .Das ist etwas ganz normales im Leben,das jeder zig ,oder einmal im Leben durchmacht ,entweder mann geht an dem Problem zugrunde ,oder mann
    wächst mit den Problemen .

    Das ist im Leben so ,hat jeder ,bewust ,oder unbewust.

    MFG Michael

  4. Für den Beitrag dankt: erdbeerkuchen

  5. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Ich bin in meinen Lehrer verliebt, das ist nicht mehr normal bitte helft mir (svV

    hei,
    also bei mir ist das so ähnlich... ich bin seit 2 jahren in meinen lehrer (physik) verliebt aber schon seit 1 jahr nicht mehr auf der schule. und trotzdem habe ich noch gefühle für ihn. ich habe darüber nur mit meiner freundin geredet weil es mir so peinlich war... mein deutschlehrer, der auch vertrauenslehrer ist, hat mich sehr oft auf mein verhalten angesprochen. mir selbst ist das nicht aufgefallen dass ich ruhiger im unterricht war und immer genervt oder traurig. aber er hat mich wirklich sehr oft danach gefragt... ob alles gute wäre oder ob er mir helfen könne.. anfangs hab ich so getan als wär nichts. aber mit der zeit wurde es mir selbst immer mehr bewusst. ich lag abends & nachts stundenlang wach und habe geweint. ich war verwirrt und mit meinen gefühlen und dieser situation in der schule total überfordert. irgendwann konnt ich es auch in der schule nicht mehr aushalten. ich bin oft auf die toiletten und habe geweint. irgendwann bin ich dann doch zu meinem deutschlehrer und hab ihm davon erzählt. meine freundin ist zur unterstützung mit und es tat wirklich gut, mal mit einer erwachsenen person darüber zu reden. am anfang war mir das extrem peinlich und ich konnte ihm nicht mal in die augen schauen obwohl er ja nicht der lehrer war in den ich mich verliebt hatte. immer öfters habe ich mit ihm darüber geredet. aber trotzdem habe ich nächte lang geweint. deshalb hab ich mich dann dazu entschlossen meinem physiklehrer es zu sagen was ich für ihn empfinde. mein deutschlehrer (der ja über alles bescheid wusste) hat mich dabei unterstützt. wir saßen in einem klassenzimmer und ich hatte herzklopfen wie nie zuvor. mir wurde kotzübel und ich war kurz vor einem heulanfall weil ich mir doch wieder so unsicher war. ich wollte es ihm selbst sagen aber ich habe kein wort rausgebracht und nach ewigem herumsitzen&schweigen hat es ihm mein deutschlehrer gesagt. in dem moment dacht ich mir nur eins "WEG! WEG HIER!" mit tränen in den augen sas ich meinem physiklehrer direkt gegenüber. ich konnte ihn nicht anschauen. ich war verzweifelt und unsicher und keine ahnung das gefühl war schrecklich! im unterricht war die situation sehr seltsam. ich hab mehr oder weniger den unterricht verweigert. einfach nicht mitgemacht und mich auf meinem stuhl gedreht. es war unbewusst. aber mir wurde klar dass ich so seine aufmerksamkeit will. nein! es hat nicht funktioniert. er hat mich behandelt wie jede andere schülerin auch. am ende des schuljahres und somit auch meiner schulzeit hab ich ihm (zum ersten mal nach dem "geständnis") zu einem gespräch unter 4 augen gebeten. ich hatte wieder herzklopfen und mir war übel. als ich mit ihm allein in dem raum saß und ihm in die augen schaute kamen mir fast die tränen. ich habe mich entschuldigt für mein verhalten während des unterrichts aber er hatte mich beruhigt und gesagt, dass er keine große negative veränderung bemerkt hatte. er sagte ich sei immer noch die sympatische und hilfsbereite aber schüchterne schülerin wie zuvor. da die 2. KA sehr schlecht ausfiel fragte er mich ob es einen bestimmten grund dafür gäbe. ich hab ihm erzählt, dass mein onkel an dem tag gestorben ist und er zeigte volles verständnis. sowieso zeigte er für meine situation verständnis und meinte, dass es für mich ja nicht leicht war damit umzugehen. es hatte mich sehr gefreut, dass er so verständnisvoll war. ich habe ihn seit ich letztes jahr meinen abschluss gemacht habe nur noch im vorbeifahren gesehen, aber ich habe nicht mehr getroffen oder mit ihm geredet.
    eins muss ich aber trotzdem sagen.. ich dachte der abstand wird die gefühle vermindern oder ganz vernichten aber dem ist nicht so. ich weine zwar nicht mehr so oft wie früher aber immer noch manchmal. ich glaube es wird nur vorbeigehen wenn man eine neue person kennen- & lieben lernt. leider ist bei mir das noch nicht zugetroffen und so hänge ich immer noch an ihm. ich hoffe dass es dir bald besser geht & wünsche dir alles gute.
    lg sarah

  6. #4
    Sandy200
    Gast

    Standard AW: Ich bin in meinen Lehrer verliebt, das ist nicht mehr normal bitte helft mir (svV

    Hallo,

    Ich bin auch in einen Lehrer verliebt..Es ist schon unangenehm aber wenns einem trifft, dann trifft's eben einen...Du solltest auf keinen Fall versuchen, daraus eine Katastrophe zu machen und ihm zusätzlichen Stress hinzufügen...Wenn du verliebt ist, ist verdrängen äußerst schlecht . Ich habe es selbst gemacht.... Früher oder später werden deine Gefühle explodieren. Wenn du ihn länger anschaust, dann tu es einfach...Genieße es einfach (Aber habe dennoch eine gewisse Kontrolle) Freue dich einfach, dass du so einen Tollen Lehrer hast...Aber halte Abstand. Wenn jemand dich, dabei auslacht ignoriere sie einfach...Bei mir war das extrem deutlich. Sogar vor der Klasse hat jemand absichtlich laut gesagt, dass ich auf ihn stehe und er war sogar dabei...(Er war in dem Moment mit anderen Dingen beschäftig aber er war im Raum. Er wusste/ahnte es sowieso ) Mir war es egal, denn ich wusste, dass ich nichts dafür kann....Und wenn es Lehrer zu Ohren bekommen oder er es merkt oder erfährt, dann soll er das auch...Er wird es wahrscheinlich irgendwann merken, wenn du wirklich unter Nervosität leidest und Unzurechnungsfähigkeit, wenn er bei dir in der Nähe ist

    Wenn er dich dabei anspricht, sei nicht traurig oder genervt sondern bleib professionell. Du möchtest, ihm kein Stress hinzufügen. Du möchtest, dass es ihm gut geht. Sag ihm das du ab sofort Abstand hältst. Du kannst einfach nichts dafür. Bedanke dich, dass er dich dabei angesprochen hat! Das ist wirklich aufrichtig und Erwachsen! Die meisten Trauen sich nämlich nicht, weil sie Angst haben, es wurde viel schlimmer werden und sich deswegen schuldig fühlen...( Die haben nicht viel Selbstbewusstsein). Die meisten die das merken werden eher mit einer Distanz reagieren...Fragen, Ob es dir vielleicht gut geht usw. Ist Schluss...Das beste ist, akzeptiere die Distanz und mach einfach die Dinge die wirklich wichtig sind...

    Mein Lehrer hat total genervt reagiert als es mir "schlecht" ging...Er sagte mir, Barsch: "Setzt dich da drüben hin, wenn es dir schlecht geht!" >:-( Das war eigentlich Zufall, ich war am Laufband und ich habe mich überanstrengt...Eine Trainerin sagte mir ich sollte sofort aufhören und rufte mein Lehrer. Sie sagte, wahrscheinlich er sollte sich um mich kümmern...In gewisserweiße, wollte ich seine Nähe aber gleichzeitig war ich auch überanstrengt...Nach einer Weile, saß ich da...Dann kam er und fragte mich was los sei....Ob ich Familiäre Probleme hätte oder sonst Private Probleme und als letztes fragte er ob ich Liebeskummer hätte....Da wusste ich, von nun an, dass er es ahnte....Ich sagte einfach ich hätte mich überanstrengt....Ich habe gelacht Und ich war nicht traurig oder verärgert! Und ich erinnere mich die Art und weise wie überrascht um glücklich er nach der Stunde war, als ich mit ihm NICHT über das Thema gesprochen habe. Das aller wichtigste, du solltest NIEMALS Druck erzeugen! Er ist am arbeiten. Vergiss das nicht! Respektiere sein Beruf! Das ist nicht einfach!

    Ich glaube, du musst mit deinem Leben zurecht kommen...Suche Dinge die dich glücklich machen! Es muss nichts großes sein aber nur so kannst du dich leichter von ihm lösen. Soll keine Ablenkung sein....Du solltest deine Gefühle nicht verdrängen sondern zulassen! Aber habe dennoch eine gewisse Kontrolle... Habe Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein...Du kannst das lernen! :!

  7. #5
    Steph82
    Gast

    Standard AW: Ich bin in meinen Lehrer verliebt, das ist nicht mehr normal bitte helft mir (svV

    Bist du sicher, dass du verliebt bist in deinen Lehrer? Oder ist es "nur" Schwärmerei? Ich kann mich aus meiner Schulzeit erinnern, dass ich in meinen Erdkundelehrer (angeblich) verliebt war, weil er sich immer so rührend um mich gekümmert hat. Er war zwar kein Vertrauenslehrer, aber ich konnte mit ihm über viele Probleme reden und er hat mir einfach zugehört. Wenn ich Probleme mit den Eltern hatte konnte ich reden oder mit dem Stoff nicht zurecht kam, hat er mir das so lange erklärt, bis ich es verstanden habe. Da er auch zugleich mein Sportlehrer war, hatte er irgendwann bemerkt, dass ich stark abgenommen hatte und er hat sich Sorgen gemacht, was mir natürlich irgendwo gefallen hat. Da er auch meine Kreislaufprobleme gekannt hat und ich mehrmals zusammengebrochen bin und er an meiner Seite war, schwebte ich jedesmal auf Wolke 7.

    Ich habe es einfach gebraucht, dass sich jemand um mich kümmert, dass jemand besorgt um mich ist und das mit jemand hilft und mein Lehrer war damals genau die Person, die alles verkörperte. Zu dem sah er gut aus, war sportlich, braun gebrannt, also ein richtiger Frauenschwarm. Natürlich habe ich zwischendurch gedacht, wenn ich ihm schöne Augen mache, vielleicht könnte dann etwas aus uns werden, doch es waren immer auch genug Zweifel da, weshalb ich mir eine Liste gemacht habe, wie eine Art Tabelle. Welche Punkte sprechen dafür, dass wir zusammen kommen könnten und welche Punkte sprechen dagegen. Die Liste mit den Gegen Punkten war wesentlich länger und als er dann irgendwann sagte, dass er heiraten wird und seine Verlobte ein Kind erwartet, bin ich mir bewusst geworden, dass alles vorbei ist und mich endlich von dem Gedanken lösen muss. Es war hart und es war schwer, doch ich habs geschafft und heute denke ich, es war eine schöne Zeit, doch es war auch nur eine Schwärmerei...

    Kann es vielleicht auch sein, dass du in deinem Lehrer jemanden gefunden hast, mit dem du einfach reden kannst, was du mit deinem Vater nicht kannst? Du sagst, dass du zu deinem Vater nicht das beste Verhältnis hast und vielleicht liegt es daran, dass du in deinem Lehrer eine Art "Vatererstatz" suchst? Das du jemanden brauchst, der dir Aufmerksamkeit gibt? Es ist nur Spekulation, wissen kannst es nur du, aber ich täte mit deiner Psychologin darüber reden und du solltest dir wirklich Gedanken machen, ob es das alles Wert ist (Ritzen, Abnehmen etc...)

    Ich denke das viele auf ihren Lehrer stehen, doch man muss sich irgendwann davon lösen, weil es einfach keinen Sinn macht, hinter einem "Schatten" her zu laufen. Sicher ist es schwer und man stellt sich etwas vor, aber das ist alles sogenanntes "Kopfkino" und wird niemals Realität werden. Spätestens wenn man die Schule beendet, wird man seinem Lehrer nicht mehr begegnen und die Gefühle werden schwächer.

    Vielleicht bist du wirklich verliebt in deinen Lehrer, aber mach dir bewusst, dass da nie etwas werden kann und wenn er verheiratet ist, solltet du dich mit dem Gedanken abfinden und dich auf andere schöne Dinge konzentrieren. Klingt vielleicht ein wenig zu einfach, aber je eher, desto besser ist es FÜR DICH!

    Viel Glück

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.06.2019, 11:43
  2. Verliebt in meinen Lehrer oder doch nicht?
    Von Susanchen im Forum Schule
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 17:20
  3. Verliebt in meinen Lehrer oder doch nicht?
    Von Susanchen im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 19:54
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 18:49
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 16:12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige